Zeigt her die "Gravel Bikes"

nailz

Team BSV
Dabei seit
26. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
736
Schreib mal ein wenig was zu dem Exot, sieht spannend aus
Ich könnte jetzt gaaaaaanz weit ausholen......
Kurzfassung: Ich habe ca 3 Monate nach einem geeigneten Gravelrad gesucht. Das Übliche - Geometrievergleiche, Probefahrten, Vor- und Nachteile der Modell, etc pp
Im Urlaub hatte ich die Möglichkeit die Radmanufaktur Rennstahl- (respektive Falkenjagd-) Bikes in Garching/ München zu besuchen und Räder zu testen. Sie bauen hochwertige Räder aus Stahl, Edelstahl und Titan. Zugegebenermaßen sah es auf den ersten Blick etwas chaotisch aus.
Lange war ich auf ein Edelstahlrahmen mit Campa New Record fixiert. Der Rohrsatz der Titanrahmen gefiel mir nicht. Allerdings hatte ich die Möglichkeit das 853 Gravel mit Rohloff/Gates und der GeBla Schaltbox zu testen. Da war es eigentlich passiert. Nach ein paar Tagen Bedenkzeit habe ich das Rad konfiguriert und musste leider ca 10-11 Wochen bis zur Auslieferung auf Kohlen sitzen.

Für mich ausschlaggebend waren vor allem die Beratung (sowohl telefonisch als auch im Laden)
Die Liebe zum Detail und die Verarbeitung, die Rahmen werden in Italien geschweißt, wenn ich das so richtig in Erinnerung habe und in Garching aufgebaut
Option 650Bx55 , 700c x 47
Modulares System in der Konfiguration mit hochwertigen Komponenten.
Die Farbwahl ist allerdings auf schwarz und schwarz/blau begrenzt. Daher habe ich mich auch für Titankomponenten aus deren eigener Fertigung als Farbkontrast entschieden (Sattelstütze, Vorbau)


Bisher fühle ich mich pudelwohl auf dem Rad, obwohl ich in dieser Bikesparte noch ein absoluter Newbie bin. Eigentlich genau das, was ich mir vorgestellt und erhofft habe

BTT:
20191229_180245.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Pan Tau

Die Melone machts...
Dabei seit
6. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
48
Standort
Berlin (Pankow)
Bisher fühle ich mich pudelwohl auf dem Rad, obwohl ich in dieser Bikesparte noch ein absoluter Newbie bin. Eigentlich genau das, was ich mir vorgestellt und erhofft habe
Aus meiner Sicht eine ganz hervorragende Wahl... :)

Ich wünsche Dir allzeit gute uns sichere Fahrt mit dem Rennstahl Deiner Wahl!

Wer (etwas) mehr über die Fertigung der Rennstahl-Räder wissen möchte, wird hier: http://www.rennstahl-bikes.de/de/innovation/fertigung/ fündig. Die Stahlrahmen werden meines Wissens in Italien gefertigt.
 

Sesselpupser

Nicht schnell - aber hartnäckig.....
Dabei seit
1. August 2002
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Karlsruhe
Moin,
hier ein Bild bei Tageslicht.
Anhang anzeigen 957166
Grüße
Marc
Das überzeugt mich davon, dass ich dieses Jahr mal meine Altbestände an Rahmen aussondern sollte und bei Norwid (mit Urlaub verbunden) vorstellig werden muss......

Ich würde Dir raten, am vorderen Blech noch so einen Spritzlappen anzubringen - das verschont den Kurbeltrieb und die Kette nachhaltig von Flugdreck und Wasser......

Die Kurbel will mir allerdings auch nicht so gefallen. Da würde eine schlankere Bauart sicherlich gefälliger aussehen (Sugino "Alpina" von Radplan-Delta - allerdings in Vierkant-Technik und so nicht mehr im Programm).
 

nailz

Team BSV
Dabei seit
26. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
736
Ich könnte jetzt gaaaaaanz weit ausholen......
Kurzfassung: Ich habe ca 3 Monate nach einem geeigneten Gravelrad gesucht. Das Übliche - Geometrievergleiche, Probefahrten, Vor- und Nachteile der Modell, etc pp
Im Urlaub hatte ich die Möglichkeit die Radmanufaktur Rennstahl- (respektive Falkenjagd-) Bikes in Garching/ München zu besuchen und Räder zu testen. Sie bauen hochwertige Räder aus Stahl, Edelstahl und Titan. Zugegebenermaßen sah es auf den ersten Blick etwas chaotisch aus.
Lange war ich auf ein Edelstahlrahmen mit Campa New Record fixiert. Der Rohrsatz der Titanrahmen gefiel mir nicht. Allerdings hatte ich die Möglichkeit das 853 Gravel mit Rohloff/Gates und der GeBla Schaltbox zu testen. Da war es eigentlich passiert. Nach ein paar Tagen Bedenkzeit habe ich das Rad konfiguriert und musste leider ca 10-11 Wochen bis zur Auslieferung auf Kohlen sitzen.

Für mich ausschlaggebend waren vor allem die Beratung (sowohl telefonisch als auch im Laden)
Die Liebe zum Detail und die Verarbeitung, die Rahmen werden in FFM geschweißt, wenn ich das so richtig in Erinnerung habe und in Garching aufgebaut
Option 650Bx55 , 700c x 47
Modulares System in der Konfiguration mit hochwertigen Komponenten.
Die Farbwahl ist allerdings auf schwarz und schwarz/blau begrenzt. Daher habe ich mich auch für Titankomponenten aus deren eigener Fertigung als Farbkontrast entschieden (Sattelstütze, Vorbau, FlaHa)


Bisher fühle ich mich pudelwohl auf dem Rad, obwohl ich in dieser Bikesparte noch ein absoluter Newbie bin. Eigentlich genau das, was ich mir vorgestellt und erhofft habe

BTT: Anhang anzeigen 957647
Kleiner Nachtrag. Auch ein Kaufgrund: Die Reifenfreiheit. Aktuell 650Bx50mm. An der Kettenstrebe ist genausoviel Platz, wie an der Gabel
20191231_110018.jpg 20191231_110032.jpg
 
Dabei seit
10. März 2007
Punkte für Reaktionen
95
Das überzeugt mich davon, dass ich dieses Jahr mal meine Altbestände an Rahmen aussondern sollte und bei Norwid (mit Urlaub verbunden) vorstellig werden muss......

Ich würde Dir raten, am vorderen Blech noch so einen Spritzlappen anzubringen - das verschont den Kurbeltrieb und die Kette nachhaltig von Flugdreck und Wasser......

Die Kurbel will mir allerdings auch nicht so gefallen. Da würde eine schlankere Bauart sicherlich gefälliger aussehen (Sugino "Alpina" von Radplan-Delta - allerdings in Vierkant-Technik und so nicht mehr im Programm).
Ich habe das keine Sekunde bereut zu Norwid gegangen zu sein. Die Wartezeit war zwar von Selbstzweifeln erfüllt ob ich das richtig gemacht habe aber das Ergebnis ist für mich echt der Hammer!
Während der Entwicklung habe ich Zeichnugen per Mail erhalten um abzuschätzen ob der Rahmen nicht zu schlaksig wirkt und dann ging es in die Fertigung.
Ich mache an der Kurbel natürlich nichts mehr weil es Komplett Campa bleiben soll und ich auch nicht sicher bin ob andere Kurbeln 12s kompatibel sind. Trotzdem sind sie nicht so schön wie früher mal als Campakurbeln für mich das Maß in Sachen Optik waren...
Grüße
Marc
 

Sesselpupser

Nicht schnell - aber hartnäckig.....
Dabei seit
1. August 2002
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Karlsruhe
Ich habe das keine Sekunde bereut zu Norwid gegangen zu sein. Die Wartezeit war zwar von Selbstzweifeln erfüllt ob ich das richtig gemacht habe aber das Ergebnis ist für mich echt der Hammer!
Ich kenne Norwid (Herrn Pallesesen) und andere deutsche Rahmenbauer schon von verschiedenen Messen oder vor-Ort-Besuchen - die gezeigten Arbeiten waren immer ein Gedicht wenn jemand auf Stahl (oder Titan) steht.
Ich mache an der Kurbel natürlich nichts mehr weil es Komplett Campa bleiben soll und ich auch nicht sicher bin ob andere Kurbeln 12s kompatibel sind. Trotzdem sind sie nicht so schön wie früher mal als Campakurbeln für mich das Maß in Sachen Optik waren...
Das stimmt allerdings - Campa konnte auch mal Kurbeln in schön .....:daumen:

Ob schicke 10-/11-fach-Kurbeln von den KB-Abständen (Zahnmitte - Zahnmitte) mit 12-fach funktionieren, weiß ich tatsächlich nicht. Vorstellbar ist es, da die Innenweite der Ketten im Standard ja immer bei 11/128" liegt (9-fach bis 12-fach), die Zahnbreite also nicht das Problem sein sollte, und lediglich die Bolzenbreite außen von 6,0 mm (10-fach) bzw. 5,5 mm (11-fach) auf 5,25 mm (12-fach) zusammengeschmolzen ist - also 0,8 bzw 0,25 mm mm weniger.
Zumindest 'ne 11-fach-Kurbel sollte mit 'nem 12-fach-Antrieb klaglos funktionieren......
 
Dabei seit
18. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
111
Eigenwillig, hat aber was ! Die Terreno stehen bei mir auch auch der Wunschliste, in 2,1" , kannst ja mal berichten wie die sich machen.
Konnte den Reifen nun bei Frost auf Asphalt und auf gefrorenen Trails testen. Schlägt sich überraschend gut. Waldboden war klar, klassischer Hardpack Reifen halt, fühlte sich aber selbst auf glatten Asphalt nicht unsicher an, entsprechend vorsichtiger Fahrstil vorausgesetzt.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.876
Standort
B
Den Link, unter dem du im Zitat geschrieben hast, hast du angeklickt?
 
Oben