Zeigt her die "Gravel Bikes"

nailz

Deathgrip Torpedist
Dabei seit
26. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.680
Irgendwie sehen große Rahmen immer Kacke aus?! Oder liegt an meiner Mangelnden Fotokenntnis? Ist ei XL-Rahmen (61er)
Beste Grüße
Anhang anzeigen 1214512
Druff setzen und fahren, dann siehst du nix mehr davon. Große Menschen auf (zu) kleinen Rahmen sehen noch kackerer aus. Gerade eben hat ein Kumpel gemeint, mein "S"-Rahmen sieht aber klein aus. Mir egal...passt und fährt sich für mich super. Allein den mangelnden Platz für Framebags bemängele ich
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte Reaktionen
532
Ort
Kronach
Irgendwie sehen große Rahmen immer Kacke aus?! Oder liegt's an meiner mangelnden Fotokenntnis? Ist ein XL-Rahmen (61er)
Beste Grüße
Ich mag die großen Rahmen optisch auch nicht. Große Räder is where it's at.
Deswegen mag ich auch den Look von 29ern. :love:
Ist einfach persönlicher Geschmack bzgl. Proportionen.

Am schlimmsten auf dem Bild ist eigentlich das "winzige" Kettenblatt. Das sieht echt verloren aus.
Aber solang es passt. Wie schon gesagt wurde: Draufsetzen und fahren, dann sieht man's nicht mehr.

Und keine Sorge: Für so große Menchen gibt's ja bald 32er. :D
 
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
59
Der Rahmen ist zu groß für dich...
Du meinst wegen des kurzen Vorbaus und dem nach vorne geschoben Sattel?!
Ich bin 1,83 m groß,habe aber eine Schrittlänge von 93cm!! Bei den Rahmengrößenrechner (z.B. von Roadbike) kam meist ein XL nach Eingabe der Körpergröße heraus. Ein L-Rahmen würde eine große Sattelüberhöhung bedeuten, womit ich Probleme mit schmezenden Handgelenken bekommen würde (bin nach nem Motarradunfall, der mich fast mein Leben gekostet hätte, extrem empfindlich geworden was Schmerzempfinden angeht).
Aber in der Tat will ich schon länger einen L-Rahmen Probe fahren. Aufgrund Corona hab ich bislang davon abgesehen. Ich fühle mich grundsätzlich aber Wohl auf dem "Ding"
Danke für eure Antworten
 
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
59
Ich mag die großen Rahmen optisch auch nicht. Große Räder is where it's at.
Deswegen mag ich auch den Look von 29ern. :love:
Ist einfach persönlicher Geschmack bzgl. Proportionen.

Am schlimmsten auf dem Bild ist eigentlich das "winzige" Kettenblatt. Das sieht echt verloren aus.
Aber solang es passt. Wie schon gesagt wurde: Draufsetzen und fahren, dann sieht man's nicht mehr.

Und keine Sorge: Für so große Menchen gibt's ja bald 32er. :D
Geht mir ähnlich bzgl. der Optik.
Das Blatt ist ein 38er. Mehr geben meine Beine nicht her ;-)
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.354
Du meinst wegen des kurzen Vorbaus und dem nach vorne geschoben Sattel?!
Ich bin 1,83 m groß,habe aber eine Schrittlänge von 93cm!! Bei den Rahmengrößenrechner (z.B. von Roadbike) kam meist ein XL nach Eingabe der Körpergröße heraus. Ein L-Rahmen würde eine große Sattelüberhöhung bedeuten, womit ich Probleme mit schmezenden Handgelenken bekommen würde (bin nach nem Motarradunfall, der mich fast mein Leben gekostet hätte, extrem empfindlich geworden was Schmerzempfinden angeht).
Aber in der Tat will ich schon länger einen L-Rahmen Probe fahren. Aufgrund Corona hab ich bislang davon abgesehen. Ich fühle mich grundsätzlich aber Wohl auf dem "Ding"
Danke für eure Antworte

Du meinst wegen des kurzen Vorbaus und dem nach vorne geschoben Sattel?!
Ich bin 1,83 m groß,habe aber eine Schrittlänge von 93cm!! Bei den Rahmengrößenrechner (z.B. von Roadbike) kam meist ein XL nach Eingabe der Körpergröße heraus. Ein L-Rahmen würde eine große Sattelüberhöhung bedeuten, womit ich Probleme mit schmezenden Handgelenken bekommen würde (bin nach nem Motarradunfall, der mich fast mein Leben gekostet hätte, extrem empfindlich geworden was Schmerzempfinden angeht).
Aber in der Tat will ich schon länger einen L-Rahmen Probe fahren. Aufgrund Corona hab ich bislang davon abgesehen. Ich fühle mich grundsätzlich aber Wohl auf dem "Ding"
Danke für eure Antworten
Der ist dir definitiv zu groß. Würde ein L empfehlen bzw maximal 58cm. Gibt doch im gravelbereich mittlerweile viele Räder mit sehr langem Steuerrohr
 
Dabei seit
31. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
388
Du meinst wegen des kurzen Vorbaus und dem nach vorne geschoben Sattel?!
Ich bin 1,83 m groß,habe aber eine Schrittlänge von 93cm!! Bei den Rahmengrößenrechner (z.B. von Roadbike) kam meist ein XL nach Eingabe der Körpergröße heraus. Ein L-Rahmen würde eine große Sattelüberhöhung bedeuten, womit ich Probleme mit schmezenden Handgelenken bekommen würde (bin nach nem Motarradunfall, der mich fast mein Leben gekostet hätte, extrem empfindlich geworden was Schmerzempfinden angeht).
Aber in der Tat will ich schon länger einen L-Rahmen Probe fahren. Aufgrund Corona hab ich bislang davon abgesehen. Ich fühle mich grundsätzlich aber Wohl auf dem "Ding"
Danke für eure Antworten
Mein Handgelenk macht mir auch ab und zu Probleme - eine alte Sportverletzung - aber da spielt die Sattelüberhöhung bei mir überhaupt keine Rolle. Auf dem Gravelbike oder Rennrad finde ich den tieferen Lenker sogar angenehmer - kriege auch weniger Nackenschmerzen... Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden. Das unten ist zB mein Rad in XL, was ich mit meinen 194cm und 94cm SL fahre.
Früher bin ich ein Rose Rennrad in der 63er Größe gefahren, ich finde aber kleinere Rahmen fürs Graveln oder Straße viel besser und beuqemer, obwohl ich normalerweise ein Fully mit 535mm Reach fahre...
Aber, wenn Du Dich auf dem 61er Rahmen wohl fühlst, gibt es keinen Grund es nicht zu fahren!

Falls Du auch bei diesem Rad das Gefühl hast, zu viel Gewicht vorne zu haben, probiere es erst mit ein bisschen weniger Sattelneigung. Das ist bei mir sehr entscheidend; ein Grad zu viel Neigung, und ich kriege Nackenschmerzen nach 30 minuten, weil ich zu viel Gewicht auf dem Lenker habe...

p.s. Bist Du mit den Nano Reifen zufrieden?

1614160518210.png

Fa
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
59
Mein Handgelenk macht mir auch ab und zu Probleme - eine alte Sportverletzung - aber da spielt die Sattelüberhöhung bei mir überhaupt keine Rolle. Auf dem Gravelbike oder Rennrad finde ich den tieferen Lenker sogar angenehmer - kriege auch weniger Nackenschmerzen... Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden. Das unten ist zB mein Rad in XL, was ich mit meinen 194cm und 94cm SL fahre.
Früher bin ich ein Rose Rennrad in der 63er Größe gefahren, ich finde aber kleinere Rahmen fürs Graveln oder Straße viel besser und beuqemer, obwohl ich normalerweise ein Fully mit 535mm Reach fahre...
Aber, wenn Du Dich auf dem 61er Rahmen wohl fühlst, gibt es keinen Grund es nicht zu fahren!

Falls Du auch bei diesem Rad das Gefühl hast, zu viel Gewicht vorne zu haben, probiere es erst mit ein bisschen weniger Sattelneigung. Das ist bei mir sehr entscheidend; ein Grad zu viel Neigung, und ich kriege Nackenschmerzen nach 30 minuten, weil ich zu viel Gewicht auf dem Lenker habe...

p.s. Bist Du mit den Nano Reifen zufrieden?

Anhang anzeigen 1214666
Fa
Ich sinniere tatsächlich schon lange, einen L zu probieren. Auf meinem Fully(29er Cube Stereo 140mm) fahre ich ein L-Rahmen und bin sehr zufrieden. Bei dem Graveler bin ich (wie oben erwähnt)eigentlich auch zufrieden. ABER etwas wabert immer mit. Habe immer etwas Probleme mit den Kontakpunkten (Gesäß und Hände). Habe es aber immer auf meine Empfindlichkeit geschoben. Und Sattel / Lenker sind relativ parallel. Dachte daher, dass es ergonomisch gesehen gut ist.
Danke für deine Tipps und Infos zu dir und deinen Bikes! Werde das erstmal ausprobieren.

Mit den Nanos bin ich sehr zufrieden. Sie Rollen gefühlt besser als der Riddler in 45er Breite. Auch den Komfort auf Schotter finde ich sehr gut und rollt dabei zügig. Auf der Straße geht das Rollverhalten m.E. auch in Ordnung. Aber aufgrund des Profils mit Geräusch auf Asphalt, was mir persönlich aber gut gefällt. Fahre sie tubeless mit 2.5--2.7 vorne und 3.0-3.2 hinten.
 
Dabei seit
31. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
388
@gakul: das sind Terreno dry? Wie laufen die auf Asphal, zufrieden damit?
Das sind die Terreno XC-Race. Eigentlich das gleiche Profil wie Terreno Dry, nur in 2.1" Breite. Die Reifen habe ich gestern aufgezogen und heute die erste Runde gemacht, ganz viel kann ich noch nicht sagen. Der erste Eindruck ist sehr positiv, rollt ganz gut und hat auch überraschend viel Gripp. Auch die paar km Straße waren ok. Ich freue mich auf die nächste Runde mit den Reifen...
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.466
Ort
FFM
Bike der Woche
Bike der Woche
Absolut stimmiger Aufbau, tolle Teile-Auswahl inklusive Bereifung! Samt Gepäckträger muss für mich Bikepacking by Gravelbike genau so aussehen:)
Danke! Hab in Sachen Taschen schon einiges Probiert, aber der Gepäckträger mit Ortliebs ist nach wie vor erste Wahl wenn man etwas mehr zu Transportieren hat.
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte Reaktionen
350
Ort
Wartburgcity
Absolut stimmiger Aufbau, tolle Teile-Auswahl inklusive Bereifung! Samt Gepäckträger muss für mich Bikepacking by Gravelbike genau so aussehen:)
Einzig die Farbe des Lenkerbandes paßt nicht zum Gelb des Schriftzuges. Ansonsten gebe ich dir recht.

Grün und Blau, des Kaspers Frau. Noch a bisserl gelber, is der Kasper selber.:winken:
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte Reaktionen
350
Ort
Wartburgcity
Schuldig.




Habe noch blaues zu Hause liegen :D
:lol:
Aber was machste, wenn das Blau nicht zum Blau der Taschen paßt? :ka:

Ja, farbiges Lenkerband ist ein Thema für sich, zumal wenn man zwei solche Farben miteinander kombiniert.
Das Grün bzw. das Gelb zu "treffen" dürfte schwierig werden. Orange könnte gut dazu passen. Oder Rot. Reggae läßt grüßen. :D
1614333005080.png

Selbst "neutrales" Schwarz oder Weiß würde m. E. hier nicht helfen.
 
Oben