Zeigt her die "Gravel Bikes"

Dabei seit
1. November 2020
Punkte Reaktionen
261
Also ich bin vor einiger Zeit das Crockett gefahren und das war schon pervers leicht und spritzig wie sich das anfühlte. Unabhängig vom eigentlichen Gewicht, aber ich glaube das wog so um die 8 Kilo. Soll das Crockett so zugelegt haben?
Die 8kg wahrscheinlich dann aber ohne alles. 9,3 inkl. Gerödel geht doch. Ist zwar jetzt kein Ultra-Leichtgewicht aber auch nicht schwer.
 
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
1.935
Bike der Woche
Bike der Woche
Endlich meinen Wunsch erfüllt!

8E60A212-68EB-4D8D-AF54-55A3A6F48ADD.jpeg
56231509-F55E-4E8F-9C50-762E4002D10D.jpeg
273A1AB1-54AC-4BA1-8AEF-5EF518B583CB.jpeg
 

taunusteufel78

MTBC Wehrheim
Dabei seit
15. Juni 2008
Punkte Reaktionen
7.070
OPEN hat was, mich aber nie so wirklich 100%ig abgeholt. Irgendwas war immer.
Aber deins wär's! 👍👍

Und weil Bilder:

Frauchen hat neues Schuhwerk am Gravel.
LRS + Pneus
20210424_110445.jpg



Edit: Ihr RR hat einen neuen LRS bekommen. Der hier verbaute SLR 1 Carbon stammt aus oben erwähntem RR.
Freilaufkörper auf Shimano getauscht und das HR auf Ai (CD) zentriert.
Die Decals kommen noch kpl. runter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
6.402
Ort
Dehemm
OPEN hat was, mich aber nie so wirklich 100%ig abgeholt. Irgendwas war immer.
Aber deins wär's! 👍👍

Und weil Bilder:

Frauchen hat neues Schuhwerk am Gravel.
LRS + Pneus
Anhang anzeigen 1258165


Edit: Ihr RR hat einen neuen LRS bekommen. Der hier verbaute SLR 1 Carbon stammt aus oben erwähntem RR.
Freilaufkörper auf Shimano getauscht und das HR auf Ai (CD) zentriert.
Die Decals kommen noch kpl. runter.
Das sieht in der Kombi richtig gut aus. Wie fahren sie sich?
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte Reaktionen
496
mal ein Foto von der heutigen Tour. 73,5km, gute 2:40std unterwegs gewesen.
Graveln macht derzeit Bock wie nie. Rennrad steht nur rum. :D
Die Touren dauern zwar länger, im Schnitt fahre ich mit dem Gravel von 26 - 30km/h Außer ich baller nur dann auch weiter über 30kmh.
GP__2081 1.jpg
 
Dabei seit
18. April 2021
Punkte Reaktionen
98
Ort
Herzogtum Lauenburg
Kleines Update zu meinem Trekkingreifenversuch:

Der Conti Contact Travel in 37/622 ist runtergeflogen, da die Conti AT-Ride in 42/622 angekommen sind.

Contact Travel

Pro:
  • ab 28/30 KMH hält er quasi allein den Schwung.
  • durch verstärkte Seitenwand und dicker Lauffläche mutmaßlich hohe Laufleistung und Pannensicherheit.

Contra:
  • macht die ganze Fuhre (sehr) zäh
  • unwilliges Einlenkverhalten
  • in Schräglage eher instabil auf den Seitenstollen

Conti At Ride 42/622 offiziell 435g
(G-one Allround Performance 40/622 offiziell 485g)

Der AT- Ride baut bei 3,5 bar 38mm breit.

Der könnte was werden!

20210425_174809.jpg


20210425_174715.jpg


20210425_174702.jpg


20210425_174949.jpg


Presspassung, kratzt ein wenig am Mudgard.
Schleift sich hin

Hier meine "Testkante"
Wenn ich hier zügig und mit Druck auf dem Lenker rüberkomme ohne Schäden, passt der Luftdruck noch.
Ist fieser als es hier aussieht.
Entspricht der Realität der hiesigen Verkehrsinfrastruktur....
Habe mich vorerst auf 3.5bar eingependelt.
Finde die Dämpfung damit schon ziemlich gut.
Auf Asphalt finde ich ihn keinesfalls schlechter als meine G-one Allround.
Einlenk und Kurvenvehalten für meine Ansprüche gut.
20210425_175407.jpg



20210425_175415.jpg



20210425_180107.jpg



Heimisches Testfeld zweiter Abschnitt.
Mit 3,5 bar zügig rein/durchfahren sicher nicht seine Stärke.
Schwer auf dem Vorderrad zu kontrollieren.

20210425_175756.jpg



Notiz an mich: Kombipedale runter, Klickpedale mit beidseitige Klemmung besorgen.
Geht mir auf die Eier....

PS:
der Elektrofahrrad 25 KMH Aufruck auf den Reifen ist mega unsexy!!
Aceton?
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
6.566
Ort
FFM
Bike der Woche
Bike der Woche
Kleines Update zu meinem Trekkingreifenversuch:

Der Conti Contact Travel in 37/622 ist runtergeflogen, da die Conti AT-Ride in 42/622 angekommen sind.

Contact Travel

Pro:
  • ab 28/30 KMH hält er quasi allein den Schwung.
  • durch verstärkte Seitenwand und dicker Lauffläche mutmaßlich hohe Laufleistung und Pannensicherheit.

Contra:
  • macht die ganze Fuhre (sehr) zäh
  • unwilliges Einlenkverhalten
  • in Schräglage eher instabil auf den Seitenstollen

Conti At Ride 42/622 offiziell 435g
(G-one Allround Performance 40/622 offiziell 485g)

Der AT- Ride baut bei 3,5 bar 38mm breit.

Der könnte was werden!

Anhang anzeigen 1258577

Anhang anzeigen 1258578

Anhang anzeigen 1258579

Anhang anzeigen 1258582

Presspassung, kratzt ein wenig am Mudgard.
Schleift sich hin

Hier meine "Testkante"
Wenn ich hier zügig und mit Druck auf dem Lenker rüberkomme ohne Schäden, passt der Luftdruck noch.
Ist fieser als es hier aussieht.
Entspricht der Realität der hiesigen Verkehrsinfrastruktur....
Habe mich vorerst auf 3.5bar eingependelt.
Finde die Dämpfung damit schon ziemlich gut.
Auf Asphalt finde ich ihn keinesfalls schlechter als meine G-one Allround.
Einlenk und Kurvenvehalten für meine Ansprüche gut.
Anhang anzeigen 1258587


Anhang anzeigen 1258592


Anhang anzeigen 1258594


Heimisches Testfeld zweiter Abschnitt.
Mit 3,5 bar zügig rein/durchfahren sicher nicht seine Stärke.
Schwer auf dem Vorderrad zu kontrollieren.

Anhang anzeigen 1258595


Notiz an mich: Kombipedale runter, Klickpedale mit beidseitige Klemmung besorgen.
Geht mir auf die Eier....

PS:
der Elektrofahrrad 25 KMH Aufruck auf den Reifen ist mega unsexy!!
Aceton?
Bleib mit Aceton vom Reifen Weg, du machst dir damit nur die Seitenwand spröde. Manchmal lassen sich diese Aufdrucke abknibbeln, ansonsten mit Marker drüber, da gibt es glaube ich auch spezielle für, mit reifenfreundlichem Lösemittel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Juni 2019
Punkte Reaktionen
93
Ort
Ostallgäu
Kleines Update zu meinem Trekkingreifenversuch:

Der Conti Contact Travel in 37/622 ist runtergeflogen, da die Conti AT-Ride in 42/622 angekommen sind.

Contact Travel

Pro:
  • ab 28/30 KMH hält er quasi allein den Schwung.
  • durch verstärkte Seitenwand und dicker Lauffläche mutmaßlich hohe Laufleistung und Pannensicherheit.

Contra:
  • macht die ganze Fuhre (sehr) zäh
  • unwilliges Einlenkverhalten
  • in Schräglage eher instabil auf den Seitenstollen

Conti At Ride 42/622 offiziell 435g
(G-one Allround Performance 40/622 offiziell 485g)

Der AT- Ride baut bei 3,5 bar 38mm breit.

Der könnte was werden!

Anhang anzeigen 1258577

Anhang anzeigen 1258578

Anhang anzeigen 1258579

Anhang anzeigen 1258582

Presspassung, kratzt ein wenig am Mudgard.
Schleift sich hin

Hier meine "Testkante"
Wenn ich hier zügig und mit Druck auf dem Lenker rüberkomme ohne Schäden, passt der Luftdruck noch.
Ist fieser als es hier aussieht.
Entspricht der Realität der hiesigen Verkehrsinfrastruktur....
Habe mich vorerst auf 3.5bar eingependelt.
Finde die Dämpfung damit schon ziemlich gut.
Auf Asphalt finde ich ihn keinesfalls schlechter als meine G-one Allround.
Einlenk und Kurvenvehalten für meine Ansprüche gut.
Anhang anzeigen 1258587


Anhang anzeigen 1258592


Anhang anzeigen 1258594


Heimisches Testfeld zweiter Abschnitt.
Mit 3,5 bar zügig rein/durchfahren sicher nicht seine Stärke.
Schwer auf dem Vorderrad zu kontrollieren.

Anhang anzeigen 1258595


Notiz an mich: Kombipedale runter, Klickpedale mit beidseitige Klemmung besorgen.
Geht mir auf die Eier....

PS:
der Elektrofahrrad 25 KMH Aufruck auf den Reifen ist mega unsexy!!
Aceton?
Witzig, ich fahre aktuell zum Spaß und wegen der Pannensicherheit die Contact Plus Travel in 47-622. Sind auf der 25er Felge aber doch eher 43mm breit. Hab für den Look noch den Reflex-Streifen abgeknibbelt...

Ich finde das Profil ist quasi die günstige Variante vom Pirelli Cinturato Gravel M.
Bin kein Experte was Rollwiderstand angeht, aber ich finde auf Asphalt rollen die in Fahrt ganz gut und im Gelände bieten die ein wenig Halt und säubern sich selber gut.

Gewicht und Dämpfung ist so eine Sache wegen dem dicken Pannenschutz, aber da Experimentiere ich gerade mit Tubolito und weniger Druck, aktuell bei 3 Bar.

Aber ansonsten finde ich kann man sich an das Lenkverhalten in der Kurve gut gewöhnen.

Blablabla, ist ja ein Bilderthread (mir fehlt noch die Custom Rahmentasche von Rogov Bags):

20210416_170556.jpg
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
266
Ort
Ammersee (MUC)
Schönes Bike, aber wie man einen solchen Reifen auf dem Gravel fahren kann, erschließt sich mir nicht. Ich fahre den Contact Plus auf dem Trekkingrad, und selbst da muss ich sagen nervt er mich. Der macht das Fahrrad so unglaublich träge, Komfort ist auch so gut wie nicht vorhanden.
Mir ging es damals um Pannensicherheit und ich dachte, egal bei einem eh schon 17kg-Trekkingrad wenn du da einen über 900g schweren Reifen draufziehst. Aber so egal ist es eben doch nicht, der Reifen ist die Spaßbremse schlechthin.
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
6.566
Ort
FFM
Bike der Woche
Bike der Woche
Ein Kumpel war das gelb/lila Fade seines Kepler zu viel.
Hab die Kiste zerlegt, direkt noch alle Anbauteile bis auf Vorbau und Sattelstütze getauscht.
Das Rad wurde mit Prismatic Powders Palomino Starlgith (PPB-5761) gepulvert.
Richtig schick geworden:



Das ist ohne Frage sehr schick! Ich find's trotzdem irgendwie schade, die Farben von Brother finde ich großartig!
 
Oben