Zeigt her eure "DARTMOOR HORNETS"

Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
48.726
Ort
0711
IMG_20190526_155531_S1200.jpg
IMG_20190526_165841_S1200.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20190526_165841_S1200.jpg
    IMG_20190526_165841_S1200.jpg
    275,8 KB · Aufrufe: 1.175
  • IMG_20190526_155531_S1200.jpg
    IMG_20190526_155531_S1200.jpg
    567,6 KB · Aufrufe: 1.137
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
Hi zusammen!
Ist ja länger nichts los gewesen, dann versuche ich Euch mal vor den Rechner zu locken...

Ich möchte mich langsam mit meinem nächsten Winter-Aufbau beschäftigen und es soll ein Trail-Hardtail sein. Favorit ist derzeit das Hornet. Insbesondere sagt mir hier das dunkel-grün (ich glaube Scout-green) zu. Ich finde es aber nicht mehr in Größe L, bin mir aber nicht sicher ob ich überhaupt L brauche. Ich bin 182 und habe eine Schrittlänge von ca. 83 cm.
Ich möchte es durchaus auf anspruchsvolleren, dass heißt auch steileren, Trails fahren. Aber eher verwinkelt mit Stufen und Kehren, kein High-Speed. Es soll also eher wendig/agil sein. Bei zu kurz könnte es bei sehr steilen Sachen aber mulmig werden, das will ich auch nicht unbedingt.
Ergänzend im Winter etwas Technik-Training und auch mal Pump-Tracks.

Welche Größe würdet ihr mir hier empfehlen? Empfehlung von Dartmoor ist ja L bei meiner Größe, aber da liege ich auch nur knapp über dem Bereich, der für M bis 180 cm angegeben wird. Und welchen Federweg würdet ihr für meinen Einsatz empfehlen?
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
611
Bin ähnlich groß (184/84) und fahre L mit einer 180er Gabel. Das ist gut für schnelles und grobes Geballer, wendiger sind aber definitiv andere Bikes, z.B. das old school Banshee Morphine von meinem Bruder. Das zirkelt ganz anders durch enge Kurven und geht wie durch Telepathie aufs Hinterrad, wo das Hornet durchaus Nachdruck braucht. Und trotzdem eine Macht bergab. Bei der Tourentauglichkeit geht der Vergleich natürlich wieder ganz anders aus :D
Beim Hornet würde ich mir auch beim M keine Sorgen machen, dass das nicht gut steil runter geht. Denke das ist auch die richtige Größe für deinen Einsatzzweck.
Das Sattelrohr ist aber natürlich recht kurz, da musst du schauen, welche Stütze du dir ranbaust (je nachdem, ob du es für Touren hernehmen willst). Ich hätte sogar eine 200er vertragen können an meinem L...
Für eher technische Sachen würde ich auf 160 mm gehen, ist aber wahrscheinlich Geschmackssache. Komme auch mit meinem Setup gut zurecht (ist allerdings auf 26+).
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
Danke für die Einschätzung!
Touren fahre ich sehr wahrscheinlich weiter eher mit dem Fully. Das Hornet gefällt mir auch deshalb sehr gut, da ich die gleichen Laufräder fahren kann und sich sonst noch einige Teile da habe, die passen würden. Die Sattelrohrlänge ist aber in der Tat ein wichtiger Punkt. Ich wollte gerne meine vorhandene 150 mm Reverb verbauen, da muss ich mal sehen ob die lang genug ist.
Ansonsten dachte ich auch an 160 mm Federweg. Ist zumindest mal die Mitte der Empfehlung und damit sollte es von den Eigenschaften recht ausgewogen sein. Mehr eher nicht. Eher noch 10 mm weniger für mehr Agilität. (?)
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
611
Gerne :D
Bei der Stütze kommt's auch drauf an, dass man sie zumindest bis Unterkante Oberrohr versenkt (halte ich immer so). Bei mir reicht die e13 Dropper in 170 dafür, aber wenn man gerne noch ein paar cm mehr Platz unterm Hintern hat, hilft trotzdem nur per Schnellspanner absenken. Was ich aber nur bei starkem Bergab-Einsatz brauche.
Das Hornet will hart gefahren werden, da sind 150 an der Front schon fast Ketzerei :D
Ne Scherz, könnte u.U. was bringen (direkter), je nach Gabel. Wenn du per Spacer umtraveln kannst, ist es nen Versuch wert.
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
Hart wird es schon werden :)
Aber meistens dann weniger schnell.
Gabel habe ich nicht auf Lager, daher bin ich in der Auswahl noch frei. Eine die ich traveln kann bietet sich da schon an...
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
Ok, dann bist du ja auch an der oberen Grenze. Wenn es bei dir super passt werden die 2 cm mehr bei mir es auch nicht ruinieren.
Ich bin noch an einem gebrauchten Hardtail im Bikemarkt in Verhandlung. Wenn das nichts wird, dann wird es wohl eine Hornisse in M.
Und voraussichtlich auch ne 160 mm Gabel, da muss ich mal schauen, was ich günstig bekomme. Wäre ich gestern beim RCZ-Angebot schnell genug gewesen, hätte ich direkt ne Lyrik für 270 Euro bekommen. Die wäre top gewesen, leider verpasst...
 
Dabei seit
24. Mai 2009
Punkte Reaktionen
8
Ort
Landshut
Ich bin 181cm. Für mich kam nur M in Frage trotz der Empfehlung. Und was soll ich sagen, alles richtig gemacht. Fahr ne 180er Lyrik. Aber wie einer meiner Vorredner schon sagte, bei der Sattelstütze aufpassen. Ich fahr ne 150er und für Touren eher zu kurz.

Aber da ich das Bike eher für geballer gebaut habe war das für meine ch zweitrangig. Für die paar Padalierstücken ist des völlig ausreichend...

Grüße
 

McFussel

Outdoor-Genuß-Spaßhaber
Dabei seit
18. Juni 2004
Punkte Reaktionen
75
Ort
Köngen - Stuttgart
Ich müsste mal sehen, ob ich meine Gabel auf 170 aufmachen kann...aber der cm macht dann den Braten auch nicht mehr fett. Sattelstütze ist auch ein Thema bei mir - ich nutze das Bike für technisches Trial fahren. Deswegen habe ich nur normale Stütze drin, die sich aber sehr weit rein und raus schieben lässt - das ist dann auch zum Kurbeln super.
Ich habe bis jetzt nur eine Vecnum gefunden, die über 21cm Verstellweg hat, aber die bekomme ich um einen cm nicht ganz in den Rahmen rein. Somit hat sich das im Moment erledigt - ist aber vielleicht auch eine sehr spezielle Anforderung.....
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
+1 für M. Das festigt die Möglichkeit, dass M wohl funktioniert. Mit der Sattelstütze ist und bleibt ein Nachteil, aber mal sehen. Ich habe mittlerweile den Rahmen noch in L gefunden. Ich muss heute Abend mal messen, wie das mit der Stütze aussieht. Eine neue lange wollte ich mir eigentlich nicht holen. Das würde das Projekt dann doch nochmal deutlich teurer machen.
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
Sieht echt toll aus!
Da wird genug Kohle rein investiert werden, und Spaß soll's machen, das ist das wichtigste!
Die Entscheidung für's Dartmoor ist nun quasi gefallen. M oder L bin ich noch immer nicht sicher. Ich messe mal die Stütze und vergleiche die Daten mit meinem Fully. Aber da ich nun doch noch den Rahmen in L gefunden habe tendiere ich doch eher dazu, ganz der Empfehlung von Dartmoor folgend. Auch wenn M sicher eine spaßige Alternative ist. M wäre derzeit auch etwas günstiger zu haben, aber das macht den Braten nicht fett.
 

tanztee

trinkt gern Kaffee
Dabei seit
18. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.201
Ort
Dresden
Ich jetzt auch:



Das beste MTB was ich je hatte!
Aufbau mit vielen Gebrauchtteilen, LRS und Forke aus dem Bikemarkt.

ride on!
tanztee
 

McFussel

Outdoor-Genuß-Spaßhaber
Dabei seit
18. Juni 2004
Punkte Reaktionen
75
Ort
Köngen - Stuttgart
Naja, also die Grenze des Bikes sind schnelle heftige Sachen. Hab es einmal in Sölden dabei gehabt. Das ging super, aber irgendwann hatte ich einen Tennisarm. Inzwischen ist eine andere Gabel dran, wäre mal wieder einen Versuch wert.

Gerade Naturtrails, die man NORMALERWEISE auf Sicht und eh etwas langsamer fährt, sind das richtige Gelände für das Hornet. Hinterradversetzen geht damit soooo geil. Irre Spaß. Und man lernt einfach perfekt biken.

Und für das Geld gibt es - soweit ich weiss - keinen besseren Rahmen. Mal sehen, ob die den Rahmen noch weiter entwickeln.....eine Carbon Variante, oder das Sitzrohr noch etwas schöner.....
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
876
Ort
Pfalz
Gerade Naturtrails, die man NORMALERWEISE auf Sicht und eh etwas langsamer fährt, sind das richtige Gelände für das Hornet. Hinterradversetzen geht damit soooo geil. Irre Spaß. Und man lernt einfach perfekt biken.

Genau dafür will ich es haben! Das Fully verleitet doch zu unsauberer Fahrweise und schluckt einfach vieles weg, was auf dem Hornet sicher mega Spaß macht :)
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
611
Das Hornet geht schon auch grobe Sachen recht schnell runter, bei mir geht das aber weniger in die Arme, dafür umso mehr in die Beine. Bin mal einen echt rumpeligen Trail fast so schnell wie die Fully-Fahrer vor mir runtergeballert, die dann auch gewaltig die Arme gespürt haben... Das geht auf nem Hardtail, grade wenn es so bocksteif wie das Hornet ist, überproportional in die Beine :D
Eine Gabel mit guter Dämpfung wirkt allerdings auch Wunder.
Ein Stück weit kann die Gabel auch für den Hinterbau mitarbeiten ^^
Würde mir manchmal etwas mehr Flex im Hinterbausystem von Reifen bis Pedal wünschen... Statt Carbon hätt ich dann lieber Titan, bitte :D
 
Oben Unten