Zeigt her Eure Knöllchen!

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
39
Ort
Berlin
Still Creek ist ein Bach in der Nähe vom Knolly Stammhaus in Burnaby Vancouver und ich glaube mich zu erinnern, dass da immer eine Menge Raben rumfliegen. Ein murder ist ein Schwarm und bezieht sich auf die Raben auf der limitierten Edition. Diese Raben sind also auf dem Rahmen und haben damit den Namen gegeben.
Vielleicht erinnere ich mich auch falsch, aber mir gefällt es so.
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
39
Ort
Berlin
Im Englischen gibt es für eine Gruppe Tiere (Schwarm, Rudel usw.) sehr viele verschiedene Wörter, die je nach Tierart variieren. Vielleicht kennst Du ja noch die Band A flock of seagulls. Bei Möven nimmt man also flock, bei Raben murder.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Hallo Zusammen, möchte mich hier gerne unters Volk mischen.
Ich bin auch seit einiger Zeit stark am überlegen ob ich mir ein Knolly holen soll. Eigentlich ists ja mehr ein Drang :)
Was mich etwas abhält ist zum einen das Gewicht. Da ich unter anderem extrem gerne auch Touren fahre hab ich ein wenig Bammel, dass mir das Bike zu schwer sein könnte. Wie sind hier so allgemein die Bike-Gewichte wenn ich fragen darf. Bzw. ist wer hier im Forum der auch mit nem Warden Lt oder einem Chilcotin zu langen Touren ausrückt?
Zum anderen würde ich gerne so viel wie möglich vom alten Bike mit aufs Neue rüber nehmen. Aber ist halt schwierig.
Beste Grüße
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
501
Solange sich das Bike effizient treten lässt und du nicht ständig sprints einlegst bzw. keine Strave Bestzeiten im Anstieg erzielen willst, spielt das Gewicht nur eine untergeordnete Rolle.
Wie effizient die aktuellen Knollys pedalieren weiß ich allerdings nicht, mein altes Chilcotin 26" war okay aber im Vergleich zu modernen Geos (aktuell fahre ich das Banshee Titan) kein Vergleich. Mein Titan wiegt auch um die 15 kg und lässt sich super pedalieren, insb. mit dem DB Kitsuma Dämpfer, den man ziemlich stark dämpfen kann.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Solange sich das Bike effizient treten lässt und du nicht ständig sprints einlegst bzw. keine Strave Bestzeiten im Anstieg erzielen willst, spielt das Gewicht nur eine untergeordnete Rolle.
Wie effizient die aktuellen Knollys pedalieren weiß ich allerdings nicht, mein altes Chilcotin 26" war okay aber im Vergleich zu modernen Geos (aktuell fahre ich das Banshee Titan) kein Vergleich. Mein Titan wiegt auch um die 15 kg und lässt sich super pedalieren, insb. mit dem DB Kitsuma Dämpfer, den man ziemlich stark dämpfen kann.
Hy Sasse, danke dir schon einmal für deine Ausführungen. Lustig dass du es ansprichst. Das Titan liegt bei mir derzeit auf Rang zwei, sollte es doch kein Knolly werden. Von daher schon mal gut zu wissen.
Ja, dass ich damit keine Bestzeiten holen ist mir bewusst. Ich komme nur von nem Specialized Enduro, das sich ziemlich gut treten lässt. Möchte gerne was in die Richtung ohne zuviel Abstriche machen zu müssen. Schwierig... Probefahrt ist bei mir leider auch kaum möglich
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
501
Das Spezi Enduro bin ich noch nie gefahren, daher kann ich dazu nichts sagen.
Das Titan lässt sich allerdings wirklich gut treten, alleine der steile Sitzwinkel ist mega, man hat eine gute Körperposition. Das war beim alten Chilcotin deutlich schlechter, weil man zu weit hinten saß.
Mit dem original X2 hat es mir manchmal noch zu sehr gewippt, mit dem neuen Kitsuma ist aber auch dieses Thema Geschichte.
Mit dem Chili habe ich in Finale auch schon Touren über 1000 HM gemacht, mit dem Titan konnte ich dort leider noch nicht fahren, das hätte ich damit aber mindestens genau so gut geschafft. Natürlich muss man solche Angaben immer in Relation der persönlichen Fitness betrachten. ;-)

Die Sitzwinkel der neuen Knollys sehen irgendwie flacher aus als die vom Titan, laut Geo-Tabelle sollen sie aber ähnlich sein. Tatsächlich müsste hier aber mal jemand berichten, der ein aktuelles Modell hat oder es gefahren ist.
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
39
Ort
Berlin
Hallo Zusammen, möchte mich hier gerne unters Volk mischen.
Ich bin auch seit einiger Zeit stark am überlegen ob ich mir ein Knolly holen soll. Eigentlich ists ja mehr ein Drang :)
Was mich etwas abhält ist zum einen das Gewicht. Da ich unter anderem extrem gerne auch Touren fahre hab ich ein wenig Bammel, dass mir das Bike zu schwer sein könnte. Wie sind hier so allgemein die Bike-Gewichte wenn ich fragen darf. Bzw. ist wer hier im Forum der auch mit nem Warden Lt oder einem Chilcotin zu langen Touren ausrückt?
Zum anderen würde ich gerne so viel wie möglich vom alten Bike mit aufs Neue rüber nehmen. Aber ist halt schwierig.
Beste Grüße
Gewicht ist immer relativ. Für das was ein Knolly abkann und dass es aus Alu ist, ist es eher leicht. Das ist zumindest meine Meinung. Aber ich halte Knolly auch für den letzten Alu-Premiumhersteller, vielleicht bin ich da befangen. Die Verarbeitungsqualität ist allerdings hervorragend und die Räder sind halt sehr vielseitig. So bekommst Du z.B. beim Warden durch die Veränderung des Stroke im Dämpfer verschieden viel Federweg. Das Warden, Warden LT und Delirium sind ja identische Rahmen nur mit unterschiedlichem Dämpferstroke. Und welcher andere Hersteller lässt seine Kunden an einem Enduro eine Doppelbrückengabel fahren, ohne dass die Garantie erlischt?
 

warden66

nobeardnodog
Dabei seit
3. November 2016
Punkte Reaktionen
189
Guten Morgen, ich fahre das Warden LT und parallel das alte Warden. Mit beiden Bikes bin ich im Pfälzerwald unterwegs und meine Touren bewegen sich zwischen 20-60km und aufwärts sind es dann meist bis zu 1.600hm.
Das Warden LT fährt sich durch den Sitzwinkel super entspannt den Berg hoch und der RS Dämpfer lässt sich durch den Plattformhebel schön beruhigen ohne zu wippen.
Man fährt Berghoch keine Bestzeiten jedoch macht mir kein Anstieg ernsthaft Angst.
LRS ist der Syntace C33i mit Maxxis DHR/Assegai DoubleDown v/h.
30t oval Kettenblatt mit Eagle 12-50.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Hallo und danke schon mal für die vielen Rückmeldungen. Wenn ich darf würde ich hier noch das ein oder andere vertiefen. Über welche Händler habt ihr denn so allgemein bestellt, oder habt ihr direkt über Knolly bestellt.
Bzgl. Hinterrad und Kurbel in super boost. Was könnt ihr so empfehlen. Möchte hier gerne schauen so günstig wie möglich zu kaufen. Rad selber aufbauen? Irgendwer Erfahrung mit shimano slx?
Beste Grüße
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.109
Ort
Olching
Hallo und danke schon mal für die vielen Rückmeldungen. Wenn ich darf würde ich hier noch das ein oder andere vertiefen. Über welche Händler habt ihr denn so allgemein bestellt, oder habt ihr direkt über Knolly bestellt.
Bzgl. Hinterrad und Kurbel in super boost. Was könnt ihr so empfehlen. Möchte hier gerne schauen so günstig wie möglich zu kaufen. Rad selber aufbauen? Irgendwer Erfahrung mit shimano slx?
Beste Grüße
Händler gibt es nicht viele. Ich denke auch gerade über ein Warden nach und habe nur die Bikeinsel in Österreich, b.z.w. tri-cycles in D gefunden. (Findest Du beide hier im Bikemarkt)

Laufräder gibt es z.B. die Pancho-Wheels bei der Bikeinsel, ansonsten kannst Du Dir ab rund 650.- Euro bei verschiedenen Anbietern was bauen lassen. Die günstigste Variante die ich gefunden habe war mit DT350er Naben, 28 Speichen.
Eine günstige Superboost-Kurbel ist SRAM GX Eagle für 125.- Euro.

Auf der Webseite von Knolly unter "Cranks" findest Du auch einige Alternativen:

CRANKS AND CHAINLINE​

Cranks and BB for the Fugitive
With our new 157TRAIL rear end the chainline on the Fugitive and Fugitive LT is in the 55-57mm range with 56.5mm being optimal. There are a number of ways to get cranks to fit our frames so here are some helpful facts:
  • SRAM's new DUB system comes in two versions. Regular and SB+. The regular version works on the Fugitive but you have to switch to a zero offset chainring (see below). The SB+ version has a bottom bracket, cranks and chainring combination that works perfectly on the Fugitive. The X01, GX, and Descendant 7k DUB SB+ cranks have a longer axle and a wider BB spacer that works with 157TRAIL. All the DUB BB's are the same.
  • A standard SRAM crank with a zero offset chainring - One-Up and Chromag both have a great option - will work but it does limit the largest ring size on the front to 32t.
  • Any direct mount Raceface crank with a flipped Direct Mount ring will work. You can also run a direct mount flat ring from Black-Spire .Raceface rings come with a 3mm offset so when the ring is removed and flipped (the teeth profile works like this as well) it becomes a -3mm offset and the chainline works on the Fugitive. For a 1x system you can run a flipped ring on the Next SL, Next R, and Turbine cranks with a 134mm axle, or the Atlas and SIXC with the 136mm axle, or the Aeffect and Ride Cinch cranks with 137mm axle. For a 2x system you can run the Next SL, Next R or Turbine with a 143mm axle and a Boost spider. Helpful graphic for chainline. Raceface also now offers their cranks in a 143mm BB spindle which will provide a 55.5 chainline without having to flip the ring.
  • Shimano offers their cranks with a +3 option (the part number should have a "B" on the end like this: FC-M8000-B). The axle length and BB are the same as their standard cranks so the offset is worked into the chainring mount. This system will work as both a 1x and a 2x option on the Fugitive. NOTE: this set up requires one spacer between the BB and the frame on the drive side. Maximum size chainring is a 32t ring with this setup. The XTR, XT and SLX cranks in this configuration work on the Fugitive. The new Shimano XTR, XT and SLX 12 speed cranks come in a 56.5 chainline
  • FSA has 5 different MTN cranks that work with our 157TRAIL rear. Their system is very simple - you simply move one spacer from between the crank and the spider to between the spider and the BB to provide the right chainline.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Händler gibt es nicht viele. Ich denke auch gerade über ein Warden nach und habe nur die Bikeinsel in Österreich, b.z.w. tri-cycles in D gefunden. (Findest Du beide hier im Bikemarkt)

Laufräder gibt es z.B. die Pancho-Wheels bei der Bikeinsel, ansonsten kannst Du Dir ab rund 650.- Euro bei verschiedenen Anbietern was bauen lassen. Die günstigste Variante die ich gefunden habe war mit DT350er Naben, 28 Speichen.
Eine günstige Superboost-Kurbel ist SRAM GX Eagle für 125.- Euro.

Auf der Webseite von Knolly unter "Cranks" findest Du auch einige Alternativen:

CRANKS AND CHAINLINE​

Cranks and BB for the Fugitive
With our new 157TRAIL rear end the chainline on the Fugitive and Fugitive LT is in the 55-57mm range with 56.5mm being optimal. There are a number of ways to get cranks to fit our frames so here are some helpful facts:
  • SRAM's new DUB system comes in two versions. Regular and SB+. The regular version works on the Fugitive but you have to switch to a zero offset chainring (see below). The SB+ version has a bottom bracket, cranks and chainring combination that works perfectly on the Fugitive. The X01, GX, and Descendant 7k DUB SB+ cranks have a longer axle and a wider BB spacer that works with 157TRAIL. All the DUB BB's are the same.
  • A standard SRAM crank with a zero offset chainring - One-Up and Chromag both have a great option - will work but it does limit the largest ring size on the front to 32t.
  • Any direct mount Raceface crank with a flipped Direct Mount ring will work. You can also run a direct mount flat ring from Black-Spire .Raceface rings come with a 3mm offset so when the ring is removed and flipped (the teeth profile works like this as well) it becomes a -3mm offset and the chainline works on the Fugitive. For a 1x system you can run a flipped ring on the Next SL, Next R, and Turbine cranks with a 134mm axle, or the Atlas and SIXC with the 136mm axle, or the Aeffect and Ride Cinch cranks with 137mm axle. For a 2x system you can run the Next SL, Next R or Turbine with a 143mm axle and a Boost spider. Helpful graphic for chainline. Raceface also now offers their cranks in a 143mm BB spindle which will provide a 55.5 chainline without having to flip the ring.
  • Shimano offers their cranks with a +3 option (the part number should have a "B" on the end like this: FC-M8000-B). The axle length and BB are the same as their standard cranks so the offset is worked into the chainring mount. This system will work as both a 1x and a 2x option on the Fugitive. NOTE: this set up requires one spacer between the BB and the frame on the drive side. Maximum size chainring is a 32t ring with this setup. The XTR, XT and SLX cranks in this configuration work on the Fugitive. The new Shimano XTR, XT and SLX 12 speed cranks come in a 56.5 chainline
  • FSA has 5 different MTN cranks that work with our 157TRAIL rear. Their system is very simple - you simply move one spacer from between the crank and the spider to between the spider and the BB to provide the right chainline.
Hy,

Danke für deine Rückmeldung. Hatte auch die beiden Händler gefunden. Ansonsten scheint es um deutschsprachigen Raum niemand anderen zu geben.
Und danke für die Liste unten, hatte ich gar nicht gesehen auf deren Seite. Nachdem ich eine RaceFace Kurbel am alten Rad hab, sollte das laut deren Homepage dann ja kein Problem sein. Das ist schon mal nice.
Die Frage bzgl eines HRs bleibt natürlich. Für die 650,- hast du aber einen kompletten Satz gerechnet hoffe ich :)
Wobei selbst 300-400€ für "nur" ein HR finde ich halt auch schon zuviel für meinen Geschmack. Da ist man dann zwischen Rahmen und Headset dann doch auch schnell bei über 3000€.
 

warden66

nobeardnodog
Dabei seit
3. November 2016
Punkte Reaktionen
189
Hy,

Danke für deine Rückmeldung. Hatte auch die beiden Händler gefunden. Ansonsten scheint es um deutschsprachigen Raum niemand anderen zu geben.
Und danke für die Liste unten, hatte ich gar nicht gesehen auf deren Seite. Nachdem ich eine RaceFace Kurbel am alten Rad hab, sollte das laut deren Homepage dann ja kein Problem sein. Das ist schon mal nice.
Die Frage bzgl eines HRs bleibt natürlich. Für die 650,- hast du aber einen kompletten Satz gerechnet hoffe ich :)
Wobei selbst 300-400€ für "nur" ein HR finde ich halt auch schon zuviel für meinen Geschmack. Da ist man dann zwischen Rahmen und Headset dann doch auch schnell bei über 3000€.
Das kostspieligste Problem ist die HR-Nabe, hier gibt es in 157SuperBoost nur wenige Hersteller. Wenn es dann noch 28 Speichen sein müssen geht nichts an einer DT 240 vorbei, weil es die 350er tatsächlich nicht gibt auf dem deutschen Markt.
Hope meines Wissens auch nur in 32Loch.

Wenn ihr das Glück habt eine 12x157 DH Nabe zu ergattern und der Freilauf passt zu Eurer Kassette, dann könnt ihr diese ebenfalls verwenden.
Ich habe z.b. für 50€ eine DT Spline DH 28 Loch mit XD Freilauf bekommen in 12x157, diese dann mit einer Newmen Felge eingespeicht und somit für ca. 160€ ein günstiges HR aufgebaut.
 

warden66

nobeardnodog
Dabei seit
3. November 2016
Punkte Reaktionen
189
Händler gibt es nicht viele. Ich denke auch gerade über ein Warden nach und habe nur die Bikeinsel in Österreich, b.z.w. tri-cycles in D gefunden. (Findest Du beide hier im Bikemarkt)

Laufräder gibt es z.B. die Pancho-Wheels bei der Bikeinsel, ansonsten kannst Du Dir ab rund 650.- Euro bei verschiedenen Anbietern was bauen lassen. Die günstigste Variante die ich gefunden habe war mit DT350er Naben, 28 Speichen.
Eine günstige Superboost-Kurbel ist SRAM GX Eagle für 125.- Euro.

Auf der Webseite von Knolly unter "Cranks" findest Du auch einige Alternativen:

CRANKS AND CHAINLINE​

Cranks and BB for the Fugitive
With our new 157TRAIL rear end the chainline on the Fugitive and Fugitive LT is in the 55-57mm range with 56.5mm being optimal. There are a number of ways to get cranks to fit our frames so here are some helpful facts:
  • SRAM's new DUB system comes in two versions. Regular and SB+. The regular version works on the Fugitive but you have to switch to a zero offset chainring (see below). The SB+ version has a bottom bracket, cranks and chainring combination that works perfectly on the Fugitive. The X01, GX, and Descendant 7k DUB SB+ cranks have a longer axle and a wider BB spacer that works with 157TRAIL. All the DUB BB's are the same.
  • A standard SRAM crank with a zero offset chainring - One-Up and Chromag both have a great option - will work but it does limit the largest ring size on the front to 32t.
  • Any direct mount Raceface crank with a flipped Direct Mount ring will work. You can also run a direct mount flat ring from Black-Spire .Raceface rings come with a 3mm offset so when the ring is removed and flipped (the teeth profile works like this as well) it becomes a -3mm offset and the chainline works on the Fugitive. For a 1x system you can run a flipped ring on the Next SL, Next R, and Turbine cranks with a 134mm axle, or the Atlas and SIXC with the 136mm axle, or the Aeffect and Ride Cinch cranks with 137mm axle. For a 2x system you can run the Next SL, Next R or Turbine with a 143mm axle and a Boost spider. Helpful graphic for chainline. Raceface also now offers their cranks in a 143mm BB spindle which will provide a 55.5 chainline without having to flip the ring.
  • Shimano offers their cranks with a +3 option (the part number should have a "B" on the end like this: FC-M8000-B). The axle length and BB are the same as their standard cranks so the offset is worked into the chainring mount. This system will work as both a 1x and a 2x option on the Fugitive. NOTE: this set up requires one spacer between the BB and the frame on the drive side. Maximum size chainring is a 32t ring with this setup. The XTR, XT and SLX cranks in this configuration work on the Fugitive. The new Shimano XTR, XT and SLX 12 speed cranks come in a 56.5 chainline
  • FSA has 5 different MTN cranks that work with our 157TRAIL rear. Their system is very simple - you simply move one spacer from between the crank and the spider to between the spider and the BB to provide the right chainline.
Eine DT 350 in 157 mit 28 Speichen gibt es nicht. Die Shops sind falsch informiert.
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.109
Ort
Olching
Eine DT 350 in 157 mit 28 Speichen gibt es nicht. Die Shops sind falsch informiert.
Danke für den Hinweis. :daumen:
Hatte mir einen Laufradsatz im Konfigurator von Radsporttechnik Müller so konfiguriert. Nachdem ich jetzt aber explizit nach der Nabe gesucht habe, ist diese nirgends zu finden. Naja, dann fang ich mit der Konfiguriererei halt nochmal an :D
1612465360121.png
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Danke schon mal für die vielen Infos.
Ich dachte hier an sowas hier. Ist verhältnismäßig noch recht günstig und denke da sollte man ein HR mit Glück bei der Suche nach Felge und Speichen auch für 150-200€ aufbauen können. Oder entgeht mir hier einfach etwas. Gibt's wohl als 32 und 28 Loch.
Hat sich wer aufgrund des breiteren Aufbaus für ne 28 Loch Nabe entschieden und mag seine Erfahrungen teilen? Mittlerweile findet man die ja auch schon öfter auch am HR, ohne 157mm Einbaubreite

Shimano SLX HR-Nabe FH-M7130-B Disc Center Lock 12 mm Steckachse​

 

warden66

nobeardnodog
Dabei seit
3. November 2016
Punkte Reaktionen
189
Danke schon mal für die vielen Infos.
Ich dachte hier an sowas hier. Ist verhältnismäßig noch recht günstig und denke da sollte man ein HR mit Glück bei der Suche nach Felge und Speichen auch für 150-200€ aufbauen können. Oder entgeht mir hier einfach etwas. Gibt's wohl als 32 und 28 Loch.
Hat sich wer aufgrund des breiteren Aufbaus für ne 28 Loch Nabe entschieden und mag seine Erfahrungen teilen? Mittlerweile findet man die ja auch schon öfter auch am HR, ohne 157mm Einbaubreite

Shimano SLX HR-Nabe FH-M7130-B Disc Center Lock 12 mm Steckachse​

Eine hochwertige wartungsfreie HR Nabe ist essenziell für eine lange Lebensdauer eines HR. Umspeichen wegen eines Defektes ist immer kostspielig.
Ich achte immer auf hochwertige Lagertechnik, hier würde ich bei SLX Naben genau hinsehen.
Billig kauft man meist zweimal 😉
 
Dabei seit
9. April 2012
Punkte Reaktionen
52
Ort
Gmunden (A)
noch zwei Tipps von meiner Seite...

Hinterrad/SuperBoost-Nabe: eine „echte“ SB-Nabe gibts seit Ende letztes Jahr auch von Pancho. Hab die Boost Variante auf zwei Bikes und bin sehr zufrieden damit. Die SB Panch Nabe hab ich mir jetzt fürs Warden mit einer EX511er Felge einspeichen lassen. Die Nabe gibts mW aber nur 32 Loch (würde ich am HR aber eh nicht anders fahren).

Kurbel: mittlerweile kann man mit Kettenblatt-Lösungen von 1-up und Wolftooth die Kettenlinie auf fast allen gängigen Kurbeln superboosten. Habe das mit dem 1-up SB carrier in Verbindung mit einer Race Face Kurbel so gemacht - funktioniert perfekt!
 
Dabei seit
9. April 2012
Punkte Reaktionen
52
Ort
Gmunden (A)
P.S.: die Shimano XT und SLX SB Kurbeln haben ja einen relativ breiten Q-Faktor. Manche sind da ja recht sensibel und schwören auf einen möglichst schmalen Q-Wert. Hab mit den Shimano SLX bzw. XT SB Kurbeln aber keine Erfahrung, kann daher nix dazu sagen... glaub aber, dass mich das nicht stören würde.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Eine hochwertige wartungsfreie HR Nabe ist essenziell für eine lange Lebensdauer eines HR. Umspeichen wegen eines Defektes ist immer kostspielig.
Ich achte immer auf hochwertige Lagertechnik, hier würde ich bei SLX Naben genau hinsehen.
Billig kauft man meist zweimal 😉
Das ist natürlich auch ein Argument. Ist alles so ne Sache. Irgendwie möchte man halt dann doch wo sparen, wie du aber sagst, dann kann natürlich sein, dass man bald ersetzen muss. Vlt. find ich hier im Forum wen der Erfahrungen mit SLX Naben gemacht hat. Mal ein bisschen stöbern :)
 

warden66

nobeardnodog
Dabei seit
3. November 2016
Punkte Reaktionen
189
Das ist natürlich auch ein Argument. Ist alles so ne Sache. Irgendwie möchte man halt dann doch wo sparen, wie du aber sagst, dann kann natürlich sein, dass man bald ersetzen muss. Vlt. find ich hier im Forum wen der Erfahrungen mit SLX Naben gemacht hat. Mal ein bisschen stöbern :)
Shimano verwendet keine Gedichteten Industrielager, sie halten an den Lagerschalen mit Kugel fest, was nicht schlecht ist, der Lauf ist sogar etwas weicher. Wenn es Shimano sein soll würde ich aber die XT SB+ nehmen und mich mit dem Werkzeug zur Wartung der Lager eindecken. Öfter mal die Kugeln gereinigt und neues Fett rein dann hast auch mit Shimano lange Freude. Ich denke bei SLX wird auf ein „gehärtetes Edelstahl“ Innenleben verzichtet. Der kleine Mehrpreis wäre es mir Wert. Lieber Dann SLX als Kassette bzw. Schaltung wählen, die sind bei defekt schnell mal austauschbar.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Shimano verwendet keine Gedichteten Industrielager, sie halten an den Lagerschalen mit Kugel fest, was nicht schlecht ist, der Lauf ist sogar etwas weicher. Wenn es Shimano sein soll würde ich aber die XT SB+ nehmen und mich mit dem Werkzeug zur Wartung der Lager eindecken. Öfter mal die Kugeln gereinigt und neues Fett rein dann hast auch mit Shimano lange Freude. Ich denke bei SLX wird auf ein „gehärtetes Edelstahl“ Innenleben verzichtet. Der kleine Mehrpreis wäre es mir Wert. Lieber Dann SLX als Kassette bzw. Schaltung wählen, die sind bei defekt schnell mal austauschbar.
Muss auch ehrlich gestehen, dass ich erst heute bemerkt hab, dass die ne Micro spline Aufnahme für die Kassette haben. Welche wiederum wohl nur als 12v verfügbar sind und ich "nur" 11v fahre. Zudem noch centerlock Aufnahme (was jetzt nicht das riesen Problem wäre) aber dennoch. Hab nun ne Sunringle für knapp unter 100€ gefunden. Denke das könnte ne gute Alternative sein
 
Dabei seit
27. September 2001
Punkte Reaktionen
1.111
Ort
Rünenberg, Schweiz
Knolly Händler im deutschsprachigen Bereich: Wir bauen auch Knollies auf, auf unserer Homepage noch nicht zu finden: www.stonebite.com
Wir haben Testvelos (Fugitive LT Large, Warden XL und Warden LT Medium).

Als Hinterradnabe geht auch Boost 148 mit 6 Loch Aufnahme und Problem Solver Superboost Adapter, das haben wir an ca 10 Bikes schon montiert.
Perfekte Kettenlinie hat man mit normaler Boost Kurbel mit ca 52mm (geht nicht mit jeder Kettenblatt Grösse). Mit grösserer Kettenlinie ist das Kettenblatt zu weit aussen verglichen mit der Kassette am Superboost Hinterbau.
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte Reaktionen
2
Hy Dani... alles klar, danke dir schon mal. Wirst dann bald Post haben :)



das mit dem Superboost adapter hab ich mir auch schon mal angesehen. Das klappt mit jedem normalen Boost-HR, egal welcher Marke. Hab nämlich auch Umrüst-Kits für verschiedene Naben gefunden (nur nicht für meine). Wäre natürlich sicher ne interessante Alternative.

Wegen der Kettenlinie muss ich mir da keine Sorgen machen?



Gruß,
 
Oben