Zeigt her Eure Knöllchen!

Dabei seit
31. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
264
Ort
Leimen, BW
Als ehemaliger Knolly Fahrer und der hier immer noch gerne mitließt. Ich hätte noch ein HR mit einer Newmen Superboost Nabe abzugeben, ggf. auch nur die Nabe. Oder mit einer Felge eurer Wahl (baue selber LR schon ein paar Jahre). Bei Interesse PN.
Lg
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
73
Ort
Berlin
Über die Jahre hatte ich fünf verschiedene Knollies und die Lager sind zwar sehr gut, aber wenn man viel bei schlechtem Wetter fährt, sollten die Lager mindestens einmal im Jahr einen Service kriegen, sonst wird sich vor allem das Hauptlager irgendwann festfressen.
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
186
Über die Jahre hatte ich fünf verschiedene Knollies und die Lager sind zwar sehr gut, aber wenn man viel bei schlechtem Wetter fährt, sollten die Lager mindestens einmal im Jahr einen Service kriegen, sonst wird sich vor allem das Hauptlager irgendwann festfressen.
Ich danke dir für den Hinweis. Gerade beim Hauptlager hatte ich das auch schon vermutet, da hier keine Kappe ist, die das Lager schützt.

Grüße Ingo
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
26
Mullet am Warden 2 hab ich jetzt schon ein paar mal gelesen. Ich hab meines mit 168/170 mm klassisch mit 27.5“aufgebaut, werde aber mal eine 160 mm 29“ Gabel ausprobieren.
Kannst du mir bei Gelegenheit mal die Tretlagerhöhe an deinem messen?

lg
Moin,

mein LRS ist gerade zum Check beim Bikelädle, daher aktuell nicht, aber ich hole es nach.

Ich habe vorab mit 2 Knolly-Fahrern aus Kanada und auch mit Knolly selber unterhalten, wie sie zum Mulletaufbau stehen, hier das wichtigste, um die Geo zu erhalten:
  • Kurzer Vorbau
  • Kurzes Offset der Gabel (habe erst letzt mit einem gesprochen, der vorher die lange Variante hatte und mit dem Mullet Setup unglücklich - weil zu nervös in technischen Uphills zB - war, nach unserem Gespräch hat er es nochmal mit kurzem Offset probiert und war happy
  • max 160mm weniger Federweg

Und, weil ich's gerade gefunden habe, auch nochmal fix den O-Ton von Knolly:
Yes the warden is technically capable of taking a 180 fork up front. What that means is that if you were to put a 29 front wheel in you would have to keep it at 160 travel before the geo numbers started getting out of hand. The difference from 27.5 to 29 is close to 20mm.
We do have people running a 29 with 170 but they complain about the BB being too high and the head angle being far too steep in that setup

LG
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
186
Hallo in die Runde,

Ich könnte im April ein Chilcotin in der Größe L testen.

Könnte bei meinen 1,90 m Länge knapp werden.

Ist hier in der Runde jemand 1,90 m groß? Welche Rahmengrösse fahrt ihr?

Grüße Ingo
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
26
Moin,

ich bin 1,87, fuhr das erste Warden in XL, was dann doch hart an der Grenze zu zu kurz war und fahre nun das aktuelle Warden in L (2,5cm mehr Reach). Mir passt es super und XL wäre ja nochmal 3cm länger, wenn ich das richtig im Kopf habe. Bei 1,90 bist du wohl an der unteren Grenze zum XL, was es was schwerer macht. Wenn du nicht auf wirklich lange Bikes stehst, würde ich aber dennoch zu L tendieren.

Woher kommst du denn? Vielleicht lässt dich ja hier mal wer in der Nähe probesitzen.
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
186
Moin,

ich bin 1,87, fuhr das erste Warden in XL, was dann doch hart an der Grenze zu zu kurz war und fahre nun das aktuelle Warden in L (2,5cm mehr Reach). Mir passt es super und XL wäre ja nochmal 3cm länger, wenn ich das richtig im Kopf habe. Bei 1,90 bist du wohl an der unteren Grenze zum XL, was es was schwerer macht. Wenn du nicht auf wirklich lange Bikes stehst, würde ich aber dennoch zu L tendieren.

Woher kommst du denn? Vielleicht lässt dich ja hier mal wer in der Nähe probesitzen.
Moin Moin,

Danke für deine Rückmeldung.

Was mich bei XL vor allem wundert ist das lange Sitzohr von ca 50 cm.

Mein aktuelles Fully hat ein ca. 47 cm langes Sitzrohr. Die Teleskop Sattelstütze kann ich noch ca. 3 cm weiter reinschieben. Und dann ist Schluss. Bei 17cm Hub.

D.h. Bei einem Knolly Chilcotin wäre der maximale Hub der Stütze (zumindest bei mir) 17 cm.

Wird arg eng.

Nachstehend mal der Vergleich von meinem jetzigen Rad zum Chilcotin in L und XL.

Grüße Ingo

AE1A26E8-E0F4-4F14-A2E3-AA2D629AFAA3.png
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
26
D.h. Bei einem Knolly Chilcotin wäre der maximale Hub der Stütze (zumindest bei mir) 17 cm.

Da beziehst du dich auf die 17cm, weil deine Stütze nicht mehr hergibt? Ich fahre die OneUp mit 210mm und das ist dank des geraden Sitzrohrs überhaupt kein Problem. Auch die neue 240er sollte passen, wenn man es denn wirklich braucht.
 
Dabei seit
24. Mai 2014
Punkte Reaktionen
6
Hallo in die Runde,

Gibt es hier Chilcotin Fahrer? Wie sind Eure Erfahrungen bzgl Fahrverhalten?

Ergänzend allgemein in die Runde, wie gut ist die Lagerqualität? Ich bin Ganzjahresfahrer.

Grüße Ingo
Hallo Ingo,
bin gerade auf deinen Post gestoßen; ich fahre das Chilcotin 167 seit August 2021 mit Zeb und SD Coil (bin vorher ein Specialized Enduro 29 aus 2016 gefahren) und kann nur positives berichten. In meinem Aufbau wiegt das Bike über 16 kg, d.h. das Gewicht merkt man v.a. beim Antritt (etwas träger, ansonsten aber nicht schlimm, da der Hinterbau extrem effizient ist). Das Bike ist super laufruhig und gleichzeitig - i.V. zu anderen Enduro-Bikes - sehr agil, Spitzkehren gehen gut. Das Bike geht auch gut auf's Vorder- und Hinterrad, der Hinterbau ist auch recht poppig beim Bunny Hop. Ich war v.a. von den Klettereigenschaften überrascht, das Bike klettert deutlich besser als mein altes Enduro 29 von 2016; so gut wie kein Wippen und man kommt auch steilste Anstiege ohne Vorderradtippeln hoch. Das einzig "negative" ist das ziemlich tiefe Tretlager in der Slack-Einstellung (fahre ich immer), da muss man sich etwas umgewöhnen und aufpassen, um nicht permanent mit den Pedalen aufzusetzen. Kurz: ich mach mit dem Bike alles, von Bikepark über alpine Touren bis hin zu Mittelgebirgstouren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juni 2014
Punkte Reaktionen
143
Es ist fertig geworden!

🤩 New-Bike-Day 🤩


5DBE44F2-D150-4B22-B9FD-C3C2DEC947D9.jpeg
 

Anhänge

  • 559DB5C2-A23F-4B0E-A4B9-5CC26A463B20.jpeg
    559DB5C2-A23F-4B0E-A4B9-5CC26A463B20.jpeg
    755,9 KB · Aufrufe: 57
  • CDA68FBA-5F88-4371-A035-B6B4B99DC2FC.jpeg
    CDA68FBA-5F88-4371-A035-B6B4B99DC2FC.jpeg
    737,1 KB · Aufrufe: 41
  • FE0728C4-73D4-474E-B402-CABB97406AC6.jpeg
    FE0728C4-73D4-474E-B402-CABB97406AC6.jpeg
    677,3 KB · Aufrufe: 35
  • E84E8A65-1D60-4289-A64F-737EF97FAC04.jpeg
    E84E8A65-1D60-4289-A64F-737EF97FAC04.jpeg
    555,8 KB · Aufrufe: 36
  • 1C75E1FC-F39D-4F7C-A326-DED655407F6C.jpeg
    1C75E1FC-F39D-4F7C-A326-DED655407F6C.jpeg
    671,7 KB · Aufrufe: 37
  • 91D90392-3970-47BA-B5D6-F284C38A4105.jpeg
    91D90392-3970-47BA-B5D6-F284C38A4105.jpeg
    482,5 KB · Aufrufe: 35
  • 1FCE1C74-9722-495D-982E-62E60138962A.jpeg
    1FCE1C74-9722-495D-982E-62E60138962A.jpeg
    680,9 KB · Aufrufe: 76
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
186
Hallo Ingo,
bin gerade auf deinen Post gestoßen; ich fahre das Chilcotin 167 seit August 2021 mit Zeb und SD Coil (bin vorher ein Specialized Enduro 29 aus 2016 gefahren) und kann nur positives berichten. In meinem Aufbau wiegt das Bike über 16 kg, d.h. das Gewicht merkt man v.a. beim Antritt (etwas träger, ansonsten aber nicht schlimm, da der Hinterbau extrem effizient ist). Das Bike ist super laufruhig und gleichzeitig - i.V. zu anderen Enduro-Bikes - sehr agil, Spitzkehren gehen gut. Das Bike geht auch gut auf's Vorder- und Hinterrad, der Hinterbau ist auch recht poppig beim Bunny Hop. Ich war v.a. von den Klettereigenschaften überrascht, das Bike klettert deutlich besser als mein altes Enduro 29 von 2016; so gut wie kein Wippen und man kommt auch steilste Anstiege ohne Vorderradtippeln hoch. Das einzig "negative" ist das ziemlich tiefe Tretlager in der Slack-Einstellung (fahre ich immer), da muss man sich etwas umgewöhnen und aufpassen, um nicht permanent mit den Pedalen aufzusetzen. Kurz: ich mach mit dem Bike alles, von Bikepark über alpine Touren bis hin zu Mittelgebirgstouren.
Danke für die Rückmeldung.

Welche Rahmengrösse bei welcher Körpergröße fährst du?

Wie zufrieden bist du mit der Lagerqualität?

Grüße Ingo
 
Dabei seit
24. Mai 2014
Punkte Reaktionen
6
Danke für die Rückmeldung.

Welche Rahmengrösse bei welcher Körpergröße fährst du?

Wie zufrieden bist du mit der Lagerqualität?

Grüße Ingo
Ich hab das Chilcotin in L bei knapp 1,88 Metern. Ich schwanke meisten zwischen L und XL, ein XL hab ich nicht probiert; durch den langen 490er Reach passt es perfekt und ist dadurch noch einigermaßen kompakt und recht agil. Bei mir passt auch problemlos ne 210er Variostütze rein.
Die Lagerqualität kann ich nicht beurteilen; bisher aber keinerlei Probleme. Allerdings fahre ich damit auch nur von März bis Mitte November und grds nicht bei Regen.
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
186
Ich hab das Chilcotin in L bei knapp 1,88 Metern. Ich schwanke meisten zwischen L und XL, ein XL hab ich nicht probiert; durch den langen 490er Reach passt es perfekt und ist dadurch noch einigermaßen kompakt und recht agil. Bei mir passt auch problemlos ne 210er Variostütze rein.
Die Lagerqualität kann ich nicht beurteilen; bisher aber keinerlei Probleme. Allerdings fahre ich damit auch nur von März bis Mitte November und grds nicht bei Regen.
Ich bin 1,90 m groß. Ich schwanke zwischen L und XL. Im Juli kann ich bei tri-cycles ein L testen.
 
Dabei seit
24. Mai 2014
Punkte Reaktionen
6
Hier hat Pinkbike das Chilcotin 151 getestet.
Das Ergebnis ist eher durchwachsen.

Da hilft offenbar wirklich nur eins: Probefahren; oder mit dem Bike einfach Spaß haben (und das wirst du vermutlich). Einiges in dem Test ist auch meine Erfahrung, jedoch wäre mir persönlich nicht aufgefallen, dass ich keine angenehme Position in der Abfahrt hätte - ich steh gefühlt sehr zentral im Bike mit ausreichend Druck am Vorderrad. Ob’s Bikes gibt, mit denen ich besser zurechtkommen würde weiß ich nicht (vermutlich wie immer im Leben: ja), mir passt‘s aber super und kann es empfehlen. Evtl fährt sich das 151 auch nochmal anders als mein 167, daher einfach ausprobieren (wobei ich ungefähr nen halben Tag Eingewöhnung für das Bike gebraucht hab).
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
73
Ort
Berlin
Mein erstes Knolly. Jetzt sind es vier. Jedes Mal wenn ich es fahre, denke ich "wow, ist das geil". Diese alte kurze Geo macht einfach viel Spaß. Im Original ist es richtig schön - aber auf Bildern kommt das leider nicht so rüber.
 

Anhänge

  • DSC_0022.JPG
    DSC_0022.JPG
    457,5 KB · Aufrufe: 64
  • DSC_0039.JPG
    DSC_0039.JPG
    432,5 KB · Aufrufe: 100

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
73
Ort
Berlin
Ich weiß gar nicht mehr wie lange ich nach diesem Rad gesucht habe. Letztes Jahr habe ich es schließlich gefunden und konnte es trotz Coronateileknappheit auch so aufbauen, wie ich es wollte.
Mein Einhorn:
 

Anhänge

  • DSC_0003.JPG
    DSC_0003.JPG
    586,7 KB · Aufrufe: 85
  • DSC_0015.JPG
    DSC_0015.JPG
    577,9 KB · Aufrufe: 85
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
526
Mein erstes Knolly. Jetzt sind es vier. Jedes Mal wenn ich es fahre, denke ich "wow, ist das geil". Diese alte kurze Geo macht einfach viel Spaß. Im Original ist es richtig schön - aber auf Bildern kommt das leider nicht so rüber.
Ach ja, das gute alte 26er Chili. :)
Bin ich auch einige Jahre gefahren, inkl. Squamish und Whistler.
Nachdem mich die ständige Umgewöhnung zwischen 29er Hardtail und 29er eMTB auf die Nerven ging, musste es aber letztendlich irgendwann einem 29er Enduro weichen, da gab es das neue 29er Modell noch nicht...
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
73
Ort
Berlin
Ja, das Chilcotin ist ein super Rad. Auch wenn ich es jetzt nur noch sehr selten fahre, werde ich es nicht verkaufen. Egal ob 26 und kurz usw., es macht einfach Spaß.
 
Oben Unten