Zeigt her eure mobilen Unterkünfte!

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
2.333
Ort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
wow! die amerikaner haben schon andere massstäbe. was ist das? ein RAM?

Ja. Ein RAM aus 2005. Mit der Quadcab und einem Netz über den Fahrrädern hat alles seinen Platz und es ist aufgeräumt. Im direkten Vergleich mit den normal in D erhältlichen Pickups, ist es eine andere Welt in Sachen Größe...
 
Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Ich glaub, das passt grad. :lol:

1627568463518.png
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
131
Hatte mir auch schon öfter überlegt das Zelt auf der Ladefläche aufzustellen, oder eben irgend ne Komplettlösung zu suchen.
Allerdings sehe ich den Vorteil nicht zu einem Zelt das einfach neben dem Auto aufgestellt wird...
Vll kann mir jmd auf die Sprünge helfen wo ihr den Vorteil eines Dachzelts seht.

Habe Zelt und Hängematte etc. immer bei. Überlegt hatte ich mir schlicht ne Art Vorzelt, siehe Anhang. Jmd. Erfahrung damit?
Müsste aber wohl noch ne Halterung für ne Stangenkonstruktion auf die Ladefläche nageln (kann der ab, is ja noch massiv gebaut 😏).
 

Anhänge

  • Screenshot_20210730_071912_com.amazon.mShop.android.shopping.jpg
    Screenshot_20210730_071912_com.amazon.mShop.android.shopping.jpg
    59,3 KB · Aufrufe: 132
  • IMG_20210711_155218.jpg
    IMG_20210711_155218.jpg
    512,2 KB · Aufrufe: 140

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte Reaktionen
4.166
Ort
Berlin
Das Zelt neben das Auto stellen, machste jetzt nicht unbedingt wenn man Nachts nicht geweckt werden möchte um sich erstmal zu erklären.
Ob nun auf einem Liftparkplatz oder in der Natur ist da erstmal zweitrangig.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.879
Wenns regnet liegst auch nicht am Boden. Zelt am boden find ich komplett sinnlos wenn man ein 5m auto dabeihat.
 

Makke

ChaosTheoriePraktiker
Dabei seit
2. August 2002
Punkte Reaktionen
381
Ort
nordwestliches Alpenvorland
Hatte mir auch schon öfter überlegt das Zelt auf der Ladefläche aufzustellen, oder eben irgend ne Komplettlösung zu suchen.
Allerdings sehe ich den Vorteil nicht zu einem Zelt das einfach neben dem Auto aufgestellt wird...
Vll kann mir jmd auf die Sprünge helfen wo ihr den Vorteil eines Dachzelts seht.
Auf die Sprünge kann ich nicht helfen, aber ein paar Ideen dazu:
  • man ist weg vom Boden, weniger Feuchtigkeit und etwas geschützter bei Regen
  • weniger Besucher im Sinne von Spinnen und CO
  • steht schnell und ist fix wieder abgebaut (zugegeben, etwas abhängig vom Model)
  • Solange das Zelt nicht die Außenmaße des Fahrzeugs verlässt, darf man in Deutschland auf jedem öffentlichen Parkplatz damit stehen. Eine nette Grauzone.
  • Weniger Platzbedarf im Auto (wir haben alles was notwendig ist im Zelt drin
  • mehr Aussicht ...

Ein wenig was zu lesen dazu:
https://dachzeltnomaden.com/2020/08/01/dachzelt-regeln-gesetze/#Wild_campen_bzw_frei_stehen

Dachzelte haben auch ihre Nachteile ... am Ende sollte sich jeder einfach seine Lösung suchen. Probieren macht aber Sinn, es gibt genügend gewerbliche und private Vermieter.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
4.217
Ort
Linkenheim
Schade, dass dein Fazit zu den seitenklappzelten so schlecht ausfällt, denn sowas hatte ich eigentlich Blick. Die Hartschalenzelte sind i.d.R. zu schwer für mein Auto.

In dem Videos die man so findet heißt ja immer, dass auch diese Zelte innerhalb von 5 Minuten auf und abgebaut werden können...

Bin evtl. schon nen bissle spät zur Dachzeltparty aber ich würde mal das JimbaJimba in den Raum werfen. Haben wir aktuell auf unserem Vito verbaut. Wenn die Plane ab ist, durch die Gasdruckfedern extrem schnell aufgebaut. Ansonsten ist es mit 42kg echt leicht.
Wir hatten vorher ein klassisches Klappzelt und sind zufrieden gewechselt zu haben. Die Matratze empfinde ich als angenehm hart, was mit Rücken vermutlich von Vorteil ist.

Das Zelt selbst kenn ich auch nur durch Zufall, da wir mit einem befreundetem Pärchen bei tour-tec waren, da die beiden von Fiberglashartschale auf ein BushCompany Alu Zelt umsteigen wollten. Die JimbaJimba standen da halt rum und wir haben mal probe gelegen. Der fixe Aufbau hat dann mehr oder weniger den Ausschlag gegeben.

Tour-Tec ist auch nicht soweit von Bietigheim weg und die haben einen Showroom. Generell fand ich den Herrn Schreiner auch sehr kompetent in der Beratung. Ansonsten könnte man mal nen Termin ausmachen wenn ich mal wieder im Stuttgart rum unterwegs bin, dann könntest du dir meins mal anschauen.
 
Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Lustiger Fake. Aber die RAM sind schon echt Platzmonster
Der Text ist sicherlich nicht von Audi,
aber der Größenunterschied kommt gut rüber.
So ne zierliche Q7 ist ja auch nur 5m lang, beim RAM in den diversen Aufbauvarianten geht es bis 7,5m.
Das hat dann aber nichts mehr mit Lifestyle zu tun, das sind Arbeitstiere mit weit über 10 Tonnen Anhängelast.
Hierzulande nimmt man dafür die Sprinterklasse aufwärts.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
11.925
Ort
74xxx
Ich habe schon mehrere Felgensätze gedipt und wenn man nicht für jedes Rad eine Dose verwendet, löst sich die Folie irgendwann schon bei Regenfahrten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
122
Ort
Diedenbergen
Oben