Zeigt her eure Ragley Bikes!!!

Dabei seit
16. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Vielen dank für die schnelle Anwort.

Die Sektor ist für mich potent genug, mir ging es in der Tat nur um die Absenkung und die Einstellbarkeit.

Das mit dem einfachen Umbau auf U-Turn ist mir neu - ich wusste nur, dass ich die Gabel mit einer neuen Feder dauerhaft absenken kann. Ich werde mich diesbezüglich mal schlau machen und die kosten zwischen Lyrik und Umbau abwegen :daumen:

Aber anscheinend sind die 150mm ja òk...
 
Dabei seit
28. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gifhorn
Wisst ihr ob am Ragley Blue Pig von 2010 die Gewinde schon vernünftig vorgeschnitten sind ?
Ich habe oben gelesen das die sehr schlecht geschnitten sein sollen wenn ich mir jetz den Rahmen kaufe muss ich da unbedingt nachschneiden ,weil ich das Werkzeug nicht habe :/
Gruß
iKona
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.676
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
wenn du mit "oben gelesen" meinen Post meinst, das ist kein Pig sondern ein Ti und die "bemängelten" Gewinde sind nur die in den eingesetzten Gewindenieten an denen die Zugführungen montiert werden. Bei etwa die Hälfte war ein leichtes nach schneiden nötig, zwei waren dabei bei denen sich vorm nachschneiden die Niete beim reindrehen einer Schraube mit gedreht hat weil diese schon nach ~3 Gewindegängen stecken blieb.
Eventuell im Bekanntenkreis rumfragen ob einer ein M5 Gewindeschneid Set hat. Die beiden ersten des 3er Sets reichen aus. Das Tretlager Gewinde war dagegen super genau geschnitten nur das der Shimanski Lager nicht

btw....Steuersatz war heute in der Post und ist auch schon drinnen, auch alle anderen Komponenten sind soweit vormontiert :daumen:
Morgen finales Fertigschrauben und wenn die Zeit noch reicht, auch noch eine Probe & Fotorunde drehen :hüpf:
 

palazzo

addicted to steel
Dabei seit
14. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Habe im September mein Blue Pig 2011 bekommen. Auch da sind die Gewinde der Zughalter nicht optimal (oder die Schrauben sind mies). allerdings sind beim Blue Pig bei Lieferung die Zughalter ja schon eingeschraubt, d.h. es geht schon - es sind ja beim Stahlrahmen auch keine Hülsen die mitdrehen könnten.

Das Steuerrohr war innen rund. Der Lack ist "ok", besser als beim Rahmen den ich zurückgesendet habe.

...wenn ich jetzt noch zum Aufbau kommen würde...

der Rahmen wiegt 1580g :D
...

Ist der Rahmen 18"?
Kaum zu glauben, das ist ja über 1 Kilo weniger als das Blue Pig!
 

Optimizer

Doppelobergeröhrfahrer
Dabei seit
30. Juni 2005
Punkte Reaktionen
2.438
Ort
Rupprechtisvillare in silvanus vosegus

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.676
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
es hat erstes Tageslicht erblickt ;-)







die Partliste der ersten Ausbaustufe sieht derzeit wie folgt aus....

Lenker: Syntace Vector Lowrider Alu 700mm
Vorbau: zZt. billiger Procraft Shorty 60mm zum testen, wird eventuell/wahrscheinlich noch gegen Syntace F139 75mm getauscht
Griffe: Syntace Moto
Gabel: Sektor SoloAir RL, mit Poplook, Spacer entfernt = 150mm anstatt 140mm
Steuersatz. Hope 1 1/8
Kurbel & Innenlager: auf 2fach reduzierte SLX 3 fach mit 20/36/Syntace Grinder
Pedale: Acros A-Flat (nicht die Klickies wie auf dem Bild)
Sattelstütze: Syntace P6 Alu 400mm + Little Joe
Sattel: Flite Gel
Sattel & LRS Schnellspanner: irgendwelche No-Name Teile
Umwerfer: SLX 2 fach
Schaltwerk & Shifter: Sram X9 (9 fach von 2010)
Bremsen: Magura Louise FR (2004), vorne 203mm mit Avid Elixir G3 Scheibe + hinten z.Zt. 160mm original
Naben: Hügi 240 (Vorgänger der DT240S)
Felgen: DT EX4.1d vorne, DT EX500 hinten
Speichen: DT Comp (+ schwarze Alunippel)
Reifen: Fat Albert 2.25, vorne Trailstar, hinten Pacestar, beide tubeless montiert mit NoTubes Rimstrip & viel Milch

Gewicht mit Halterungen für Tacho, GPS, Satteltasche sowie Rücklicht: 11,7 kg

erste Probefahrt leider erst am Sonntag Nachmittag möglich :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
143
Jetzt wo ich mich erst mal gegen so ein AM Hardtail entschieden habe, weil ich eh gerade nicht richtig fahren kann, postet der einfach so ein Teil..........ich hasse ihn. :D
Zum Glück gibts das nicht in 16". 18 ist mir zu groß.

Einzig der Vorbau und das Rücklicht stören etwas das Gesamtbild
Das Licht von weitem und der Vorbau aus der Nähe weil procraft draufsteht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.676
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Richtig schön geworden! Sieht nach mächtig Spaß aus! :daumen:

es sieht nicht nur so aus, es macht auch richtig Spaß ! :D
die heutige erste Tour war klasse

meine ersten Endrücke
man sitzt recht hoch, im Vergleich zum vorherigen HT oder zum 301 eher auf dem Bike und nicht (schön) tief im Bike. Das fand icherst einmal gewöhnungbedürftig. Zusammen mit dem hoch bauenden Steuersatz und dem höheren Tretlager hatte ich die Befürchtung das es sich steil bergauf schlechter fährt. Das hat sich zum Glück nicht bestätigt, im Gegenteil. Ich hatte allerdings vor der Tour noch auf den 75mm Vorbau gewechselt. Der 60er fühlte sich zu kurz an.
Das Vorderrad bleibt jedenfalls auch bei 20% unten, der Hinterreifen behält ordentlich Traktion. Trotzdem kann man das VR schön leicht über Wurzeln, Stufen, o.ä. lupfen.
Bedingt durch das relativ niedrige Gewicht will ich in der Ebene und bergauf ständig mehr Gas geben als die Oberschenkel auf Dauer hergeben ;)
Bergab bremst einen (mich) der hinten fehlende Federweg aber rechtzeitig ein :D
Trotzdem läuft es bergab richtig gut. Im Vergleich zum vorherigen Alurahmen (dessen Teile alle übernommen wurden) fühlt es sich "komfortabler" an, ohne aber weich zu wirken. Über fehlende Steifigkeit kann ich jedenfalls nicht klagen.
Was mir sofort aufgefallen ist, die Lautstärke....die es nicht gibt ! Das Bike ist richtig schön leise. Der Rahmen ist scheinbar kein guter Resonazkörper. Meine recht laute HR Nabe macht nur hinten Krach. Der vorherige Alurahmen war dagegen ein derber Verstärker. Auch beim pedalieren hört man neben den Reifen allenfalls mal die Kette leise surren. Kettenschlagen ist u.U. ein Thema, aber da ich die Kettenstrebe mit schwarzem (Rennrad) Lenkerband umwickelt habe und das scheinbar sehr gut dämpft, ist auch da Ruhe.
Diese gesamte Ruhe kenne ich so von keinem meiner Bikes, ist aber sehr angenehm ;)



[Ergänzung]

die Partliste der ersten längerfristigen Ausbaustufe sieht nun wie folgt aus....

Lenker: Syntace Vector Lowrider Alu 700mm
Vorbau: Syntace F139 75mm
Griffe: Syntace Moto
Gabel: Sektor SoloAir RL, mit Poplook, Spacer entfernt = 150mm anstatt 140mm
Steuersatz. Hope 1 1/8
Kurbel & Innenlager: auf 2fach reduzierte SLX 3 fach mit 20/36/Syntace Grinder
Pedale: Acros A-Flat (nicht die Klickies wie auf dem Bild)
Sattelstütze: Syntace P6 Alu 400mm + Little Joe
Sattel: Flite Gel
Sattel & LRS Schnellspanner: irgendwelche No-Name Teile
Umwerfer: SLX 2 fach
Schaltwerk & Shifter: Sram X9 (9 fach von 2010)
Bremsen: Magura Louise FR (2004), vorne 203mm mit Avid Elixir G3 Scheibe + hinten 180mm original Magura Scheibe mit Hope Adapter HBIS20
Naben: Hügi 240 (Vorgänger der DT240S)
Felgen: DT EX4.1d vorne, DT EX500 hinten
Speichen: DT Comp (+ schwarze Alunippel)
Reifen: Fat Albert 2.25, vorne Trailstar, hinten Pacestar, beide tubeless montiert mit NoTubes Rimstrip & viel Milch

Gewicht mit Halterungen für Tacho, GPS, Satteltasche sowie Rücklicht: 11,8 kg
Geplant sind noch neue Bremsen sowie neue rote Schnellspanner (Sattel & LRS) als Farbklecks

 
Zuletzt bearbeitet:

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.482
Ort
Europa
... wollte ich auch schon vorschlagen :D

ich befürchte nur, dass das Treffen etwas kurz geraten könnte, da ich mit meinem adipösen Bagger dem Björn maximal noch 10 sec lang hinterherschauen kann :lol:
 
Oben Unten