Zerode Katipo: Neues 29″ Getriebe-Enduro aus Neuseeland

Zerode Katipo: Neues 29″ Getriebe-Enduro aus Neuseeland

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wNy9LYXRpcG9fMS0xLmpwZw.jpg
Die kleine neuseeländische Bike-Manufaktur Zerode präsentiert ein neues Enduro- und Trail-Bike mit Pinion-Getriebe. Das Katipo rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt als Enduro-Bike über 160 mm Federweg, während die Trailbike-Variante 140 mm zur Verfügung stellt. Alle Infos zum neuen Zerode Katipo gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Zerode Katipo: Neues 29″ Getriebe-Enduro aus Neuseeland
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
105
Ort
069 FRNKFRTBRDI
Finde das Bike auch sehr schick.
Die Hinterbauperformance ist sicher richtig gut..
Man spart locker 500g an ungefederter Masse.
883211


@Birk
Wie geht dein Taniwha berghoch?
Hast du einen Vergleich zu einem Enduro mit Kettenschaltung?
 

zymnokxx

26'' / 27.5'' / 29''
Dabei seit
24. März 2010
Punkte Reaktionen
873
Leider/zum Glück in L zu groß. Welche Fullys gibts aktuell mit Pinion/Effi Gear?
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.764
Ort
New Sorg
Also zum Thema E-erwechslung und Pinion kann ich auch mitreden :D
Beim Nucleon und sogar beim Effi wars wirklich so, das Wanderer oft einen blöden Kommentar oder getuschelt hatten...was einem wirklich auf die Nerven geht mit der Zeit :mad:
Jetzt fahre ich schon in der vieten Saison ein Pinion (Nicolai) und kann mich nicht erinnern, wann das zum letzten Mal mit einem E-Bike verwechselt worden wäre.

Außerdem sehen in echt einige normale Kettenschaltungsräder mittlerweile eher nach E-Bike aus, als das Zerode.
Manchmal frage ich mich da schon, ob das gewollt ist....also verschörungstheoriemäßig :D

G.:)
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
656
Ort
Bonn
Sehr schönes Bike und eine sinnvolle Ergänzung zum Taniwha!

Optisch dachte ich auch erst an SC aber die Geo ist dann deutlich flacher, wenn auch vom Reach sehr ähnlich!

Für mich würde ich es vorne was "höher" bauen, aber ansonsten passt das sicherlich in XL auch gut für Fahrer jenseits von 1,90m!

Preis ist dem Pinion angemessen, aber auch wenn es mit Gates-Riemen sicher noch besser wäre! Probefahrt wird wie immer bei Zerode schwer!
 

Mayhem

CTR
Dabei seit
16. September 2004
Punkte Reaktionen
178
Ort
Dierdorf
Finde das Bike auch sehr schick.
Die Hinterbauperformance ist sicher richtig gut..
Man spart locker 500g an ungefederter Masse.Anhang anzeigen 883211

@Birk
Wie geht dein Taniwha berghoch?
Hast du einen Vergleich zu einem Enduro mit Kettenschaltung?
Mein Nicolai G16 GPI geht ohne Probleme auch die steilsten Anstiege hoch. Man darf halt nur keine Rekordzeit bergauf erwarten. Denke das das bei Zerode ähnlich sein wird.
 

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Wie geht dein Taniwha berghoch?
Hast du einen Vergleich zu einem Enduro mit Kettenschaltung?
Ist find ich kein großer Unterschied bergauf, bin vorher Last Coal gefahren. Das Taniwha ist ziemlich genau ein Kilo schwerer als das Coal, wobei ich auch noch das etwas schwerere P-Line Getriebe habe. Meine Touren sind jedenfalls nicht kürzer geworden und auch nicht langsamer.
 
D

Deleted 468273

Guest
Keine Frage - das Ding sieht nach Spaß aus!

Aber ein Hersteller, der ein Bike nur in zwei Größen anbietet ist grundsätzlich zu boykottieren...

Was mir auch noch Kopfschmerzen bereitet ist mein ökologisches Gewissen: Das Pinion wird nach NZ geflogen, und dann wird das komplette Bike zurück nach D geflogen... :(

Ist ja nicht so, dass es hier keine große Auswahl an Getriebe Enduros gäbe....
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
656
Ort
Bonn
Leider/zum Glück in L zu groß. Welche Fullys gibts aktuell mit Pinion/Effi Gear?
Keine Frage - das Ding sieht nach Spaß aus!

Aber ein Hersteller, der ein Bike nur in zwei Größen anbietet ist grundsätzlich zu boykottieren...

Was mir auch noch Kopfschmerzen bereitet ist mein ökologisches Gewissen: Das Pinion wird nach NZ geflogen, und dann wird das komplette Bike zurück nach D geflogen... :(

Ist ja nicht so, dass es hier keine große Auswahl an Getriebe Enduros gäbe....

Die Shimano-SRAM-Kettenschaltung kommt ja auch nicht aus Deutschland ans deutsche Bike! Einen Tod muss man sterben!

Oder ein Nicolai G15 GPI kaufen mit Conti Reifen, Hope Felgen etc. wenn man kurze Wege der Teile haben möchte.
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.103
Keine Frage - das Ding sieht nach Spaß aus!

Aber ein Hersteller, der ein Bike nur in zwei Größen anbietet ist grundsätzlich zu boykottieren...

Was mir auch noch Kopfschmerzen bereitet ist mein ökologisches Gewissen: Das Pinion wird nach NZ geflogen, und dann wird das komplette Bike zurück nach D geflogen... :(

Ist ja nicht so, dass es hier keine große Auswahl an Getriebe Enduros gäbe....
MTB als Hobby zu betreiben hat grundsätzlich nichts mit ökologischem Handeln zu tun. Völlig egal ob man da jetzt ein Nicolai oder ein Carbon-China-Bike fährt. Da macht ein Pinion, dass auch vermutlich mit dem Schiff nach NZ kommt, dann auch nichts mehr schlimmer als es eh schon ist.
 
D

Deleted 468273

Guest
Ist mir schon klar, dass man sich über diesen Punkt streiten kann.
Aber bevor das Pinion-Getriebe zwei mal mit Flugzeug oder Schiff um die Welt reist, nehm ich doch lieber das Nicolai oder das Alutech!

_

Noch mal als Ergänzung: Wir reden hier ja über einen reinen Luxusartikel... ein Spaßgerät, ein Sportgerät....

Wenn ich auf dem heimischen Markt, ein gleichwertiges Teil bekommen kann (und dies ist hier absolut der Fall!), dann schlage ich hier erstmal zu!

Ich verstehe auch die Leute nicht, die sich grüne Äpfel aus Neuseeland kaufen, wenn man bessere Äpfel hier vom Baum pflücken kann....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Aber ein Hersteller, der ein Bike nur in zwei Größen anbietet ist grundsätzlich zu boykottieren...

Was mir auch noch Kopfschmerzen bereitet ist mein ökologisches Gewissen: Das Pinion wird nach NZ geflogen, und dann wird das komplette Bike zurück nach D geflogen... :(

Ist halt eine kleine Firma und Werkzeuge sind teuer. Das Taniwha gibt es auch in kleiner, dann halt nur mit 29" vorne.

Bekommst den Rahmen auch sicher ohne Getriebe wenn du freundlich fragst. Ist dann eher die Frage wo du das Pinion her bekommst, soweit ich weis liefern die nicht an Endkunden direkt. Eventuell bekommt MRC ja auch die Rahmen ohne Getriebe.
Wobei ich jetzt nicht finde das der Weg des Getriebes ein kaufentscheidender Grund sein sollte, wenn man bedenkt wo viele von den Anbauteilen her kommen.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
656
Ort
Bonn
Ist mir schon klar, dass man sich über diesen Punkt streiten kann.
Aber bevor das Pinion-Getriebe zwei mal mit Flugzeug oder Schiff um die Welt reist, nehm ich doch lieber das Nicolai oder das Alutech!

_

Noch mal als Ergänzung: Wir reden hier ja über einen reinen Luxusartikel... ein Spaßgerät, ein Sportgerät....

Wenn ich auf dem heimischen Markt, ein gleichwertiges Teil bekommen kann (und dies ist hier absolut der Fall!), dann schlage ich hier erstmal zu!

Ich verstehe auch die Leute nicht, die sich grüne Äpfel aus Neuseeland kaufen, wenn man bessere Äpfel hier vom Baum pflücken kann....

Verstehe deine Sichtweise! Hab ich auch schon herrlich mit Paul Aston von Nicolai drüber philisophiert, der sich ja schon ein Bike komplett "Made in Europe" aufgebaut hat!

Schade, das man kaum noch was vom Effigear und Cavalerie Bikes hört!
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.103
Ist mir schon klar, dass man sich über diesen Punkt streiten kann.
Aber bevor das Pinion-Getriebe zwei mal mit Flugzeug oder Schiff um die Welt reist, nehm ich doch lieber das Nicolai oder das Alutech!

_

Noch mal als Ergänzung: Wir reden hier ja über einen reinen Luxusartikel... ein Spaßgerät, ein Sportgerät....

Wenn ich auf dem heimischen Markt, ein gleichwertiges Teil bekommen kann (und dies ist hier absolut der Fall!), dann schlage ich hier erstmal zu!

Ich verstehe auch die Leute nicht, die sich grüne Äpfel aus Neuseeland kaufen, wenn man bessere Äpfel hier vom Baum pflücken kann....
Ja ich denke wir verstehen uns da schon. Ich reagiere manchmal etwas empfindlich, wenn ich was von ökologischem Gewissen in Zusammenhang mit MTB fahren höre.
Aber du hast schon recht. Ein Nicolai bekommst Du für das Geld fast auch. Alutech hat keine Pinion-Bikes mehr. Zumindest Stand der HP von heute. Aber das fällt ja auch ein bisschen raus. Deren Rahmen kommen ja auch aus Taiwan.
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.103
Verstehe deine Sichtweise! Hab ich auch schon herrlich mit Paul Aston von Nicolai drüber philisophiert, der sich ja schon ein Bike komplett "Made in Europe" aufgebaut hat!

Schade, das man kaum noch was vom Effigear und Cavalerie Bikes hört!
Geht das mit dem "Made in Europe" tatsächlich? Rahmen und Getriebe sind klar. Reifen von Conti auch kein Problem. Aber was ist mit so Kleinkram wie Nippel oder Kette oder Schläuche/Tubeless-Ventil?
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.764
Ort
New Sorg
Ist mir schon klar, dass man sich über diesen Punkt streiten kann.
Aber bevor das Pinion-Getriebe zwei mal mit Flugzeug oder Schiff um die Welt reist, nehm ich doch lieber das Nicolai oder das Alutech!

_

Noch mal als Ergänzung: Wir reden hier ja über einen reinen Luxusartikel... ein Spaßgerät, ein Sportgerät....

Wenn ich auf dem heimischen Markt, ein gleichwertiges Teil bekommen kann (und dies ist hier absolut der Fall!), dann schlage ich hier erstmal zu!

Ich verstehe auch die Leute nicht, die sich grüne Äpfel aus Neuseeland kaufen, wenn man bessere Äpfel hier vom Baum pflücken kann....

Nicolai als Vergleich zählt nicht. Kann und sollte man natürlich vergleichen, falls man sich für ein Pinionbike interessiert. Aber die Gründe das Eine oder das Andere zu nehmen sind so unterschiedlich, das man seine Entscheidung nicht wegen des einheimischen Marktes trifft.

G.:)
 
Dabei seit
7. August 2007
Punkte Reaktionen
2
Keine Frage - das Ding sieht nach Spaß aus!

Aber ein Hersteller, der ein Bike nur in zwei Größen anbietet ist grundsätzlich zu boykottieren...

Was mir auch noch Kopfschmerzen bereitet ist mein ökologisches Gewissen: Das Pinion wird nach NZ geflogen, und dann wird das komplette Bike zurück nach D geflogen... :(

Ist ja nicht so, dass es hier keine große Auswahl an Getriebe Enduros gäbe....

Wenn du das Rad/Rahmen in Deutschland über MRC-Trading kaufst, stammt das Getriebe direkt von Pinion und wurde dort in den Rahmen eingebaut und nicht ein mal quer durch die Weltgeschichte befördert ;)
 

christophersch

takin‘ the Straitline
Dabei seit
25. Februar 2009
Punkte Reaktionen
211
Ort
Hamburg, Wedel & Bayreuth
Ich verstehe auch die Leute nicht, die sich grüne Äpfel aus Neuseeland kaufen, wenn man bessere Äpfel hier vom Baum pflücken kann....

Offtopic: Wenn man in Süddeutschland einen Apfel aus Neuseeland kauft, verursacht der mehr CO2 auf dem Weg von Hamburg mit dem LKW, als mit dem Schiff nach Hamburg ;) und vor der Saison ist Obst aus Importländern meist auch CO2 freundlicher..
nur mal so als Denkanstoß ;)
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.016
Ort
Essen
Ökologischer ist es, die Kisten einfach so lange zu fahren wie nur möglich. Dann ist ein Zerode, das 5 Jahre gefahren wurde auch nachhaltiger als ein Nicolai, was nach einer Saison ersetzt wird.
 
Oben