Zillertal Mayrhofen, ab hier soll es losgehen...

quantec

AMR User
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Salzkotten
Hallo Bergziegen,

im August bin ich für 3 Wochen zum Wandern in Hippach (Nähe Mayrhofen). Einige male möchte ich mit meiner Freundin MTB-Tagestouren machen. Die Touren sollten nicht zu anspruchsvoll sein. Über Touren-Vorschläge würde ich mich sehr freuen. 1000HM-2000HM sollten reichen.

Servus
Andy
 

Waschbaer

Wüstling
Dabei seit
15. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Rheinland
Hi Andy

Eine sehr geile Tour ist in Willi Hofers "Bike Tour Manual - Innsbruck-Wipptal-Stubaital" (ISBN: 3-7022-2088-7) beschrieben (Tour 21):

Du müsstest mit der Bahn über Innsbruck zum BHF-Brenner. Von da aus der Strasse Richtung Brennerbad 5,2 Km folgen und dann linker Hand bergan über Zirogalm + Enzianhütte über´s Schlüsseljoch hinunter in´s Pfitschtal.
Dann über St. Jakob über´s Pfitscherjoch und über schönen Trail zum Schlegeisspeicher und von dort zurück, 30 Km rasante Asphaltabfahrt, nach Mayrhofen.
Die Tour umfasst 75 Km und 1800Hm. Ich bin sie letztes Jahr mit meiner Freundin zusammen gefahren und war restlos begeistert. Für Dich bietet sich die Tour an, da sie ja praktisch vor der Haustüre endet.

Grüße Jürgen.

P.S.: Irgendwie ein Alpencross im Miniformat!
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
427
Standort
münchen/mailand
absolute traumtouren:
penkengrat (ich glaube da fährt sogar die bahn mit bikes rauf, so daß man die runde mit dem geiseljoch und einer Rückkehr über die Gamssteinhütte kombinieren könnte),
Kapaunshöhenweg und anschließend um den gerlosspeicher rum und zurücktrailen entlang des gerlosbachs !
wenn du motorisiert bist unbedingt nach neukirchen rübertingeln und den wildkogeltrail unter die stollen nehmen (ggf. auch mit seilbahnauffahrt !).
Auch lohnenswert: Steinbergjoch von der Zillertalseite (Rückkehr aber nicht ganz unproblematisch) und der Transalp-Klassiker Tuxerjoch (Rückkehr ???)
 

quantec

AMR User
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Salzkotten
dede schrieb:
absolute traumtouren:
penkengrat (ich glaube da fährt sogar die bahn mit bikes rauf, so daß man die runde mit dem geiseljoch und einer Rückkehr über die Gamssteinhütte kombinieren könnte),
Kapaunshöhenweg und anschließend um den gerlosspeicher rum und zurücktrailen entlang des gerlosbachs !
wenn du motorisiert bist unbedingt nach neukirchen rübertingeln und den wildkogeltrail unter die stollen nehmen (ggf. auch mit seilbahnauffahrt !).
Auch lohnenswert: Steinbergjoch von der Zillertalseite (Rückkehr aber nicht ganz unproblematisch) und der Transalp-Klassiker Tuxerjoch (Rückkehr ???)
Danke für die superinterssanten Beiträge, aber Trails sollten für meine Freundin nicht dabei sein. Vielleicht habe ich die Höhenmeter etwas hochgegriffen. Bis 1000hm wären ok.

Danke und Gruß
Andy
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
427
Standort
münchen/mailand
die Trails um Gerlos sind völlig harmlos, eher sogar Genußbiken mit wunderbarem Flow (auf- und abwärts gut zu fahren !). Wenn du deine Maid ein wenig an schmalere Wege gewöhnen willst ist das absolut der richtige Tip (sollte sie dennoch Probleme damit bekommen, was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dann läßt sich auch noch problemlos auf die parallel verlaufende Gerlospaßstraße ausweichen !). Probier die kleine Runde ab Gerlos bis zum Gerlosspeicher (kannst ja aufwärts auf der Straße fahren und erstmal die Trails abwärts probieren), über den Stauseedamm und an der B...alm vorbei in den Gerlosgrund und wieder zurück bis knapp unterhalb des Gerlospasses. Abwärts dann auf den Trails entlang des Baches zurück zum AP. Wirst sehen, sie wird es mögen (hat sogar meiner Gattin gefallen, die sonst nur schimpft wenn sie auf dem Bike sitzt !!!!)
 

Baikabaer

Genussbiker
Dabei seit
8. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
8
Standort
BadAbbach
quantec schrieb:
Danke für die superinterssanten Beiträge, aber Trails sollten für meine Freundin nicht dabei sein. Vielleicht habe ich die Höhenmeter etwas hochgegriffen. Bis 1000hm wären ok.

Danke und Gruß
Andy
Hi Andy,
eigentlich eine recht sanfte Sache:
Fahr zum Schlegeisspeicher hoch (mit Bus oder Auto) und von dort hoch zum Pfitscherjoch (Brotzeit im Pfitscherjochhaus) und auf gleichem Weg zurück.
Am Pfitscherjoch kannst du nach Italien schauen (eigentlich bist du ja schon dort) und es kommt ein bißchen Transalp-Feeling auf.

Wenn ihr mit dem Bus hoch fahrt, dann könnt ihr problemlos nach Mayrhofen zurück fahren. Nach den Serpentinen vom Schlegeis runter geht es mal links auf einen leichten Trail bis zu Breitlahner (dann muß man nicht mehr durch die Tunnels). Von Breitlahner ein wenig auf der Teerstrasse und dann wieder links auf Forstweg Richtung Gasthof Rosshage - Ginzling. Auf Teer weiter durch ein paar Tunnels und dann links auf Nebenstrasse Richtung Mayrhofen.

Servus,
Roland
 

Fischli

SeltenFahrer
Dabei seit
19. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rettigheim
Hi.

Die kleine Tour von Baikabaer kann ich auch empfehlen, wobei ihr dabei auch von Mayrhofen aus direkt mit dem Fahrrad fahren könnt. Weil der Weg zum Schlegeisspeicher ist eigentlich recht gemütlich und gut auf recht wenig befahrenen Straßen/nem netten "Trail" zu absolvieren.

Der Weg zum Pfitscherjoch is da meines erachtens schwieriger, aber auch machbar, man muss halt evtl. manchmal schieben. Man kann sich ja am See vorher nochmal schön stärken.

Und runter zu's kann man's eh rollen lassen.... ;)

Wir sind damals dann noch über Innsbruck bis nach Schwaz und ham uns dann dort abholen lassen, und das war meine erste größere Tour mit nem schweren Mountainbike und ich hab's auch geschafft. :D
Denk also ihr könnt wohl sogar ab Mayrhofen aus fahren.

Viel Spaß noch auf jeden Fall.

MfG Nils
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Innsbruck
Im Zillertal gibt es 700km Radstrecken (und NUR 620km Skipisten!). Also für mich einer der besten Plätze in Europa für Touren und Training (ich empfehle das Sporthotel Theresa in Zell; beste Verpflegung, bestes Regenerationsprogramm und auch bei Ruhetagen ein Traum; wenn auch € 100 pro Tag).
Mir scheint die meisten hier kennen das Tal bloss vom Transalpeln, daher einige andere Tipps wenn du so 1000 - 1500HM fahren willst):
- fahr zur zillertal arena in zell und lass dich mit dem lift zur mittelstation wiesenalm (1200m) shutteln (oder wenn faul sogar bis zur rosenalm (1700m)). dann hoch zur rosenalm und weiter richtung kreuzwiesenalm/kreuzjochhütte. an der gründlalm hast du die möglichkeit entweder den kapaunsweg (aber eben umgekehrt) nach stumm zu fahren oder richtung kreuzwiesenalm und später richtung gerlos auf den spuren der heurigen transalp zu biken. du kannst schon nach gmünd abfahren oder hoch bleiben und bis zu Hansis Sunnalm im Krumbachtal biken. Zurück meist abschüssig über die Gerlosstrasse
- von mayrhofen in den zemmgrund, in ginzling nicht wie der transalpler richtung breitlahner, sondern im ort ginzling links ins Floitental und zum Steinbockhaus (ca 1650m), geht auch noch ein bisserl weiter Ri Greizerhütte
- Wenn du auf der Höhenstrasse rumkurvst nimm die Rastkogelhütte mit
- von Hippach zum Ramsberg, weiter nach Hainzenberg und unterhalb der Gerlossteinbahn rechts in den Forstweg (noch 150m Asphalt), folge dem Weg bis zur Gerlossteinhütte (ca. 1600m), jetzt weiter Richtung Kotahornhütte und Karlalm (kurz tragen).....dann über Brandberg zurück nach Mayrhofen
- bei Schlechtwetter kannst du von Hippach an den Fuss des Ramsberges fahren und beim ersten Anstieg Ramsberg in den Waldweg Ramsau einbiegen, dieser Weg ist ein Reitweg mit vielen ups und downs (immer nur ein paar HM) und witzig zu cruisen
- ähnlich wie das Steinbochkaus im Zemmgrund sind im Zillergrund und Stillupgrund Hütten in ca. 1700m Höhe anzupeilen
- die coolste ein und ausfahrt in den stillupgrund ist neben dem GH Griena in Mayrhofen (unterhalb der Sprungschanze) die Rodelbahn
- wenn du es dir heftig steil besorgen willst: Ri Ahornbahn in Mayrhofen, dann vor dem Mauthaus Stillup links hoch und dann bald rechts in einen steilen Weg. Dies ist die Rodelbahn zum Wiesenhof und ein echter Oberschenkelknacker; wenn du willst kannst du dann bis zur Ahornhütte (2000m) hochfahren oder vom Wiesenhof wieder runter

und sonst gibt es noch diese seite von der tiroler landesregierung mit coolen features
http://tiris.tirol.gv.at/scripts/esrimap.dll?name=Bike&Cmd=Start

na dann viel spass in den alpen

P.S: hab nochmals deine frage gelesen: also wenn es eine "relativ einfache" schöne tour sein soll dann fahr die erste die ich empfehle: etwas gondeln, dann 800HM hoch und dann richtung kreuzwiese und gerlos. absolut schöne aussichten, technisch nicht sehr anspruchsvoll. und ihr könnt dann im laufe der tour entscheiden ob ihr um den gerlossee rumkurven wollt oder genug habt. im schlimmsten fall den bus von gerlos nach zell nehmen und dann die 3km heimrollen oder sogar die bahn dafür......aber so schlimm wird´s ja nicht werden..... ;)
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
427
Standort
münchen/mailand
@alpi69: die bahn zur rosenalm nimmt bikes mit ? das wäre in der tat genial, weil ich dann endlich mal auch meine frau mit auf den kapaunshöhenweg hochkriege !
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
427
Standort
münchen/mailand
sorry, nochmal ich (aber wenn wir schon einen local hier im forum haben :)))

kommt man einigermaßen vernünftig von der rastkogelhütte nach hochfügen runter ? wollte eine zweitagesrunde im herbst starten (über den loassattel und das geiseljoch, dann rauf zum penken und zurück). any idea ?
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Innsbruck
kenne das sidanjoch nur als snowboardtour, aber wie es der zufall will ist es morgen oder übermorgen auf meinem programm (je nach wetter und arbeit; uderns-hochfügen-sidanjoch-rastkogel-und dann irgendwie über die felder runter).
also ich hab gehört dass es von HF rauf nur kurz zu tragen ist, also sollt es runter ohne probleme gehen. zum sidanjoch kann man ja fahren. ich stell euch hier ein foto rein vom trail wenn ihr wollt..... :p

also du willst: hochfügen-loassattel-geiseljoch-wanglalm-rastkogel-sidanjoch-hochfügen?
ist ja nur ein tag... :lol:

aber schöne tour auf jeden fall. wenn du mitfahrer suchst.....
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
427
Standort
münchen/mailand
Wenn du Lust hast komm ich auf dich zu !
Ich such noch eine kleine Runde für die BIKE im Zillertal, mit der ich irgendeine Hüttengeschichte (2 Tage, eine Hüttenübernachtung) zaubern kann. wollte den Kapaunshöhenweg mit einbauen, aber das Problem dabei ist, daß man halt immer ganz runter in den Talboden muß, was ich gerne vermeiden würde !
 
Dabei seit
17. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Tirol
@dede: der Übergang von der Rastkogelhütte nach Hochfügen ist unproblematisch. in beiden Richtungen nur kurze trage/schiebestrecke.

noch ein tipp: wenn du vom geiseljoch runterfährst, dann gibts noch die möglichkeit wieder rauf richtung bergstation von der hoarbergbahn zu fahren - ist ein knackiger aufstieg.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
427
Standort
münchen/mailand
komm ich da dann rüber zum penkengrat ? ich kenn nur die auffahrt von vorderlanersbach über außerrettenach und an der wanglalm vorbei bis ein paar hundert meter unter den gipfel, dann geht's links runter zur höhenstraße.
hab ich was verpaßt ?
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Innsbruck
@megga: meinst du von der geiselalm zur lämmerbichlalm zu fahren und dann den steig zum wanglspitz? könnte klappen.
aber wenn man am penkenjoch ist, dann ist zwar der nordhang steil als abfahrt (bin ihn letzte woche hochgefahren, mußte aber am ende schieben), aber zur Horbergbahn geht es in diese richtung vom geiseljoch kommend ja nur runter??!
oder ist da ein mißverständis?
 
Dabei seit
17. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Tirol
hm - muss selber mal wieder auf die karte sehen (hab jetzt nur die AMap vor mir ohne wegnummern). ich bin von der geiselalm richtung lämmerbichlalm - davor aber dann über einen gehweg (mit schiebestücken) auf den weg zur wanglalm (der von vorderlanersbach kommt) und dann zum penken. der steig über die wanglspitze ist meiner meinung nach nicht zu fahren. vielleicht aber der darunter so auf 2200m - muss ich aber selber noch probieren.
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Innsbruck
@dede: 1. also das sidanjoch ist von der rastkogelhütte fahrbar; zum Joch sind ein paar Stufen und ab dem Joch ist mit etwas Bikebeherrschung praktisch alles machbar; ein weniger Geübter schafft nur noch 80%, weil es etwas geröllig ist.
Ich bin es heute von Fügen hochgefahren und musste die letzten 180 HM tragen/schieben. Vom Sidanjoch zur Rastkogelhütte konnte ich wieder fahren.

2. Natürlich nimmt die Bahn deine Frau mit Bike mit zur Rosenalm. Die haben schon in den frühen 1990ern als 4-er Gondel Bikes befördert!! Also Kapauns mit 1500HM Abfahrt ist für jeden easy zu machen......so lange die Unterarme mitspielen ;-)

3. Eine 2-Tagestour mit Kapauns aber ohne Talboden könnt ich mir schon vorstellen....bastle noch an einer Spezial-Route und schick dir dann ein e-mail (wenn das in dem Forum geht). Da sind 2 Stück die ich aber erst fahren müßte um sicherzugehen, dass die bikebar sind. Aber wenn, dann superschön!

@megga: also das wäre genial, wenn es vom Geiseljoch eine Fahrt in Höhe 1800-2000m zur Wanglalm geben würde, weil man sich dann die Tuxer Landstrasse sparen könnte und stattdessen vom Penken in diversen Varianten nach Mayrhofen/Hippach/Fügen abfahren könnte. Das muss ich auch noch antesten. Leider haben die ganzen Biketouren-Buchautoren ja noch nie die normalen Wege verlassen bzw. fahren immer wieder auf denselben Routen rauf und runter.....
 
Oben