Zustand Wege und Trails auf der Haardt - DÜW bis Landau

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Haardtfahrer

    Haardtfahrer

    Dabei seit
    08/2005
    Mache mal wieder einen neuen Fred auf für Mitteilungen über den Wegezustand auf der Haardt, großzügig bemessen von Bad Dürkheim bis nach Landau. Hatte sich in den letzten Jahr bewährt.

    Wir können hier ja alle Beobachtungen reinschreiben. Schlage vor, den Tag der Tour zu Beginn zu benennen und dann die gefahrene Strecke. Interessant ist alles, was die Befahrbarkeit betrifft, also Haversterspuren, Schnee, Eis, Matsch, umgefallene Bäume, Steinschlag usw.

    Falls aus dem Nutzerprofil nicht ersichtlich, wäre es vllt ganz gut, einen kleinen Hinweis auf die gefahrene Bereifung zu machen, wenn Bewertung "rutschig" kommt. Wäre dann schon ganz gut zu wissen, ob da ein Rocket Ron oder nicht eine Muddy Mary o.ä. der Maßstab war.

    So jetzt mal raus mit den Infos und nicht nur über die Trails schreiben. Es gibt auch breite Wege.

    Haardtfahrer
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Haardtfahrer

    Haardtfahrer

    Dabei seit
    08/2005
    Fange dann auch gleich selber an:

    War gestern von Heldenstein über den Schänzelturm unterwegs zum Friedensdenkmal, zwar zu Fuss, aber dennnoch mit Eindrücken:

    Wer gern vom Schänzelturm runter Richtung Heldenstein gefahren ist, möge ab nun in den Erinnerungen schwelgen. Da ist nichts mehr wie es einmal war. Schätze, da haben sich Optimus Prime und Megatron aneinander abgearbeitet. Komplette Verwüstung am gesamten Hang.

    Auf Grün-Weiß von Landau kommend Richtung Friedensdenkmal starker Steinschlag. Habe ein großen Teil der großen Brocken schon weggeräumt, dennoch weiterhin einiges auf dem Weg!
     
  4. Bjoern_U.

    Bjoern_U. Bergaufschleicher

    Dabei seit
    09/2009
    zw. Hohe Loog und Hahnenschritt haben Megatron & Co auch zugeschlagen ! :(:aufreg:
    auch da sieht es heftigst aus
    wehe es quatscht mich von der Wanderszunft noch mal einer von der Seite an und meint wir Biker machen die Wege kaputt.....
     
  5. Bjoern_U.

    Bjoern_U. Bergaufschleicher

    Dabei seit
    09/2009
    kleines Update von heute

    roter Punkt vom Weinbiet runter ins Benjetal ist z.Zt. ein halber Sumpf :D
    runter war es durchaus "witzig".
    Wer da aber hoch will sollte sich auf ne schmierige Geschichte einstellen.
     
  6. Fibbs79

    Fibbs79 Fater Nightrider

    Dabei seit
    11/2002
    Liegt zwar nicht in dieser Region ....

    Traileinstieg Johannes-Schächter Pfad Richtung 4Buchen :spinner::wut:

    [​IMG]
    Blockade :(
    von fibbs79 auf Flickr

    Links und rechts der Blockade wäre Platz ohne Ende gewesen, aber direkt am Traileinstieg liegt es wohl besser :confused:
     
  7. Radde

    Radde fährt Radd...

    Dabei seit
    06/2005
    FH. Heldenstein kann ich bestätigen - großflächig im Eimer, die Maschinen haben da teilweise echt saudämlich gewütet (Fahranfänger?) - ab der Steinaufhäufung kann man zumindest wieder einigermaßen fahren.

    Weinbiet Haardtseite war gestern gesperrt.
    Weinbiet am "Weinheimer Kreuz" und Umgebung ist auch ne einzige große Haarvester-schneise. Anscheinend soll das der neue Feldberg werden ums mal übertrieben auszudrücken.

    Das mit der Hohen Loog kann ich auch bestätigen - kein Spaß

    ziemlich übel dieses Jahr... dank der aktuell ungewöhnlichen Bodenübersättigung siehts halt nochmal ne Schüppe schlimmer aus. Und um den Begriff der Nachhaltigkeit noch mit reinzubringen, das bleibt erstmal ne weile so!
     
  8. Teufelstisch

    Teufelstisch

    Dabei seit
    10/2011
    bei Annweiler war's gestern teilw. auch ziemlich babbisch!

    Und kann's sein, dass die Markierungen blau-weiß / grün-blau (sowie die "9" und ein schwarzer Norditsch-Wohking-Pfad) zwischen Sarnstall und Rinnthal (nordöstlich des Buchholzfelsens) verlegt wurden...? Dort wurde jedenfalls auch gewütet, allerdings wohl schon länger her (der Weg ist schon ein wenig verwildert). Am Ende musste ich mir dann 20 min. lang äußerst mühsam mit Bike auf der Schulter kreuz und quer nen Weg durch die mit Holzstämmen und Dornhecken verbarrikadierte Pampa bahnen... erst ab dem Zusammentreffen mit dem roten Punkt ging's wieder.
     
  9. Pfalzwaldgeist

    Pfalzwaldgeist Pädelsucher

    Dabei seit
    12/2008
    Den gibt es schon ne weile nicht mehr
     
  10. Lynus

    Lynus Alter Trickser

    Dabei seit
    07/2006
    Deutliche Spuren von Forestern gab´s letzte Woche auch auf dem Kaisergarten über Lambrecht (zwischen der Schutzhütte und der großen Steinplatte mit dem Besen, Name fällt mir grad nicht ein). Da die Steinplatte noch mittels rot-weißem Absperrband markiert war, gehe ich davon aus, dass dort oben noch mehr Bäume gefällt werden sollen, d.h. der Forester noch länger unterwegs ist.
     
  11. Haardtfahrer

    Haardtfahrer

    Dabei seit
    08/2005
    Jungs, macht viele Bilder von den Zuständen!

    Könnte in näherer Zeit in manchen Diskussionen von Nutzen sein. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. Quente

    Quente vilkas

    Dabei seit
    11/2004
    [​IMG]

    ...alles sauber, keine Spuren von Vollerntern.
     
  13. lomo

    lomo LowMoe

    Dabei seit
    08/2006
    Breite Loog
    [​IMG]
     
  14. Lynus

    Lynus Alter Trickser

    Dabei seit
    07/2006
    Danke Lomo :bier:
     
  15. roischiffer

    roischiffer Kurpfälzer

    Dabei seit
    10/2009
    auch da sieht es mancherorts aus wie nach'm Kriech, z.B. in Speyer die Strecke zwischen Pioniersgrund & Rheinhäuser Fähre
     
  16. Kelme

    Kelme "Meine Räder - meine Hunde - meine Autos"

    Dabei seit
    08/2003
    Wir waren heute am Schänzelturm und dann runter zum Forsthaus Heldenstein. Was da an Vewüstung verbrochen (das Wort ist Absicht) wurde, ist reiner Naturfrevel. Das ganze Geschwätz "Harvestergassen werden mit Reisig abgedeckt" kann man getrost in die Tonne treten. Ich werde jetzt eine Nacht drüber schlafen und dann geht der Brief an Landesforsten raus.


    Kelme - Schnauze voll
     
    • gefällt mir gefällt mir x 10
  17. mcblubb

    mcblubb unwichticher juser

    Dabei seit
    08/2007
    Quatsch. Die Waldfrevler fahren mit dem Harvester einfach rein und das Unterholz platt. Da wird nix untergelegt.

    Ich befürchte, dass in diesen Kreisen vorm Handeln auch eher nicht nachgedacht wird.

    Gruß

    MC
     
  18. Radde

    Radde fährt Radd...

    Dabei seit
    06/2005
    Das ist nur natürlich:

    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. stonelebs12

    stonelebs12 Trailjunkie

    Dabei seit
    02/2005
    Vom Kupferbrunnental zu blau gelb Ukrainentrail, leider keine Bilder gemacht, eine Verwüstung der Landschaft.:spinner::spinner::spinner::spinner::spinner::spinner::spinner:
    Wandersleute die vom Tal hochwärts kamen, blieb erst einmal die Spucke weg...........

    Dito: Schnauze auch voll, so macht dies kein Spaß mehr und sollte mich irgendein Hanspups darufhin hinweisen, das dies kein Weg für Mountainbiker ist :winken::winken::winken:
     
  20. lomo

    lomo LowMoe

    Dabei seit
    08/2006
    Am Schänzel/Heldenstein gibt es auch einen Haufen Kukturdenkmäler. Wurden die auch in Mitleidenschaft gezogen?
     
  21. Haardtfahrer

    Haardtfahrer

    Dabei seit
    08/2005
    Nein, es kann weiter der glorreichen Kriegstaten gedacht werden.
     
  22. lomo

    lomo LowMoe

    Dabei seit
    08/2006
  23. radler-01

    radler-01

    Dabei seit
    09/2010
    auf der lionlogs-seite steht: '...world greatest beechwood-producer...'

    was ich ja schon immer irrsinnig finde, egal wo das "produzieren von Naturerzeugnissen" erwähnt wird: was produzieren die denn? Allerhöchstens kann man von Verwaltern, Pflegern (?) und Nutznießern sprechen. Das "Produzieren" liegt einzig und gänzlich allein in der Schöpfung bzw. den dadurch ablaufenden biologischen Prozessen des Wachstums!

    Aber der Bericht kann Angst machen; wir kriegen sie schon noch kaputt - unsere alte Erde !

    (und -auch wenn ich´s garnieneimalsnichtnie gut finde- ich kann "verstehen", wenn dann ein paar Biker, die das Rad rutschen lassen, sagen würden: "und weiter, schau dir mal den Hang da drüben an"...)
    Bei vielen ist scheinbar die eigene Nase doch am nächsten und der Horizont ein Punkt... egal ob Biker oder Landesforsten mit studierten Forstwirten.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. Kaisergarten

    Kaisergarten

    Dabei seit
    11/2013
    Hallo,
    außerdem ist jetzt auch beim Panoramaweg Bildbaum - Nollen mit Verwüstungen zu rechnen. Gestern war dort noch großräumig gesperrt, leider natürlich so, dass man mittendrin rumdrehen musste. Damit musste ich mich dann auch "nur" vor einem 30-Tonnen Holzlaster ins Gebüsch werfen, der da in einem Affenzahn durchkam. Vor einiger Zeit ist mir dort aber schon mal aufgefallen, dass auf dem Weg 20 cm tiefe Spuren waren (leider kein Foto gemacht). Wird sicher gerade wieder so aussehen. Das ganze Kaltenbrunnertal klingt, als würde ein Wolkenkratzer gebaut. Wenig erholsam, das...

    Aber als Naturschädling, Rabauke und generell böser Mensch angequatscht werden wird man trotzdem wieder werden, das kann ich garantieren.
    Den Herren und Damen mit Vorliebe für volkstümliche Mutantenstadel und Erinnerungen an die Wandervogelzeit geht es ja auch nicht um die "Verwüstungen", sondern die wollen einfach nicht überholt werden, weil sie sich dann erschrecken (ob man klingelt oder nicht) und auf die Seite sollen. Die Beschwerden über die angeblichen Schäden durch MtB`ler sind eh' alle nur vorgeschoben. Wenn es denen um Naturschutz geht, fress' ich einen Besen. In den 80ern haben die doch selbst noch ihre leeren Schnaps- und Bierflaschen einfach in die nächste Hecke geschmissen (selbst erlebt).
    VG
    Kaisergarten
     
  25. Bumble

    Bumble Guest

    Wie oft passiert dir denn sowas ? :confused:

    Hab grade am vergangenen WE wieder erleben dürfen, dass unsre oft gescholtenen und als Bikehasser dargestellten Rentner alles andere als boshaft sind und Anderes im Sinn haben als uns zu beschimpfen oder uns das Biken zu verbieten.
    Klar gibts einige wenige Ausnahmen, generell wird einem aber sehr freundlich gegenüber getreten, vorausgesetzt man reduziert das Tempo, grüßt freundlich und rast nicht an den Herrschaften vorbei. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2014
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  26. Teufelstisch

    Teufelstisch

    Dabei seit
    10/2011
    @BumbleBumble: Exakt. Ich kann die wirklich negativen Erfahrungen an einer Hand abzählen; man wird immer wieder mal besonders positiv überrascht... Eigentlich böte sich ja angesichts des gemeinsamen "Feindes" ja eine ideale Gelegenheit, das Verhältnis zu den anderen Gruppen im Wald weiter zu verbessern, sich weiter zu solidarisieren!

    Wer natürlich lieber weiter lieber seine alten Feindbilder pflegen will... der Sache dienlich isses sicher nicht. DIE MTB'er und DIE Wanderer - gibt's nunmal nicht. Ein paar Dummschwätzer gibt's halt immer; egal, ob auf zwei Beinen, zwei oder vier Rädern...! :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1