Vor zehn Jahren startete Evoc mit Rucksäcken – und genau vor zehn Jahren ging es auch mit Danny MacAskills erstem Video los. Seit Jahren ist Danny nun mit den Rucksäcken der Münchner auf den Trails dieser Welt unterwegs. Für Evoc war das Grund genug, zum Start des neuen Evoc Neo 16l-Rucksacks eine kleine Video-Zeitreise zu machen. Film ab!

Mehr zum Rucksack findet ihr in unserem Evoc Neo 16l – Test und in der Zusammenfassung weiter unten.

EVOX X DANNY von IBC_RedaktionMehr Mountainbike-Videos

Ab der Bike-Saison 2019 wird mit dem NEO 16l außergewöhnliche SOFT PROTECTION wirklich erlebbar. Das integrierte AIRSHIELD SYSTEM von EVOC mit seiner charakteristischen Gitternetzstruktur ist außen sichtbar am Rucksackvolumen positioniert. Damit gewährleistet diese kombinierte Einheit größtmögliche Nähe des Protektors zur gesamten Brust- und Lendenwirbelsäule.
Der Rückenprotektor besteht aus hochelastischem Nanotech-Elastomer, das sich bei Zug- und Druckbelastung verformen kann, danach aber wieder in seine ursprüngliche Gestalt zurückfindet. Ergo-dynamische Flexibilität und optimale Anpassung an die Form der Wirbelsäule sind durch diesen Werkstoff garantiert. Die Struktur mit ihren hexagonalen Elementen sorgt zusätzlich für eine optimale Verteilung der Aufprallenergie sowie 95-prozentige Schlagdämpfung. Dabei ist das Elastomer von minus 20 bis plus 40 Grad Celsius temperaturunempfindlich. Durch den spezifischen Aufbau des AIRSHIELD SYSTEM wird beim NEO 16l eine 360-Grad-Belüftung und ideale Ableitung von Feuchtigkeit am Rücken erreicht – auch bei schweißtreibenden Bike-Touren.

Evoc Neo 16l

Volumen: 16 l
Maße: 27 x 52 x 11 cm*
Gewicht: 1580 g* (Größe S/M)
Farben: Gold, Carbon Grey
Preis: 250,00 €

Der AIRSHIELD BACK PROTECTOR wird in Europa gefertigt, ist auf Level 2 der TÜV-Prüfnorm PSA 1621-2 zertifiziert und kann im Zuge des FREE CRASH REPLACEMENT nach einem Sturz und Beschädigung des Protektors kostenlos ausgetauscht werden.

Zwei Größen – mehr Tragekomfort

Der NEO 16l ist in zwei Größen erhältlich: S/M für eine empfohlene Körpergröße von 155 bis 180 cm und eine Torsolänge von 41 bis 48 cm sowie L/XL für eine Körpergröße von 180 bis 200 cm und eine Torsolänge von 48 bis 53 cm. In Kombination mit dem um fünf Zentimeter höhenverstellbaren Hüftgurt lässt sich der Rucksack optimal auf die individuellen Körpermaße anpassen. Dies optimiert nicht nur den Schutz des Rückens, sondern auch die Gewichtsverteilung auf die Hüfte.

Extrabreite, gut gepolsterte Hüftflossen sorgen für einen festen, aber komfortablen Sitz und bieten mit einer integrierten Reißverschluss- und einer flexiblen Mesh-Tasche mit Schnellzugriff zusätzlichen Stauraum, der auch während der Fahrt gut erreichbar ist. Das hochelastische AIROFLEX-Material am breiten Hüftgurt ermöglicht hervorragende Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität. Nach innen verlegte Nähte minimieren in Kombination mit weichem Airmesh-Gewebe potenziellen Druck oder Reibung. Beim Material der Hüftflossen und Schultergurte kommt antibakterielles POLYGIENE® zum Einsatz, das unangenehmer Geruchsbildung vorbeugt.

Im Hauptfach des stylischen EVOC Neuzugangs findet neben der individuellen Ausrüstung eine 3-Liter-Trinkblase Platz. Ein mit Fleece ausgekleidetes Goggle-Fach, ein von außen schnell erreichbares, aufgesetztes Werkzeugfach, zwei Seitenfächer aus elastischem Mesh und die integrierte Helmhalterung machen den NEO 16l zum ultimativen Begleiter für anspruchsvolle Freerider. Zudem hat dieser Premium-Rucksack einen magnetischen Clip zur Trinkschlauchführung sowie eine integrierte Regenhülle mit teils reflektierendem Druck für zusätzliche Sichtbarkeit und Sicherheit.

Neues Material, neue Farben

Für den NEO 16l verwendet EVOC erstmals das besonders wasserabweisende und widerstandsfähige Taslan-Gewebe. Dieses hochwertige, reißfeste Nylon-Material verfügt über eine besonders glatte Oberfläche, auf der das teils reflektierende 3D-geprägte NEO-Muster besonders gut zur Geltung kommt – Ton in Ton, entweder in edlem GOLD oder cleanem CARBON GREY.

Der NEO 16l ist in seiner Gesamtheit TÜV-zertifiziert und ab Frühjahr 2019 im Handel erhältlich.

Der Evoc Neo verfügt über einen gänzlich neuen Rückenprotektor
# Der Evoc Neo verfügt über einen gänzlich neuen Rückenprotektor
©EVOC 100116605-NEO-16l-dt03 lowres
# ©EVOC 100116605-NEO-16l-dt03 lowres
©EVOC 100116605-NEO-16l-dt02 lowres
# ©EVOC 100116605-NEO-16l-dt02 lowres
evoc neo stromberg0658
# evoc neo stromberg0658
evoc neo stromberg1013
# evoc neo stromberg1013

Mehr Informationen: www.evocsports.com

Was habt ihr vor zehn Jahren biketechnisch getrieben?

Info: Pressemitteilung Evoc
  1. benutzerbild

    niconj

    dabei seit 08/2008

    Langweiliges Video. New new new... bla bla.
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Informatives marketing!
    Ich glaube allerdings Danny hat and dem waffeleisen genausoviel mitentwickelt wie an der eberspächer standheizung.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Neonschrott

    dabei seit 08/2015

    themountain schrieb:
    Farben: Gold, Carbon Grey
    Preis: 250,00 € o_O

    Ja les doch mal: Gold und Carbon. Gäbe es den auch in Aluminium-Farbe, dann würde der bestimmt nur 100€ kosten.
  5. benutzerbild

    Geisterfahrer

    dabei seit 02/2004

    Klar, wenn er einem die Querschnittslähmung erspart hat, sind 250 € nichts im Vergleich.
    Aber muss das wirklich so teuer sein? Habe meinen Evoc auch für knapp über 100 bekommen. Und das war nicht mehr zu D-Mark-Zeiten...
  6. benutzerbild

    chorge

    dabei seit 05/2002

    170€ meinetwegen! Aber dann bitte auch in >25l

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!