Mario alias fivepole war bei der Trailmaster Challenge und hat einen Bericht mitgebracht – viel Spass beim Lesen! (Fotos alle von Markus Greber):

Am Wochenende vom 19. bis 22. August trafen sich in Neukirchen am Großvenediger die Liebhaber und Liebhaberinnen der feinen Trails um den Trailmaster 2010 zu finden und anschließend zu krönen. Etwa ein Dutzend Damen und 80 Herren gingen in drei “Disziplinen” an den Start und fuhren auf zum Teil selektiven Strecken, um den Mister Trailmaster und die Miss Trailmaster quasi heraus zu destillieren.

Am Freitag startete die Sache mit dem “Raiffeisen Forrest Pump”. Wohlgemerkt nach Sonnenuntergang und ohne Kette, also Beleuchtung an und Pumpskills auf Vollgas. Der “Forrest Pump” war ein leicht abschüssiger Singletrail durch den Wald, mir griffigen und schnellen Passagen, jedoch auch mit drei oder vier eher nicht so griffigen Schlüsselstellen an denen das Ding die Spreu vom Weizen trennte. Letztlich setzten sich Florian Gottschlich und Elke Rabeder mit unglaublich schnellen und flüssigen Fahrten durch.

Der Samstag stand komplett im Zeichen des “The Channel Supercross”. Eine fein präparierte Strecke mit schnellen Steilkurven, Wellen, Double und einer harten Stepup-Double-Kombination wartete auf jeweils zwei Starter, der Gewinner war eine Runde weiter. Clou daran war der “Le Mans Start” aus zwei Liegestühlen. Schnell war übrigens nicht nur die Strecke, sondern schnell schossen sich auch der eine oder andere Starter nach massivem Baumkontakt ins Hospital. Florian Gottschlich und Elke Rabeder konnten sich auch bei diesem Part des Trailmasters gegenüber der Konkurrenz durchsetzen.

Sonntag war bei allerfeinstem Wetter der Tag des “Supertrail Enduro Race”. 1300 Höhenmeter bergab auf 8,5 Kilometer kombiniert mit anspruchsvollem, technischem Singletrail waren die Rahmenbedingungen. Stellenweise war das Prädikat anspruchsvoll mehr als passend. Der Massenstart in 10er Gruppen sorgte zudem für ordentlich Druck nach vorne und von hinten. Mit einer Hammerzeit von 21:53,1 ging erneut Florian Gottschlich als erster über die Ziellinie und sicherte sich mit einem lupenreinen Hattrick den Titel des Trailmaster.

Siegerehrung: André Wagenknecht, Florian Gottschlich und Rob-J

Bei den Damen ging das “Supertrail Enduro Race” an Birgit Brauman. Den Titel der Miss Trailmaster holte sich Elke Rabeder.

Die Ergebnisliste gibt es hier: http://wildkogel-events.at/cms/uploa…rtung_2010.pdf[/quote]

Tim alias SWOOP hatte hier im Forum vorab einen Startplatz gewonnen – hier seine Eindrücke von den drei Tagen in Neukirchen:

Bei der Verlosung von mtb-news.de zur Teilnahme an der Trailmaster Challange habe ich den 3ten. Preis gewonnen.

Am Mittwoch bin ich in Saalbach-Hinterglemm angekommen, wo ich meinen Urlaub verbringe. Das bedeutet für mich, dass ich jeden Tag zwischen dem Wildkogel und Saalbach-Hinterglemm pendel.

Erster Tag

Nach einem sehr spassigen Tag am Reiterkogel und der X-Line gab leider meine Bremse den Geist auf.

Nun war heute der erste Tag des Trailmasters und ich hatte erst einmal keine funktionierende Bremse. Nach einem Telefonat mit Martin von Bike´nService konnte ich seinen Rat in die Tat umsetzen und es konnte zum Wildkogel losgehen.

Am Wildkogel angekommen, erwartete mich seine super nette Organisation. Nachdem ich meine Startunterlagen hatte ging es dann auch endlich auf die Trails.

Später am Tag stand nun das Training auf dem Forest Pump an. Der sehr wurzelige, und an manchen Stellen recht feuchte, Kurs verlangte schon einiges ab. Als dann das Licht immer schwächer wurde, musste ich mir Gedanken zum Thema Licht an Bike und Helm machen. Hier die Bilder meiner kleinen Bastellarbeit:

Leider hatte ich bei dem ganzen Stress am morgen meine Brille mit dem klaren Glas zu Hause gelassen. Dies fiel mir natürlich erst ein, als es schon dunkel wurde.

Also ging es dann mal zu Oakley, die mir super unproblematisch ein klares Glas aus einer anderen Brille gegeben haben. An dieser Stelle nochmal vielen Dank dafür.

Um ca. 21 Uhr erfolgte mein Start. Es ist schon echt was anderes so einen Kurs im Dunkeln zu fahren. Aber das Adrenalin bringt einen da schon runter.

Als ich im Ziel ankam, hörte ich eine Zeit von 1.55min. oder so. Morgen werde ich dann genaueres wissen.

Zweiter Tag

Heute Startete die zweite Competition des Trailmasters.

Der Channel präsentierte sich bei super Sommerwetter in einem guten griffigen Zustand. Der Kurs ist gespickt mit allerlei Obstacles, die wir alle aus den Bikeparks kennen.

Kopfzerbrechen bereitete eine Kombination aus Double, Step Up und Road Gap mit darauf folgender Linkskurve für einige der Teilnehmer.

Gestartet wurde sitzend aus einem Liegestuhl und zwar starteten immer zwei Fahrer gegeneinander.

Für mich liefen die Rennen immer sehr gut, bis dann im Viertelfinale Schluß war. Rob J.hatte sich einfach am Start in den Channel besser durchsetzen können. Leider lässt der Channel kaum noch Überholmöglichkeiten zu.

Dritter Tag

Am letzten Tag der Challange ging es hoch auf den Berg. Gestartet wurde in Blöcken. Die Starter wurden über ihre Resultate aus Forest Pump und Channel in die einzelnen Blöcke eingeteilt.

Als der Start um 11.30 Uhr erfolgte, setze sich die Meute in Bewegung. Der Trail war im oberen Teil sehr anspruchsvoll. Sehr eng und mit großen Steinen und Absätzen. Permanentes Bremsen war die Marschrute.

Aufgrund dieser Bedingungen war das Überholen schwierig. Nach ein paar schnellen Versorgungswegen und der ein oder anderen technischen Sektion ging es wieder in den Channel und von dort aus durch die Innenstadt. Auf den letzten Metern brennt einfach nur noch alles, der letzte Gang ist eingelegt und es wird nur noch getreten.

Letztendlich bin ich im Supertrail als 10. durch das Ziel geschossen.

In der Gesamtwertung belege ich den 13. Platz. Mit dieser Platzierung bin ich sehr zufrieden. Zumal ich mit einem knapp 18kg schweren Dh-Bike an den Start gegangen bin.

Im nächsten Jahr bin ich auf jeden Fall wieder mit von der Partie.

Jetzt geniesse ich noch die letzten Urlaubstage in Saalbach-Hinterglemm und überlege, wie ich mir fürs nächste Jahr einen Freerider klar mache.

Bis dahin, Tim.

Mehr Infos unter www.trailmaster.at

Fotos:

  1. benutzerbild

    fullspeedahead

    dabei seit 10/2006

    Büscherammler
    Gibts irgendwo schöne bewegte Bilder?
    ich werd nächste Woche meinen Bericht inkl. Videos von allen Rennen posten, geht sich aber jetzt nicht mehr aus und ich fahr übers WE weg. Link werd ich hier im Thread posten!

    Geile Veranstaltung wars jedenfalls! :daumen:
  2. benutzerbild

    BavarianSouler

    dabei seit 01/1970

    Ein echt klasse Event! Die Bilder sehen super aus! :daumen:
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Snigga_nr1

    dabei seit 11/2005

    Nikolei
    Feine Bilder, feine Gschicht. Werd heute mal ein paar Fotos noch hochladen die ich so geknipst habe...

    Eins ist fix, nächstes Jahr wieder! :)

    wo ladest die hoch?
  5. benutzerbild

    daSteff

    dabei seit 08/2010

    Video Zusammenfassung Trailmasters 2010... enjoy!
    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=qLKFcI62d3s"]YouTube - Trailmaster 2010[/nomedia]

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!