Der ehemalige Designer, Konstrukteur und Mitgründer von Morewood Bikes Patrick Morewood meldet sich mit einer neuen Marke zurück: PYGA Industries.

Im Frühling diesen Jahres hatte Patrick Morewood, der in den letzten 10 Jahren Morewood-Bikes aus seiner Heimatstadt Pietermaritzburg in Süd-Afrika groß gemacht hatte, seinen Weggang von der Firma bekannt gegeben. Die Entscheidung kam für viele überraschend, doch er begründete sie mit der Suche nach anderen Herausforderungen und neuen Möglichkeiten innerhalb der Bike-Branche.

“Ich habe die letzten Monate viel nachgedacht und mir ausgemalt, was ich kreieren und bauen will. Ich habe großartige Freunde um mich, die alle auf ihrem Gebiet Experten sind, um meinen Traum wahr werden zu lassen. Ich bin sehr gespannt, wie dieser Neustart klappen wird und freue mich darauf, neue Bikes zu bauen”, sagt Morewood, dreimaliger Süd-Afrikanischer Downhill-Meister.

“Fahrrad-Fahren zu Leben ist ein wunderbares Privileg, genau wie Fahrräder zu designen und zu konstruieren. Seit ich eine Familie gegründet habe und aus dem Rennzirkus raus bin, fahre mich immer mehr mit Freunden und verbringe mehr Zeit auf dem Trail als auf der Rennstrecke, deshalb ist das momentan mein Fokus. Ich würde sagen ich baue Highend-Bikes für Biker. Sicher kann man mit ihnen auch racen – und sie werden dabei eine gute Figur machen – aber wenn sie im Alltag bewegt werden wird man das noch glücklicher machen.

Wir bauen Fahrräder die in erster Linie außerordentlich gut funktionieren. Meine Überzeugung bleibt: Erst die Funktion, dann die Form. Das ist das Herz von PYGA Industries”, erklärt Morewood. “In letzter Zeit wird einiges an technischem Zeug von Fahrrad-Designern durchmischt, was nur zu Verwirrung und Durcheinander führt. Wir wollen einfach das bauen, von dem wir glauben, dass es gut fährt und funktioniert. Ich schätze jede Marke hat ihre eigenen Ideen und Theorien – wir werden sicher nicht jedes Jahr neue Räder rausbringen, um mit den Trends mithalten zu können.”

Das erste PYGA, welches in limitierter Stückzahl auf den Markt kommt, wird ein 110mm 29er Trailbike. Morewood kündigte außerdem ein 29er Hardtail an.

“Wir werden auch etwas mit mehr Federweg und möglicherweise kleineren Rädern in naher Zukunft bringen,” sagt er lächelnd, ohne aber nähere Informationen raus zu lassen. “Ich sage nicht, dass 26″ Bikes keine Daseinsberechtigung haben, aber PYGA muss irgendwo anfangen.”

In diesem Keller verbringt Patrick die meiste seiner Zeit “rumlümmelnd”, wie seine Frau es nennt. In Wirklichkeit werden hier Pläne geschmiedet und Bikes gebaut. Natürlich gibt es aber auch einen Kühlschrank voller Bier…

Pat war noch nie der Typ, der einfach rumsitzt – deshalb war von Anfang an klar, dass keine große Lücke zwischen seinem Weggang von Morewood bis zu einem neuen Unternehmen sein würde. Über die Bikes gibt es bisher nur optimistische Versprechen, große Hoffnungen – und das Bild von einigen Steuerrohren. “Damit fangen all unsere Räder an – haben wir erst einmal ein Steuerrohr, führt kein Weg mehr zurück, man muss sie ja schließlich irgendwo dran schweißen…”

Direktvertrieb

Die Fahrräder werden Mitte Januar veröffentlicht, die Produktion soll im Mai 2012 beginnen. PYGA will Rahmen, Framesets aber auch Komplettbikes online anbieten. Warum? Die Antwort direkt von Patrick:

Wir nehmen Bestellungen direkt an – auf diesem Weg können wir euch den besten Preis und den besten Service geben. Außerdem könnt Ihr auf diesem Weg so viele Fragen stellen, wie ihr wollt – was Ihr gewiss tun werdet und was voll okay ist, weil Ihr kein Waschpulver kauft, sondern die wahrscheinlich beste Maschine, die Ihr je besitzen werdet.

Patrick: +27 7202 53972
[email protected]

Eine Homepage gibt es schon – allerdings tritt die Meldung “Coming Soon” noch ziemlich häufig auf…

  1. benutzerbild

    freigeist

    dabei seit 05/2004

    Bjoern_U.
    @IBC Team: zeigt bzw. kümmert euch doch mal um die Neuigkeiten div kleiner europäischen Schmieden.... oder hakt mal nach was aus den div. irgendwann mal in News vorgestellten Prototypen geworden ist oder bringt endlich die teils noch fehlenden 2./3./x. Teile irgendwelcher Tests/Berichte auf die die Leute hier warten.
    Der Kassenwart
    ..zugeben, die infos (hier und anderswo) zu patrick morewoods neuem projekt sind dürftig, aber ich finde, wenn man flachzangen wie evil_rider hier per interview eine plattform gibt, kann man auch ruhig etwas über jemanden bringen, der unserem sport wirklich guttut...
    sowohl als auch..
    :daumen:
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    datoni

    dabei seit 03/2009

    find es auch lesenswert.

    es muss ja nicht immer nur um Produkte und ums soll ich kaufen JA/NEIN gehen, sondern auch um Leute, noch dazu wenn sie innovativ sind.

    wünsche mir auf jeden fall davon zu hören wenn was rauskommt von ihm.
  4. benutzerbild

    evilesel

    dabei seit 01/1970

    Falls es jemanden interresiert :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
  5. benutzerbild

    cytrax

    dabei seit 02/2011

    Sehn gar nicht mal so übel aus. Jetzt muss er nur noch ein 26er bauen :)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image