Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Nicole Beege bei ihrem Rennlauf
Nicole Beege bei ihrem Rennlauf
Manon Carpenter
Manon Carpenter
Rachel Atherton
Rachel Atherton
Sam Hill hat hier Glück im Unglück
Sam Hill hat hier Glück im Unglück
und kann seine Fahrt fortsetzen
und kann seine Fahrt fortsetzen
Josh Bryceland im Krankenhaus
Josh Bryceland im Krankenhaus - <a href="http://instagram.com/p/sqNwTPmbDb/">http://instagram.com/p/sqNwTPmbDb/</a>
Marcus Klausmann
Marcus Klausmann
Jasper Jauch - Luft raus - Fuß raus
Jasper Jauch - Luft raus - Fuß raus
Sam Hill - eigentlich war er auf Siegkurs...
Sam Hill - eigentlich war er auf Siegkurs...
Gee Atherton - Downhill Weltmeister 2014
Gee Atherton - Downhill Weltmeister 2014
Josh Bryceland - nachdem er den sicheren Sieg quasi übersprungen hat
Josh Bryceland - nachdem er den sicheren Sieg quasi übersprungen hat - Helm verrutscht, Fuß unten und die Gopro läuft
Bryceland wird von seinen Kollegen gestützt
Bryceland wird von seinen Kollegen gestützt
Der Vizeweltmeister wird auf dem Podium behandelt
Der Vizeweltmeister wird auf dem Podium behandelt
Josh Bryceland liegt auf dem Podium - am Fuß hat er sich mehrere Knochen gebrochen
Josh Bryceland liegt auf dem Podium - am Fuß hat er sich mehrere Knochen gebrochen
5 von 6 Podiumsplätzen gingen an England
5 von 6 Podiumsplätzen gingen an England
Glückwünsche für Gee Atherton
Glückwünsche für Gee Atherton
... und Rachel Atherton
... und Rachel Atherton
rein englisches Podium
rein englisches Podium - 3. Rachel Atherton<br> 1. Manon Carpenter<br> 2. Tahnee Seagrave
Troy Brosnan - Platz 3
Troy Brosnan - Platz 3
Gee Atherton
Gee Atherton
Denkwürdiger Abgang - das war es für Josh Bryceland
Denkwürdiger Abgang - das war es für Josh Bryceland

Spannender und dramatischer hätte die Weltmeisterschaft in Hafjell kaum ausgehen können – und auch kaum dominanter – bei fünf der sechs schnellsten Fahrer und Fahrerinnen steht GBR als Länderkürzel hinter dem Namen.

Ergebnisse:

Damen

  1. Manon Carpenter (GBR)
  2. Rachel Atherton (GBR)
  3. Tahnee Seagrave (GBR)

Herren

  1. Gee Atherton (GBR)
  2. Josh Bryceland (GBR)
  3. Troy Brosnan (AUS)

Vollständige Ergebnisse unten!

Das Replay der Übertragung findest du hier – darauf beziehen sich auch die Zeitangaben im Text unten.

Damen

[18:00] Katrin Karkhof macht den Anfang aus deutscher Sicht – sie absolviert den Kurs ohne Probleme – auf sie folgt direkt Nicole Beege. Nicole ist ein ganzes Stück schneller unterwegs und übernimmt mit knapp 6 Sekunden Vorsprung erst einmal die Führung.

[19:00] Direkt danach startet die “Fourcross Legend” (o-Ton Rob Warner) Steffi Marth. Steffi macht eine gute Figur, tritt bis ins Ziel und übernimmt den Hotseat!

Wir springen zu den Top Fahrerinnen

[46:00] Tahnee Seagrave legt mit Startnummer 6 einen klasse Run hin und übernimmt den Hotseat – 3:52 wollen jetzt geschlagen werden.
[48:00] Myriam Nicole macht in den rennentscheidenden Steinfeldern einen guten Eindruck, liegt aber zur Zwischenzeit bereits zurück – und stürzt in einer Kurve.
[53:00] Tracey Hannah liegt zur Zwischenzeit bereits 3 Sekunden zurück und kann unterwegs die Zeit nicht mehr aufholen – im Ziel auch noch knapp 3 Sekunden hinten übernimmt sie Platz 2!
[55:00] nur noch 2 Starterinnen – Manon Carpenter geht an den Start und sieht unterwegs sehr schnell aus, fährt die schwierigere Linie im steinigen Wald. Zur ersten Zwischenzeit ist sie 2,5 Sekunden in Führung! Bis ins Ziel fährt sie eine gute Linie und sprintet am Ende – 3,5 Sekunden Vorsprung – oben steht nur noch Rachel Atherton. Emmeline Ragot mit Startnummer 2 kann nach einem Trainingssturz nicht an den Start gehen
[58:00] Rachel Atherton unterwegs. Auch sie passiert die technische Felspassage souverän – 1,2 Sekunden Vorsprung an Zwischenzeit 1!
Sie bringt die Strecke hinter sich und sprintet in das Ziel – die Uhr ist Rot – 0,088 Sekunden liegt sie hinten – Platz 2!

Die ersten drei Plätze gehen nach England:

  1. Manon Carpenter
  2. Rachel Atherton
  3. Tahnee Seagrave

Beste Deutsche ist Steffi Marth (16.) vor Nicoel Beege (18.) und Katrin Karkhof (22.)

Nicole Beege bei ihrem Rennlauf
# Nicole Beege bei ihrem Rennlauf
Manon Carpenter
# Manon Carpenter
Rachel Atherton
# Rachel Atherton

Herren

Benny Strasser und Christian Textor können beide verletzt nicht an den Start gehen

[1:35] Joshua Barth macht den Anfang bei den deutschen Startern und kann direkt den Hotseat übernehmen! Platz 63. am Ende.

[1:38] Felix Heine fliegt im Steinfeld direkt vor der Kamera über den Lenker, kann die Fahrt aber offensichtlich unverletzt fortsetzen – Platz 72 am Ende.

[2:01] Mit Startnummer 71 folgt Marcus Klausmann. Rob Warner gibt bei Marcus Run eine Geschichtsstunde – Klausmann ist der dienstälteste Fahrer, der bei der WM am Start ist – der deutsche Rekordmeister ist sogar noch länger dabei als Peaty!

Mit 3:39 wird Klausi nachher 48ter.

[2:08] Jasper Jauch startet – mit seinem Namen hat Rob Warner noch leichte Probleme – Jasper, bitte stell dich ihm mal vor!

Jasper hat leider sehr bald einen platten Hinterreifen und kann nur noch in das Ziel cruisen. Mist. Platz 83.

[2:41] Johannes Fischbach – sechster an der ersten Zwischenzeit – mit 3:31 nachher bester Deutscher auf Platz 24!

[2:56] Weiter geht es mit Startnummer 13 – ob die 13 eine Bedeutung hat für Neko Mulally? Den Run solltet Ihr euch ansehen – direkt am Start verliert er die Kette, fährt aber so smooth den Berg hinunter, dass er an der Zwischenzeit 1,7 Sekunden Vorsprung hat! Er kann den Vorsprung bis in das Ziel retten und übernimmt erstmal den Hotseat!

[2:59] Markus Pekoll startet und legt einen soliden Run hin. Trotz Kette kann er jedoch Mulallys Zeit nicht knacken – obwohl keine offensichtlichen Fehler in seinem Run zu erkennen waren. Platz 12 soll es am Ende sein.

[3:02] Danny Hart rast wie auf einem wilden Pferd mit unverkennbarem Stil durch das Steinfeld – in einer der offenen Kurven rutscht er weg – er kann zwar weiter fahren, aus dem Rennen um die WM ist er jedoch raus.

[3:08] Sam Hill – diese Strecke könnte seine Strecke werden!
Das erste Steinfeld durchquert er schnell mit einer krassen Linie. An der Zwischenzeit liegt er über 3 Sekunden vorne!
Im nächsten Steinfeld legt er einen Horror-Überschlag-Sturz hin, trotzdem kann er weiterfahren – Platz 26 am Ende für ihn. Bei dem Sturz hatte er viel Glück im Unglück – den meisten wird bei dieser Szene der Atem gestockt sein.

Sam Hill hat hier Glück im Unglück
# Sam Hill hat hier Glück im Unglück
und kann seine Fahrt fortsetzen
# und kann seine Fahrt fortsetzen

[3:11] Aaron Gwin – ohne sichtbare Fahrfehler liegt er über zwei Sekunden hinten zur ersten Zwischenzeit. Er kann zwar die schwierigen Stellen meistern, Platz 14 wird aber nicht sein erhofftes Ergebnis sein.

[3:14] Mit Loic Bruni kommt der nächste Titelanwärter – aber auch er kommt nicht an die bisherigen Bestzeiten heran, obwohl er sehr smooth die Schlüsselstellen durchfährt – Platz 8 nachher für ihn. Im Hotseat ist immer noch Neko Mulally, der ohne Kette unterwegs war! Crazy!

[3:17] Greg Minnaars Siegchancen werden während seines Raceruns in einem Steinfeld jäh von einem Baum gestoppt, den er mit der Schulter streift und danach zu Boden geht. Nur Platz 30 für den sonst so konstanten Südafrikaner

[3:20] Matt Simmonds – auch er scheitert an Mulallys Chainless-Zeit! Unfassbar!

[3:23] Gee Atherton – auch er hat im Steinfeld leichte Probleme, geht allerdings nicht zu Boden wie Greg Minnnaar. Er tritt ständig und macht sich in den schnellen Sektionen besonders flach. Auch das letzte Steinfeld meistert er und schafft es die Zeit von Mulally zu knacken – 2.2 Sekunden Vorsprung – ab in den Hotseat!

[3:27] Sam Blenkinsop zeigte einen wilden Fahrstil und tritt sogar in der Luft, kann aber nicht an die Zeit von Gee herankommen – über 3 Sekunden zurück.

[3:30] Troy Brosnan sieht schnell aus und er ist fehlerfrei unterwegs – trotzdem liegt er im Ziel 0,5 Sekunden hinter Gee. Es folgt nur noch ein Starter!

[3:32] Josh Bryceland – Mühelos und schnell ist er unterwegs und möchte mit diesem Run seine Saison krönen. Das Steinfeld durchquert er souverän, er setzt sich sogar zwischen den Schlüsselstellen hin – 1,3 Sekunden Vorsprung an der Zwischenzeit! Auch das letzte Steinfeld überfliegt er quasi – nur noch wenige Meter trennen ihn vom Sieg. Die Holzbrücke vor dem Ziel überspringt er deutlich zu weit und verletzt sich bei der Landung am Fuß. Ohne treten zu können rollt er ins Ziel und wird mit 0,4 Sekunden Rückstand Zweiter. Die Siegerehrung verpasst er, da er bereits unterwegs ins Krankenhaus ist. Am Abend wird er bereits operiert.

Josh Bryceland im Krankenhaus
# Josh Bryceland im Krankenhaus - http://instagram.com/p/sqNwTPmbDb/

Der Sieg geht an Gee. Was ein Finale!

Marcus Klausmann
# Marcus Klausmann
Jasper Jauch - Luft raus - Fuß raus
# Jasper Jauch - Luft raus - Fuß raus
Sam Hill - eigentlich war er auf Siegkurs...
# Sam Hill - eigentlich war er auf Siegkurs...
Gee Atherton - Downhill Weltmeister 2014
# Gee Atherton - Downhill Weltmeister 2014
Josh Bryceland - nachdem er den sicheren Sieg quasi übersprungen hat
# Josh Bryceland - nachdem er den sicheren Sieg quasi übersprungen hat - Helm verrutscht, Fuß unten und die Gopro läuft
Bryceland wird von seinen Kollegen gestützt
# Bryceland wird von seinen Kollegen gestützt
Der Vizeweltmeister wird auf dem Podium behandelt
# Der Vizeweltmeister wird auf dem Podium behandelt
Josh Bryceland liegt auf dem Podium - am Fuß hat er sich mehrere Knochen gebrochen
# Josh Bryceland liegt auf dem Podium - am Fuß hat er sich mehrere Knochen gebrochen
5 von 6 Podiumsplätzen gingen an England
# 5 von 6 Podiumsplätzen gingen an England
Glückwünsche für Gee Atherton
# Glückwünsche für Gee Atherton
... und Rachel Atherton
# ... und Rachel Atherton
rein englisches Podium
# rein englisches Podium - 3. Rachel Atherton
1. Manon Carpenter
2. Tahnee Seagrave
Troy Brosnan - Platz 3
# Troy Brosnan - Platz 3
Gee Atherton
# Gee Atherton
Denkwürdiger Abgang - das war es für Josh Bryceland
# Denkwürdiger Abgang - das war es für Josh Bryceland

Ergebnisse

47807 DHI ME Results by MTB-News.de

47807 DHI WE Results by MTB-News.de

47807 DHI MJ Results by MTB-News.de

47807 DHI WJ Results by MTB-News.de

  1. benutzerbild

    TTKreischwurst

    dabei seit 08/2010

    Ups. Na gut, dann ist er zumindest um eine Erfahrung reicher. Ist ja auch was wert ;)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    madmaxmatt

    dabei seit 09/2007

    Luisa, Nachbarin, heisse Bilder! Top :)
  4. benutzerbild

    Lenilein

    dabei seit 09/2011

    Jetzt ist halt der Griesgram Weltmeister, OK, so what.
    Mein positives resume der saison sind ratboy und vor allem Sam Hill.
  5. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    Ich finde das Gee gebashe ein bischen nervig. Bin auch nicht sein größter Fan. Aber nur weil einer keinen auf tattowierter Supercooler macht, oder der Spaßvogel und Sunnyboy ist, braucht man ihn nicht runter machen.
    Für mich ist er ein netter Typ, der super fokussiert (vielleicht manchmal ein Hauch zu viel) an die Sache geht und trotz Rückschlägen und Verletzungen mit der konstanteste Fahrer überhaupt. Dazu sicher einer der austrainiertesten Sportler im WC. Von daher, verdient gewonnen (und er hatte auch einen dicken Fahrfehler, der ordentlich Zeit gekostet hat, ist aber im in einem Stück und sturzlos angekommen;)).
  6. benutzerbild

    meursault

    dabei seit 09/2014

    Buberino
    Ich weiß beim besten Willen nicht, was an dem Sieg jetzt unrühmlich sein soll. Kannste mich da evtl. aufklären? Hat er die andren vom Fahrrad geschubbst oder wat?
    Gee war, trotz Fehler, der schnellste auf der Strecke. Feddich. Andre warn auch fix unterwegs, ham sich aber gepackt oder mist gebaut. Jo, passiert... so läuft dat halt im Downhill. Ich find dieses ewige Gee-Geflame hier im Forum so unerträglich albern. Ihr müsst den Kerl ja nicht mögen, aber dann hier gleich mit unrühmlich und unverdient zu kommen ist einfach lächerlich und unsportlich noch dazu.
    Genau richtig, Buberino. Vielleicht hat er auch gewonnen, weil er ruhiger ist und nicht immer zeigen muss/will, was für ein "crazy party animal" er ist. Mich interessiert das Fahrkönnen. Den Rest kann ich jeden Samstagabend hier im Dorf erleben.^^

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image