Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
ICB Test-Aufbau Nummer 5
ICB Test-Aufbau Nummer 5 - Könnte so unsere IBC-Edition aussehen?
Top-Modell, das überzeugt
Top-Modell, das überzeugt - Fox 36 RC2
Kann im Vergleich zur Fox 36 nicht mithalten
Kann im Vergleich zur Fox 36 nicht mithalten - Fox 34
Rock Shox Pike
Rock Shox Pike - Hier eine Rock Shox Pike RCT3
Souveräne Vorstellung
Souveräne Vorstellung - Manitou Mattoc Pro
Leichte Italienerin
Leichte Italienerin - Formula 35
Positive Überraschung
Positive Überraschung - DT OPM Federgabel - die leichteste im Test
Elektrisch = Elektrisierend?
Elektrisch = Elektrisierend? - Magura eLect
Marzocchi M350 NCR
Marzocchi M350 NCR
Kashima wo das Auge hinsieht
Kashima wo das Auge hinsieht - Fox Float X Dämpfer
Für einige Tester der beste Dämpfer im Test
Für einige Tester der beste Dämpfer im Test - Rock Shox Monarch+ DebonAir
Konnte nicht ganz mit der Gabel mithalten
Konnte nicht ganz mit der Gabel mithalten - Manitou Mc Leod Dämpfer
Lebhaft und per Fernbedienung ruhig zu stellen
Lebhaft und per Fernbedienung ruhig zu stellen - DT X313
Marzocchi 053 Dämpfer
Marzocchi 053 Dämpfer
Durchschnittliche Platzierung von Gabeln und Dämpfern im User-Test
Durchschnittliche Platzierung von Gabeln und Dämpfern im User-Test
Federgabeln - Preise und Gewichte
Federgabeln - Preise und Gewichte
Dämpfer - Preise und Gewichte
Dämpfer - Preise und Gewichte
ICB2.0 Ergebnis Federgabeln
ICB2.0 Ergebnis Federgabeln
ICB2.0 Ergebnis Dämpfer
ICB2.0 Ergebnis Dämpfer

Während sich Stefan Stark noch von seinem Kahnbeinbruch erholt und die Feinkonstruktion des Rahmens dadurch etwas gebremst wird, wollen wir mit euch gemeinsam die Ausstattung der IBC-Edition des Alutech ICB2.0 erarbeiten. Dieses Jahr gehen wir etwas anders vor als vor zwei Jahren – und zwar wie folgt.

Das Vorgehen

In zwei Umfragen haben wir bereits den Preispunkt und die Komponenten-Priorisierung für die IBC-Edition bestimmt: Ungefähr 2600 € und mit einem besonderen Schwerpunkt auf das Fahrwerk, gefolgt von Laufrädern, Bremsen und Antrieb. Zu den genannten Kategorien werden wir hier unverbindliche Stimmungsbarometer abfragen, um eine repräsentative Stichprobe zu erhalten und nicht die Meinung aus der Diskussion interpretieren zu müssen. Aus den Favoriten dieser Umfragen kombinieren wir dann verschiedene Pakete, versehen sie mit einem Preisschild und stimmen dann verbindlich darüber ab. Um euch bereits vorab die Auswahl etwas zu erleichtern haben wir die Test-Erfahrungen unserer bisherigen Test-Piloten sowie eine Preisübersicht für euch.

ICB Test-Aufbau Nummer 5
# ICB Test-Aufbau Nummer 5 - Könnte so unsere IBC-Edition aussehen?

Die Test-Erfahrungen

Inzwischen haben wir schon diverse User auf unsere Testbikes gesetzt – ihre Erfahrungen sollen als Abstimmungshilfe dienen. Ihr dürft natürlich auch eigene Erfahrungen oder beispielsweise den großen MTB-News.de Gabeltest als Referenz nehmen ;) Wir haben im Stimmungsbarometer mehr Gabeln zur Auswahl, als wir getestet haben – die getesteten Gabeln umfassen aber in jedem Fall all unsere Favoriten, bei den Dämpfern gilt das selbe – wir sind gespannt, welche Produkte ihr in den Komplett-Paketen sehen wollt.

Fahreindrücke: Gabeln

FOX 36 Float RC2 FIT

Mit der Neuauflage der 36 scheint FOX ein Volltreffer gelungen zu sein. Auch der Usertest in Finale bestätigt dies, im Gesamt-Ranking kabbelt sie sich mit der Pike um Platz 1. Sanftes Ansprechverhalten, trotzdem verbindliches Feedback und überragende Lenkpräzision sind die meist genannten Attribute, nervig geriet die Achsklemmung im DH- Style.

Top-Modell, das überzeugt
# Top-Modell, das überzeugt - Fox 36 RC2

FOX 34 Talas CTD adjust FIT

Der Fluch der größeren, aber jüngeren Schwester liegt über der 34. Obwohl die 34 keine schlechte Gabel ist, muss sie sich der 36 in jeder Disziplin geschlagen geben. Im direkten Vergleich mit ihren Wettbewerbern Pike und Mattoc fallen die fehlenden Möglichkeiten zur Feinjustage auf, der Schritt zwischen den Mode „Descend“ und „Trail“ ist einfach zu groß.

Kann im Vergleich zur Fox 36 nicht mithalten
# Kann im Vergleich zur Fox 36 nicht mithalten - Fox 34

Rock Shox Pike RCT3

Die Pike hat unter Bikern einen Ruf wie Donnerhall und das zu Recht. Sehr sensibel und fein einstellbar, dabei mit 1860 Gramm recht leicht und komfortabel. Manch einem Tester war sie etwas zu „fluffig“ und ließ das allerletzte Quäntchen Feedback vermissen, aber insgesamt landete die Gabel bei 5 Usern drei Mal auf Platz 2 und zwei Mal auf Platz 1. Wer technisch versiert ist und weiß was er will, kann sich mit Volumenspacern seine Traumcharakteristik erarbeiten. Das RC Modell verzichtet allein auf die 3-stufige Rasterung der Druckstufe, ist aber an sich ebenso voll einstellbar und weist die identische Performance auf.

Rock Shox Pike
# Rock Shox Pike - Hier eine Rock Shox Pike RCT3

Manitou Mattoc pro

Knallrot und mit dem Dämpfungssystem ihrer DH-Schwester „Dorado“ versehen, hat es die Mattoc auf Racer und technisch versierte Biker abgesehen. Mit viel Traktion, großem Einstellbereich und hoher Endprogression kommt sie einem aggressiven Fahrstil entgegen, Abzüge gibt es für die Führung der Bremsleitung und die etwas gewöhnungsbedürftige Hexlock Steckachse.

Souveräne Vorstellung
# Souveräne Vorstellung - Manitou Mattoc Pro

Formula 35

Mit ihrer filigranen Einstellmechanik und den schlanken 1745 Gramm (trotz der strammen 35er Standrohre) steht die Formula exakt zwischen massiven Freeride Forken und den austrainierten 32ern. Und so fährt sie sich auch: straff im Setup und mit ordentlicher Lenkpräzision, aber keine Sänfte – was sich je nach Fahrer als “gefühlt weniger Federweg” interpretieren ließ.

Leichte Italienerin
# Leichte Italienerin - Formula 35

DT Swiss XMM OPM

Die DT ist ein bisschen der Überraschungskandidat in Finale gewesen: Erst milde, aufgrund ihrer 32er Beinchen und der Remote, belächelt, schlägt auf dem Trail ihre große Stunde: sehr agil und sensibel verleiht sie dem ICB Spritzigkeit, muss aber Federn lassen, wenn es sehr schnell und ruppig wird. Die Remote ist perfekt zu bedienen!

Positive Überraschung
# Positive Überraschung - DT OPM Federgabel - die leichteste im Test

Magura MT8 eLect

Magura hat sich sehr früh ins ICB2.0 Projekt eingebracht, mindestens genauso früh haben die Schwaben die elektronische Ansteuerung der Federelemente serienreif gemacht. Unsere Tester konnte das System nicht ganz überzeugen, zu unsicher waren die Informationen über den aktuellen Fahrmodus (Auto, Manuell, Lock, Open) und auch die Verstellzeiten der Servos waren für ambitioniertes Trailgeballer etwas zu lang. Aber der erste Schritt ist gemacht und wir sind gespannt, wohin die Reise führt!

Elektrisch = Elektrisierend?
# Elektrisch = Elektrisierend? - Magura eLect

Marzocchi 350NCR

Leider nicht von den Usern gefahren, sondern parallel von Basti und Stefanus. Ihr Eindruck: Espresso Coating und die neuen Decals wirken frisch, auf dem Trail überzeugt die Marzocchi. Sensibel, steif und mit verbindlichem Feedback lädt sie zum wilden Trailgeballer. Mit einer deutlichen, aber sehr nutzbaren Progression fängt sie kritische Situationen gekonnt ab, auch der Komfort geht vollkommen in Ordnung. Gewichtstechnisch etwas auf der schweren Seite – 2000+ g zeigt die Waage für beide Modelle.

Marzocchi M350 NCR
# Marzocchi M350 NCR

Fahreindrücke: Dämpfer

FOX FloatX CTD adjust

Gemeinsam mit der 36 eine sehr harmonische Kombi im ICB2.0, sehr sensibel mit schöner Endprogression. In der offenen Einstellung „schnüffelt“ der Float X geradezu über den Trail und generiert viel Traktion am Heck, nimmt dadurch aber etwas Spritzigkeit, wenn der Fahrer mit dem Gelände spielen möchte.

Kashima wo das Auge hinsieht
# Kashima wo das Auge hinsieht - Fox Float X Dämpfer

Rock Shox Monarch+ RC3 Debon Air

Der Monarch passt zum ICB wie die Faust aufs Auge: sensibel und mit viel Traktion, trotzdem lebendig bei Spielereien. Er steht etwas tiefer im Federweg, dadurch kam der Wunsch nach etwas mehr Druckstufe in der offenen Stellung auf. Der Monarch+ konnte sich im Testfeld bei einigen Fahrern bis ganz nach vorne durchsetzen, doch auch der Monarch ohne DebonAir konnte schon von seinen Qualitäten überzeugen.

Für einige Tester der beste Dämpfer im Test
# Für einige Tester der beste Dämpfer im Test - Rock Shox Monarch+ DebonAir

Manitou McLeod

Der Newcomer im Trailsegment kann der Mattoc an der Front nicht ganz folgen: zu unsensibel bei schnellen Schlägen und mit hoher Endprogression ist er zwar sehr agil, aber nicht sonderlich traktionsstark. Dieser Charakter ist zwar sehr unterhaltsam im Spielbetrieb, sorgt aber auch für Adrenalinschübe bei der schnellen Trailhatz.

Konnte nicht ganz mit der Gabel mithalten
# Konnte nicht ganz mit der Gabel mithalten - Manitou Mc Leod Dämpfer

CaneCreek DB Inline

Der in Finale verbaute Inline war leider nicht auf unser ICB abgestimmt und wollte sich auch nicht mit Fremdinnereien (Volumenspacer) zum Dienst melden. Deswegen hier eine Wertung aus anderen Bikes: Wie bei CC üblich lassen sich die Dämpfer über ein weites Feld abstimmen und den Vorlieben des Fahrers anpassen. Um eine Abstimmung zu perfektionieren braucht es Geduld und ein feines Popometer, wenn alles passt, ist der DB Inline einer der besten Dämpfer am Markt, auch der Climbswitch ist der, aktuell, effektivste.

DT Swiss X313

Genau wie die Gabel sorgte der DT X313 auf dem Trail für große Augen: sensibel und sehr agil macht er, im offenen Modus, aus dem Wald eine Spielhölle. Ein kurzer Druck am Remote stellt ihn ruhig und sorgt für wippfreies pedalieren und sprinten. Aber analog zur Gabel ist er nicht für die Hatz auf der letzten Rille geschaffen, seine Stärken überzeugen vor allem verspielte Fahrer.

Lebhaft und per Fernbedienung ruhig zu stellen
# Lebhaft und per Fernbedienung ruhig zu stellen - DT X313

Magura eLect

Von der reinen Dämpferfunktion arbeitet der Magura straff und mit viel Feedback, aber genau wie die Gabel machen ihn unzureichende Informationen und lange Schaltprozesse für schnelles fahren auf anspruchsvollen Trails zu einem Fragezeichen und verunsichern so den Fahrer.

Marzocchi 053 S3C2R

Was klingt wie der Bruder von R2D2, ist in Wahrheit der Dämpfer mit den meisten Einstellmöglichkeiten im Testfeld. Da er noch im Prototypenstadium unterwegs und nur in 216er Länge verfügbar ist, fuhr er in einer Alutech Fanes mit. Ebenso schick anodisiert wie die 350 vorne, empfängt er den Fahrer mit einer Fülle von Knöpfen und Hebeln. Recht flott findet sich ein passendes Setup, gemeinsam mit der 350 vorne ergibt sich ein ausgesprochen ausgewogenes Fahrwerk: was vorne passiert, passiert auch hinten. Sehr gutes Feedback, gute Traktion und viel Reserven laden zum Toben ein. Kritik gibt es nur an der Haptik und den hohen Widerständen der Einstellknöpfe.

Marzocchi 053 Dämpfer
# Marzocchi 053 Dämpfer

Übersicht

Wir haben unsere 5 User die von ihnen gefahrenen Produkte jeweils von Rang 1 bis 5 sortieren lassen. Weil wir insgesamt 7 Fahrwerke gefahren sind, ist nicht jeder User jedes Fahrwerk gefahren. Dennoch wurden jeweils die Plätze 1-5 vergeben. Für jede Komponente wurden diese addiert und der Durchschnitt ermittelt, das Ergebnis seht ihr in dieser Übersicht:

Durchschnittliche Platzierung von Gabeln und Dämpfern im User-Test
# Durchschnittliche Platzierung von Gabeln und Dämpfern im User-Test

Preise & Gewichte

Wir können euch keine OEM-Preise nennen. Die Grafiken zeigen dennoch die Preise aller Produkte zueinander in Relation, zusätzlich ist das Gewicht der Produkte (Herstellerangaben, es sei denn wir haben sie gewogen) aufgetragen.

Federgabeln - Preise und Gewichte
# Federgabeln - Preise und Gewichte
Dämpfer - Preise und Gewichte
# Dämpfer - Preise und Gewichte

Abstimmung

Jetzt gilt’s – bis Freitag Abend habt ihr Gelegenheit, uns eure Präferenzen mitzuteilen. Wie erwähnt: Wir sammeln hiermit eure Präferenzen ein – in den Paketen können durchaus verschiedene Favoriten vorkommen, je nach dem, wie dieses Ergebnis hier aussehen wird.

Zur Umfrage gelangt ihr durch einen Klick auf diesen Link oder die Umfrage selbst. Die Umfrage läuft bis Freitag Abend, 24.09.14, 19:59. Um doppelte Abstimmungen zu vermeiden, werden IP-Adressen zwischengespeichert. Nach dem Aussortieren werden diese gelöscht.

Ergebnis

Das nennen wir mal ein klares Ergebnis: Sowohl bei den Federgabeln als auch bei den Dämpfern geht dieser Stimmungsbarometer klar in Richtung Rock Shox. Die beiden Pike-Modelle RC und RCT3 kommen gemeinsam auf über 60 %. Wir werden nach Möglichkeit versuchen die teurere RCT3-Variante ins Paket zu packen, jedoch definitiv auch eine Variante mit der günstigeren RC aufstellen. Dichteste Verfolger sind in absteigender Reihenfolge die Marzocchi M350 NCR, die Manitou Mattoc Pro und die Fox Float 36 RC2. Je nach den Ergebnissen der anderen Entscheidungen könnten auch diese Modelle – die Fox  z.B. für ein Topmodell – interessant sein.

ICB2.0 Ergebnis Federgabeln
# ICB2.0 Ergebnis Federgabeln

Bei den Dämpfern kann Rock Shox ebenfalls gleich zwei Modelle vorne Platzieren: Der Rock Shox Monarch+ fährt die Hälfte aller Stimmen ein und ist damit so gut wie gesetzt. Auf Platz zwei und drei zwei leichtere Dämpfer: Der vielfach einstellbare Marzocchi 053 mit 16 % und der Rock Shox Monarch ohne Ausgleichsbehälter mit 15 %. Der Cane Creek Double Barrel Inline bringt es noch auf 8 %, alles weitere läuft quasi “unter ferner liefen”.

ICB2.0 Ergebnis Dämpfer
# ICB2.0 Ergebnis Dämpfer

Fazit: Die Gewinner dieser Wahl passen noch ins Budget der angepeilten Preisklasse und werden deshalb ihren Weg in die Pakete finden – ab Anfang nächster Woche kümmern wir uns um den Rest der Pakete, über die dann verbindlich abgestimmt werden wird. Danke fürs Mitmachen!




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    supurb-bicycles

    dabei seit 09/2013

    So, die Abstimmung ist durch, das Ergebniss, bis auf den Sieger, aber durchaus interessant. Aber noch mal zur Erinnerung: Wir machen ja bei der Komponentenwahl keine "alles oder nichts" Abstimmung mehr, im Endeffekt erfragen wir einen Geschmack und Standing der einzelnen Anbieter. Ich werde aber in der Zusammenstellung nicht nur Platz 1 der Abstimmung bereücksichtigen, sondern auch mit den anderen (relevanten) Kandidaten Pakete schnüren. Ich denke, da sollte dann für jeden etwas dabei sein und wir können dann ganz in Ruhe das beste Gesamtpaket zusammenstellen!
    gruß, Basti
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    Ich denke, dass einige Stimmen von Pike RCT3 auf Pike RC umschwenken werden, wenn man sieht welche Einschränkungen die teurerere, aber ja nicht bessere Gabel fürs Gesamtpaket hat. Pike ist vielleicht eh die beste Wahl für das Bike.
    Das Dämpferergebins ist kein schlechtes und war ebenso vorhersehbar, allerdings finde ich es sehr schade in Bezug auf den Marzocchi Dämpfer. Der wäre leichter nach unterschiedlichem Geschmack einstellbar gewesen und hat einen sehr potenten Aufbau und ist dazu noch leichter als Monarch+.
    Jetzt muss man halt schauen, dass man eine möglichst gute Abstimmung für den Monarch Debon bekommt, wobei das normale M/L tune schon sehr überzeugend war und besser gepasst hat als die anderen.
  4. benutzerbild

    Piefke

    dabei seit 08/2001

    Kharne
    Pike RCT3 und M+. Vorhersehbar, aber imho die beste Kombi ;) :daumen:
    Rock Schrott - wie sinnlos
    Aber der Pöbel will es ja so.
  5. benutzerbild

    Trail Surfer

    dabei seit 03/2004

    @Piefke Hallohallohallo...die Leute wählen in der Masse doch auch nur, was ihnen tagaus tagein medial eingetrichtert wird...deshalb werden hoffentlich die Non-ICB-Versionen etwas kreativer ausgestattet, für die die es menthal verkraften können wenn Sie am Trail darauf angesprochen werden, warum sie denn eine "wie heißt die?" Federung fahren. ;)
  6. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Speziazlizt
    Könnt ihr euch denn vorstellen zwei Fahrwerkssystem für die 2600€ Variante zur Auswahl bei Bestellung zu geben? Denke da an die bewährten RS auf der einen Seite und MZ Komponenten für "Exotenbevorzuger" auf der anderen Seite.
    Fänd Marzocchi auch wirklich mal interessant. RS ist IMHO aber die sinnvollste Wahl.
    Piefke
    Rock Schrott - wie sinnlos
    Warum?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden