Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Markantes Design - modern und dennoch unaufgeregt: Die Scott Obsess ACS Brille
Markantes Design - modern und dennoch unaufgeregt: Die Scott Obsess ACS Brille
Blick auf das Wesentliche: Die Filter sind groß genug, um genügend Sicht zu bieten und klein genug, um nicht gleich wie ein Insekt auszusehen.
Blick auf das Wesentliche: Die Filter sind groß genug, um genügend Sicht zu bieten und klein genug, um nicht gleich wie ein Insekt auszusehen.
Die Filter verfügen über kleine Belüftungsschlitze, wodurch ein Beschlagen effektiv verhindert werden soll.
Die Filter verfügen über kleine Belüftungsschlitze, wodurch ein Beschlagen effektiv verhindert werden soll.
Schlichte Gestaltung des Gestells an der Obsess ACS. Die Bügel sind in der Neigung nicht einstellbar.
Schlichte Gestaltung des Gestells an der Obsess ACS. Die Bügel sind in der Neigung nicht einstellbar.
Die Nasenbügel an der Obsess ACS sind nicht einstellbar, aber angenehm weich
Die Nasenbügel an der Obsess ACS sind nicht einstellbar, aber angenehm weich
Die Bügel sind zum Ende hin mit einer dünnen Gummierung versehen, die auch an heißen Tagen sicheren Halt bieten soll.
Die Bügel sind zum Ende hin mit einer dünnen Gummierung versehen, die auch an heißen Tagen sicheren Halt bieten soll.
Kaum Beschlagen bergauf: die Belüftung funktioniert, obwohl kein Zug an den Augen zu spüren ist
Kaum Beschlagen bergauf: die Belüftung funktioniert, obwohl kein Zug an den Augen zu spüren ist - nur wer an heißen Tagen quasi stehen bleibt, wird sich auch bei dieser Brille mit beschlagenen Filtern herumärgern müssen.
Die Scott Obsess ACS Brille hinterlässt einen guten Eindruck - wir würden sagen: Abgefahren!
Die Scott Obsess ACS Brille hinterlässt einen guten Eindruck - wir würden sagen: Abgefahren!
Abgefahren: Die Lizard Skins DSP Griffe
Abgefahren: Die Lizard Skins DSP Griffe - 27 g Gewicht bei vollen 130 mm Breite sind eine Ansage, die wir gerne überprüfen möchten
Die Montage der Lizard Skins DSP Griffe ist ein wenig anders als normal. Eine umfangreiche Anleitung sowie ein Video des Herstellers helfen bei der Installation.
Die Montage der Lizard Skins DSP Griffe ist ein wenig anders als normal. Eine umfangreiche Anleitung sowie ein Video des Herstellers helfen bei der Installation.
Schritt 1: Doppelseitiges Klebeband am Lenker anbringen
Schritt 1: Doppelseitiges Klebeband am Lenker anbringen
Schritt 2: Abdeckfolie entfernen und das überstehende Ende in den Lenker stopfen
Schritt 2: Abdeckfolie entfernen und das überstehende Ende in den Lenker stopfen
Schritt 3: Bereit für die Montage
Schritt 3: Bereit für die Montage - der Lenker ist mit dem doppelseitigen Klebeband vorbereitet
Schritt 4: Glasreiniger hilft dabei, den Link aufschieben zu können. Sobald er verdunstet ist, sitzt der Griff bombenfest
Schritt 4: Glasreiniger hilft dabei, den Link aufschieben zu können. Sobald er verdunstet ist, sitzt der Griff bombenfest
Ungewöhnlich aber wirkungsvoll und extrem leicht: Der Griff wird auf den Lenker geklebt, ein Lock-On-System ist nicht erforderlich
Ungewöhnlich aber wirkungsvoll und extrem leicht: Der Griff wird auf den Lenker geklebt, ein Lock-On-System ist nicht erforderlich
Neben der hier gezeigten Version gibt es die Griffe auch in diversen Farben
Neben der hier gezeigten Version gibt es die Griffe auch in diversen Farben
Auf dem Trail überzeugen die Lizard Skins DSP Griffe mit sehr guter Dämpfung und sehr gutem Griffgefühl
Auf dem Trail überzeugen die Lizard Skins DSP Griffe mit sehr guter Dämpfung und sehr gutem Griffgefühl
Breitbildformat: der Joystick 8-bit mit 800mm
Breitbildformat: der Joystick 8-bit mit 800mm
Viele Markierungen an der Klemmung - und ein Totenkopf im Space Invaders-Style
Viele Markierungen an der Klemmung - und ein Totenkopf im Space Invaders-Style
die einzige wirkliche Auffälligkeit am Lenker: Das Firmenlogo
die einzige wirkliche Auffälligkeit am Lenker: Das Firmenlogo
Mit dem Banshee Rune in Whistler
Mit dem Banshee Rune in Whistler
Der Joystick-Lenker funktionierte in Whistler optimal.
Der Joystick-Lenker funktionierte in Whistler optimal.
Abgefahren: Die Sixpack F-Trix Silikon Griffe
Abgefahren: Die Sixpack F-Trix Silikon Griffe
Die Griffe bestehen aus Silikon und bringen 79 g auf die Waage und sollen mit Dämpfung und Grip überzeugen
Die Griffe bestehen aus Silikon und bringen 79 g auf die Waage und sollen mit Dämpfung und Grip überzeugen
Entscheidend für die Montage: Glasreiniger. Ohne ihn geht nichts.
Entscheidend für die Montage: Glasreiniger. Ohne ihn geht nichts.
31 mm Durchmesser messen die Griffe, die Dämpfung ist sehr gut. Allerdings wird das Griffgefühl dadurch ein wenig weniger direkt.
31 mm Durchmesser messen die Griffe, die Dämpfung ist sehr gut. Allerdings wird das Griffgefühl dadurch ein wenig weniger direkt.
Auch mit 1,93m passt das Dakine Breaker Jacket in Größe L längentechnisch optimal
Auch mit 1,93m passt das Dakine Breaker Jacket in Größe L längentechnisch optimal
Das Jacket bietet insgesamt viel Bewegungsfreiheit
Das Jacket bietet insgesamt viel Bewegungsfreiheit
Obacht bei dicken Unterarmen: Beim Beugen des Armes kann es hier eng werden
Obacht bei dicken Unterarmen: Beim Beugen des Armes kann es hier eng werden
Minimal zusammengefaltet: Das Dakine Breaker Jacket im Hosentaschen-Format
Minimal zusammengefaltet: Das Dakine Breaker Jacket im Hosentaschen-Format

Es ist wieder an der Zeit für “Abgefahren!”, die Produkt-Kategorie auf MTB-News.de, in der wir euch interessante, ausgefallene oder einfach nur praktische Produkte vorstellen und erste Erfahrungen ihrer Praxistauglichkeit präsentieren. In der siebten Ausgabe von “Abgefahren!” findet ihr gleich zwei ungewöhnliche Lenkergriff-Paare, eine interessante Bikebrille, eine preisgünstige Windjacke und einen breiten Lenker aus Kanada. Viel Spaß beim Lesen!

Scott Obsess ACS Brille

Mountainbike-Brillen müssen nicht immer nach Rennrad, Wettkampf und Aerodynamik aussehen: Mit der Scott Obsess ACS Brille wollen die Schweizer zeigen, dass eine gute Funktion und sicherer Halt auf dem Trail durchaus mit einer Optik kombinierbar sind, die auch abseits des Fahrrades gut zu Gesicht steht. Um zu überprüfen, ob das gelingt, haben wir uns die Obsess ACS in den letzten Monaten in der Praxis genau angeschaut.

Markantes Design - modern und dennoch unaufgeregt: Die Scott Obsess ACS Brille
# Markantes Design - modern und dennoch unaufgeregt: Die Scott Obsess ACS Brille
Blick auf das Wesentliche: Die Filter sind groß genug, um genügend Sicht zu bieten und klein genug, um nicht gleich wie ein Insekt auszusehen.
# Blick auf das Wesentliche: Die Filter sind groß genug, um genügend Sicht zu bieten und klein genug, um nicht gleich wie ein Insekt auszusehen.
Die Filter verfügen über kleine Belüftungsschlitze, wodurch ein Beschlagen effektiv verhindert werden soll.
# Die Filter verfügen über kleine Belüftungsschlitze, wodurch ein Beschlagen effektiv verhindert werden soll.

Beim ersten Aufziehen zeigt sich schnell, dass die sportliche Optik der Brille zu einer sehr guten Passform führt. An meinem Kopf (Umfang 59 cm) sitzt die Brille sehr gut und ohne zu drücken. Da keine Anpassungsoptionen am Gestell vorgesehen sind, ist das umso besser und der schnelle Test in der Redaktion zeigt, dass die Brille bei fast allen sehr gut sitzt. Nur wer ein recht schmales Gesicht hat, der würde sich einen etwas enger geschnittenen Rahmen wünschen.

Wie funktioniert die fesche rot-weiße Brille mit den voll verspiegelten Gläsern auf dem Trail? Ob in Spanien, Val d’Isére oder Saalbach-Hinterglemm: die Scott Obsess leistet sich keine echten Schwächen. Die Filter halten effektiv Dreck und Wind von den Augen fern und die Brille beschlägt nur dann, wenn bei hoher Luftfeuchtigkeit quasi stehend den Berg hinauf gekeucht wird. Abgesehen davon herrscht klare Sicht und die Kontraste werden von den Filtern schön herausgearbeitet. Einzig in sehr ruppigen Downhill-Sektionen kommt leichte Bewegung in die Brille doch hier hält letzten Endes immer nur eine Goggle.

Schlichte Gestaltung des Gestells an der Obsess ACS. Die Bügel sind in der Neigung nicht einstellbar.
# Schlichte Gestaltung des Gestells an der Obsess ACS. Die Bügel sind in der Neigung nicht einstellbar.
Die Nasenbügel an der Obsess ACS sind nicht einstellbar, aber angenehm weich
# Die Nasenbügel an der Obsess ACS sind nicht einstellbar, aber angenehm weich
Die Bügel sind zum Ende hin mit einer dünnen Gummierung versehen, die auch an heißen Tagen sicheren Halt bieten soll.
# Die Bügel sind zum Ende hin mit einer dünnen Gummierung versehen, die auch an heißen Tagen sicheren Halt bieten soll.

Und die Haltbarkeit? Geliefert wird die Scott Obsess Brille mit einem weichen Mikrofaserbeutel, der zur Aufbewahrung und zum Reinigen benutzt werden kann. Leider zeigen sich relativ schnell oberflächliche Kratzer auf den Filtern – und das, obwohl wir ausschließlich den Beutel zur Reinigung verwendet haben und den groben Dreck zuvor mit Wasser heruntergespült haben. Zum Ende der Saison werden wir wissen, wie es um die Haltbarkeit der Filter bestellt ist – der erste Eindruck ist jedoch von gemischten Gefühlen geprägt.

Kaum Beschlagen bergauf: die Belüftung funktioniert, obwohl kein Zug an den Augen zu spüren ist
# Kaum Beschlagen bergauf: die Belüftung funktioniert, obwohl kein Zug an den Augen zu spüren ist - nur wer an heißen Tagen quasi stehen bleibt, wird sich auch bei dieser Brille mit beschlagenen Filtern herumärgern müssen.
Die Scott Obsess ACS Brille hinterlässt einen guten Eindruck - wir würden sagen: Abgefahren!
# Die Scott Obsess ACS Brille hinterlässt einen guten Eindruck - wir würden sagen: Abgefahren!

Weitere Informationen: www.scott-sports.com

Fazit von MTB-News.de

Die Scott Obsess ACS ist eine leichte und modern designte Brille, die mit ihrem weißen Gestell und den rot verspiegelten Filtern schon im Stand schnell aussieht. Auf dem Trail bestätigt sich der gute Eindruck mit angenehmer Passform, sicherem Sitz und guter Belüftung ohne Zug an den Augen. Nur die Filter sind nicht 100% kratzfest – hier heißt es aufpassen.


Lizard Skins DSP Griffe

Abgefahren: Die Lizard Skins DSP Griffe
# Abgefahren: Die Lizard Skins DSP Griffe - 27 g Gewicht bei vollen 130 mm Breite sind eine Ansage, die wir gerne überprüfen möchten

Seit vielen Jahren bietet Lizard Skins Lenkerbänder aus einem DSP genannten Polymer an (DuraSoft Polymer). Das Material soll besonders haltbar, gut dämpfend und angenehm zu greifen sein. Mit den Lizard Skins DSP Griffen (verfügbar in 30,3 mm und 32,3 mm Dicke) gibt es das Material nun auch in Form eines nur 27 g leichten Mountainbike-Griffs. Den haben wir uns nun für Abgefahren! ans Rad montiert.

Die Montage der Lizard Skins DSP Griffe ist etwas anders als bei anderen Griffen. Um auch ohne schwere Klemmschellen einen sicheren Halt zu gewährleisten, vertraut Lizard Skins auf eine doppelseitige Klebefolie, die zunächst auf dem Lenker aufgebracht wird. Anschließend wird der Griff mit Glasreiniger eingesprüht und kann dann mit relativ geringem Kraftaufwand auf den Lenker geschoben werden. Sobald sich der Glasreiniger verflüchtigt hat, sitzt der Griff bombenfest am Lenker. So fest in der Tat, dass wir gespannt sind, wie er sich wieder demontieren lassen soll, ohne ihn zu zerstören.

Die Montage der Lizard Skins DSP Griffe ist ein wenig anders als normal. Eine umfangreiche Anleitung sowie ein Video des Herstellers helfen bei der Installation.
# Die Montage der Lizard Skins DSP Griffe ist ein wenig anders als normal. Eine umfangreiche Anleitung sowie ein Video des Herstellers helfen bei der Installation.
Schritt 1: Doppelseitiges Klebeband am Lenker anbringen
# Schritt 1: Doppelseitiges Klebeband am Lenker anbringen
Schritt 2: Abdeckfolie entfernen und das überstehende Ende in den Lenker stopfen
# Schritt 2: Abdeckfolie entfernen und das überstehende Ende in den Lenker stopfen
Schritt 3: Bereit für die Montage
# Schritt 3: Bereit für die Montage - der Lenker ist mit dem doppelseitigen Klebeband vorbereitet
Schritt 4: Glasreiniger hilft dabei, den Link aufschieben zu können. Sobald er verdunstet ist, sitzt der Griff bombenfest
# Schritt 4: Glasreiniger hilft dabei, den Link aufschieben zu können. Sobald er verdunstet ist, sitzt der Griff bombenfest
Ungewöhnlich aber wirkungsvoll und extrem leicht: Der Griff wird auf den Lenker geklebt, ein Lock-On-System ist nicht erforderlich
# Ungewöhnlich aber wirkungsvoll und extrem leicht: Der Griff wird auf den Lenker geklebt, ein Lock-On-System ist nicht erforderlich

Auf dem Trail fällt direkt das sehr angenehme Außenmaterial der DSP-Griffe auf. Auch bei höheren Temperaturen und feuchten Händen ist das Gefühl stets trocken und angenehm, womit sich die Griffe positiv von vielen Gummi-Pendants abheben. Mit einem Durchmesser von 30,3 mm liegen sie auf der dünneren Seite, was mir persönlich gut gefällt. Besonders positiv fällt auf dem Trail jedoch auf, dass die Lizard Skins eine gute Dämpfung bieten und dennoch ein sehr direktes Lenkgefühl vermitteln.

Technische Daten

Hersteller: Lizard Skins
Modell: DSP Griffe
Modelljahr: 2014
Kategorie: Griffe
Einsatzbereich: Marathon, All-Mountain, Enduro
Länge: 130 mm
Gewicht: 27 g
Durchmesser: 30,3 mm / 32,3 mm
Farben: blau, schwarz, weiß, rot, pink, grün, gelb, orange
Preis: 25,90 € (UVP des Herstellers)

Weitere Informationen: www.shop.lizard-skins.com

Neben der hier gezeigten Version gibt es die Griffe auch in diversen Farben
# Neben der hier gezeigten Version gibt es die Griffe auch in diversen Farben
Auf dem Trail überzeugen die Lizard Skins DSP Griffe mit sehr guter Dämpfung und sehr gutem Griffgefühl
# Auf dem Trail überzeugen die Lizard Skins DSP Griffe mit sehr guter Dämpfung und sehr gutem Griffgefühl

Fazit von MTB-News.de

Die Lizard Skins DSP Griffe sind mit 27 g nicht nur extrem leicht, sondern auch richtig gut. Abgesehen von etwas komplizierteren Montage überzeugen sie auf dem Trail mit guter Dämpfung und einem sehr angenehmen Griffgefühl. Der zweilagige Aufbau mit einer robusten Grifffläche ermöglicht einen direkten Kontakt zum Lenker – abgefahren!


Joystick 8-bit Lenker

Breitbildformat: der Joystick 8-bit mit 800mm
# Breitbildformat: der Joystick 8-bit mit 800mm

Die Firma Joystick ist in Deutschland noch nicht allzu bekannt – dies könnte sich demnächst allerdings ändern. Die von everyday26 vertriebenen Joystick-Produkte sind in Nordamerika ziemlich beliebt und auch die Teamfahrer gehören nicht gerade zu den Unbekannten: Dass James Doerfling, Anne-Caro Chausson, Geoff Gulevich oder auch Mike Hopkins für die Firma fahren, kommt nicht von ungefähr. Hohe Stabilität bei wenig Gewicht und soliden Preisen ist die Zielsetzung der Komponenten.

Wir haben den leichten 8-bit Alu-Lenker ausprobiert – auf den Hometrails vor Ort ebenso wie in Whistler. Der Backsweep liegt bei 9°, der Upsweep beträgt 6°. Wir entschieden uns für die Highriser-Version mit 38mm Höhe. Die 800mm machen in Verbindung mit dem hohen Rise ein ordentliches Geweih aus dem Lenker, was für große Menschen für den Freeride- und Bikepark-Gebrauch allerdings prima passt. Der Flex ist spürbar, aber angenehm und nicht zuviel – erstaunlich ist das Gewicht, das mit 280 Gramm fast in Carbon-Gefilden wildert und laut Joystick trotzdem enorm haltbar sein soll.

Viele Markierungen an der Klemmung - und ein Totenkopf im Space Invaders-Style
# Viele Markierungen an der Klemmung - und ein Totenkopf im Space Invaders-Style
die einzige wirkliche Auffälligkeit am Lenker: Das Firmenlogo
# die einzige wirkliche Auffälligkeit am Lenker: Das Firmenlogo
Mit dem Banshee Rune in Whistler
# Mit dem Banshee Rune in Whistler

Technische Daten:
Breite: 800mm
Gewicht: 280 Gramm
Klemmung: 31,8mm
Biegung: 9°
Upsweep: 6°
Rise: 38mm
Material: 8-Bit Alloy
Farben: gun metal grey anodisiert, schwarz anodisiert
Preis: 73,90€ UVP

Weitere Informationen: www.ridejoystick.com

Der Joystick-Lenker funktionierte in Whistler optimal.
# Der Joystick-Lenker funktionierte in Whistler optimal.

Fazit von MTB-News.de

Breit, leicht, gut: In Whistler hat der Joystick 8-bit gute Dienste geleistet. Die Biegung ist mit 9° für Abfahrtsgeschichten komfortabel, die 800mm Breite können in engeren Wald-Trails mit vielen Bäumen schonmal Probleme machen – bieten dafür auf schnellen Strecken allerbeste Kontrolle. Der Preis ist mit unter 75 € voll in Ordnung.


Sixpack Silikon Griffe

Abgefahren: Die Sixpack F-Trix Silikon Griffe
# Abgefahren: Die Sixpack F-Trix Silikon Griffe

Als Produkt der Sixpack Forward-Gruppe bietet Sixpack die F-Trix Griffe aus Silikon an. Das soll nicht nur für ein minimales Gewicht sorgen, sondern auch mit überzeugender Dämpfung und sehr gutem Grip überzeugen. Ein Versprechen, dass wir für Abgefahren! auf die Probe gestellt haben.

Die Montage der Sixpack F-Trix ist wie zu erwarten so einfach wie anstrengend. Ohne Lock-On-System mit Klemmschellen gilt es, den Griff trotz Untermaß gleichmäßig auf den Lenker aufzuschieben. Wir verwenden zur Unterstützung Glasreiniger, der das Gleiten verbessert und sich relativ schnell verflüchtigt. Da der Griff an sich sehr weich ist, ist ein wenig Überzeugungsarbeit bei der Montage nötig, doch am Ende sitzt er sauber und gleichmäßig. Also Lenkerendstopfen eingedrückt und abgefahren.

Die Griffe bestehen aus Silikon und bringen 79 g auf die Waage und sollen mit Dämpfung und Grip überzeugen
# Die Griffe bestehen aus Silikon und bringen 79 g auf die Waage und sollen mit Dämpfung und Grip überzeugen
Entscheidend für die Montage: Glasreiniger. Ohne ihn geht nichts.
# Entscheidend für die Montage: Glasreiniger. Ohne ihn geht nichts.

Auf dem Trail fahre ich den Griff ohne Handschuhe, um einen direkten Eindruck gewinnen zu können. Durch die relativ dicke, weiche Bauweise fällt mir auf, dass ich in engen Downhill-Passagen subjektiv weniger Kontrolle habe. Dafür ist die Dämpfung extrem gut und besonders positiv ist, dass der Griff sich auch an warmen Tagen stets trocken und griffig anfühlt. Das ist sehr angenehm und sorgt dafür, dass er insbesondere für Fahrer mit schwitzigen Händen eine Überlegung wert ist. Die leichte Relativbewegung zwischen Griff und Lenker muss man dafür jedoch in Kauf nehmen.

Technische Daten

Hersteller: Sixpack Racing
Modell: F-Trix
Modelljahr: 2014
Kategorie: Griffe
Einsatzbereich: Allround
Länge: 130 mm
Gewicht: 79 g
Durchmesser: 31 mm
Farben: blau, schwarz, rot, weiß
Preis: 14,99 € (UVP des Herstellers)

Weitere Informationen: www.sixpack-shop.com

31 mm Durchmesser messen die Griffe, die Dämpfung ist sehr gut. Allerdings wird das Griffgefühl dadurch ein wenig weniger direkt.
# 31 mm Durchmesser messen die Griffe, die Dämpfung ist sehr gut. Allerdings wird das Griffgefühl dadurch ein wenig weniger direkt.

Fazit von MTB-News.de

Die Sixpack F-Trix Griffe sind leicht, halten sicher und bieten eine vorzügliche Dämpfung. Durch das dicke Silikon-Material bieten sie auch bei feuchten Händen viel Grip und übertreffen hier die meisten Gummi-Griffe. Die Dämpfung wird jedoch damit erkauft, dass sich das Fahrgefühl etwas indirekter anfühlt – Geschmacksache.


Dakine Breaker Jacke

Auch mit 1,93m passt das Dakine Breaker Jacket in Größe L längentechnisch optimal
# Auch mit 1,93m passt das Dakine Breaker Jacket in Größe L längentechnisch optimal

Halbwegs leichte Jacken im Outdoor-Bereich kosten mittlerweile teilweise mehr als ein Satz guter Bremsen – will man bei herbstlicheren Temperaturen allerdings auf der Heimfahrt des schweißtreibenden Trail-Gelages nicht vollständig auskühlen, ist ein Windstopper definitiv eine sinnvolle Sache. Eine günstige Alternative zu teuren Bikejacken bietet Dakine – das Breaker Jacket wiegt schlappe 60 Gramm: inklusive Reißverschlusstasche, reflektierenden Logos und Belüftung am Rücken und kostet rund 75 €.

Wie trägt sich das dünne Jäckchen? Erstmal ausgepackt, merkt man erst, wie leicht 60 Gramm sind – das Breaker Jacket wiegt praktisch nichts. Obwohl eigentlich eine XL-Größe, passt mir die Jacke auch in L sehr gut, diese fällt also verhältnismäßig groß aus. Wichtig für Menschen mit langen Armen: Diese sind üppig lang und rutschen auch beim Biken nicht hoch. Kleiner Wermutstropfen: Wer etwas dickere Arme hat, kann beim starken Beugen der Jacke in die Bredouille kommen, denn dehnbar ist die Breaker Jacket nicht. Insgesamt fällt der Schnitt aber passend-sportlich aus.

Das Jacket bietet insgesamt viel Bewegungsfreiheit
# Das Jacket bietet insgesamt viel Bewegungsfreiheit
Obacht bei dicken Unterarmen: Beim Beugen des Armes kann es hier eng werden
# Obacht bei dicken Unterarmen: Beim Beugen des Armes kann es hier eng werden

Technische Daten

Material: 100% Nylon
Gewicht: 60g
Licht-reflektierende Logos
Auf minimale Größe komprimierbar
Lufttschlitz am Rücken
Reißverschlusstasche vorn
Preis: 74,95 € (UVP des Herstellers)

Weitere Informationen: http://eu.dakine.com

Minimal zusammengefaltet: Das Dakine Breaker Jacket im Hosentaschen-Format
# Minimal zusammengefaltet: Das Dakine Breaker Jacket im Hosentaschen-Format

Fazit von MTB-News.de

Leicht, gut, günstig: Die Breaker Jacket ist eine günstige Alternative zu teuren Hightech-Jacken – wenn es um Windschutz geht. Was Regendichtheit und Atmungsaktivität angeht, kann die Breaker Jacke nicht mit den teureren Kollegen mithalten und ist daher ausschließlich als Windbreaker gedacht – anderes kann man bei diesem Preis allerdings auch nicht erwarten. Wer eine extrem leichte Überzieh-Jacke mit sehr geringem Packmaß für die zweite, kältere Hälfte der Trailtour sucht, sollte sich die Dakine Breaker mal näher anschauen.


Alle Teile von Abgefahren! findet ihr hier: http://www.mtb-news.de/news/tag/abgefahren




  1. benutzerbild

    EDA

    dabei seit 08/2010

    Der Fensterreiniger macht bei EVA-Griffen doch keinen Sinn. Bei Griffen wie ESI braucht man ihn.
    Wenn das Spray bei EVA-Griffen ausgeschwemmt ist, dann drehen sie sich zumindest. Deshalb klebe ich sie mit Klebeband fest.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    FoxF100

    dabei seit 08/2010

    Wie sieht es denn mit der Demontage der Lizard Skins Griffe aus? Ich stehe gerade bei mir vor dem Problem, dass die sprichwörtlich bombenfest sitzen. Ohne die Griffe zu zerstören sehe ich kaum noch eine Chance. Der leichte Carbonlenker soll zudem auch nicht drunter leiden. Hat jemand eine Idee. wie ich die schonend (zum wiederverwenden) abbekomme?

    Ich habe außerdem festgestellt, dass die DSP Griffe mit der Zeit Falten bilden, was ein unangenehmes Griffgefühl verursacht ...


    Kann die also nur bedingt empfehlen. Gewicht und Dämpfung sind aber top!
  4. benutzerbild

    boxplot

    dabei seit 04/2012

    Die meisten Klebebänder kann man sehr gut mit Bremsenreiniger anlösen, ich weiß jedoch nicht, wie gerne der Carbonlenker das hat ;)
  5. benutzerbild

    Trail Surfer

    dabei seit 03/2004

    FoxF100
    Wie sieht es denn mit der Demontage der Lizard Skins Griffe aus? Ich stehe gerade bei mir vor dem Problem, dass die sprichwörtlich bombenfest sitzen. Ohne die Griffe zu zerstören sehe ich kaum noch eine Chance. Der leichte Carbonlenker soll zudem auch nicht drunter leiden. Hat jemand eine Idee. wie ich die schonend (zum wiederverwenden) abbekomme?
    Die Antwort(en) stehen auf Seite 1. ;)
  6. benutzerbild

    hurtig

    dabei seit 04/2005

    also ich kann diese empfehlen. fahre die schon seit jahren. montage geht gut. ablösen auch. bei dem preis aber völlig latte.
    dämpfung und gewicht auch sehr gut. bei nässe saugen die sich nicht voll und verdrehen auch nicht.

    http://ritcheylogic.com/mountain/grips/wcs-true-grip-colors.html

    http://ritcheylogic.com/mountain/grips/wcs-ergo-true-grip.html

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image