Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der stolze Besitzer mit seiner Schöpfung - und seiner Katze.
Der stolze Besitzer mit seiner Schöpfung - und seiner Katze.
Um das Rad in zwei verschiedenen Versionen aufbauen zu können hat malario einige Komponenten doppelt beschafft.
Um das Rad in zwei verschiedenen Versionen aufbauen zu können hat malario einige Komponenten doppelt beschafft.
Bis der Rahmen bei Mario gewesen ist, sind einige Monate vergangen. Diese Zeit wurde genutzt, um alle Anbauteile zu beschaffen.
Bis der Rahmen bei Mario gewesen ist, sind einige Monate vergangen. Diese Zeit wurde genutzt, um alle Anbauteile zu beschaffen.
Leichtbau und knallige Farben: Tune kombiniert mit seinen Anbauteilen das, was User malario sich gewünscht hat
Leichtbau und knallige Farben: Tune kombiniert mit seinen Anbauteilen das, was User malario sich gewünscht hat
Edel edel: Titanrahmen mit aufgeschraubtem Badge und Chris King Steuersatz
Edel edel: Titanrahmen mit aufgeschraubtem Badge und Chris King Steuersatz
Carbon-Lenker in 740 mm Breite und ein leichter Tune Vorbau - natürlich auch in orange.
Carbon-Lenker in 740 mm Breite und ein leichter Tune Vorbau - natürlich auch in orange.
Blau, orange kombiniert mit neongrün, Carbon und Titan
Blau, orange kombiniert mit neongrün, Carbon und Titan - Mario wollte sicherstellen, dass das Bike genau so schrill daher kommt wie er es sich vorstellt.
Avid liefert auch blaue Bremsscheiben, die mit der leichten Formula R1 kombiniert werden
Avid liefert auch blaue Bremsscheiben, die mit der leichten Formula R1 kombiniert werden
11 Gänge, keine Kettenführung - die XX1 ist für Mario eine konsequente Wahl gewesen
11 Gänge, keine Kettenführung - die XX1 ist für Mario eine konsequente Wahl gewesen
Titan rostet nicht sagt Mario... er selbst offensichtlich auch nicht
Titan rostet nicht sagt Mario... er selbst offensichtlich auch nicht
Unterwegs beim Spielen
Unterwegs beim Spielen
MATSCH
MATSCH - hier kann das Hardtail seine Vorzüge ausspielen
Die lowcore-Version mit schlanken 10,95 kg Gesamtgewicht und knalliger orangener Sattelstütze
Die lowcore-Version mit schlanken 10,95 kg Gesamtgewicht und knalliger orangener Sattelstütze
Schwerer und immer noch leicht: 11,7 kg bringt die hardcore-Version auf die Waage
Schwerer und immer noch leicht: 11,7 kg bringt die hardcore-Version auf die Waage
In bunter Gesellschaft...
In bunter Gesellschaft...
... wie viele dieser Pilze wohl nötig waren, um den Look zusammenzustellen? ;)
... wie viele dieser Pilze wohl nötig waren, um den Look zusammenzustellen? ;)
Stolzer Besitzer mit seinem Traumbike
Stolzer Besitzer mit seinem Traumbike - Mario fährt seit 1989 Mountainbike
Wie das Vater so der Sohn sagt man... oder auch wie der Besitzer so sein Bike
Wie das Vater so der Sohn sagt man... oder auch wie der Besitzer so sein Bike
Endlich fertig: Mario mit seinem lowcore-Titanix
Endlich fertig: Mario mit seinem lowcore-Titanix
Das ist mein Bike - genau so habe ich es mir vorgestellt. An Selbstbewusstsein mangelt es Mario nicht!
Das ist mein Bike - genau so habe ich es mir vorgestellt. An Selbstbewusstsein mangelt es Mario nicht!

Zwei Bikes als Bike der Woche? Das hatten wir zuletzt beim ersten Bike der Woche, als wir ein komplett schwarzes und passend dazu ein komplett weißes Rad zu sehen bekommen haben. Nun reiht sich IBC-User malario in gewisser Hinsicht in diese Reihe ein und präsentiert ein 2SoulsCycles Quarterhorse Ti, das er in zwei Aufbauten fährt. Je nach Bedarf werden die zentralen Komponenten gewechselt und schon ist das Rad verwandelt. Einmal in einen gewichtsbewusstem, einmal in einen robusten Aufbau. Ein Bike der Woche im Doppelpack!

Der stolze Besitzer mit seiner Schöpfung - und seiner Katze.
# Der stolze Besitzer mit seiner Schöpfung - und seiner Katze.

Bike der Woche

2SoulsCycles Quarterhorse Titan, 2014 – malario

MTB-News.de: Hey malario, Gratulation zu deinem außergewöhnlichen Titan-Hardtail. Wie ist das Zwei-in-Eins-Bike zu dem geworden, was es heute ist?

Ich wollte schon in 2012 ein Stahl-Hardtail für’s Grobe haben und stolperte über ein 2SC SlimJim (2SoulsCycles, Anm. d. Red.), das ich mit Nabenschaltung für Enduro-Runden aufbaute. Nach einem Enduro-Alpencross in 2013 auf meinem Cannondale Scalpel (das SlimJim disqualifizierte sich sowohl durch die Nabenschaltung Alfine 11 mit zu geringer Bandbreite als auch durch eine zu kleine Rahmengrösse), wollte ich unbedingt ein 2SC in der richtigen Rahmengröße und ohne verstellbare Ausfallenden haben. Ich war schon dabei das Quarterhorse in der Stahlvariante zu ordern, als die Jungs mit der Titan-Variante auf den Markt kamen. Sagenhafte 1,8kg für ein enduro-taugliches Hardtail hatten mich überzeugt, der Haben-Will-Effekt des edlen Materials tat sein Übriges.

Um das Rad in zwei verschiedenen Versionen aufbauen zu können hat malario einige Komponenten doppelt beschafft.
# Um das Rad in zwei verschiedenen Versionen aufbauen zu können hat malario einige Komponenten doppelt beschafft.

Der Plan war, den Aufbau dem Rahmengewicht entsprechend leicht zu gestalten, ohne sich aber deswegen im technischen Gelände zurückhalten zu müssen. Da wären wir wieder beim klassischen Zielkonflikt der Biker. Da ich ein großer Freund weniger Gänge bin kam mir die Markteinführung der SRAM XX1 da gerade richtig. Das war also das erste Anbauteil, das bei mir Einzug hielt. Dementsprechend leicht sollte es für meine 73 kg weiter gehen, bis auf eine Ausnahme. Bei den Laufrädern wollte ich keinen Kompromiss machen. Breit und steif sollten sie sein und da ich noch ein Flow Ex Vorderrad im Keller hatte, war die Entscheidung schnell getroffen. Gabel-technisch hatte ich mich direkt in die Neuauflage der Rock Shox Pike verliebt. Zu Gunsten des Gewichts fiel die Wahl auf die Solo Air-Version.

Das Warten auf den Rahmen gestaltete sich dann auch für mich zur Geduldsprobe, da der Rahmenbauer unglücklicherweise die falsche Rahmengröße für mich gebaut hatte und ich somit nicht im Januar 2014 bedient wurde. Es hieß somit bis Sommer 2014 auf die nächste Lieferung warten, und 2Soulscycles stellte mir für diese Zeit eins ihrer Wettkampf Stahl QH zur Verfügung – ein kleiner Trost ;) Das nenn ich mal nett.

Somit hatte ich viel Zeit Ideen zu haben und mir die Zeit auf einem Stahl QH zu vertreiben. Zeit bringt einen bekanntlich auf dumme Gedanken und mich auf die Zwei-Varianten-Lösung für Langdistanz und Enduro. Und deshalb zeige ich heute zwei Bikes statt nur einem. Also hieß es jetzt dies leicht und schön bunt umzusetzen. Blau hatte ich schon von Anfang an geplant, aber warum nicht noch eine andere Farbe dazu nehmen, ich bin nicht der Typ für Understatement. Systemlaufräder sind eigentlich nicht meins, aber ich wollte trotz aller Unkenrufe immer schon mal einen Crank Brothers LRS fahren. Der ist immerhin fast zu schön, um ihn dreckig zu machen. Die Wahl fiel auf den breiten Iodine2 mit orangen Speichennippeln. Damit war die zweite Farbe gesetzt: orange.

Bis der Rahmen bei Mario gewesen ist, sind einige Monate vergangen. Diese Zeit wurde genutzt, um alle Anbauteile zu beschaffen.
# Bis der Rahmen bei Mario gewesen ist, sind einige Monate vergangen. Diese Zeit wurde genutzt, um alle Anbauteile zu beschaffen.
Leichtbau und knallige Farben: Tune kombiniert mit seinen Anbauteilen das, was User malario sich gewünscht hat
# Leichtbau und knallige Farben: Tune kombiniert mit seinen Anbauteilen das, was User malario sich gewünscht hat
Edel edel: Titanrahmen mit aufgeschraubtem Badge und Chris King Steuersatz
# Edel edel: Titanrahmen mit aufgeschraubtem Badge und Chris King Steuersatz

Leicht heißt Tune und das orange der geilen Anbauteile ist ein Hingucker. Somit flogen mir Sattelstütze, Würger und Vorbau von Tune in orange ins Haus. Ich wählte extra eine etwas längere Vorbaulänge aus um die Front etwas ruhiger zu bekommen, was sich im Nachhinein als richtig erwiesen hat. Durch die Erfahrungen mit 140 mm Gabeln am SlimJim und dem Leih-QH kam für mich nur ein Flatbar in Frage, um die Front tief zu halten. Gewichtsorientiert kam natürlich nur der Werkstoff Carbon in Frage – in ausreichender Breite von 740mm.

Ich liebe Formula R1 Bremsen, ich bin der Schönheit dieser Italienerin verfallen. Vielleicht gibt es bessere Bremsen, aber bei mir spielt die Optik eine große Rolle. Durch die Weiterentwicklung dieser Bremsen mit der ECT Technologie war auch das Problem des ewigen Schleifens und der Einstellorgien beendet. Ich fahre grundsätzlich keine Formula Bremsscheiben, da gibt es Besseres auf dem Markt. An die Flow EX-Laufräder kamen Avid HSX blau in 180 mm und an den CB-LRS Clarks Lightweight orange in 180 mm.

Carbon-Lenker in 740 mm Breite und ein leichter Tune Vorbau - natürlich auch in orange.
# Carbon-Lenker in 740 mm Breite und ein leichter Tune Vorbau - natürlich auch in orange.
Blau, orange kombiniert mit neongrün, Carbon und Titan
# Blau, orange kombiniert mit neongrün, Carbon und Titan - Mario wollte sicherstellen, dass das Bike genau so schrill daher kommt wie er es sich vorstellt.
Avid liefert auch blaue Bremsscheiben, die mit der leichten Formula R1 kombiniert werden
# Avid liefert auch blaue Bremsscheiben, die mit der leichten Formula R1 kombiniert werden
11 Gänge, keine Kettenführung - die XX1 ist für Mario eine konsequente Wahl gewesen
# 11 Gänge, keine Kettenführung - die XX1 ist für Mario eine konsequente Wahl gewesen

Damit war fast das gesamte Rad fertig und ich stand vor einer weiteren zentralen Frage: den Reifen. Die sind ja so ein Thema für sich, aber es war klar, dass ich für beide Aufbauten verschiedene Reifen testen wollte. Somit fiel hier die Wahl auf die Kombis Continental MK2 RS 2.4 / XK Protection 2.4 für die Lowcore-Variante und Maxxis DHR2 2.3 / Beaver 2.25 für die Hardcore-Variante.

Nach soviel Wartezeitvertreib mit Anbauteilen folgte im Juni 2014 der nächste Tiefschlag: DHL hatte auf dem Postweg eine Lieferung modifizierter X–12 Ausfallenden verschlampt, die jetzt neu produziert werden mussten. Damit war mein Traum vom Alpenurlaub auf dem QH Titan zerplatzt, aber ich konnte mich ja glücklicherweise mit dem Leih-QH trösten. Ausserdem gab es betreffend der Komponenten, Fahrverhaltens und Bereifung tolle Erkenntnisse auf unserem Endurotrip durch das Piemonte. Dann endlich im September war der grosse Moment gekommen, alle waren glücklich und zufrieden und meine Babys kamen endlich zu mir!

Titan rostet nicht sagt Mario... er selbst offensichtlich auch nicht
# Titan rostet nicht sagt Mario... er selbst offensichtlich auch nicht
Unterwegs beim Spielen
# Unterwegs beim Spielen
MATSCH
# MATSCH - hier kann das Hardtail seine Vorzüge ausspielen

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Bunt muss es sein, aber stimmig.
Edel muss es sein, aber nicht polydekadentös.
Robust muss es sein, aber nicht schwer.

Meine persönliche Note muss es tragen, du schaust es an und weißt wem es gehört. Ich habe beispielsweise die Bremsanlage mit neongrünen Bremsleitungen von Jagwire modifiziert – für manche mag das gar nicht gehen… für mich ist es genau mein Bike!

Wie geht es mit deinen Bikes weiter?

Beide Varianten habe ich ausgiebig getestet und sie sind so perfekt – ich habe tatsächlich nichts daran auszusetzen. Einzig die Reifenwahl ist noch so ein Punkt. Die Conti sind in der RaceSport Variante schwierig als tubeless-Aufbau dicht zu bekommen. Da ich die Lowcore-Variante eher im Sommer fahre, überlege ich auch noch, leichtere und schnellere Reifen zu montieren. Hier wäre entweder die Kombi Conti XK / RK oder Maxxis Ikon / Ikon eine Überlegung wert. Die Hardcore-Variante überzeugt voll und ganz mit Maxis Minion DHR2 und Beaver. Gerade der Minion hat in den Alpen sehr überzeugt.

Welchen Einsatzbereich hat dein Bike?

Long distance Marathon mit hohem Trail-Anteil und Enduro-Touren

Was wiegen deine Bikes?

10,95 kg (lowcore) | 11,70 kg (hardcore)

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Das Titanix, das bin ich. Bunt, schrill, agil, mit dem Schrei nach mehr auf den Lippen. :D

Die lowcore-Version mit schlanken 10,95 kg Gesamtgewicht und knalliger orangener Sattelstütze
# Die lowcore-Version mit schlanken 10,95 kg Gesamtgewicht und knalliger orangener Sattelstütze
Schwerer und immer noch leicht: 11,7 kg bringt die hardcore-Version auf die Waage
# Schwerer und immer noch leicht: 11,7 kg bringt die hardcore-Version auf die Waage
In bunter Gesellschaft...
# In bunter Gesellschaft...
... wie viele dieser Pilze wohl nötig waren, um den Look zusammenzustellen? ;)
# ... wie viele dieser Pilze wohl nötig waren, um den Look zusammenzustellen? ;)
Stolzer Besitzer mit seinem Traumbike
# Stolzer Besitzer mit seinem Traumbike - Mario fährt seit 1989 Mountainbike
Wie das Vater so der Sohn sagt man... oder auch wie der Besitzer so sein Bike
# Wie das Vater so der Sohn sagt man... oder auch wie der Besitzer so sein Bike
Endlich fertig: Mario mit seinem lowcore-Titanix
# Endlich fertig: Mario mit seinem lowcore-Titanix

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Ich fahre seit 1989 MTB und komme von der Straße. Mir war das Hinterradlutschen und der Verkehr auf der Straße irgendwann zu viel und somit trieb es mich in den Wald. Nach einer 6-jährigen Babypause bin ich nun wieder seit 6 Jahren voll dabei, schlimmer als je zuvor. Ich fahre Mountainbike zum Abschalten, Selbstfinden und vor allen Dingen um meinen Testosteronspiegel auf einem für meine Umwelt erträglichen Maß zu halten.

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Ich lebe Mountainbike in der Gemeinschaft unserer Gruppe, den “Vennbikern”. Unsere Gruppe ist nicht organisiert und einzigartig, weil das was uns verbindet nur das Mountainbike ist. Wir betreiben einen Blog, indem wir uns produzieren und uns daran freuen, dass es so viele gibt, die sich für unseren Sinn und Unsinn des Radfahrens interessieren.

Du und die Internet Bike Community?

Ich weiß es gar nicht mehr so genau, früher habe ich mich nie für Foren interessiert. Irgendwann bin ich im IBC gelandet, erst als stiller Teilnehmer wie die Meisten und dann über meine Aufbauten und unsere Rennen und den Blog als aktiver Teilnehmer. Die komplette Aufbau-Story zu meinem ungleichen Brüderpaar findet ihr hier und hier.

Das ist mein Bike - genau so habe ich es mir vorgestellt. An Selbstbewusstsein mangelt es Mario nicht!
# Das ist mein Bike - genau so habe ich es mir vorgestellt. An Selbstbewusstsein mangelt es Mario nicht!

Technische Daten

Rahmen: 2SoulsCycles Quarterhorse Ti, Größe M
Gabel: Rock Sox Pike Solo Air 140mm
Dämpfer:
Steuersatz: Chris King blau eloxiert
Bremsen: Formula R1 mit neon grünen Bremsleitungen Jagwire, Clarks Lightweight Bremsscheiben mit orange eloxierten Spinnern 180mm
Vorbau: Tune geiles Teil 85mm
Lenker: 3ttt carbon flatbar, 740mm
Griffe: ESI Grips orange
Felgen: Crank Brothers 29 Iodine 2 mit orange eloxierten Nippeln
Naben: Crank Brothers silber mit XX1 Freilauf und X12 Steckachsenaufnahme hinten, vorne 15mm Steckachse
Reifen: Continental Mountainking Racesport 2.4, Continental X-King Protection 2.4
Kurbel / Innenlager: Sram XX1 Kurbel, SRAM Innenlager Truvativ BB92 Pressfit für GXP
Kettenblatt: Absoulte Black 30T blau spiderless
Kettenführung:
Schalthebel: SRAM XX1 Shifter
Schaltwerk: Sram XX1
Pedale: Look Quartz
Zughüllen: k.A.
Kette: SRAM PC XX1
Sattel: Selle Italia SLR mit orangen Leder bezogen
Sattelstütze: Tune starkes Stück, orange, 31,6mm, 420mm Länge
Sattelklemme: Tune Würger 34,8mm, orange

Sonstiges
Die hier aufgeführten Teile sind die verbauten Teile des “Lowcore” Aufbaus mit 10,95kg. Für den “Hardcore”-Aufbau mit 11,7 kg wurden folgende Teile gewechselt:

Sattelstütze: Specialized Command Post Blacklite 100mm,
Sattel: Syncros XR 2.0
Bremsscheiben: Avid HSX blau eloxiert 180/180mm
Laufräder: VR Notubes Flow EX Felge mit blauer Hope Pro 2 EVO Nabe und Sapim Speichen; HR Notubes Flow EX Felge mit blauer Hope Pro 2 EVO Nabe und Sapim Messerspeichen
Reifen VR Maxxis Minion DHR2 2.3; HR Maxxis Beaver 2.25 (Winter), Maxxis Ikon 2.35 (Sommer)

Alle Schrauben sind aus Titan raw oder eloxiert und für nicht tragende Verbindungen aus eloxiertem Alu.

Fotos: Stein Photoart

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der “Bikes der Woche” einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: mtb-news.de/p/1290006?page=2&in=set / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Eine Übersicht über alle bisherigen Bikes der Woche findet ihr auf dieser Seite.

  1. benutzerbild

    Ertlif

    dabei seit 09/2011

    ja, ich bin auch der Meinung, dass Muschi in der Verpflichtung steht, sich zumindest noch für atomwaffenfreie Zonen, politische Meinungsfreiheit und besseres Biogemüse bei meinem REWE um die Ecke einzusetzen hat.

    vielleicht nimmt muschi die drei punkte einfach mal so kurzerhändchen mit auf.

    Wobei mir persönlich die Sache mit dem Gemüse um die Ecke am wichtigsten wäre. Wenn man das irgendwie vorziehen könnte....
    dankbarkeit...grenzenlos...

    ...

    Genau. Schwachsinn.
  2. benutzerbild

    Gudyo

    dabei seit 08/2008

    und was ist mit Weltfrieden?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    "Grenzgänger"

    dabei seit 01/2009

    Glaub, er modellt nicht...
  5. benutzerbild

    peterpain

    dabei seit 09/2010

    'Ich durfte dieses Traumrad am letzten Samstag mal probefahren. Und obwohl mein Schuhwerk kein bisschen auf die Egg beater pedälchen passte .... Es vermittelt unglaubliche Sicherheit und Fahrspass!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!