Schon vor vier Jahren haben wir mit dem “Rasenden Reisenden”, Fotofahrer und Enduro-Racer Tobias Woggon, ein längeres Interview geführt. Der Bergneustädter ist seit nunmehr über 6 Jahren Mountainbike-Profi, schlägt aber nun sponsorentechnisch einen neuen Weg ein – nach neun Jahren beim schweizer Hersteller BMC wechselt Tobias zu IBIS Cycles und ist damit nach dem gerade erst vollzogenen Wechsel der Gehrig-Twins das dritte deutschsprachige Teammitglied der Kalifornier.

Tobias wird im Gegensatz zu den schweizer Zwillingen allerdings keine Rennen fahren, sondern sich vermehrt auf Bike-Reisen und das Erkunden neuer Bike-Destinationen konzentrieren. Zweiter neuer Sponsor im Portfolio ist der Leuchtenhersteller LED LENSER, der mit der XEO 19R nun auch in den MTB-Markt stoßen möchte. 

Wir haben Tobias Woggon einige Fragen zu seinem Wechsel gestellt, der nach neun Jahren durchaus etwas Besonderes ist.

MTB-News.de: Hallo Tobi, direkt die erste Frage: Du hast nun sehr lange bei BMC unter Vertrag gestanden. Warum bist du gewechselt?

Tobias Woggon: Nach nun 9 Jahren bei BMC war es einfach mal Zeit für einen Wechsel. Ich bin in der Firma aufgewachsen und die meisten kennen mich dort noch als jungen Typen, der auf dem Gelände mit seinem Bike herumhüpft und auf Bike-Festivals Unmengen an Spareribs und Spezi in sich rein schüttet.

Die neue Trailwaffe für die Saison: Das IBIS Mojo HD3
# Die neue Trailwaffe für die Saison: Das IBIS Mojo HD3

Doch irgendwann habe ich festgestellt, dass wir unterschiedliche Ziele verfolgen, dass BMC sich immer weiter Richtung Racing entwickelt, ich aber lieber mit meinem Rad durch die Welt reisen möchte, um coole Storys und Videos zu produzieren. Schon in den letzten zwei Jahren habe ich immer wieder über einen Wechsel nachgedacht, jedoch konnte ich mich immer nicht durchringen, da die Bikes und viele der Mitarbeiter ein großer Teil meines Lebens waren.

Was treibt dich von BMC nun genau zu Ibis?

Die Qualität und der Spirit der Firma! Nach einer so langen Zeit auf den Rädern von BMC war die Latte für Qualität sehr hoch gesteckt. Als mir dann beim Sea Otter Festival in Kalifornien Scot Nicol, der Gründer von Ibis, von gemeinsamen Freunden vorgestellt wurde, beschäftigte ich mich mehr und mehr mit der Marke und Ihren fantastischen Bikes.

Mit dem Manual durch die Kurve
# Mit dem Manual durch die Kurve - Tobi gibt dem Mojo HD3 die Sporen
Tobias Woggon führt das neue Bike standesgemäß in Finale Ligure aus
# Tobias Woggon führt das neue Bike standesgemäß in Finale Ligure aus

Schlussendlich hat es noch eine ganze Weile gedauert, bis wir uns entschieden haben, für die Zukunft gemeinsame Wege zu gehen und Ibis mit meiner Unterstützung neue Wege gehen wird, um auch abseits des Rennzirkusses präsent zu sein. Die beiden Jungs von Tri-cycles, dem deutschen Vertrieb von Ibis, waren sofort von einer Zusammenarbeit begeistert und haben große Arbeit geleistet und in den USA die richtigen Worte für mich eingelegt. Daher bin ich um so glücklicher, dass der Deal am Ende zustande gekommen ist.

Was hast du im kommenden Jahr alles vor?

Wer noch meine alten Geschichten und Videos kennt, weiß, dass ich eigentlich nicht aus dem Rennbereich komme, sondern als “Rasender Reisender” durch die Welt gerauscht bin. Genau da will ich auch wieder hin. Zwei Jahre aktiv Rennen fahren war eine tolle Erfahrung und ich bin wirklich froh, dass ich dies in den ersten zwei Jahren der EWS machen durfte, jedoch hat mich das Reisen immer mehr interessiert wie das Rennen selbst. Ich liebe es, mit meinem Bike in fremde Kulturen einzutauchen und neue Leute kennen zu lernen.

Es sind einfach noch zu viele Flecken auf der Landkarte, die ich erkunden möchte, um immer wieder an die gleichen Orte zu reisen und mich dort auf Zeit die Abhänge runterzustürzen. Ausserdem habe ich noch einige coole Projekte in der Pipeline: So arbeite ich im Moment an einem Buchprojekt und möchte auch Lensescape wieder zurück ins Leben rufen, welches die letzten zwei Jahre pausiert hat.

Wir wünschen viel Erfolg für die kommende Saison!
# Wir wünschen viel Erfolg für die kommende Saison!

Welche Bike-Destinationen reizen dich denn noch?

Ich finde gerade die unkonventionelleren Gebiete interessant. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen, dass im Nahen Osten wirklich alles so schlimm ist, wie die Medien es uns glauben lassen. Natürlich gibt es dort Kriege und sehr viel Leid, doch trotzdem glaube ich, dass auch dort eine unglaublich faszinierende Kultur und großartige Menschen zum Vorschein kommen können. Ausserdem finde ich Asien sehr interessant. Ich habe ja schon mal mit meiner Vietnamreise [zum Artikel] einen kurzen Abstecher auf diesen Kontinent gemacht und das Land hat mich so fasziniert, dass ich unbedingt wieder dort hin will, um noch mehr Eindrücke zu sammeln.

Wo wird es dieses Jahr für Dich alles hin gehen?

Einen genauen Plan habe ich noch nicht, da es für mich schwierig ist, das ganze Jahr im Voraus zu planen. Es ist immer alles so in Bewegung. Die großen Reisen sind aber schon mal grob geplant: so werde ich in zwei Wochen erst mal nach Kalifornien fliegen, um mich mit Ibis zu treffen und danach weiter nach Sedona zu fahren. Dann werde ich sicher wieder einige Zeit in der Lenzerheide bleiben und auch Guiding für Atlantic Cycling auf La Palma steht wieder auf dem Plan. Als etwas exotisches Ziel ist eigentlich Kuba in Planung, ob das am Ende aber wirklich klappt, steht in den Sternen.

Danke für das Interview und viel Erfolg in 2015!

  1. benutzerbild

    no name2606

    dabei seit 04/2008

    View attachment 353252
    cycophilipp
    hab einen übrig :)
    View attachment 353252

    Den hier mit innen verlegten zügen?? Gabs doch garnicht! Oder hab ich was verpasst?
  2. benutzerbild

    Ersbacher

    dabei seit 08/2010

    der neue hat innenverlegte Züge!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hball

    dabei seit 06/2004

    yggr
    Jo, leider geil!
    Und interessant, dass man sich nun so auffällig am deutschen Markt positioniert. Wie's wohl kommt?
    hä? was ist das für ne frage.
    tüchtiger vertrieb und absatzstarker markt vielleicht... ;)


    @no name2606
    die alten findest wie sand am mehr. sind aber kein vergleichzu den neuen.
    nd mal ehrlich. so groß ist der unterschied hun auch nicht. die neuen grafiken etwas laut, aber das lässt sch ja beheben....
  5. benutzerbild

    weimarbiker

    dabei seit 07/2008

    Super, ich habe im letzten Herbst schon auf Lensescape gehofft. Das wäre mal was

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!