Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Alutech ICB2.0
Alutech ICB2.0
Das ist es
Das ist es - das Alutech Trailbike, entstanden durch das gigantische Input der Internet Bike Community
Fettes Dankeschön an die Crowd
Fettes Dankeschön an die Crowd - die Wippe ist topologie-optimiert und dadurch richtig schön leicht. Auch in den oberen Drehpunkten sitzen überdimensionierte Kugellager - für ein langes, reibungsarmes Leben.
Herrliche Details
Herrliche Details - Im Yoke sind Alutech und ein ICB2.0 Logo eingefräst, die Ausfallenden sind minimalistisch und richtig leicht
Saubere Sache
Saubere Sache - Die Zugführung kombiniert maximale Flexibilität mit aufgeräumter Optik. Bremse und Schaltzug können links oder rechts, moto- oder regulär verbaut werden.
Das Unterrohr entspricht dem anderer Alutech-Bikes
Das Unterrohr entspricht dem anderer Alutech-Bikes - Man beachte auch das Steuerrohr mit eingefrästem Alutech Logo
Designmerkmal
Designmerkmal - die durchgängige Linie vom Ausfallende bis zum Steuerrohr, bei allen Rahmen außer Größe XL

Es ist fertig! Nach 13.998 Kommentaren ist es vollbracht: Konstruktiv ist das Alutech ICB2.0 fertig, einfach fertig. Wir fassen hier und heute das Ergebnis der Diskussionen zusammen, bevor wir uns in die nächsten Phasen – Design, Prüfung und Produktion – begeben. 

Nach dem Carver ICB ist das zweite Bike, das von der Internet Bike Community entwickelt wurde, fertig. Die von Community und Alutech-Team gemeinsam entworfene Vision eines schnellen, spaßigen Bikes für die Trails vor der Haustüre wurde vom Konzept bis zur fertigen Konstruktion gemeinsam durchdacht und in unzähligen Iterationen von Ingenieur Stefan Stark gezeichnet. Das Input unserer User war erneut überwältigend – und zwar sowohl hinsichtlich des Umfangs als auch bezüglich der Qualität. Know-How hinsichtlich Fahrrädern, aber auch hinsichtlich konstruktiver Ausführungen hat so viele Aspekte des Alutech Trailbikes beeinflusst, dass eine Aufzählung schwierig wird – versuchen wir es trotzdem.

Alutech ICB2.0
# Alutech ICB2.0

Kinematik

Wenn der Viergelenk-Spezialist Stefan Stark einem Eingelenker seinen Segen gibt, sollte man hellhörig werden. Möglich macht das die Rekombination bekannter Ansätze: Der einfache Eingelenker mit optimierter Drehpunktlage wird mit einer Dämpferverlängerung kombiniert, die dem Hinterbau trotz durchgängigem Sitzrohr die nötige Progression verleiht. Das Ergebnis ist eine äußerst einfache Konstruktion, die dennoch allen Anforderungen hinsichtlich Antriebseffizienz und Federkennlinie entspricht. Auch bezüglich des Bremsverhaltens müssen keine Abstriche gegenüber einem Viergelenker gemacht werden – das sagen die simulierten Kennwerte und die ausgiebigen Testfahrten.

Das ist es
# Das ist es - das Alutech Trailbike, entstanden durch das gigantische Input der Internet Bike Community

Geometrie

Unsere Umfragen hinsichtlich der Geometrie waren – hinsichtlich der Ergebnisse – mit die spannendsten. Komprimiert war die wichtigste Erkenntnis: Je extremer die Körpergröße, desto unzufriedener sind Biker mit der Geometrie ihres Mountainbikes. Sehr große und sehr kleine MountainbikerInnen ärgern sich stärker mit zu langen, zu kurzen, zu niedrigen oder zu hohen Rahmen herum als durchschnittlich gebaute Radfahrer. Unser Lösungsansatz: Tendenziell etwas kürzere Sitzrohre, durch die den meisten Bikern auch der Griff zur nächst größeren Rahmengröße (und damit eine Wahl der Rahmenlänge) möglich wird. Rahmengröße XS wird mit 26″ als Bike für besonders kleine Personen von der Marke Supurb (Schwesterfirma von Alutech) verkauft werden.

Fettes Dankeschön an die Crowd
# Fettes Dankeschön an die Crowd - die Wippe ist topologie-optimiert und dadurch richtig schön leicht. Auch in den oberen Drehpunkten sitzen überdimensionierte Kugellager - für ein langes, reibungsarmes Leben.

Hinterbaulagerung

Es hat schon etwas Besessenes, wenn man nicht zwei oder drei, sondern 14 verschiedene Varianten einer Hinterbau-Lagerung durchkonstruiert und dazu in mehreren Threads insgesamt über 1000 Kommentare sammelt, Argumente austauscht und Eventualitäten bedenkt. Das Ergebnis war es aber wert: Eine Hinterbau-Lagerung, die keine Pflege benötigt und eine extreme Haltbarkeit und Steifigkeit aufweist. So werden hier überdimensionierte Schrägkugellager in O-Anordnung verbaut, deren Lagersitz ausgerieben werden kann und dadurch bestmögliche Toleranzen aufweist. Die Lagerung fluchtet ideal, die Kugellager sitzen besser. Die Vorspannung der Lager erfolgt, ohne dass das Yoke verspannt wird – dadurch kommt es zu weniger Setzungseffekten, die spielfreie und reibungsarme Einstellung wird vereinfacht. Dank der Dämpferverlängerung kann die Reibung des einen Dämpferauges zudem eliminiert werden, da es durch 4 doppelt gedichtete Kugellager ersetzt wird – die Federung wird noch feinfühliger und aktiver, da weniger Reibung im System herrscht.

Herrliche Details
# Herrliche Details - Im Yoke sind Alutech und ein ICB2.0 Logo eingefräst, die Ausfallenden sind minimalistisch und richtig leicht

Zugführung

Nach den immer wieder anklingenden Diskussionen zum Thema Zugführung und dem Ergebnis der Umfrage zur Zugführung beim ICB1.0 stand für uns fest: Bei der Zugführung gibt es kein richtig oder falsch, zumindest nicht für alle. Der eine tauscht seine Bremse oder Teleskopstütze regelmäßig und will deshalb möglichst ohne zu entlüften die Komponenten demontieren können, der andere möchte eine aufgeräumte Optik und besteht deshalb auf innen verlegten Leitungen.

Die Lösung liegt auf der Hand: Eine Zugführung, die es dem Endkunden erlaubt, die Leitungen so zu verlegen, wie er es wünscht. Einziger Haken: Interne und externe Zuganschläge, das ist doppelt gemoppelt und sieht entsprechend unschön aus. Also haben wir gemeinsam analysiert, bei welchen Leitungen eine externe Verlegung wirklich sinnvoll sein kann: Bei der Hinterradbremse und bei der Teleskopstütze. Also gibt es hier die Möglichkeit für eine externe Verlegung – nur wie, ohne das diese ins Auge sticht, wenn sie nicht verwendet wird?

Multifunktionelle Ein- und Ausgänge in den Rahmen sind unsere Antwort. Die Abdeckung der Zugeingänge wartet mit einer Führung für Kabelbinder auf, gleiches gilt für den Leitungsausgang. Damit lässt sich die Bremsleitung bei externer Verlegung fixieren. Bei interner Verlegung übernimmt der Kabelbinder am Ausgang die Funktion der Leitungsfixierung, damit diese nicht im Rahmen klappert.

Saubere Sache
# Saubere Sache - Die Zugführung kombiniert maximale Flexibilität mit aufgeräumter Optik. Bremse und Schaltzug können links oder rechts, moto- oder regulär verbaut werden.

Doch auch an noch simplere, aber oft vergessene Dinge wurde gedacht: So lässt sich die Hinterradbremse durch einen zusätzlichen Eingang problemlos rechts oder links montieren – die Leitung läuft in jedem Fall wie gewünscht und ohne unnötige Schleifen.

Die guten alten Standards

Wir wollen hier nicht nostalgisch werden und wünschen uns schon ganz und gar nicht Schnellspannachsen und Vierkantinnenlager zurück, aber der aktuelle Standard-Wirrwarr macht eindeutig keinen Spaß und beantwortet nur solche Fragen, die niemand gestellt hat. Also setzen wir beim ICB2.0 auf die derzeit am weitesten verbreiteten und bewährten Standards: 73 mm BSA Innenlager, 12×142 mm Steckachse, Tapered Steuerrohr und Post Mount 180 Bremsaufnahme. Das erspart knarzende Pressfit-Innenlager, Adapter bei der Bremsmontage und gibt Möglichkeiten zum Spiel mit der Geometrie: Im ZS44 / ZS56 Steuerrohr lassen sich entweder Zero Stack Steuersätze oder solche mit External Cup verbauen, durch die unterschiedliche Einbauhöhe lässt sich die Höhe der Front und der Lenkwinkel variieren. Auch die Dämpferverlängerung wurde so ausgeführt, dass kein spezieller Dämpfer benötigt wird. Jeder Dämpfer mit 200 x 57 mm Einbaumaß lässt sich verbauen.

Das Unterrohr entspricht dem anderer Alutech-Bikes
# Das Unterrohr entspricht dem anderer Alutech-Bikes - Man beachte auch das Steuerrohr mit eingefrästem Alutech Logo

1X11 oder 2X10

Während eine Mehrheit äußerte, auf einen Umwerfer verzichten zu können, sind immer noch zahlreiche Mountainbiker mit einem Umwerfer unterwegs. Die Bandbreite ist zweifelsohne größer, und je nach Fahrstil und Terrain kann da der Wunsch nach Umwerferkompatibilität an einem Trailbike absolut gerechtfertigt werden. Also haben wir auch das möglich gemacht – wer will, kann sein ICB2.0 mit einem Direct Mount Umwerfer ausstatten. Allerdings werden ausschließlich SRAM Umwerfer nach S3-Standard passen, die Shimano Umwerfer kollidieren mit dem Yoke.

Designmerkmal
# Designmerkmal - die durchgängige Linie vom Ausfallende bis zum Steuerrohr, bei allen Rahmen außer Größe XL

Fertig? Noch lange nicht!

Die Konstruktion ist abgeschlossen – aber die macht noch kein Fahrrad. In den kommenden Wochen werden wir mit euch gemeinsam das Design des Rahmens angehen. Dann werden schon die ersten Exemplare der 0-Serie erwartet, deren Tests auf dem Prüfstand wir begleiten werden. Sind diese Tests bestanden, beginnen Vorbestellung, Produktion und Vertrieb des Bikes.

Schon jetzt sagen wir aber Danke! Für all die Kommentare, Skizzen und Anregungen, die unser Trailbike besser machen. IBC, du bist großartig!

  1. benutzerbild

    Comfortbiker

    dabei seit 11/2012

    supurb-bicycles
    Servus!
    Junge, da hat sich während meiner Taiwan Reise ja einiges getan, weniges davon positiv;-) Ich schreibe gerade an einem Artikel, dieser ist dann als Leitpfaden für das weitere Vorgehen und Bestellungen zu verstehen, parallel dazu richten wir einen Direktkontakt zu mir ein, wo ich dann auf einzelne Mails und Fragen antworten kann. Hier mal ein paar Punkte, die ich in dem Artikel aber auch noch genauer ausführen werde.
    - Rahmenkits: Wir werden das Bestelllimit 1.11. entfernen und den Rahmen dauerhaft bestellbar lassen. Allerdings werden wir zeitnah die erste Order platzieren müssen, Besteller die nicht mehr in das Ordervolumen passen, müssen ggf mit einem späteren Liefertermin rechnen. Dazu gibt es dann aber eine genaue Info!
    - Builtkits: Wir werden euch sehr zeitnah zwei Builtkits anbieten, eines wird in etwa dem Bike aus der Freeride entsprechen, das Zweite wird ein absoluter HighEnd Spec mit dem ihr das Maximum aus unseren Gemeinschaftswerk rausholt. Die Vorbestellung und Vorfinanzierung wird sich am Rahmenset orientieren! Details dazu in sehr naher Zukunft. Wer jetzt schon ein Rahmenkit geordert hat, kann dieses in Absprache mit mir in ein BuiltKit wandeln!
    - Komplettbike: Ich führe aktuell Gespräche mit verschiedenen Montagebetrieben. Die Komplettbikes sind von der Spezifikation baugleich mit den BuiltKits, die entstehenden Mehrkosten für Montage und Verpackung werden wir 1:1 addieren!
    - Freeride Test: da ist mir in Asien kurz schlecht geworden (es lag nicht am Essen), dieser Test steht im krassen Kontrast zu allen Erfahrungen und dem bisherigen Pressespiegel! Wir haben das Testbike zurück und haben es im Vergleich zu meinem Bike gefahren, in der Tat ist die Hinterbau Charakteristik deutlich anders. Das Bike geht morgen in die SRAM Entwicklungsabteilung und bekommt dort einen komplett eigenen Tune verpasst, sehr sicher ist es danach exakt dort, wo wir es hinhaben wollten und es hingehört. Den Jungs von der Freeride werden wir das Bike dann gerne noch einmal in die Hand drücken, ich denke, dann sollte der Eindruck ein anderer sein! Dieser Tune ist dann natürlich auch im Serienrad/ Rahmenkit!

    Ich hoffe, ich konnte damit ein paar Feuer löschen, die kompletten Details gibt es dann veryverysoon!
    Basti
    Das war ja eine Blitzantwort :)
    ...ich habe weiterhin vollstes Vertrauen in euch.


    send per tapatapadu
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Comfortbiker

    dabei seit 11/2012

    supurb-bicycles
    Servus!
    Das Bike geht morgen in die SRAM Entwicklungsabteilung und bekommt dort einen komplett eigenen Tune verpasst, sehr sicher ist es danach exakt dort, wo wir es hinhaben wollten und es hingehört. Den Jungs von der Freeride werden wir das Bike dann gerne noch einmal in die Hand drücken, ich denke, dann sollte der Eindruck ein anderer sein! Dieser Tune ist dann natürlich auch im Serienrad/ Rahmenkit!

    Ich hoffe, ich konnte damit ein paar Feuer löschen, die kompletten Details gibt es dann veryverysoon!
    Basti
    Nochwas, ist der Sram Tune dann für beide Dämpfervarianten?
    ...oder nur für RS?

    send per tapatapadu
  4. benutzerbild

    supurb-bicycles

    dabei seit 09/2013

    Comfortbiker
    Nochwas, ist der Sram Tune dann für beide Dämpfervarianten?
    ...oder nur für RS?

    send per tapatapadu
    Der FOX Dämpfer hat natürlich einen eigenen Tune!
  5. benutzerbild

    Farmerbob

    dabei seit 09/2012

    Vielen Dank für die Antwort, bin auf die Build Kits gespannt :).
  6. benutzerbild

    Comfortbiker

    dabei seit 11/2012

    supurb-bicycles
    Der FOX Dämpfer hat natürlich einen eigenen Tune!
    Das ist klar, aber die Abstimmung müsste dann ähnlich RS laufen. :)

    Aber ich bin eh RS Fan, was interessiert mich da Fox :D

    send per tapatapadu

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image