Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Alle bereit? Eröffnung Go!
Alle bereit? Eröffnung Go!
Anton am Start: Auch der Supurb-Testfahrer Nummer 1 war mit Papa Basti Tegtmeier vor Ort
Anton am Start: Auch der Supurb-Testfahrer Nummer 1 war mit Papa Basti Tegtmeier vor Ort
Auch das lokale MTB-Team war natürlich bei der Eröffnung dabei
Auch das lokale MTB-Team war natürlich bei der Eröffnung dabei
Wird ebenfalls weiter ausgiebig getestet: Der Alutech ICB Prototyp
Wird ebenfalls weiter ausgiebig getestet: Der Alutech ICB Prototyp
UpHil(l)fe: Die Anstiege verlaufen auf einfachen, welligen Trails
UpHil(l)fe: Die Anstiege verlaufen auf einfachen, welligen Trails
Beste Aussicht über das Sauerland beim Uphill
Beste Aussicht über das Sauerland beim Uphill
Basti Tegtmeierhat sichtlich Spaß!
Basti Tegtmeierhat sichtlich Spaß!
Optimale, breite Kurven auf den Trails
Optimale, breite Kurven auf den Trails
Kurze Pause zwischendurch
Kurze Pause zwischendurch
Anton on track: Im Hintergrund grüßt der sauerländische Horizont
Anton on track: Im Hintergrund grüßt der sauerländische Horizont
Man erkennt recht gut, was hier für ein Sturm durchgefegt war
Man erkennt recht gut, was hier für ein Sturm durchgefegt war
Abfahrt mit Aussicht
Abfahrt mit Aussicht
In einem der waldigen Stücke der Trails
In einem der waldigen Stücke der Trails
TrailGround Brilon Karte
TrailGround Brilon Karte
Trailground Brilon Infos 1
Trailground Brilon Infos 1
Trailground Brilon Infos 2
Trailground Brilon Infos 2
Scheint sich zu lohnen - wir sind demnächst auch vor Ort!
Scheint sich zu lohnen - wir sind demnächst auch vor Ort!

Trailground Brilon: Mit viel Spannung wurde insbesondere in Nordrhein-Westfalen die Eröffnung des neuen Trailnetzes im Sauerland erwartet (wir berichteten im September über den Baufortschritt). Am vergangenen Freitag war Alutech-Mann und ICB-Verantwortlicher Basti Tegtmeier für uns beim Presse-Ride dabei, um unter anderem mit Realisator Thomas Schlecking von Bike Projects die Trails zu erkunden. Das Wort hat Basti Tegtmeier.

Erster Eindruck

Am 18.4.2015 wurde, nach über sieben Jahren Planung und Umsetzung, in Brilon das Trailnetz „Trailground“ eröffnet. Wir waren gemeinsam mit Thomas Schlecking auf Erkundungstour, er ist mit seiner Firma „Bike Projects“ verantwortlich für die Planung und Realisierung – somit finden sich im Trailpark auch identische Beschilderungen zum ebenfalls von “Bike Projects” realisierten Trailpark Rabenberg [Spotcheck Rabenberg Artikel].

Alle bereit? Eröffnung Go!
# Alle bereit? Eröffnung Go!
Anton am Start: Auch der Supurb-Testfahrer Nummer 1 war mit Papa Basti Tegtmeier vor Ort
# Anton am Start: Auch der Supurb-Testfahrer Nummer 1 war mit Papa Basti Tegtmeier vor Ort
Auch das lokale MTB-Team war natürlich bei der Eröffnung dabei
# Auch das lokale MTB-Team war natürlich bei der Eröffnung dabei
Wird ebenfalls weiter ausgiebig getestet: Der Alutech ICB Prototyp
# Wird ebenfalls weiter ausgiebig getestet: Der Alutech ICB Prototyp

Ausgehend vom Parkplatz des Landgasthauses „Gruss“ führt ein angelegter Trail mit angenehmer Steigung bergauf, nach ca. 10 Minuten ist der Einstieg in die erste Abfahrt erreicht. Der Trail schlängelt sich mit viel Flow und leichtem Gefälle gen Tal, schnellere Kurven werden dank der gebauten Anlieger „volley“ genommen. Bereits auf der ersten Abfahrt fällt die besondere Landschaft auf, nahezu kein Baum ist komplett oder gar grün, in dieser Besonderheit liegt auch der Ursprung des Projekts: der Sturm „ Kyrill“ hat rund um den am Stadtrand Brilons gelegenen Bilstein eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und somit den Weg zu alternativer Nutzung der zerstörten Waldflächen frei gemacht.

UpHil(l)fe: Die Anstiege verlaufen auf einfachen, welligen Trails
# UpHil(l)fe: Die Anstiege verlaufen auf einfachen, welligen Trails
Beste Aussicht über das Sauerland beim Uphill
# Beste Aussicht über das Sauerland beim Uphill

Dennoch ist es alles andere als trostlos, der Blick kann ungestört über die sanften Hügel des Sauerlands streifen und praktisch ist es auch noch: die Trails sind sehr gut einsehbar und trocknen schnell ab.

Wer alle Varianten und Kombinationen nutzt, kommt auf etwa 28 km Trailspaß, wobei der Trailground so angelegt ist, dass man auch während der Tour recht schnell zum Ausgangspunkt zurückkehren kann oder nach einer Pause noch auf eine weitere Runde geht. Fest ausgeschildert sind drei Routen, die Längste hat 17,3 km und etwa 500 hm.

Basti Tegtmeierhat sichtlich Spaß!
# Basti Tegtmeierhat sichtlich Spaß!
Optimale, breite Kurven auf den Trails
# Optimale, breite Kurven auf den Trails
Kurze Pause zwischendurch
# Kurze Pause zwischendurch

Für wen ist der Trailground? Im Prinzip für alle Mountainbiker, die lieber Trails als Forstautobahn fahren und sich auch in einer fremden Region schnell zurecht finden möchten. Die Beschilderung ist perfekt und intuitiv, die Trails sind wirklich für jedes Alter, Technik- und Mutlevel fahrbar. Faszinierenderweise sind sie aber auch für versiertere Fahrer nicht langweilig, mit der Geschwindigkeit kommt der Nervenkitzel und um die Geschwindigkeit zu halten bedarf es schon einer sauberen Linie und Technik. Da der Trailground zu dem Regionalprojekt „Stadt-Wald-Leben“ gehört, gibt es auch noch einen Naturwanderweg mit schön gebauten „Erlebnisstationen“. Es bietet sich also ein Besuch mit der ganzen Familie an, es gibt für jeden etwas zu entdecken.

Anton on track: Im Hintergrund grüßt der sauerländische Horizont
# Anton on track: Im Hintergrund grüßt der sauerländische Horizont
Man erkennt recht gut, was hier für ein Sturm durchgefegt war
# Man erkennt recht gut, was hier für ein Sturm durchgefegt war
Abfahrt mit Aussicht
# Abfahrt mit Aussicht
In einem der waldigen Stücke der Trails
# In einem der waldigen Stücke der Trails

Für wen ist der Trailground eher nichts? Wer den reinen Adrenalinschub sucht und sich lieber über Drops, Gaps und Double stürzt, sollte besser in einen der umliegenden Bikeparks fahren.

Welches Bike? Hardtail, AllMountain, Enduro, mir hat es mit meinem 29er Trailbike sehr gut gefallen.

Erstes Fazit

Der Trailground Brilon ist ein absolutes Vorzeigeprojekt dafür, einer Region neue Facetten zu geben und für unterschiedlichste Waldbesucher zugänglich zu machen. Die Trails sind in sehr gutem Zustand und ermöglichen es auch bunt gemischten Gruppen eine gute Zeit in der Natur zu verbringen. Ich würde mir mehr solche Spots wünschen und werde Brilon sicherlich (zusammen mit meinen Kids) noch öfter besuchen!

Video

Karte & Anfahrt Trailground Brilon

Anfahrt per PKW: Info-Punkt gegenüber Landgasthof Gruß, Am Hängeberg 1 (oder Hoppecker Straße 95) 59929 Brilon.

TrailGround Brilon Karte
# TrailGround Brilon Karte

Trailground Brilon – die Rundstrecken

  • Bilstein Runde (7km, 175hm)
  • Gipfel-Trail (10,8km, 315hm)
  • Drei Berge (17,3km, 505 hm)
Trailground Brilon Infos 1
# Trailground Brilon Infos 1
Trailground Brilon Infos 2
# Trailground Brilon Infos 2

Weitere Informationen: http://www.brilon-tourismus.de

Scheint sich zu lohnen - wir sind demnächst auch vor Ort!
# Scheint sich zu lohnen - wir sind demnächst auch vor Ort!
Text: Sebastian Tegtmeier | Fotos: Markus Wildner
  1. benutzerbild

    [email protected]

    dabei seit 04/2007

    theller
    :ka:Meine Güte - in welches Fettnäpfchen bin ich denn jetzt getreten?
    Wenn schon explizit drei Gebiete erwähnt wurden könnten die doch auch genannt werde, oder?
    Je nach (lokal)politischer Wetterlage verbietet es sich quasi geduldete Trails im Forum zu posten, auch gibt es oft das Problem dass zuviele Leute, die nicht vernünftig fahrenn können schöne Trails kaputt fahren und die Locals dann Scherereien bekommen können.

    Des Weiteren sollen auch Mitarbeiter verschiedener Ordnungsämter/Forstämter durchaus in der Lage sein dass Internet zu nutzen und an Infos zu kommen, die sie nicht unbedingt brauchen.
  2. benutzerbild

    Kohlenkind

    dabei seit 03/2013

    Tach zusammen, kann ich es wohl wagen, meinen Sohn im Tout Terrain Singletrailer hinter mir auf einem 29er Hardtail herzuziehen? :confused:
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Olekk

    dabei seit 03/2017

    Kohlenkind
    Tach zusammen, kann ich es wohl wagen, meinen Sohn im Tout Terrain Singletrailer hinter mir auf einem 29er Hardtail herzuziehen? :confused:
    Ich würde sagen, ja - man kann jede schwierige Stelle umfahren, die Auffahrten sind sehr moderat.
  5. benutzerbild

    Makke

    dabei seit 08/2002

    Wenn du fit bist, und das Gespann einigermaßen im Griff hast ... da ja.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular: