Radon wird das Slide Carbon Bike des Radon Factory Enduro Racing Teams ab Oktober in einer Replica-Version anbieten. Solltest du das Arbeitsgerät von Joost Wichman, Petrik Brückner, James Shirley und Raphaela Richter nicht im Enduro-Tippspiel auf MTB-News.de gewinnen, kannst du das Bike in der Original-Austattung ab Oktober auch beim Bonner Branchenriesen kaufen. Außerdem haben wir Joost zu seinem Rücktritt vom Rücktritt befragt (nach seinem 4X WM Titel wollte er eigentlich keine 4X Rennen mehr fahren) und ihn zur geplanten Pumptrack Rennserie befragt.

Radon Slide Carbon Team Replica

Basis des Bikes ist der Radon Slide Carbon-Rahmen aus der Feder von Bodo Probst, der bei uns bereits im Test einen guten Eindruck hinterlassen hatte (Radon Slide Carbon Test). Komplettiert wird das Bike mit den Teilen, mit denen das Team auch auf den Rennen unterwegs ist:

  • Antrieb: SRAM 11-fach
  • Laufräder: DT Swiss XM1501
  • Dämpfer: Manitou Swinger
  • Gabel: Manitou Mattoc
  • Bremse: Magura MT7
  • Vorbau und Lenker: Answer Protaper SL
  • Griffe: Answer Stein
  • Sattelstütze: RockShox Reverb
  • Reifen: Continental

Alles in allem also ein Bike, mit dem man bei dem nächsten Rennen direkt an den Start gehen kann. Kein Podium? Es liegt nicht am Bike!

Teamchef Joost Wichman mit seinem Teambike
# Teamchef Joost Wichman mit seinem Teambike
Answer Protaper 750 SL, auch der Vorbau kommt von Answer
# Answer Protaper 750 SL, auch der Vorbau kommt von Answer
Manitou Mattoc Pro 650b Gabel in Teamfarben beklebt, die finale Version wird direkt passend lackiert sein
# Manitou Mattoc Pro 650b Gabel in Teamfarben beklebt, die finale Version wird direkt passend lackiert sein
Gebremst wird mit MT7 Raceline Bremsen. Joost ist seit Jahren Magura gesponsort und  von der neuen Bremsengeneration besonders begeistert
# Gebremst wird mit MT7 Raceline Bremsen. Joost ist seit Jahren Magura gesponsort und von der neuen Bremsengeneration besonders begeistert

Joost Wichman – Rücktritt vom Rücktritt und Infos zur geplanten Pumptrack-Rennserie

Joost Wichman zu seinem Rücktritt vom Rücktritt und zur geplanten Pumptrack-Rennserie von ThomasMehr Mountainbike-Videos


Weitere Informationen

Website: Radon Bikes
Text & Redaktion: Thomas Paatz | MTB-News.de 2015
Bilder: Thomas Paatz

  1. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Ich meine ja nur... wenn jemand ein Race Bike baut, egal ob für den DH WC oder die EWS, dann gibt es so etwas wie einen common sense darüber, wie die Kiste so circa aussehen soll... flacher Lenkwinkel, langer reach, tiefes Tretlager... solche Geschichten halt. Selbst, wenn ein Hersteller das heute so nicht anbietet - in zwei Jahren wird er es. Hat Bodo so eh schon bestätigt.
  2. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    common sense oder IBC forums sense?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Wenndu einen Durchschnitt durch die entsprechenden Bikes ziehst...

    Siehst doch eh am ICB II, dass das Forum da eher konservativ ist.
  5. benutzerbild

    Der Kassenwart

    dabei seit 03/2006

    Aalex
    ... klapprigen gary fisher mit vbrakes ... opa geo
    ein GF mit langem oberrohr und kurzen kettenstreben (genesis geometry) als opamäßig zu bezeichnen, trifft den punkt ja wohl gar nicht. das war zu beginn des jahrtausends ein ordentlicher schritt in die richtige richtung. da gab - und gibt es - genügend andere produkte, darunter nicht wenige deutsche fabrikate, mit völlig verkorksten längen und winkeln. zu kurz, zu hoch, zu steil, zu unruhig. aber hauptsache leicht, mit XT und lockout. die wurden dann von der bike gefeiert.
    einzig den lenkwinkel hätte ich mir seinerzeit flacher gewünscht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!