Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das ist mal clever
Das ist mal clever - Deckele und Ringli. Das Deckele ist eine Aheadkappe, die gemeinsam mit dem Spannmechanismus die Kralle in Rente schickt. Der Vorteil: Sie kann leicht wieder entfernt werden. Durch die schlanke M4 in der Mitte wird wie gewohnt der Steuersatz vorgespannt, die geringere Gewindesteigung erlaubt auch hier eine genauere Einstellung
Gandhi
Gandhi
Gandhi kommt sehr leicht daher
Gandhi kommt sehr leicht daher - und er geht sehr sanft zu Werke
Direttissima
Direttissima
Direttissima
Direttissima - die neue Bremse aus dem Schwarzwald
Den Bremssattel kennen wir
Den Bremssattel kennen wir - aktuell wird der neue Geber mit einem Cleg Sattel verwendet, in Zukunft kommt wohl noch ein neuer Sattel
220 g leicht ist die Direttissima (2 Kolben) mit 75 cm Leitung
220 g leicht ist die Direttissima (2 Kolben) mit 75 cm Leitung
Geheimnis der guten Dosierbarkeit
Geheimnis der guten Dosierbarkeit - vier Kugellager im Hebel, dazu Teflon-Scheiben
Komplett in Deutschland hergestellt
Komplett in Deutschland hergestellt - und noch stärker als die bekannte Cleg
Großzügig ausgefräst
Großzügig ausgefräst - und vierfach kugelgelagert
Leicht und als Meterware verfügbar
Leicht und als Meterware verfügbar - die neue Bremsleitung aus dem Hause Trickstuff, die mit Goodridge Anschlussstücken verwendet werden kann. Dank Kevlar nur 17g/m
So geht's
So geht's - Die Presswurst drückt Lager- und Buchsen rein und raus
Friendship
Friendship - zwischen SRAM und Shimano, jetzt auch umgekehrt
Einfach, günstig, Problem lösend
Einfach, günstig, Problem lösend - Shimano Schalthebel an Sram-Bremsen verwenden
Klaus Liedler
Klaus Liedler - Geschäftsführer von Trickstuff
Cornelius Kapfinger
Cornelius Kapfinger - entwickelte für Trickstuff schon neue Kettenführungen, jetzt die Direttissima sowie clevere Produkte wie die hier gezeigte "Presswurst". Damit lassen sich Lager und Buchsen in Dämpfer ein- und auspressen.
9 Eloxal-Farben stehen zur Auswahl
9 Eloxal-Farben stehen zur Auswahl - Dank Gewinde mit niedrigerer Steigung kann die Stütze exakter eingestellt werden

Die Uhren im Schwarzwald stehen nicht still – Trickstuff tüftelt weiter an pfiffigen Produkten. Die Devise: Leichter, Stärker, Probleme lösen! Am Stand zeigen uns Klaus und Cornelius 7 clevere Teile für die neue Saison; Made in Germany. Ob enfernbare, extra-leichte Ahead-Klemmung, CNC-gefräste Bremse oder innen hohlgedrehte Spacer: Trickstuff hat’s. 

Trickstuff 2016

Video

Fotos

Am Cockpit machen Ringli und Deckele eine gute Figur. Besonders das Deckele gefällt, denn es ersetzt die Aheadkralle und kann wieder entfernt werden: Eine konische Schraube klemmt egal welchen Schaft. Dazu gibt es eine Vorspannung mit M4 Schraube – leicht, feinfühlig, durchdacht. Die hohlgedrehten Spacer (“Ringli”) sehen von außen gewöhnlich aus, sparen aber einige Gramm, weil sie innen erleichtert wurden.

Das ist mal clever
# Das ist mal clever - Deckele und Ringli. Das Deckele ist eine Aheadkappe, die gemeinsam mit dem Spannmechanismus die Kralle in Rente schickt. Der Vorteil: Sie kann leicht wieder entfernt werden. Durch die schlanke M4 in der Mitte wird wie gewohnt der Steuersatz vorgespannt, die geringere Gewindesteigung erlaubt auch hier eine genauere Einstellung
Gandhi
# Gandhi
Gandhi kommt sehr leicht daher
# Gandhi kommt sehr leicht daher - und er geht sehr sanft zu Werke

Die Direttissima ist zweifelsohne das Highlight der Kollektion: Eine neue Bremse, leicht wie die XTR, aber in fantastischer CNC-Optik und mit minimaler Reibung. Dafür setzt man auf Kugellager in allen relevanten Punkten und hat die Dichtungen durch Teflon-Beschichtete ersetzt – so lässt sich die noch stärkere Bremse besser modulieren.

Direttissima
# Direttissima
Direttissima
# Direttissima - die neue Bremse aus dem Schwarzwald
Den Bremssattel kennen wir
# Den Bremssattel kennen wir - aktuell wird der neue Geber mit einem Cleg Sattel verwendet, in Zukunft kommt wohl noch ein neuer Sattel
220 g leicht ist die Direttissima (2 Kolben) mit 75 cm Leitung
# 220 g leicht ist die Direttissima (2 Kolben) mit 75 cm Leitung
Geheimnis der guten Dosierbarkeit
# Geheimnis der guten Dosierbarkeit - vier Kugellager im Hebel, dazu Teflon-Scheiben
Komplett in Deutschland hergestellt
# Komplett in Deutschland hergestellt - und noch stärker als die bekannte Cleg
Großzügig ausgefräst
# Großzügig ausgefräst - und vierfach kugelgelagert

Passend dazu gibt es erstmals Hydraulik-Bremsleitung als Meterware. Das, kombiniert mit Anschlüssen von Goodridge, soll zu weniger Verschnitt und Müll führen. Weil die Leitung aus Kevlar hergestellt ist, fällt sie außerdem kaum ins Gewicht: Nur 17 g/m!

Leicht und als Meterware verfügbar
# Leicht und als Meterware verfügbar - die neue Bremsleitung aus dem Hause Trickstuff, die mit Goodridge Anschlussstücken verwendet werden kann. Dank Kevlar nur 17g/m
So geht's
# So geht's - Die Presswurst drückt Lager- und Buchsen rein und raus

Zu guter letzt ergänzt “Friendship” das Sortiment der Problemlöser: Wer einen Shimano Schalthebel an einer Sram Bremse montieren will, kann damit sein Cockpit aufräumen und erleichtern – die Ergonomie soll ebenfalls günstig ausfallen.

Friendship
# Friendship - zwischen SRAM und Shimano, jetzt auch umgekehrt
Einfach, günstig, Problem lösend
# Einfach, günstig, Problem lösend - Shimano Schalthebel an Sram-Bremsen verwenden
Klaus Liedler
# Klaus Liedler - Geschäftsführer von Trickstuff
Cornelius Kapfinger
# Cornelius Kapfinger - entwickelte für Trickstuff schon neue Kettenführungen, jetzt die Direttissima sowie clevere Produkte wie die hier gezeigte "Presswurst". Damit lassen sich Lager und Buchsen in Dämpfer ein- und auspressen.
9 Eloxal-Farben stehen zur Auswahl
# 9 Eloxal-Farben stehen zur Auswahl - Dank Gewinde mit niedrigerer Steigung kann die Stütze exakter eingestellt werden

Eurobike 2015

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2016 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

  1. benutzerbild

    Farrad_Klingl

    dabei seit 11/2015

    nullstein
    Naja...hat nicht wirklich was damit zu tun, ob man genug Geld verdient. Absolut sind 800 Taler nicht viel Kohle. Aber wenn ich mir anschaue, wie mein Bike in 10 Tagen Whistler gelitten hat und das meine 99€ SLX mich stets sicher zum Stehen gebracht hat, dann hinterfrage ich für mich persönlich den Sinn einer "super-hyper-Fräs-Hammer-Bremse". Meine SLX hat jetzt seit 2012 ohne Probleme funktioniert. Klar sieht kacke und billig aus, aber ist billig, funktioniert absolut sorgenfrei und hat sehr gute Detaillösungen (integrierter Entlüftungsnippel).
    Deore, SLX, XT.........gibts eigentlich was besseres fürs Geld?
  2. benutzerbild

    jatschek

    dabei seit 07/2004

  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    nullstein

    dabei seit 08/2009

    jatschek
    Magura MT5 :p
    Kann man drüber diskutieren. Ich hatte die MT5 kurz und habe sie nach nur einem Tag wieder verkauft. Die Hebel können mit den Shimanohebeln einfach nicht mithalten. Dazu kommt die absolut schwachsinnig seitlich angebrachte Entlüftungsschraube am Sattel und das man zum Wechsel der einteiligen Beläge jedesmal den Sattel demontieren muss.
  5. benutzerbild

    Kharne

    dabei seit 05/2012

    Den Magura Schwabbelpunkt muss man halt auch mögen. ;)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!