Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Pyga Stage
Pyga Stage - das Marathonbike kommt mit 95 mm am Heck und 120 mm Gabel
Der Hinterbau soll trotz weniger Federweg gut mit der Gabel harmonieren
Der Hinterbau soll trotz weniger Federweg gut mit der Gabel harmonieren - Patrick Morewood begründet das mit der hohen Progression
Die Umwerferaufnahme ist entfernbar
Die Umwerferaufnahme ist entfernbar - Bikes mit 1X11 Schaltung sehen dann noch schlichter aus
Die Züge laufen intern
Die Züge laufen intern - wie bei vielen CFK-Rahmen üblich
Das Gewicht liegt bei 2400 g mit Dämpfer
Das Gewicht liegt bei 2400 g mit Dämpfer - man hofft in Zukunft noch etwas leichter werden zu können. Vorab steht aber die Haltbarkeit und Steifigkeit im Mittelpunkt
Elegant
Elegant - die Sitzstreben gehen in einem Rutsch in die Umlenkwippe über
Im  Hauptrahmen finden zwei Flaschenhalter Platz
Im Hauptrahmen finden zwei Flaschenhalter Platz - einer auf dem Unterrohr, einer unter dem Oberrohr
Pyga-typisch
Pyga-typisch - die Bremse sitzt auf der Sitzstrebe und bewegt sich minimal relativ zur Hinterachse. Das soll den Hinterbau auch beim Bremsen aktiv halten.
Auf dem Foto mit etwas Fantasie zu erkennen
Auf dem Foto mit etwas Fantasie zu erkennen - das Hinterrad ist um 5 mm aus der Mitte gerückt. Dadurch kann das Hinterrad symmetrisch eingespeicht werden und die Reifenfreiheit steigt. Die Kettenlinie wird nämlich mit verschoben.
Die Direct Mount Umwerferaufnahme kann auch für eine Kettenführung herhalten
Die Direct Mount Umwerferaufnahme kann auch für eine Kettenführung herhalten
54 mm Kettenlinie
54 mm Kettenlinie - Der Q-Faktor bleibt erhalten
Geometrie des Pyga Stage Max
Geometrie des Pyga Stage Max - es hat etwas mehr Federweg: 127 mm am Heck, 140 an der Front.

Pyga betritt Neuland. Die Südafrikanische Firma von Patrick Morewood stellt ihr erstes Marathonbike vor: Das Stage. Es wird außerdem durch einen großen Bruder flankiert, das Pyga Stage Max Trailbike mit etwas mehr Federweg. 

Herstellername 2016

Video

Fotos

Pyga Stage
# Pyga Stage - das Marathonbike kommt mit 95 mm am Heck und 120 mm Gabel
Der Hinterbau soll trotz weniger Federweg gut mit der Gabel harmonieren
# Der Hinterbau soll trotz weniger Federweg gut mit der Gabel harmonieren - Patrick Morewood begründet das mit der hohen Progression
Die Umwerferaufnahme ist entfernbar
# Die Umwerferaufnahme ist entfernbar - Bikes mit 1X11 Schaltung sehen dann noch schlichter aus
Die Züge laufen intern
# Die Züge laufen intern - wie bei vielen CFK-Rahmen üblich
Das Gewicht liegt bei 2400 g mit Dämpfer
# Das Gewicht liegt bei 2400 g mit Dämpfer - man hofft in Zukunft noch etwas leichter werden zu können. Vorab steht aber die Haltbarkeit und Steifigkeit im Mittelpunkt
Elegant
# Elegant - die Sitzstreben gehen in einem Rutsch in die Umlenkwippe über
Im  Hauptrahmen finden zwei Flaschenhalter Platz
# Im Hauptrahmen finden zwei Flaschenhalter Platz - einer auf dem Unterrohr, einer unter dem Oberrohr
Pyga-typisch
# Pyga-typisch - die Bremse sitzt auf der Sitzstrebe und bewegt sich minimal relativ zur Hinterachse. Das soll den Hinterbau auch beim Bremsen aktiv halten.
Auf dem Foto mit etwas Fantasie zu erkennen
# Auf dem Foto mit etwas Fantasie zu erkennen - das Hinterrad ist um 5 mm aus der Mitte gerückt. Dadurch kann das Hinterrad symmetrisch eingespeicht werden und die Reifenfreiheit steigt. Die Kettenlinie wird nämlich mit verschoben.
Die Direct Mount Umwerferaufnahme kann auch für eine Kettenführung herhalten
# Die Direct Mount Umwerferaufnahme kann auch für eine Kettenführung herhalten
54 mm Kettenlinie
# 54 mm Kettenlinie - Der Q-Faktor bleibt erhalten
Geometrie des Pyga Stage Max
# Geometrie des Pyga Stage Max - es hat etwas mehr Federweg: 127 mm am Heck, 140 an der Front.

Eurobike 2015

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2016 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

  1. benutzerbild

    Nehcuk

    dabei seit 04/2011

    gefällt mir sehr gut :)
    echt schade das die modelle nicht auch den schwimmend aufgehangenen dämpfer bekommen haben.
    weiß man warum?

    2 fh an einem xc fully finde ich prinzipiell auch sehr gut, bezweifel allerdings das es für die obere position fh's gibt die eine trinkflasche dort sicher halten.
  2. benutzerbild

    Pixelsign

    dabei seit 08/2014

    Dan278
    für mich persönlich die Schönsten Räder die dieses Jahr auf der Eurobike vorgestellt wurden! wahnsinn.
    Sehe ich bisher auch so, echt sehr schöne Bikes! Nur die Gabeln passen nicht sonderlich gut ins Farbschema.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Dan278

    dabei seit 05/2015

    Ja stimmt haben die Gabel schon wieder verkehrt herum eingebaut ;)
  5. benutzerbild

    P0g0Fr3aK

    dabei seit 03/2005

    Unfassbar schöne Räder!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!