Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Ansage von e13
Ansage von e13 - eine Kassette mit 9-44 Zähnen und damit fast 500 % Übersetzungsbandbreite mit nur einem Kettenblatt
Dreiteilige Kassette
Dreiteilige Kassette - mit insgesamt 10 bzw. 11 Ritzeln, wobei die Gansprünge nach oben größer werden. Alle drei Teile können einzeln erworben werden - das spart bei Verschleiß Geld.
Die Montage erfolgt auf einem XD-Freilaufkörper
Die Montage erfolgt auf einem XD-Freilaufkörper - Es werden zunächst die oberen festgeschraubt, dann die unteren eingehakt. Der Preis für so viel Übersetzung: 289 € (10-fach) bzw. 319 € (11-fach). Laut e13 sowohl mit Sram als auch mit Shimano Schaltwerken kompatibel, die offiziell für maximal 42 Zähne gedacht sind.
Eher fein abgestufter unterer Teil der Kassette
Eher fein abgestufter unterer Teil der Kassette
Die drei größten Gänge sind nur für den Uphill
Die drei größten Gänge sind nur für den Uphill - Da sind die großen Gangsprünge von bis zu 15 % zu verschmerzen.
Die größten 3 Ritzel der Kassette mit der gigantischen Bandbreite
Die größten 3 Ritzel der Kassette mit der gigantischen Bandbreite - Sie ewrden durch drehen mit den restlichen Ritzeln verbunden
e13 TRS+ Kassette
e13 TRS+ Kassette - sowohl in einer 10-fach-Variante (9–42 Zähne) als auch einer 11-fach-Version (9–44 Zähne) erhältlich
Die trsr Carbon
Die trsr Carbon - die Kurbelarme wiegen mit Welle nur 441 g. Dazu kommen noch Innenlager und Direct Mount Kettenblatt.
Einschlagsicher
Einschlagsicher - Dicke Schützer am Kurbelarm, damit Felskontakt das teure Carbon nicht beschädigt.
TRS+ und TRS Race Carbon Kettenführungen
TRS+ und TRS Race Carbon Kettenführungen - 1X11 Fahrer kriegen hier eine leichte oder sehr leichte Kettenführung: 64 respektive 52 g
Die LG1 Race
Die LG1 Race - eine voll ausgestattete, 164 g leichte Kettenführung. Die grauen Einsätze aus weicherem Gummi senken das Geräusch der Kette.
Große Nabenflansche, leichte und breite Felge
Große Nabenflansche, leichte und breite Felge - das sind die LG1r Laufräder. Mit 27 mm Innenbreite, 110 / 150I157 mm Einbaubreite sind sie nur in 27.5" erhältlich und drücken mit 1880 g auf die Waage.
Der neue TRS Race Carbon Laufradsatz
Der neue TRS Race Carbon Laufradsatz - er bringt es auf schlappe 1690 g, hat den bekannten, erhöhten Speichenflansch für mehr Steifigkeit und passt in 15x100 mm Gabeln sowie 12x142 mm Hinterbauten. Eine Boost-Variante ist ebenfalls erhältlich.
Ab Werk Tubeless Ready
Ab Werk Tubeless Ready - Möglich wird's durch neues Felgenband und bereits vormontierte Ventile.
Hookless Carbon Felgen
Hookless Carbon Felgen - Das soll bei Durchschlägen die Lebensdauer der Felge erhöhen. Das Profil ist für LG1r Carbon und TRSr Carbon ähnlich; die variierende Wandstärke den jeweiligen Belastungen angepasst.

Wow, das ist natürlich auch eine Variante: e13 erweitert die Bandbreite von 1X11 und 1X10 nochmals deutlich: Das kleinste Ritzel ist kleiner (9 Zähne), das größte noch größer (44 Zähne) als bisher. Das Ergebnis ist eine noch größere Bandbreite, nämlich fast 500 %, was dann schon mehr als bei 2X10 ist. 

e13 2016

Kleine Sensation bei e13: Eine Kassette mit 9-44 Zähnen, die nur 320 g wiegt. Mehr Bandbreite gab es mit 1×11 noch nie. Die Kassette passt auf XD-Freiläufe und bestehende Schaltwerke. Außerdem wird eine 300 g leichte 10-fach Version angeboten. Verfügbar ab Winter 2015

Ansage von e13
# Ansage von e13 - eine Kassette mit 9-44 Zähnen und damit fast 500 % Übersetzungsbandbreite mit nur einem Kettenblatt
Dreiteilige Kassette
# Dreiteilige Kassette - mit insgesamt 10 bzw. 11 Ritzeln, wobei die Gansprünge nach oben größer werden. Alle drei Teile können einzeln erworben werden - das spart bei Verschleiß Geld.
Die Montage erfolgt auf einem XD-Freilaufkörper
# Die Montage erfolgt auf einem XD-Freilaufkörper - Es werden zunächst die oberen festgeschraubt, dann die unteren eingehakt. Der Preis für so viel Übersetzung: 289 € (10-fach) bzw. 319 € (11-fach). Laut e13 sowohl mit Sram als auch mit Shimano Schaltwerken kompatibel, die offiziell für maximal 42 Zähne gedacht sind.
Eher fein abgestufter unterer Teil der Kassette
# Eher fein abgestufter unterer Teil der Kassette
Die drei größten Gänge sind nur für den Uphill
# Die drei größten Gänge sind nur für den Uphill - Da sind die großen Gangsprünge von bis zu 15 % zu verschmerzen.
Die größten 3 Ritzel der Kassette mit der gigantischen Bandbreite
# Die größten 3 Ritzel der Kassette mit der gigantischen Bandbreite - Sie ewrden durch drehen mit den restlichen Ritzeln verbunden
e13 TRS+ Kassette
# e13 TRS+ Kassette - sowohl in einer 10-fach-Variante (9–42 Zähne) als auch einer 11-fach-Version (9–44 Zähne) erhältlich
Die trsr Carbon
# Die trsr Carbon - die Kurbelarme wiegen mit Welle nur 441 g. Dazu kommen noch Innenlager und Direct Mount Kettenblatt.
Einschlagsicher
# Einschlagsicher - Dicke Schützer am Kurbelarm, damit Felskontakt das teure Carbon nicht beschädigt.
TRS+ und TRS Race Carbon Kettenführungen
# TRS+ und TRS Race Carbon Kettenführungen - 1X11 Fahrer kriegen hier eine leichte oder sehr leichte Kettenführung: 64 respektive 52 g
Die LG1 Race
# Die LG1 Race - eine voll ausgestattete, 164 g leichte Kettenführung. Die grauen Einsätze aus weicherem Gummi senken das Geräusch der Kette.
Große Nabenflansche, leichte und breite Felge
# Große Nabenflansche, leichte und breite Felge - das sind die LG1r Laufräder. Mit 27 mm Innenbreite, 110 / 150I157 mm Einbaubreite sind sie nur in 27.5" erhältlich und drücken mit 1880 g auf die Waage.
Der neue TRS Race Carbon Laufradsatz
# Der neue TRS Race Carbon Laufradsatz - er bringt es auf schlappe 1690 g, hat den bekannten, erhöhten Speichenflansch für mehr Steifigkeit und passt in 15x100 mm Gabeln sowie 12x142 mm Hinterbauten. Eine Boost-Variante ist ebenfalls erhältlich.
Ab Werk Tubeless Ready
# Ab Werk Tubeless Ready - Möglich wird's durch neues Felgenband und bereits vormontierte Ventile.
Hookless Carbon Felgen
# Hookless Carbon Felgen - Das soll bei Durchschlägen die Lebensdauer der Felge erhöhen. Das Profil ist für LG1r Carbon und TRSr Carbon ähnlich; die variierende Wandstärke den jeweiligen Belastungen angepasst.

Eurobike 2015

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2016 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

  1. benutzerbild

    MKAB

    dabei seit 06/2009

    Nachdem ich die Meldung gelesen habe, habe ich mich erstmal sehr gefreut :)
    Dann den zugehörigen Thread mal gelesen und sofort den Eindruck gehabt, dass irgendwie eine schlechte Grundstimmung herrscht.
    90% Gemaule, unbegründete Kritik, Vorwürfe oder Rechtfertigungen. Warum?

    Also ich bin seit meinem Umstieg auf 1x11 mit 10/42 und 30er KB super zufrieden.
    Das es jetzt noch eine größere Bandbreite für hinten geben wird, ist doch erstmal mindestens erfreulich.
    Wie kann denn ein Mehr an Optionen schlecht sein? Ob mans dann braucht, zu dem Preis... muss jeder selbst für sich entscheiden.

    Verstehen kann ich nicht, dass hier Menschen was schreiben, die grundsätzlichen am 1x11-Prinzip etwas zu kritisieren haben :confused:

    Wenn man das nicht braucht oder ablehnt, okay.
    Aber ne konstruktive sachliche Diskussion sieht mMn anders aus...

    Die Sache ist hier nämlich, dass 1x11 jetzt noch weniger ein Kompromiss sein muss. Wenn überhaupt ein Kompromiss...
    Oder für die, die es nutzen, noch besser wird (wenn denn die Performance dann stimmt).

    Also echt jetzt, versucht doch mal, das Ganze positiv zu sehen :bier:
  2. benutzerbild

    MKAB

    dabei seit 06/2009

    Vergleich meines jetzigen Setups (SRAM 10-42T) mit e*thirteen's 9-44T.
    Eine gescheite Performance - so wie gedacht mit SRAM longcage - vorrausgesetzt: theoretisch der Hammer!

    Habe versucht, die Ritzelgrößen vom Foto zu identifizieren, aber leider keine Angaben zu den kleinen Ritzelabstufungen gefunden, weshalb 3 Ritzelgrößen fehlen)
    [​IMG]
    Quelle: www.ritzelrechner.de
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    vansx

    dabei seit 10/2013

    Kann die 9-44er Kassette mit einem mittellangem (GS) XT 11-fach Schaltwerk funktionieren oder sollte es das lange sein?
    Vorne würden's dann 32Z.
  5. benutzerbild

    westcab

    dabei seit 01/2004

    vansx
    Kann die 9-44er Kassette mit einem mittellangem (GS) XT 11-fach Schaltwerk funktionieren oder sollte es das lange sein?
    Vorne würden's dann 32Z.
    Also, rein aus Erfahrung würde ich sagen, dass es zu kurz ist. Hatte schon beim meinem 1x10 Setup mit 30T vorne und 42T hinten lieber den langen Käfig gewählt. Der mittellange schien zu kurz für den oberen Gang (alles rein subjektiv).

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!