Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Teil eröffnet neue Möglichkeiten für Tuner
Das Teil eröffnet neue Möglichkeiten für Tuner - beinahe jeder Dämpfer passt nun ins Specialized Enduro
Version für Enduro 29"
Version für Enduro 29" - damit passt jeder Standard-Dämpfer
Version für Enduro Evo
Version für Enduro Evo - flacherer Lenkwinkel und tieferes Tretlager
Specialized setzt bei den eigenen Rädern häufig auch auf eigene Lösungen
Specialized setzt bei den eigenen Rädern häufig auch auf eigene Lösungen - Umbaukits wie hier das Bike Yoke bieten trotzdem die Möglichkeit, den eigenen Wunschdämpfer nachträglich einzubauen. Ob das so sinnvoll ist?
Schon fast final
Schon fast final - schwarz eloxiert, aber noch nicht Laser-graviert
Unterschiedliche Ausführungen stehen schon jetzt zur Auswahl
Unterschiedliche Ausführungen stehen schon jetzt zur Auswahl - vielleicht auch bald für Dein Bike?
Verschiedene Bike-Yokes
Verschiedene Bike-Yokes - ab März verfügbar

BikeYoke ist ein neu gegründetes deutsches Unternehmen auf dem Markt für Zubehörteile mit Sitz in München. Dahinter steckt der von Bionicon und hier aus dem Forum bekannte Entwickler „Sackmann“. Das erstes Produkt, gleichzeitig auch Namensgeber der neuen Marke, wird ab März erhältlich sein. Wir haben die Pressemitteilung und ein womöglich passendes Angebot für ICB2.0-Interessenten. 

Das Teil eröffnet neue Möglichkeiten für Tuner
# Das Teil eröffnet neue Möglichkeiten für Tuner - beinahe jeder Dämpfer passt nun ins Specialized Enduro

„Das BikeYoke ist eine Dämpferverlängerung, die es ermöglicht, in Specialized Enduros anstatt der proprietären Specialized Dämpfer standardmäßige Dämpfer mit 12.7 mm Dämpferaugen zu verwenden. Von vielen potentiellen Kunden und Bike-Enthusiasten wird gerne das sehr limitierte Angebot an verfügbaren Dämpfern für die Specialized-Bikes kritisiert. Mit dem BikeYoke kann nun quasi jeder Standarddämpfer (12,7 mm Bushings als Voraussetzung) mit der passsenden Einbaulänge in Enduros ab 2010 eingebaut werden.

Version für Enduro 29"
# Version für Enduro 29" - damit passt jeder Standard-Dämpfer
Version für Enduro Evo
# Version für Enduro Evo - flacherer Lenkwinkel und tieferes Tretlager

Es ersetzt einfach das originale „Clevis“; Bolzen und Befestigungsteile zur Anbindung an den Hinterbau können von der originalen Variante wiederverwendet werden.

Außer dem Wunschdämpfer sind alle benötigten Teile zum Anbau im Lieferumfang des Bike Yokes enthalten:

  • 1x BikeYoke
  • 1x Bushing-reducer
  • 1x 12.7 mm bushing
  • 1x M8 Schraube
Specialized setzt bei den eigenen Rädern häufig auch auf eigene Lösungen
# Specialized setzt bei den eigenen Rädern häufig auch auf eigene Lösungen - Umbaukits wie hier das Bike Yoke bieten trotzdem die Möglichkeit, den eigenen Wunschdämpfer nachträglich einzubauen. Ob das so sinnvoll ist?

Das BikeYoke wird in einem Stück aus 6061-T6 Aluminium gefräst und bekommt als Finish eine schwarze Anodisierung sowie dezente Lasergravuren für ein exzellentes Finish. Die Tuningteile sind für alle Modelle spezifisch designt und behalten originale Geometrien sowie Federwege bei. Ausnahme: Für das Enduro EVO 2013/2014 ist ein BikeYoke erhältlich, das den Lenkwinkel um ca. 0.6° abflacht und die Tretlagerhöhe um etwa 8mm senkt.

Schon fast final
# Schon fast final - schwarz eloxiert, aber noch nicht Laser-graviert

Die Produkte werden exklusiv über die neue Internetpräsenz www.bikeyoke.com direkt vertrieben. Versand an den Endkunden erfolgt direkt aus München. Der Preis für ein komplettes Set beträgt EU-weit 105,90€ (inklusive Mehrwertsteuer) – weltweiter Versand ist im Preis inbegriffen.“

Unterschiedliche Ausführungen stehen schon jetzt zur Auswahl
# Unterschiedliche Ausführungen stehen schon jetzt zur Auswahl - vielleicht auch bald für Dein Bike?
Verschiedene Bike-Yokes
# Verschiedene Bike-Yokes - ab März verfügbar

Schon jetzt wird bei BikeYoke laut Stefan Sack, Kopf hinter der Marke, an Dämpferverlängerungen für weitere Modelle nachgedacht. Für ein erstes anderes Bike gab es bereits eine Anfrage: Eine Dämpferverlängerung, welche die Geometrie des ICB2.0 bei Verwendung eines 26″ Hinterrades beibehalten würde. Diese würde den Hinterbau einige Millimeter ausfedern lassen und so den kleineren Raddurchmesser von 26″ gegenüber 27,5″ ausgleichen. Wer daran Interesse hat, kann das direkt bei Bikeyoke per E-Mail Kund tun – finden sich genügend Interessenten, ist das, oder auch ein Tuningteil für jedes andere Bike, machbar.




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Zingu

    dabei seit 06/2012

    @tmf_superhero sehr geile Karre!
    Wie faehrt sich der vivid im gegensatz zum fox?
    Welchen tune hat der vivid air?
    lg zig
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    tmf_superhero

    dabei seit 09/2010

    @Zingu: Tune M/M, im Gegensatz zum Standard VAN R schon eine Nummer besser. Wobei ich mit meiner Zugstufeneinstellung noch nicht ganz zufrieden bin. Das Heck könnte noch etwas mehr am Boden "kleben". Aber das liegt nicht am Dämpfer sondern wahrscheinlich an meinen Einstellungen :)
    Ansonsten bin ich mit der Cola Dose zufrieden.
  4. benutzerbild

    Sackmann

    dabei seit 11/2006

    Zingu
    Verbaut werden müsste ein 216x63 und mittel Yoke würde der Lenkwinkel um 0,5 Grad abgeflacht oder?
    Dämpferlänge ist korrekt, aber die originale Geometrie und der Federweg bleiben erhalten.
  5. benutzerbild

    pat

    dabei seit 01/2002

    @Sackmann: Wird's für 2017er Enduro auch ein Yoke geben? Zeithorizont?
  6. benutzerbild

    Sackmann

    dabei seit 11/2006

    Gutes Timing, ich habe gerade in einem anderen Thread danach gefragt, ob jemand schon ein 2017er Enduro hat, und ob Interesse an einem BikeYOke besteht.
    Ich hätte da nämlich ein paar Ideen.
    Wie schon beim 650b Enduro würden wir gerne ein Yoke für die neuen 210x55 metrischen Dämpfer anbieten und auch ein Standard-Yoke für das 200x57 Einbaumaß.
    Dazu bräuchte ich aber etwas Unterstützung und würde mich dann auch hinsichtlich einer personalisierten Version erkenntlich zeigen, wenn gewünscht.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden