Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue Ergon GD1
Der neue Ergon GD1
Sowohl in orange ...
Sowohl in orange ...
... als auch in schwarz erhältlich
... als auch in schwarz erhältlich
Links die Slim-Version und rechts die „normale“ Variante
Links die Slim-Version und rechts die „normale“ Variante
Bohrungen am äußeren Rand der Griffe sollen für Flex sorgen und dadurch den Fahrkomfort erhöhen
Bohrungen am äußeren Rand der Griffe sollen für Flex sorgen und dadurch den Fahrkomfort erhöhen
Befestigung mit nur einer Klemme auf der Innenseite des Griffs
Befestigung mit nur einer Klemme auf der Innenseite des Griffs - der Innenstopp soll zudem dafür sorgen, dass man schnell die richtige Position auf dem Griff findet
An den Noppen auf der Unterseite des Griffs soll man mit den Fingern guten Halt finden, um beim Ziehen am Lenker weniger Griffkraft zu benötigen
An den Noppen auf der Unterseite des Griffs soll man mit den Fingern guten Halt finden, um beim Ziehen am Lenker weniger Griffkraft zu benötigen
Monsieur Barel zeigt wie es geht
Monsieur Barel zeigt wie es geht
Die Features des GD1 im Überblick
Die Features des GD1 im Überblick
Der neue SMD2
Der neue SMD2
Die höher liegende Sattelnase soll eine gute Kontrolle des Bikes garantieren, während die Bewegungsfreiheit durch die niedriger liegende Sitzfläche gegeben ist
Die höher liegende Sattelnase soll eine gute Kontrolle des Bikes garantieren, während die Bewegungsfreiheit durch die niedriger liegende Sitzfläche gegeben ist
Die Noppen auf der Oberseite garantieren Grip, wenn man doch mal auf dem Sattel sitzt
Die Noppen auf der Oberseite garantieren Grip, wenn man doch mal auf dem Sattel sitzt - ansonsten ist die Oberfläche des Sattels sehr glatt gehalten, um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken
Fließende Form des Sattels
Fließende Form des Sattels
Das kurze Heck ohne Kanten bietet eine hohe Reifenfreiheit
Das kurze Heck ohne Kanten bietet eine hohe Reifenfreiheit
Beim SMD2 kommen CroMo- oder Titan-Rails zum Einsatz
Beim SMD2 kommen CroMo- oder Titan-Rails zum Einsatz
Die Standard-Version des SMD2 kommt im Unterschied zu den teuereren beiden Varianten nur mit einer Nylon Composite Sitzschale statt mit einer Carbonschale und verzichtet auf die Anti-Rutsch-Noppen
Die Standard-Version des SMD2 kommt im Unterschied zu den teuereren beiden Varianten nur mit einer Nylon Composite Sitzschale statt mit einer Carbonschale und verzichtet auf die Anti-Rutsch-Noppen
Die Comp-Version kommt entweder in schlichtem Stealth-Look ...
Die Comp-Version kommt entweder in schlichtem Stealth-Look ...
... oder mit blauen ...
... oder mit blauen ...
... oder roten Rails
... oder roten Rails
Die „Pro Titanium“-Variante kommt, wie der Name schon sagt, mit Titan-Rails
Die „Pro Titanium“-Variante kommt, wie der Name schon sagt, mit Titan-Rails
Die Features des SMD2 im Überblick
Die Features des SMD2 im Überblick

Ergon stellt mit der neuen Downhill Series Griffe und Sattel für den Gravity-Bereich vor. Dabei wurde auf zahlreiche Details geachtet, die die Ergonomie und damit auch den Fahrspaß erhöhen sollen. Die neuen GD1 Griffe sind konisch geformt, sodass man auf der Innenseite einen möglichst dünnen Griff für einen guten Halt hat, außen gibt es dafür mehr Gummi für eine stärkere Dämpfung. Der SMD2 Sattel ermöglicht eine große Bewegungsfreiheit, ein Padding an den Kanten sorgt für mehr Komfort bei der Führung des Bikes mit den Beinen. Bei der Entwicklung der Produkte hat auch Fabien Barel seine Finger im Spiel gehabt und so findet sich einige interessante Features an Griffen und Sattel.

Ergon Downhill Series von IBC_RedaktionMehr Mountainbike-Videos

Ergon GD1 Griffe

Der neue Ergon GD1
# Der neue Ergon GD1

Die Ergon GD1 Griffe sind konisch geformt. Heißt: der Durchmesser im äußeren Bereich ist größer als innen. Das soll dafür sorgen, dass man innen einen gewohnt guten Griff hat, außen aber mehr Gummi verwendet werden kann, um eine verbesserte Dämpfung zu ermöglichen. Weiter verbessert werden soll die Dämpfung durch Bohrungen auf der Griffaußenseite.

Außerdem kommt bei den Griffen eine neue, in Deutschland hergestellt Gummimischung zum Einsatz. Diese bietet einen enormen Grip und soll durch schnelle Rebound­-Eigenschaften den Fahrkomfort erhöhen. An der Stelle wo die Finger aufliegen und Kraft ausgeübt wird, wenn am Lenker gezogen wird, sind die Griffe mit Noppen ausgestattet, die den Fahrer beim Ziehen am Lenker unterstützen sollen, indem die Greifkräfte reduziert werden. Durch den Innenstopp soll die schnelle Positionsfindung der Hand ermöglichen.

Sowohl in orange ...
# Sowohl in orange ...
... als auch in schwarz erhältlich
# ... als auch in schwarz erhältlich
Links die Slim-Version und rechts die „normale“ Variante
# Links die Slim-Version und rechts die „normale“ Variante

Ergon-typisch wird der Griff mit einer Alu-Innenklemme vor Verdrehen gesichert, durch den Verzicht auf die Außenklemme können die GD1 weit außen gegriffen werden. Die Griffe sind, anders als von Ergon gewohnt, mit austauschbaren Endstopfen ausgestattet. Erhältlich sind die GD1 in zwei verschiedenen Durchmessern: “Standard” und “Slim”. Damit eignen sie sich für verschiedene Handgrößen oder Vorlieben für dünne Griffe oder Griffe mit erhöhter Dämpfung. Die Griffe kommen in lichtdurchlässigem Frozen Orange oder Frozen Black.

„Für mich sind Griffe an einem Downhillbike besonders wichtig. Deine Hände bekommen innerhalb von 4 – 6 Minuten so viele Schläge ab – also ich meine, unzählig viele Schläge. Ein Griff sollte aber trotzdem nicht zu weich sein, sondern das Gefühl vermitteln, dass dein Bike eins mit deiner Hand wird.“ – Tahnée Seagrave

Bohrungen am äußeren Rand der Griffe sollen für Flex sorgen und dadurch den Fahrkomfort erhöhen
# Bohrungen am äußeren Rand der Griffe sollen für Flex sorgen und dadurch den Fahrkomfort erhöhen
Befestigung mit nur einer Klemme auf der Innenseite des Griffs
# Befestigung mit nur einer Klemme auf der Innenseite des Griffs - der Innenstopp soll zudem dafür sorgen, dass man schnell die richtige Position auf dem Griff findet
An den Noppen auf der Unterseite des Griffs soll man mit den Fingern guten Halt finden, um beim Ziehen am Lenker weniger Griffkraft zu benötigen
# An den Noppen auf der Unterseite des Griffs soll man mit den Fingern guten Halt finden, um beim Ziehen am Lenker weniger Griffkraft zu benötigen
Monsieur Barel zeigt wie es geht
# Monsieur Barel zeigt wie es geht

Technische Details

  • Größen: Standard und Slim
  • Innenklemme: Aluminum / CNC Machined
  • Material: Custom Rubber Compound
  • Gewicht: Standard: 145 g | Slim: 130 g
  • Farbe: Frozen Black, Frozen Orange
  • Preis: 34,95 €
Die Features des GD1 im Überblick
# Die Features des GD1 im Überblick

GD1 Factory

Empfohlen für Handschuhgrößen Large / X­Large (8,5 ­ 10,5) oder für erhöhte Dämpfungseigenschaften

GD1 Slim Factory

Empfohlen für Handschuhgrößen Small / Medium (6,5 ­ 8,5) oder Bevorzugung von Griffen mit geringerem Greifumfang

Ergon SMD2 Sattel

Der neue SMD2
# Der neue SMD2

Ein Sattel für eine Spielart unseres Sports, in der man eigentlich nie sitzt? Doch der Ergon SMD2 überzeugt mit durchdachten Features für alle Gravity-Freunde: Die Kombination aus Sattelform und sehr glattem Material sorgt dafür, dass man leicht am Sattel vorbei rutschen kann und dieser die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Zusätzlich liegt die Nase etwas höher bzw. die Sitzfläche etwas niedriger, was dafür sorgen soll, dass man den Sattel zur Steuerung der Bikes ans Bein anlehnen kann, die Bewegungsfreiheit aber hoch bleibt.

Beim flachen, kurzen Heck des Sattels wurde darauf geachtet keine Kanten zu haben, sodass eine hohe Reifenfreiheit beim Einfedern des Hinterbaus gegeben ist. Bei den Streben kommt CroMo beziehungsweise – beim Topmodell – Titan zum Einsatz, auf Carbon wurde zu Gunsten der Stabilität verzichtet – mit einem verbogenen Sattel kommt man noch angenehm ins Ziel, mit einem abgebrochenen ist es schon unangenehmer.

Die höher liegende Sattelnase soll eine gute Kontrolle des Bikes garantieren, während die Bewegungsfreiheit durch die niedriger liegende Sitzfläche gegeben ist
# Die höher liegende Sattelnase soll eine gute Kontrolle des Bikes garantieren, während die Bewegungsfreiheit durch die niedriger liegende Sitzfläche gegeben ist
Die Noppen auf der Oberseite garantieren Grip, wenn man doch mal auf dem Sattel sitzt
# Die Noppen auf der Oberseite garantieren Grip, wenn man doch mal auf dem Sattel sitzt - ansonsten ist die Oberfläche des Sattels sehr glatt gehalten, um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken
Fließende Form des Sattels
# Fließende Form des Sattels
Das kurze Heck ohne Kanten bietet eine hohe Reifenfreiheit
# Das kurze Heck ohne Kanten bietet eine hohe Reifenfreiheit

Der Sattel bietet zudem rundum an den Kanten ein Padding, wodurch es angenehmer ist, den Sattel in Kurven am Bein anzulegen. Die Oberfläche der beiden teureren Modelle SMD2 Pro Comp und SMD2 Pro Titanium ist mit Noppen versehen, sodass man, wenn man sich doch mal hinsetzt (z.B. im Schlepplift), einen guten Halt hat und nicht herumrutscht.

„Mein erster Eindruck des SMD2-Prototypen betraf die Form: Genau die richtige Länge, besonders an der Sattelnase, zur besseren Kontrolle plus dem Grip und der Stabilität der hinteren Fläche. Ich konnte mich frei bewegen, hatte aber immer, wenn nötig, Kontakt über das Innenbein. Das waren definitiv die Kernpunkte für mich.“ – Fabien Barel

Beim SMD2 kommen CroMo- oder Titan-Rails zum Einsatz
# Beim SMD2 kommen CroMo- oder Titan-Rails zum Einsatz
Die Standard-Version des SMD2 kommt im Unterschied zu den teuereren beiden Varianten nur mit einer Nylon Composite Sitzschale statt mit einer Carbonschale und verzichtet auf die Anti-Rutsch-Noppen
# Die Standard-Version des SMD2 kommt im Unterschied zu den teuereren beiden Varianten nur mit einer Nylon Composite Sitzschale statt mit einer Carbonschale und verzichtet auf die Anti-Rutsch-Noppen
Die Comp-Version kommt entweder in schlichtem Stealth-Look ...
# Die Comp-Version kommt entweder in schlichtem Stealth-Look ...
... oder mit blauen ...
# ... oder mit blauen ...
... oder roten Rails
# ... oder roten Rails
Die „Pro Titanium“-Variante kommt, wie der Name schon sagt, mit Titan-Rails
# Die „Pro Titanium“-Variante kommt, wie der Name schon sagt, mit Titan-Rails

Technische Details

SMD2
Sitzschale: Nylon Composite
Gestell: CroMo
Obermaterial: Microfiber
Gewicht: 220 g
Polsterung: 360° Edge Padding
Farbe: Black
Preis: 59,95 €

SMD2 Comp
Sitzschale: Carbon Composite
Gestell: CroMo
Obermaterial: Microfiber mit Anti-Rutsch Beschichtung
Gewicht: 215 g
Polsterung: 360° Edge Padding
Farbe: Stealth, Red, Blue
Preis: 99,95 €

SMD2 Pro Titanium
Sitzschale: Carbon Composite
Gestell: Solid Titanium
Obermaterial: Microfiber mit Anti-Rutsch Beschichtung
Gewicht: 205 g
Polsterung: 360° Edge Padding
Farbe: Black
Preis: 149,95 €

Die Features des SMD2 im Überblick
# Die Features des SMD2 im Überblick

Weitere Informationen

Weitere Informationen: www.ergonbike.com
Text & Redaktion: Sebastian Beilmann | 2016
Fotos: Ergon / Sebastian Beilmann

  1. benutzerbild

    Ergon_Bike

    dabei seit 09/2010

    veganpunk
    wann gibt es die GD1 Griffe?
    iceis
    Bei BC stand letztens noch 10 Tage Lieferzeit, heute steht bereits 2-7 Tage.
    Verlasse mich zu 50% aber nur auf "lagernd", selbst leider schon öfter erlebt das solche Angaben nicht der Realität entsprechen.

    Ab sofort bei Bike-Components erhältlich! :daumen:

    https://www.bike-components.de/de/Saettel/ergon-downhill-serie/
  2. benutzerbild

    Grashalm

    dabei seit 05/2008

    Warum wird in der Artikelbeschreibung nicht der Durchmesser der Griffe angegeben?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Ergon_Bike

    dabei seit 09/2010

    Weil es schwierig ist die Durchmesser klassisch runder Griffe mit der konischen (innen schmaler, außen dicker) Form der GD1 zu vergleichen.
    Die Durchmesser wurden in diesem Thread bereits gepostet, hier aber noch einmal:

    GD1 Regular:
    Innen: 30mm
    Außen: 32mm

    GD1 Slim:
    Innen: 29mm
    Außen: 30,5mm


    Viele Grüße!
  5. benutzerbild

    Doc Hollyday

    dabei seit 11/2003

    Was ist eigentlich mit den Pedalen ?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!