An der Albert-Schweitzer-Schule wurde kürzlich der erste Pumptrack auf einem Schulgelände in Hessen eröffnet – vermutlich ist es auch einer der ersten Schul-Pumptracks Deutschlands. Das hessische Gymnasium wird den Pumptrack für den Sportunterricht, die Fahrrad- und Mountainbike-AGs sowie einzelne Sportkurse nutzen. In unseren Augen natürlich ein Schritt in die richtige Richtung, andere Länder wie die Schweiz und Luxemburg sind uns hier schon deutlich voraus. Wir hoffen, dass in Zukunft deutlich mehr solche Projekte entstehen.

Der große Pumptrack besteht aus einem Rundkurs mit vier 180° Anliegern, kleinen Doubles und diversen Banks & Transfers und wird vor allem von der Mountainbike AG genutzt. Die Strecke ist als Training für Kondition und Koordination angelegt und gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Der Pumptrack besteht aus zwei nebeneinander liegenden Rundstrecke, die sich mit jeweils zwei Kreuzungen in den Mitten in verschiedenen Variationen befahren lassen.

Durch die Einfahrt im oberen Bereich und die leichte Hangneigung fungiert der Pumptrack ebenfalls als Flowline, um grundlegende Fahrtechnik zu üben. Durch die Größe und die breiten Strecken kann der Pumptrack gleichzeitig von mehreren Personen genutzt und somit optimal im Sportunterricht eingesetzt werden.

Nicht nur in Sachen Pumptrack ist die ASS-Alsfeld Vorreiter im Vergleich zu anderen Schulen. Neben dem normalen Lehrplan finden sich viele interessante Angebote – neben dem Pumptrack gibt es Reitunterricht, einen großen Schulgarten mit Obstbäumen & Nutzpflanzen, Teich mit Biotop, Bienenstock, Schulhund, Orchester und Big Band, Darstellendes Spiel, Schulhof mit Kletterwand, Tischtennis, Basketball, Kleinfußballplatz, Bistro mit gesunden Leckereien etc.

Der Park wurde von Turbomatik Bikeparks geplant und gebaut, unter der Beteiligung der Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. Finanziert wurde das Projekt durch die Schulgemeinde, Fördervereine, ein Crowd-Funding-Projekt der VR Bank HessenLand und eine großzügige Spende der AOK Hessen. So konnten nicht nur die Kosten für den Pumptrack-Bau gedeckt, sondern auch die Anschaffung eines Pools von insgesamt 31 Rädern für die Kinder realisiert werden.


Weitere Informationen: www.bikepark-bau.de

Info: Pressemitteilung Turbomatik Bikeparks




Über den Autor

Sebastian Beilmann

Sebastian Beilmann, Jahrgang 1992. Ich komme aus Bad Kreuznach und bin dort auch häufig auf den Trails anzutreffen. Studierter Wirtschaftsinformatiker und bei MTB-News als Redakteur, Tester und Fotograf tätig. Von Bikepark über Enduro bis zu Alpenausfahrten – Hauptsache auf dem Mountainbike. Webseite: sebastianbeilmann.com

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    derAndre

    dabei seit 07/2009

    Endlich kommt das auch in Deutschland an. In der Schweiz machen Pumptracks schon länger "Schule"!!!
  3. benutzerbild

    schildkroete58

    dabei seit 09/2008

    Wunderbar, endlich ist Rattspocht an den Schulen angekommen.
    :daumen:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden