Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Wie sie sehen, sehen sie nichts!
Wie sie sehen, sehen sie nichts! - das Rahmenschutz-Kit von invisiFrame ist nahezu unsichtbar und schützt den teuren Rahmen vor Kratzern, Macken und kleineren Steinschlägen. Wir haben das Aufkleber-Set aus England unter die Lupe genommen.
Das Set besteht ungefähr 20 Aufklebern, die passgenau für jeden Rahmen und die jeweilige Größe zugeschnitten sind
Das Set besteht ungefähr 20 Aufklebern, die passgenau für jeden Rahmen und die jeweilige Größe zugeschnitten sind - die Sticker werden aus hochwertiger 3M-Folie zugeschnitten und werden unter anderem auch im Offroad-Motorsport eingesetzt.
Am schwarzen Schriftzug sieht man gut die kleinen Kratzer, die üblicherweise im Lauf einer Saison entstehen und den Lack stumpf werden lassen
Am schwarzen Schriftzug sieht man gut die kleinen Kratzer, die üblicherweise im Lauf einer Saison entstehen und den Lack stumpf werden lassen - gegen solche Schäden ist die Schutzfolie von invisiFrame, die wir absichtlich nicht auf dem Oberrohr montiert haben, ideal.
Die Installlation des invisiFrame-Sets ist relativ simpel
Die Installlation des invisiFrame-Sets ist relativ simpel - man sollte dafür jedoch einige Stunden Zeit einplanen und den zu beklebenden Rahmen vorher gründlich reinigen.
Neben dem Aufkleber-Set benötigt man ein fusselfreies Tuch, um den Rahmen gründlich zu reinigen, einen kleinen Rakel und eine Wasserflasche mit Sprühkopf
Neben dem Aufkleber-Set benötigt man ein fusselfreies Tuch, um den Rahmen gründlich zu reinigen, einen kleinen Rakel und eine Wasserflasche mit Sprühkopf - das Wasser mixt man mit einem Schuss Shampoo oder Babyöl. Mit der Mixtur werden die Aufkleber, die Hände und der Rahmen besprüht. Dadurch lassen sich die Aufkleber perfekt positionieren.
Zunächst werden der Rahmen und der jeweilige Sticker großzügig mit dem Wasser-Mix eingesprüht.
Zunächst werden der Rahmen und der jeweilige Sticker großzügig mit dem Wasser-Mix eingesprüht.
Anschließend positioniert man den Aufkleber auf der passenden Stelle ...
Anschließend positioniert man den Aufkleber auf der passenden Stelle ...
... und streicht mit dem Rakel das Wasser und alle Luftblasen unter dem Sticker raus.
... und streicht mit dem Rakel das Wasser und alle Luftblasen unter dem Sticker raus.
Die Sticker sind sehr passgenau zugeschnitten und decken nahezu den kompletten Rahmen ab
Die Sticker sind sehr passgenau zugeschnitten und decken nahezu den kompletten Rahmen ab - für die Vermessung eines Rahmenmodells braucht das invisiFrame-Team etwa einen kompletten Arbeitstag.
In der Praxis bietet das invisiFrame Rahmenschutz-Kit einen sehr guten Schutz, der sich relativ leicht installieren lässt und extrem passgenau gefertigt ist
In der Praxis bietet das invisiFrame Rahmenschutz-Kit einen sehr guten Schutz, der sich relativ leicht installieren lässt und extrem passgenau gefertigt ist - für die Installation sollte man sich jedoch Zeit nehmen. Außerdem bilden sich im Herbst und Winter an den Kanten der einzelnen Aufkleber schnell kleinere Dreckränder, die sich mit etwas Mühe jedoch reinigen lassen.

In unserer Artikelserie “Abgefahren!” findet ihr regelmäßig kurze Vorstellungen von neuen, spannenden Produkten, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Das invisiFrame Rahmenschutz-Kit. Die durchsichtige, mehrteilige und passgenau zugeschnittene Klebefolie wird auf dem Rahmen angebracht und schützt diesen gegen Kratzer, Steinschläge und Co. Unseren ersten Eindruck vom invisiFrame Rahmenschutz-Kit findet ihr in dieser Ausgabe von Abgefahren!

Abgefahren: invisiFrame Rahmenschutz-Kit

Das britische Unternehmen invisiFrame bietet zahlreiche verschiedene Rahmenschutz-Kits für Mountainbikes an. Im Shop sind aktuell Sets für die Rahmen von etwa 50 verschiedenen Herstellern erhältlich – für jedes Modell, jede Generation und jede Rahmengröße wird ein eigenes, spezifisches Kit angeboten, das den Rahmen gegen Kratzer, Steinschläge und andere Beschädigungen des Lacks schützen soll. Ein Kit besteht aus circa 20 einzelnen, speziell für den Rahmen und die jeweilige Größe zugeschnittenen Aufklebern. Sind diese angebracht, sind sie praktisch unsichtbar und nur noch aus allernächster Distanz überhaupt wahrnehmbar – folglich auch der Name invisiFrame. Die passgenauen Aufkleber sind aus hochwertiger 3M- oder XPEL-Klebefolie hergestellt, die unter anderem auch im Offroad-Motorsport und der amerikanischen NASCAR-Rennserie eingesetzt werden. Die Schutzfolie wird mit einer detaillierten Installations-Anleitung ausgeliefert; ein Rakel ist optional für einen geringen Aufpreis erhältlich. Ein komplettes Set kostet umgerechnet etwa 100 €. Der Versand aus England erfolgt innerhalb weniger Tage.

Wie sie sehen, sehen sie nichts!
# Wie sie sehen, sehen sie nichts! - das Rahmenschutz-Kit von invisiFrame ist nahezu unsichtbar und schützt den teuren Rahmen vor Kratzern, Macken und kleineren Steinschlägen. Wir haben das Aufkleber-Set aus England unter die Lupe genommen.
Das Set besteht ungefähr 20 Aufklebern, die passgenau für jeden Rahmen und die jeweilige Größe zugeschnitten sind
# Das Set besteht ungefähr 20 Aufklebern, die passgenau für jeden Rahmen und die jeweilige Größe zugeschnitten sind - die Sticker werden aus hochwertiger 3M-Folie zugeschnitten und werden unter anderem auch im Offroad-Motorsport eingesetzt.
Am schwarzen Schriftzug sieht man gut die kleinen Kratzer, die üblicherweise im Lauf einer Saison entstehen und den Lack stumpf werden lassen
# Am schwarzen Schriftzug sieht man gut die kleinen Kratzer, die üblicherweise im Lauf einer Saison entstehen und den Lack stumpf werden lassen - gegen solche Schäden ist die Schutzfolie von invisiFrame, die wir absichtlich nicht auf dem Oberrohr montiert haben, ideal.

Die Installation des Rahmenschutz-Kits ist relativ simpel. Idealerweise ist der zu beklebende Rahmen neu – ansonsten sollte man diesen zunächst so gut wie möglich reinigen. Für die Installation benötigt man neben den einzelnen Aufklebern einen kleinen Rakel, der ebenfalls über invisiFrame erhältlich ist, eine Wasserflasche mit Sprühkopf und ein fusselfreies Reinigungstuch. Zunächst wird das Wasser mit einem Schuss Shampoo oder Babyöl verdünnt. Der Rahmen, die Hände und der Aufkleber werden großzügig mit dem Wasser-Mix besprüht. Anschließend wird der Aufkleber auf die passende und besprühte Fläche aufgelegt. Durch die nasse Oberfläche lässt sich der Aufkleber genau positionieren. Sobald die richtige Position perfekt getroffen ist nutzt man den Rakel, um die Flüssigkeit zwischen Rahmen und Aufkleber sowie alle Luftblasen vorsichtig und gleichmäßig rauszudrücken. So arbeitet man sich Schritt für Schritt nach weiter, bis letzten Endes die Ketten- und Sitzstreben, das Sattelrohr, Unter- und Oberrohr sowie der Steuerrohrbereich komplett abgeklebt sind. Nach der Installation haftet das Set idealerweise blasenfrei und sicher am Rahmen. Dazu sollte man den Rahmen mindestens 24 Stunden in einem warmen Raum trocknen lassen.

Die Installlation des invisiFrame-Sets ist relativ simpel
# Die Installlation des invisiFrame-Sets ist relativ simpel - man sollte dafür jedoch einige Stunden Zeit einplanen und den zu beklebenden Rahmen vorher gründlich reinigen.
Neben dem Aufkleber-Set benötigt man ein fusselfreies Tuch, um den Rahmen gründlich zu reinigen, einen kleinen Rakel und eine Wasserflasche mit Sprühkopf
# Neben dem Aufkleber-Set benötigt man ein fusselfreies Tuch, um den Rahmen gründlich zu reinigen, einen kleinen Rakel und eine Wasserflasche mit Sprühkopf - das Wasser mixt man mit einem Schuss Shampoo oder Babyöl. Mit der Mixtur werden die Aufkleber, die Hände und der Rahmen besprüht. Dadurch lassen sich die Aufkleber perfekt positionieren.
Zunächst werden der Rahmen und der jeweilige Sticker großzügig mit dem Wasser-Mix eingesprüht.
# Zunächst werden der Rahmen und der jeweilige Sticker großzügig mit dem Wasser-Mix eingesprüht.
Anschließend positioniert man den Aufkleber auf der passenden Stelle ...
# Anschließend positioniert man den Aufkleber auf der passenden Stelle ...
... und streicht mit dem Rakel das Wasser und alle Luftblasen unter dem Sticker raus.
# ... und streicht mit dem Rakel das Wasser und alle Luftblasen unter dem Sticker raus.

Ist das invisiFrame Rahmenschutz-Kit am Rahmen angebracht, ist es in der Praxis vor allem eins: Unauffällig. Nur beim genauen Betrachten aus allernächster Nähe fällt auf, wenn ein Rahmen mit der Schutzfolie überzogen ist. Die Aufkleber schützen den Rahmen zuverlässig vor optischen Beschädigungen, kleineren Steinschlägen und nervigen Kratzern, die den Wiederverkaufswert beeinträchtigen können oder einfach nur in der Seele wehtun. Klar: Einen hundertprozentigen Schutz gegen massive Steine kann auch das Set von invisiFrame nicht bieten – gegen die allermeisten Widrigkeiten auf dem Trail haben sich die unsichtbaren Sticker jedoch als sehr effektiv erwiesen. Der auf den ersten Blick recht hohe Preis erscheint gerechtfertigt, wenn man berücksichtigt, wie aufwändig die passgenaue Fertigung der Sticker sein muss: Allein die Vermessung für einen einzelnen Rahmen dauert pro Rahmengröße etwa einen kompletten Arbeitstag. Das Resultat ist dafür ein extrem passgenaues Set, das sich bei korrekter Installation auch an geschwungene und organische Rahmenformen sehr gut anschmiegt. Und: Der Wertverlust durch fiese Kratzer im Rahmen übersteigt den Anschaffungspreis des Kits in den meisten Fällen.

Die Sticker sind sehr passgenau zugeschnitten und decken nahezu den kompletten Rahmen ab
# Die Sticker sind sehr passgenau zugeschnitten und decken nahezu den kompletten Rahmen ab - für die Vermessung eines Rahmenmodells braucht das invisiFrame-Team etwa einen kompletten Arbeitstag.

Ein paar kleinere Kritikpunkte haben wir dennoch: Obwohl alle Aufkleber perfekt auf den Rahmen – in unserem Fall ein Yeti SB 4.5c in Größe L – gepasst haben, war kein Schutz für den für Steinschläge durchaus anfälligen Bereich direkt unterhalt des Tretlagers vorgesehen. Dieses kleine Problem lässt sich leicht mithilfe der mitgelieferten runden Allzweck-Patches lösen. Ein dedizierter Aufkleber wäre dennoch wünschenswert gewesen. Außerdem bilden sich bei matschigen Bedingungen relativ schnell dunkle Ränder an den Kanten der Aufkleber, die sich allerdings mit etwas Aufwand gut reinigen lassen. Bei der Installation sollte man definitiv sehr sorgfältig vorgehen: Wenn ein Aufkleber nicht perfekt angebracht ist und sich an einer Stelle vom Rahmen löst, bleibt hier der Dreck direkt dran kleben. Die Installation des invisiFrame-Sets könnte also für Personen mit einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne eine etwas nervige Angelegenheit sein.

In der Praxis bietet das invisiFrame Rahmenschutz-Kit einen sehr guten Schutz, der sich relativ leicht installieren lässt und extrem passgenau gefertigt ist
# In der Praxis bietet das invisiFrame Rahmenschutz-Kit einen sehr guten Schutz, der sich relativ leicht installieren lässt und extrem passgenau gefertigt ist - für die Installation sollte man sich jedoch Zeit nehmen. Außerdem bilden sich im Herbst und Winter an den Kanten der einzelnen Aufkleber schnell kleinere Dreckränder, die sich mit etwas Mühe jedoch reinigen lassen.

Fazit von MTB-News.de

Das Rahmenschutz-Kit von invisiFrame hat sich in den vergangenen Monaten als treuer, zuverlässiger und unsichtbarer Begleiter erwiesen. Etwas Geduld vorausgesetzt, ist die Installation relativ simpel. Das Ergebnis ist ein hochwertiger und passgenauer Schutz für den Rahmen, der gegen die allermeisten Widrigkeiten auf dem Trail sehr effektiv ist – und nicht nur den Rahmen länger strahlen lässt, sondern auch den Wiederverkaufswert verbessert. Ob man bereit ist, für das vorgefertigte und passgenaue Set gut 100 € auszugeben oder sich alle Formen lieber selbst zuschneidet, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Weitere Informationen

Hersteller Website: www.invisiframe.co.uk
Text und Redaktion: Moritz Zimmermann| MTB-News.de 2016
Fotos: Moritz Zimmermann


Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Abgefahren! findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht! Zum Weiterstöbern empfehlen wir dir die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Abgefahren!

  1. benutzerbild

    Bloodhound

    dabei seit 04/2006

    Nein ich habe den immer pur genommen.
    Und damit lieber sparsamer sein.
  2. benutzerbild

    rocky1081

    dabei seit 01/2017

    Es gibt von Hexis eine montageflüssigkeit. Funktioniert top. Ergebnis 1a. Nicht teuer und lohnt sich- gerade bei Rahmenpreisen von teilweise ü 3 k....
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Eisbein

    dabei seit 01/2005

    rocky1081 schrieb:
    Es gibt von Hexis eine montageflüssigkeit. Funktioniert top. Ergebnis 1a. Nicht teuer und lohnt sich- gerade bei Rahmenpreisen von teilweise ü 3 k....

    wasser + spüli = beschde (=funktioniert auch hervorragend)
    Trocknungszeit wird über die Menge an spüli gesteuert.
  5. benutzerbild

    Schmitteni

    dabei seit 12/2007

    Eigentlich ist das Set von Invisiframe zu teuer im Verhältnis zur Folie von der Rolle. Es muss doch möglich sein die Folienstücke mittels Schablone selbst zu erstellen. Einzige Problem was ich sehe ist das exakte Schneiden der Konturen. Ich hatte Folie versucht mit der Schere zu schneiden... kein tolles Ergebnis. Gibt es Erfahrungen mit dem Thema?
  6. benutzerbild

    rocky1081

    dabei seit 01/2017

    ich scheide alle Folie immer selbst. Ich vermesse die stellen. Fertige eine Schablone aus dünnem Karton an. Dann auf Folie übertragen und mit Scalpell auf Schneidematte aufschneiden. Danach nass auf rakeln. Viel Arbeit aber lohnt sich. Hier mal ein aktuelles Bsp. direkt nach Verlegen der Foli vom WE an einem neuen Rahmen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!