Die fairste, unabhängigste und bestmögliche Jury hat die Preisträger des MTB-News.de User Awards gewählt: Ihr! Ende 2016 riefen wir zum zweiten Mal zum Voting für unseren User Award auf und ihr habt fleißig abgestimmt. Das innovativste Produkt, die nachhaltigste Marke, der Fahrer des Jahres – neben eindeutigen Entscheidungen gab es einige Kopf-an-Kopf-Rennen und diverse Überraschungen. Hier präsentieren wir die Gewinner in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres 2016!

Zwei Wochen lang hatten die MTB-News.de-Leser Zeit, an der Abstimmung zu unseren User Awards 2016 teilzunehmen. In insgesamt 23 Kategorien haben wir dazu aufgerufen, über die besten, innovativsten und nachhaltigsten Produkte und Firmen des Jahres abzustimmen. Insgesamt 14.765 User sind unserem Aufruf nachgekommen und haben fleißig abgestimmt. Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von über 7.000 € von Santa Cruz, Trickstuff, Leatt, Last, e*thirteen, Newmen und Ergon zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen – und präsentieren die Gewinner in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres 2016!

Innovativstes Produkt des Jahres 2016

Platz 1: SRAM Eagle 12fach-Schaltung / 27,46 % der Stimmen

user awards gold Innovativstes Produkt background16 9
# user awards gold Innovativstes Produkt background16 9

SRAM hat letztes Jahr nicht nur den Umwerfer in stillem Gedenken verabschiedet, sondern sich auch mit großem Vorsprung den MTB-News.de User Award für das innovativste Produkt des Jahres 2016 gesichert! Ihr habt entschieden: Kein Produkt des vergangenen Jahres war so bahnbrechend wie die SRAM Eagle 12fach-Schaltung. Mit einer Bandbreite von sage und schreibe 500 % gibt es kaum mehr einen Grund, mehrere Kettenblätter vorne und einen Umwerfer zu fahren. Das sieht ein Großteil der User auch so – der Award in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres 2016 geht an SRAM!

Platz 2: Shimano Di2-Schaltkonzept / 11,57 % der Stimmen

user awards silber Innovativstes Produkt background16 9
# user awards silber Innovativstes Produkt background16 9

Auf Rang 2 in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres folgt der zweite große Schaltungs-Gigant: Nicht wenige sehen im elektrischen Di2-Schaltkonzept von Shimano die Zukunft der Schaltungen. Seit Mitte des vergangenen Jahres ist auch die beliebte XT-Schaltgruppe als elektrische Di2-Variante erhältlich – wie bei der XTR-Version lässt sich auch hier beispielsweise die Schaltgeschwindigkeit bequem über das Smartphone einstellen lassen. Diese innovative Herangehensweise wurde nun von euch belohnt: Platz 2 für das Shimano Di2-Schaltkonzept in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres 2016!

Platz 3: Nicolai Geolution-Konzept / 6,91 % der Stimmen

user awards bronze Innovativstes Produkt background16 9
# user awards bronze Innovativstes Produkt background16 9

Die Geolution ist endgültig da: Mit dem gleichermaßen radikalen wie innovativen Geometrie-Konzept hat Nicolai den Nerv zahlreicher User getroffen. Neben den altbekannten Modellen bietet die Traditionsschmiede aus Lübbrechtsen seit dem vergangenen Jahr nun auch vier Modelle mit revolutionär langem Reach und extrem flachen Lenkwinkeln an – in unserem Test konnte das Trailbike G13 bereits überzeugen. Wir gratulieren Nicolai zu Platz 3 in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres 2016!

Platz 4 bis 10

Platz 4: Eightpins Teleskop-Sattelstütze / 5,87 % der Stimmen
Platz 5: Propain Rage CF / 5,71 % der Stimmen
Platz 6: Vyro-Getriebekurbel / 5,61 % der Stimmen
Platz 7: Cane Creek Double Barrel Inline Coil CS-Dämpfer / 4,63 % der Stimmen
Platz 8: RockShox Super Deluxe-Dämpfer / 3,78 % der Stimmen
Platz 9: Fox Transfer Teleskop-Sattelstütze / 3,18 % der Stimmen
Platz 10: e*thirteen TRS Race-Kassette / 3,01 % der Stimmen 




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    bastea82
    Es sind eher die Trendhuren, die dann gleich alle anderen bekehren müssen und andersartige Meinungen nicht gelten lassen können, da nur deren Standpunkt zählt.
    Die gibts doch im echten Leben (außerhalb des Internets) fast gar nicht.

    Da gibts dann höchstens Leute, die in der Liftschlange lautstark erzählen, ohne Procore könne man nicht fahren und dann sieht man sie wirklich fahren und weiß bescheid... :D :rolleyes:


    petejupp
    @Anthony: Offenbar hast Du nicht verstanden, dass ein Teil meines Posts oben vor Ironie nur so trieft;)
    Ob Posing vor der sagenumwobenen Eisdiele oder in der Stadt: beide Klischees setzen voraus, dass der Poser davon ausgeht, dass sich zum Zeitpunkt oder an dem Ort seines Posens ein hoher Anteil von Personen mit mountainbikespezifischem Fachwissen befindet. Und da es sich bei der Unterstellung dieser Annahme um ziemlich hirnrissigen Schwachsinn handelt ist meine These, dass dieses Klischee eben genau durch jene Personen/Mountainbiker entstanden sein muss, die mit Missgunst und Neid durch´s Leben gehen. Und da stellt sich doch die Frage: ist es der vermeintliche Poser, der hier zu belächeln ist, oder sind es eventuell doch eher jene, die dieses Klischee immer wieder bemühen?
    Ich vermute das kommt irgendwie vom Gardasee. Viele sind vermutlich einfach zwischen Vento und Ora vom Camping Platz mit dem High-End Mtb zum Mecki geradelt, in Boardshorts und Latschen.

    Ich suche bei uns auch immer noch die Eisdiele, an der die radbegeisterten, drallen Blondinen rumhängen.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    LeaLoewin

    dabei seit 12/2015

    Die Eagle ist ja schon ganz nett aber mich haben schon bei der 10-42 die Gangsprünge gestört und die sind bei der Eagle genau gleich.
    Wenn shimano nur mal ihr 21 Ritzel auf 22 vergrößern würde ließen sich so schöne Kassetten damit abstufen.
    Diese 15-18-21 Sache von sunrace ist da irgendwie auch ne ziemliche Krücke.

    Aber gut 2x10 fäht auch, hab da keinen Druck umzurüsten
  4. benutzerbild

    petejupp

    dabei seit 01/2006

    fone
    Ich vermute das kommt irgendwie vom Gardasee. Viele sind vermutlich einfach zwischen Vento und Ora vom Camping Platz mit dem High-End Mtb zum Mecki geradelt, in Boardshorts und Latschen.

    Ich suche bei uns auch immer noch die Eisdiele, an der die radbegeisterten, drallen Blondinen rumhängen.
    Hm, zum MCD zu fahren und dort zu posen ist mir noch überhaupt nicht in den Sinn gekommen...
    Danke für den Tipp und die unerwartete zusätzliche Egoerfüllungsoption!
  5. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    Nein, kein MCD... :lol:

    Mecki's Bike & Coffee

    [​IMG]

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden