Mit der neuen Shimano Deore M6000 stellen die Japaner eine neue 2×10-Gruppe vor. Dazu gibt es neue XT Laufräder mit breiteren Felgen und Boost-Standard. Mit dem PD-ED500-Pedal gibt es außerdem ein neues SPD-Pedal auf Deore-Niveau, eine neue 11-46 T SLX-Kassette und weitere Neuheiten. Verfügbar sind die Komponenten ab Mai 2017.

Shimano Deore M6000 Schaltgruppe

Performance und Freizeit-Fahrspaß standen bei der Entwicklung der neuen DEORE M6000 Serie ganz oben im Pflichtenheft der Ingenieure. Und so zeigt sich die Mittelklasse-Gruppe gleichermaßen gut geeignet für Trail-Fans, ernsthafte Mountainbiker, Pendler und Freizeitfahrer, die sich allesamt auf die Robustheit und Dauerhaltbarkeit der M6000 verlassen können, um auch mit schlechten Straßenbedingungen, Regen, Sand und den widrigsten Witterungseinflüssen fertig zu werden, die die Natur manchmal bereit hält.

Die DEORE M6000 bleibt auch weiterhin eine 10-fach Gruppe, zeigt sich aber durch eine Reihe innovativer Features in einem hochmodernen Gewand und garantiert ein hohes Maß an Verlässlichkeit, geringe Bedienkräfte und hohe Flexibilität für ein breites Einsatzspektrum.

Der 2×10-fach Antrieb (FC- M6000) fügt sich dabei nahtlos in das Familien-Outfit von XTR, DEORE XT und SLX ein und zeichnet sich ebenfalls durch ein elegantes Vierarm-Design mit HOLLOWTECH II Technologie aus. Verfügbar ist die Kurbelgar- nitur in drei Übersetzungsvari- anten (38-28Z, 36-26Z, 34-24Z) und in einer alternativen B- Version mit 3 mm weiter außen liegender Kettenlinie. Auch die 3×10-fach Kurbel zeigt mit einem aggressiven äußeren Erscheinungsbild ihre MTB-Gene deutlich zur Schau und bietet mit einer Abstufung von 40-30-22Z eine hohe Bandbreite für verschiedenste Einsatzszenarien. Beide Antriebe lassen sich wahlweise mit der neuen breiten 11-42Z 10-fach DYNA-SYS Kassette (CS-HG500) oder mit den bewährten 11-36/34/32Z Kassetten kombinieren.

DEORE M6000 Gruppe
# DEORE M6000 Gruppe

Sowohl beim 2-fach wie beim 3-fach System sorgt hinten ein SHADOW RD+ Schaltwerk für präzise und reibungslose Gangwechsel sowie für erhöhte Stabilität und sichere Kettenführung. Vorne stehen drei Umwerfertypen alternativ zur Auswahl: SIDE SWING, TOP SWING oder DOWN SWING. Sage und schreibe fünf Montageoptionen – hohe, mittlere und tiefe Klemmschelle, Direct-Mount und E-Type – stellen sicher, dass sich diese Umwerfer an buchstäblich jedem erdenklichen Rahmen ideal montieren lassen und unabhängig von Konstruktion, Federungsposition oder Zugführung stets optimale Performance bieten.

Bedient werden Schaltwerk und Umwerfer mittels RAPIDFIRE Plus Schalthebeln (SL- M6000), deren gut ablesbare optische Gang- anzeige den aktuell gewählten Gang auf einen Blick erkennen lassen. Zudem sorgen die neuen Hydraulischen Scheibenbremsen mit leistungs- starken SERVO-WAVE Hebeln (BL-M6000) und wärmeisolierten Bremssätteln (BR-M6000), die sich optional mit ICE-TECH Bremsbelägen bestücken lassen, für perfekte Kontrolle und hohe Leistung beim Bremsen.

Shimano Deore XT Laufräder

Zwei neue 29″ und 27,5″ Laufradsätze – je einer mit breiteren Felgen für den Trail-Einsatz und mit schmaleren Felgen für Cross-Country – erweitern künftig das Lineup der DEORE XT Laufräder um Modelle mit breiteren Naben. Am Vorderrad wächst die Einbaubreite um 10 mm auf 110×15, hinten beträgt der Zuwachs 6 mm auf 148×12. Zudem stehen zwei neue E-Thru- Achsen (AX-MT700 und AX-MT500) zur Verfügung, die komplett neu konstruiert wurden. Durch die Unterbringung des Einstellmechanismus für den Schnellspannhebel im Inneren der Achse statt an deren Außenseite gelang den Entwicklern buchstäblich die Quadratur des Kreises: Bei geringerer Gesamt-Außenbreite wurde dennoch mehr Freiraum zwischen Schnellspannhebel und Nabenflansch bzw. Speichen oder Bremssätteln geschaffen.

Weitere Neuheiten: 2×11 fach-Kurbelgarnitur, neue Deore-Bremse, PD-ED500 SPD-Pedal

Auf einem ähnlich hohen Niveau wie die neue DEORE Gruppe präsentiert SHIMANO auch eine neue gruppenfreie 2×11-fach 2-PIECE Kurbelgarnitur mit 36-26 Zähnen (FC-MT600), die sich, neben anderen Qualitätsmerkmalen, durch verschleißfeste Zähne und DYNA-SYS Technologie auszeichnet. Erhältlich ist die Kurbel sowohl mit herkömmlicher als auch mit 3 mm weiter außen liegender Kettenlinie. Deren „kleine Schwester“, die FC-MT500 Kurbelgarnitur, bietet ähnliche Features in einer 2×10-fach-Ausführung. Als gruppenfreie Variante der DEORE Bremse bietet die neue Bremse BL/BR-MT500 die perfekte Ergänzung zu diesen Kurbeln. Zudem steht mit dem PD-ED500 auf DEORE Niveau ein neues doppelseitiges SPD-Pedal mit Leichtausstiegsfunktion zur Verfügung. Dem Namen nach der SLX Gruppe zugeordnet, bietet die ebenfalls neue CS-M7000 Kassette mit 11-46 Zähnen auch auf Mittelklasse-Niveau künftig eine immense Bandbreite für 1-fach Systeme.

PD-ED500
# PD-ED500
Info: Pressemitteilung Shimano




Über den Autor

Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel enthalten Informationen und Mitteilungen von PR-Agenturen und Firmen, die von uns aufbereitet hier veröffentlicht werden. Ein Vertragsverhältnis mit erwähnten Firmen in Bezug auf die Mitteilung liegt nicht vor.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    lowcostbiker

    dabei seit 07/2005

    siq
    was willst den mit den Deore ? Die 540er sind doch top, kaum teuerer und nach wie vor allerbestends lieferbar. ...
    Waren an einem Komplettrad von 2007. Finde es halt schade, die 540er sind in der Hinsicht durchdachter.
    Nun, ein zwei Öffnungen werden sie auch mit nicht "Originalwerkzeug" noch mitmachen. Laufen tun sich eigentlich nach Einstellung und Fetten über all die Jahre sehr gut ;)

    siq
    Die aktuelle Shimano Lagerung ist eh nicht mehr das was sie mal war, siehe auch 980/985er bzw. 9000/9020er. Die kommen qualitativ nie mehr an die 970er ran.
    Wie äußert sich diese abnehmende Qualität...Lagerspiel nach kurzer Zeit ?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    siq

    dabei seit 10/2003

    lowcostbiker
    Wie äußert sich diese abnehmende Qualität...Lagerspiel nach kurzer Zeit ?
    ja genau, immer wieder auftretendes Lagerspiel. Man kann es zwar immer wieder nachstellen, aber Lauf wird dadurch auch immer rauher. Ich vermute das die neueren Achsen etwas leichter/dünner und daher weniger steif sind und so mit der Zeit die Lagerungen zu sehr beanspruchen. Ausserdem ist jetzt neuerdings noch so eine billig wirkende Kunststoffhülse mit drin. Die waren früher wohl aus Alu.
  4. benutzerbild

    gnss

    dabei seit 08/2004

    Weiß jemand ab wann die CS-M7000 11-46 tatsächlich verfügbar sein wird? Wir haben Mai und sie ist noch nicht da.
  5. benutzerbild

    JohSch

    dabei seit 08/2013

    Wann kommt das Deore Schaltwerk und kann das dann die 11-42 10x Kassette HG500 schalten, oder?
  6. benutzerbild

    duc-mo

    dabei seit 05/2011

    Das Deore Schaltwerk ist verfügbar z.B. hier bei Bike24

    Ich persönlich bin meine 11-42er 10-fach Kassette einfach mit einem 11-fach XT Schaltwerk gefahren, das funktioniert mit einem 10-fach Trigger problemlos.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden