Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Surly Karate Monkey von IBC-User flying-meikel
Das Surly Karate Monkey von IBC-User flying-meikel
Farblich abgestimmtes Cockpit
Farblich abgestimmtes Cockpit
Thomson Elite Sattelstütze
Thomson Elite Sattelstütze - die Zugverlegung bleibt beim Singlespeeder ungenutzt
SQLab 311 Lenker, passend lackierter Procraft Vorbau und Ergon GA2 Griffe in Orange
SQLab 311 Lenker, passend lackierter Procraft Vorbau und Ergon GA2 Griffe in Orange
In der Satteltasche findet das Nötigste seinen Platz
In der Satteltasche findet das Nötigste seinen Platz
Die Custom-Lackierung im Gulf Racing Team Stil ist ein absolutes Highlight
Die Custom-Lackierung im Gulf Racing Team Stil ist ein absolutes Highlight
Mit dem Surly Karate Monkey auf Trailtour
Mit dem Surly Karate Monkey auf Trailtour

Singlespeed, komplett starr und trotzdem ein absoluter Hingucker, mit dem man Spaß auf dem Trail haben kann. Mit dem Surly Karate Monkey hat IBC-User flying-meikel ein echtes Highlight mit Custom-Lackierung in der Garage stehen. Viel Wartung ist nicht nötig, um mit diesem Bike viel Freude zu haben. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche!

Bike der Woche

Surly Karate Monkey, flying-meikel

Das Surly Karate Monkey von IBC-User flying-meikel
# Das Surly Karate Monkey von IBC-User flying-meikel

MTB-News.de: Hallo flying-meikel, dein Bike hat sich vor lauter Likes kaum retten können und es direkt unter die beliebtesten Fotos der Woche im Fotoalbum geschafft. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Schon länger hatte ich mit dem Gedanken gespielt: Back to the Roots. Mein erstes MTB, ein Kuwahara Cougar war ein klasse Teil. Stahl, Starr und es hat mich jahrelang als Zweitrad begleitet. Im Wald, zur Arbeit oder mit Kinderanhänger, alles war möglich. Dann hatte ich es irgendwie mal verkauft. War nicht mehr up to date, 26er eben. Aber ich habe es vermisst. Deshalb habe ich, als das Surly Karate Monkey im Oktober 2016 hier im Forum zum Verkauf stand, zugeschlagen. Egal wie der Zustand war. Die Artikelbeschreibung enthielt den Satz: „Zustand, na ja! Ich würde ihn neu lackieren lassen.“

Also war Stahl und starr wieder auf der Agenda, diesmal soll aber ein komplett anderes Bike im Fuhrpark stehen. Ich habe mein Salsa für Touren und Alpencross, meinen Carbonhobel zum Rumballern und auspowern, also musste was Besonderes her. Ich habe schon lange damit geliebäugelt, nur einen Gang zu fahren. Also Singlespeed.

Gesagt, getan, erstmal schauen, was die Grabbelkiste hergibt. Ein paar Teile mussten noch besorgt werden und dann gings los. Nach 2 Monaten testen wurde es so gestaltet, wie ich es mir vorstelle. So schlimm war der Lack nicht, aber schwarz war mir zu schwarz. Da im Forum öfter ein Aufbauthread gestartet wird, waren genügend Anregungen vorhanden. Irgendwann wurde mal ein Porsche vom Gulf Racing Team gezeigt. Diese Farbkombination ging schon länger mit mir schwanger und hier sollte es verwirklicht werden.

Da steht es nun, das Äffchen. Bereit, mit mir die Gegend unsicher zu machen.

Farblich abgestimmtes Cockpit
# Farblich abgestimmtes Cockpit

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Da ich gerne bastle, kaufe ich immer wieder mal was Gebrauchtes im Forum und bringe es in Schuss. Wenn ich an die SixC Kurbel denke – die war schon ganz schön runtergeritten, als ich sie für wenig Geld kaufte. Das Ergebnis war aber die Mühe des Abkratzens des Lackes und Neulackierens Wert. So zieht es sich durch das ganze Projekt und wenn es nur Titanschrauben sind, die der Optik wegen verbaut werden.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Nachdem ich das Bike erstmal mit einer Shimano SLX Bremse ausgerüstet hatte, habe ich nun eine Hope Tech Evo Scheibenbremse montiert. Diese passt einfach besser zum Gesamtkonzept. Sieht einfach Porno aus :D. Was soll ich jetzt noch machen? Ich weiß nichts. Ist nun wohl der finale Zustand… na ja, schauen wir mal.

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Feierabendrunden im Harzvorland, mal mehr, mal weniger. Ganz nach Lust und Laune.

Thomson Elite Sattelstütze
# Thomson Elite Sattelstütze - die Zugverlegung bleibt beim Singlespeeder ungenutzt
SQLab 311 Lenker, passend lackierter Procraft Vorbau und Ergon GA2 Griffe in Orange
# SQLab 311 Lenker, passend lackierter Procraft Vorbau und Ergon GA2 Griffe in Orange
In der Satteltasche findet das Nötigste seinen Platz
# In der Satteltasche findet das Nötigste seinen Platz

Was wiegt das Bike?

Zirka 11 kg.

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Die Lackierung (Pulverbeschichtung) und dazu die orangenen Elox-Teile.

Wie fährt sich das Rad?

Wie sich Stahl, starr und Singlespeed eben fährt …

Die Custom-Lackierung im Gulf Racing Team Stil ist ein absolutes Highlight
# Die Custom-Lackierung im Gulf Racing Team Stil ist ein absolutes Highlight

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

1989, glaube ich, hatte ich mir ein sogenanntes CityBike von Winora gekauft. Da war ich dem Motoradfahren überdrüssig und wollte was für meinen Körper tun. Dann habe ich den Fehler gemacht und bin damit in den Wald gefahren. Nach ein paar Tagen bin ich mit dem CityBike zum Händler gegangen und habe es für das Kuwahara in Zahlung gegeben. Das war der Start meiner Mountainbike Karriere. :-)

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Die Neuerfindung des Mountainbikes geht mir schon ein wenig auf den Senkel. Aber es ist doch vieles dabei, was sinnvoll ist.

Du und die Internet Bike Community – Wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

Als ich mich über 29er informieren wollte, bin ich auf das Forum aufmerksam geworden. Ich hole mir viele Tipps aus dem Forum. „Hier wird Ihnen geholfen.“

Mit dem Surly Karate Monkey auf Trailtour
# Mit dem Surly Karate Monkey auf Trailtour

Technische Daten: Surly Karate Monkey

Rahmen: Surly Karate Monkey XL
Gabel: Surly Karate Monkey Starr
Steuersatz: Hope Ahead
Bremsen: Shimano SLX
Vorbau: Procraft 31,8mm/50mm in „Wagenfarbe“ lackiert
Lenker: SQLab 311 Low
Griffe: Ergon GA2 Orange
Felgen: Notubes ZTR Flow
Naben: Hügi/DT Swiss 240
Reifen: Maxxis Ardent 29×2,4 Skinwall Tubeless Ready Exo
Kurbel + Innenlager: Race Face SixC 170mm
Kettenblatt / Kettenblätter: Taiwan 32 NW
Pedale: BBB BP14
Kette: Shimano XT
Kassette: Reverse SS Ritzel 15Z
Sattel: Ergon SM30 M
Sattelstütze: Thomson Elite
Sattelklemme: Hope
Sonstiges: Nur der Optik wegen: Titanschrauben

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der “Bikes der Woche” einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Kyuss1975

    dabei seit 03/2014

    DIRK SAYS
    Schönes Rad.

    Die 11 Kilo sind allerdings der Hammer - ist der Rahmen ausgegossen? ;)
    In welcher Welt lebst du bitte?
    11 Kilo für ein Stahlbike und als 29er sind eh super.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    flying-meikel

    dabei seit 02/2010

    Für mich ist's OK:D:D:daumen:
  4. benutzerbild

    DIRK SAYS

    dabei seit 10/2006

    Kyuss1975
    In welcher Welt lebst du bitte?
    11 Kilo für ein Stahlbike und als 29er sind eh super.
    In der 26 Zoll Welt. :)
  5. benutzerbild

    flying-meikel

    dabei seit 02/2010

    Also, ich könnte es Problemlos um mindestens 700g erleichtern, aber warum?Dann sollte ich mich erstmal um 7000g erleichtern :D:D :lol:
  6. benutzerbild

    Kyuss1975

    dabei seit 03/2014

    DIRK SAYS
    In der 26 Zoll Welt. :)
    Du lebst also in der Vergangenheit. ;)
    Die 26" Welt ist tot und kommt nie wieder. Sorry to burst your bubble. ;)

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden