Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Dieses Bike will schnell gefahren werden: wie hier bei der EWS in Millau, wo es zum 3. Rang gereicht hat
Dieses Bike will schnell gefahren werden: wie hier bei der EWS in Millau, wo es zum 3. Rang gereicht hat
Bei einer Körpergröße von 180 cm haben wir endlos lange Beine
Bei einer Körpergröße von 180 cm haben wir endlos lange Beine - die Sitzhöhe liegt bei 80 cm, gemessen von Tretlagermitte bis Satteloberkante
Der Fox Float X2 lässt eine genaue, sehr individuelle Abstimmung des Fahrwerks zu
Der Fox Float X2 lässt eine genaue, sehr individuelle Abstimmung des Fahrwerks zu
Die Fox 36er Gabel verfügt über die neue FIT Dämpfungseinheit und spricht dank grösserer Negativ-Luftkammer feiner an
Die Fox 36er Gabel verfügt über die neue FIT Dämpfungseinheit und spricht dank grösserer Negativ-Luftkammer feiner an
Der Dämpfer scheint nur knapp hinein zu passen. Dem ist aber nicht so: der Rahmen hat eine Aussparung für den X2 Climb-Switch
Der Dämpfer scheint nur knapp hinein zu passen. Dem ist aber nicht so: der Rahmen hat eine Aussparung für den X2 Climb-Switch
Der DW-Link ist Programm
Der DW-Link ist Programm - die Links wurden um 30, respektive 40% steifer gemacht
Schönes Detail: die Dämpferaufnahmeschrauben sind nun eingelassen
Schönes Detail: die Dämpferaufnahmeschrauben sind nun eingelassen
Neue schicke Kabelführungen, bei uns mit durchgehender Kabelhülle. Das vereinfacht die Wartung
Neue schicke Kabelführungen, bei uns mit durchgehender Kabelhülle. Das vereinfacht die Wartung
Joystick ist Programm: Es macht wirklich Spa0 dieses Biest zu lenken
Joystick ist Programm: Es macht wirklich Spa0 dieses Biest zu lenken - Ein 50 mm langer Joystick Builder Vorbau hält die Lenkzentrale fest
Die Daten haben wir im Griff dank des Polar M460
Die Daten haben wir im Griff dank des Polar M460
Maxxis Double Down - Kompromisse mit den leichteren EXO Reifen machen wir fürs Rennen keine
Maxxis Double Down - Kompromisse mit den leichteren EXO Reifen machen wir fürs Rennen keine
Shimano XTR-Antrieb: XTR Pedale an 170 mm langen Kurbeln
Shimano XTR-Antrieb: XTR Pedale an 170 mm langen Kurbeln
Angetrieben wird das Bike mit Shimano XTR Schaltwerk und XT 11-46
Angetrieben wird das Bike mit Shimano XTR Schaltwerk und XT 11-46
Immer bequem sitzen: Dank des DEVA Sattels aus dem Hause WTB
Immer bequem sitzen: Dank des DEVA Sattels aus dem Hause WTB
Je nach Gegebenheit der Strecke vertrauen wir auf die leichtere, aber weniger agressive XTR Bremse. Meistens stoppt uns die gravity-orientierte Schwester Saint
Je nach Gegebenheit der Strecke vertrauen wir auf die leichtere, aber weniger agressive XTR Bremse. Meistens stoppt uns die gravity-orientierte Schwester Saint
Dank der Aussparung am Rahmen können nun problemlos auch 203 mm große Bremscheiben verwendet werden
Dank der Aussparung am Rahmen können nun problemlos auch 203 mm große Bremscheiben verwendet werden
Ein längeres Oberrohr und ein flacherer Lenkwinkel sind die Hauptänderungen am HD4
Ein längeres Oberrohr und ein flacherer Lenkwinkel sind die Hauptänderungen am HD4
Auch noch so steile Spitzkehren sind mit dem super-wendigen Bike zu meistern
Auch noch so steile Spitzkehren sind mit dem super-wendigen Bike zu meistern
Ein detaillierter Einblick in Gabel und Dämpfereinstellungen
Ein detaillierter Einblick in Gabel und Dämpfereinstellungen
Das HD4 ist ein schnelles Gefährt. Im Team Ranking führen wir mit dem Ibis Cycles Enduro Team das Team-Ranking der EWS an
Das HD4 ist ein schnelles Gefährt. Im Team Ranking führen wir mit dem Ibis Cycles Enduro Team das Team-Ranking der EWS an

Die schnellsten Zwillinge der Enduro World Series bloggen nicht nur von jedem Rennen für uns, sondern auch sind seit geraumer Zeit auf dem neuen Ibis Mojo HD4 unterwegs. Anita Gehrig stellt uns ihre Rennrakete vor!

Wenn Anita mal nicht auf dem Podium jubelt, kann man damit rechnen, dass ihre Schwester Caro oben steht. Zwar kann man die beiden auf den ersten Blick problemlos unterscheiden, doch in voller Montur würde man sie ohne ihre verschieden-farbigen Trikots schon deutlich schwerer auseinander halten können. Ähnlich verhält es sich mit ihren Bikes – von den kleinen, aber feinen Unterschieden erzählt uns Anita.

Dieses Bike will schnell gefahren werden: wie hier bei der EWS in Millau, wo es zum 3. Rang gereicht hat
# Dieses Bike will schnell gefahren werden: wie hier bei der EWS in Millau, wo es zum 3. Rang gereicht hat
  • Fahrer: Anita Gehrig, (1,80 m und 71 kg / Caro Gehrig: 1,79 cm / 70 kg)
  • Rahmen: Ibis Mojo HD4 Carbon, Größe L
  • Federweg: 160 mm / 153 mm
  • Reach: 455 mm / Kettenstrebe 430 mm
  • Lenkwinkel: 64.9°
  • Fahrwerk: Fox Float 36 Evol 2018 / Fox Float X2 2018
  • Laufräder: Ibis 742// Innenweite 35 mm, Aussenweite 41 mm / Industry Nine Torch
  • Reifen: Vorne Maxxis Shorty DD 2.5 / Hinten Maxxis Minion DHF DD 2.5 WT (1.35 Bar / 1.55 Bar)
  • Lenker/Vorbau: Joystick Binary 760 mm / Joystick Builder 50 mm
  • Griffe: Lizardskins Logo Lock-on
  • Bremsen: Shimano XTR (Vorne 203 mm, hinten 180 mm Scheibe)
  • Sattelstütze: Fox Transfer 150 mm
  • Schaltung/Antrieb: Shimano XTR
  • Kettenführung: e*thirteen
  • Gewicht: zwischen 14.2 kg – 14.6 kg, je nach Setup

In Rennen mit grobem Gelände fahren wir oft mit Huck Norris im Hinterrad, um unsere Carbonfelgen zu schützen und das Pannenrisiko zu minimieren. Das Bike ist in dieser Ausstattung und Rahmengrösse kein Fliegengewicht, mit leichteren Reifen wäre definitiv noch etwas rauszuholen. Als Enduro-Racebike ist es mir jedoch wichtiger, dass das Material hält.

Bei einer Körpergröße von 180 cm haben wir endlos lange Beine
# Bei einer Körpergröße von 180 cm haben wir endlos lange Beine - die Sitzhöhe liegt bei 80 cm, gemessen von Tretlagermitte bis Satteloberkante
Der Fox Float X2 lässt eine genaue, sehr individuelle Abstimmung des Fahrwerks zu
# Der Fox Float X2 lässt eine genaue, sehr individuelle Abstimmung des Fahrwerks zu
Die Fox 36er Gabel verfügt über die neue FIT Dämpfungseinheit und spricht dank grösserer Negativ-Luftkammer feiner an
# Die Fox 36er Gabel verfügt über die neue FIT Dämpfungseinheit und spricht dank grösserer Negativ-Luftkammer feiner an
Der Dämpfer scheint nur knapp hinein zu passen. Dem ist aber nicht so: der Rahmen hat eine Aussparung für den X2 Climb-Switch
# Der Dämpfer scheint nur knapp hinein zu passen. Dem ist aber nicht so: der Rahmen hat eine Aussparung für den X2 Climb-Switch
Der DW-Link ist Programm
# Der DW-Link ist Programm - die Links wurden um 30, respektive 40% steifer gemacht
Schönes Detail: die Dämpferaufnahmeschrauben sind nun eingelassen
# Schönes Detail: die Dämpferaufnahmeschrauben sind nun eingelassen
Neue schicke Kabelführungen, bei uns mit durchgehender Kabelhülle. Das vereinfacht die Wartung
# Neue schicke Kabelführungen, bei uns mit durchgehender Kabelhülle. Das vereinfacht die Wartung
Joystick ist Programm: Es macht wirklich Spa0 dieses Biest zu lenken
# Joystick ist Programm: Es macht wirklich Spa0 dieses Biest zu lenken - Ein 50 mm langer Joystick Builder Vorbau hält die Lenkzentrale fest
Die Daten haben wir im Griff dank des Polar M460
# Die Daten haben wir im Griff dank des Polar M460
Maxxis Double Down - Kompromisse mit den leichteren EXO Reifen machen wir fürs Rennen keine
# Maxxis Double Down - Kompromisse mit den leichteren EXO Reifen machen wir fürs Rennen keine
Shimano XTR-Antrieb: XTR Pedale an 170 mm langen Kurbeln
# Shimano XTR-Antrieb: XTR Pedale an 170 mm langen Kurbeln
Angetrieben wird das Bike mit Shimano XTR Schaltwerk und XT 11-46
# Angetrieben wird das Bike mit Shimano XTR Schaltwerk und XT 11-46
Immer bequem sitzen: Dank des DEVA Sattels aus dem Hause WTB
# Immer bequem sitzen: Dank des DEVA Sattels aus dem Hause WTB
Je nach Gegebenheit der Strecke vertrauen wir auf die leichtere, aber weniger agressive XTR Bremse. Meistens stoppt uns die gravity-orientierte Schwester Saint
# Je nach Gegebenheit der Strecke vertrauen wir auf die leichtere, aber weniger agressive XTR Bremse. Meistens stoppt uns die gravity-orientierte Schwester Saint
Dank der Aussparung am Rahmen können nun problemlos auch 203 mm große Bremscheiben verwendet werden
# Dank der Aussparung am Rahmen können nun problemlos auch 203 mm große Bremscheiben verwendet werden

Ibis Mojo HD4 im Detail

Unsere Jungfernfahrt auf dem HD4 hatten wir kurz vor dem Rennen in Madeira, da noch auf dem Prototyp-Rahmen. Wir waren sehr gespannt, wie sich das neue Bike anfühlen würde! Ibis, die kleine Bikeschmiede aus Santa Cruz, hat sich dabei aber übertroffen und wir haben uns sofort gut aufgehoben gefühlt. Im groben, anspruchsvollen Gelände der Enduro World Series fühlt sich das Bike wie zu Hause. Hauptänderung sind das längere Oberrohr und der flachere Lenkwinkel, welche ein komplett anderes Feeling und ein Plus an Sicherheit bieten.

Zuvor sind wir das HD3 mit einem -1.5° Angleset gefahren, das erübrigt sich jetzt. Die modernere Geometrie gibt uns viel Stabilität auf schnellem Gelände. Das Bike ist laufruhiger und bietet dank höherer Progressivität im Hinterbau mehr Grip.

Ein längeres Oberrohr und ein flacherer Lenkwinkel sind die Hauptänderungen am HD4
# Ein längeres Oberrohr und ein flacherer Lenkwinkel sind die Hauptänderungen am HD4
Auch noch so steile Spitzkehren sind mit dem super-wendigen Bike zu meistern
# Auch noch so steile Spitzkehren sind mit dem super-wendigen Bike zu meistern

Für die optimale Einstellung des Dämpfers haben wir eine Weile gebraucht, da beim Fox Float X2 Dämpfer mit LSC/HSC und LSR/HSR sehr viele Optionen bestehen. Mit Hilfe der Jungs von Fox haben wir aber die ideale Abstimmung gefunden. Während der Saison gibt es da nur noch sehr kleine Änderungen, für uns im Enduro Racing ist es wichtig, ein gutes Allround Set Up zu finden, schliesslich können die Strecken innerhalb eines Rennens extrem variieren – vom flowigen Trails zu krasser Downhillpiste kann alles dabei sein.

Ein detaillierter Einblick in Gabel und Dämpfereinstellungen
# Ein detaillierter Einblick in Gabel und Dämpfereinstellungen

Wodurch unterscheiden sich unsere Bikes überhaupt?

Von den Anbauteilen her sind unsere Bikes komplett identisch. Als offensichtliches Merkmal haben wir immer verschiedenfarbige Griffe, sonst passiert es uns nämlich ständig, dass wir uns im Eifer des Gefechts auf das falsche Bike setzen. Caros Cockpit-Einstellungen unterscheiden sich von meinen, sie mag ihre Bremsen gerne etwas aufrechter und den Lenker in einer anderen Position, deshalb merke ich es schnell, wenn ich mich beim Bike vergriffen habe. ;-) Unsere Fahrwerks-Einstellungen sind sehr ähnlich, da ist der Unterschied kaum zu merken.

Das HD4 ist ein schnelles Gefährt. Im Team Ranking führen wir mit dem Ibis Cycles Enduro Team das Team-Ranking der EWS an
# Das HD4 ist ein schnelles Gefährt. Im Team Ranking führen wir mit dem Ibis Cycles Enduro Team das Team-Ranking der EWS an
Text: Anita Gehrig | Bilder: Sven Martin / Dave Trumpore
  1. benutzerbild

    KHUJAND

    dabei seit 11/2003

    *selbst die XTR ist jetzt nur noch krüppelig :(
    *der Knick in der Strebe ist doch ein Witz oder ?
    *wie gross ist die kleine :eek:

    Sonst ein schönes Rad...
  2. benutzerbild

    Nurmi92

    dabei seit 11/2015

    KHUJAND
    *wie gross ist die kleine :eek:

    Sonst ein schönes Rad...
    1.80, steht unterm zweiten Bild....

    Sattelhöhe 80cm, 2cm runter und ich könnte direkt aufsitzen :D
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Snickie81

    dabei seit 11/2016

    Muss man das jetzt verstehen oder nicht ?!
    Da werden im Bericht die "schönen und feinen" Deteils hervorgehoben, welche das Bike zu bieten hat und an der Kettenstrebe prangt eine wirklich hässliche und unschöne Delle, welche ebenfalls als Feature abgetan wird um 203er Bremsscheiben am Heck aufnehmen zu können.
    Das ist doch Murks auf ganzer Linie und schaut nach einer hilflosen und traurigen Notlösung aus, aber keinesfalls nach einem Feature oder feinem Detail.
  5. benutzerbild

    Nurmi92

    dabei seit 11/2015

    Middlfrank
    Also ich find zu dem Rahmen ne schwarze Gabel mit roten Decals gar nicht mal sooooo langweilig :cool:
    View attachment 628402
    da sieht die orange besser aus. rote decals fand ich persönlich schon immer zum Ko.....

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!