2017 lief für Polygon gut – der erste DH-Weltcup-Sieg konnte geholt werden, was man jetzt mit einer exklusiven Team-Edition des Downhillers feiert. Außerdem gibt es ein ziemlich makelloses Slopestyle-Fully, Carbon-Super-Enduros und so manch anderes Bike neu für 2018 zu bestaunen.

Das Polygon Xquarone
# Das Polygon Xquarone - ein Super-Enduro mit 180 mm Federweg
Neben dem unaussprechlichen Namen ein Hingucker
# Neben dem unaussprechlichen Namen ein Hingucker - der Hinterbau verwendet das "Naild" System, das ein voluminöses Linearlager und eine Umlenkwippe kombiniert.
Ein großes Schutzblech verhindert, dass sich zu viel Dreck in den Tiefen des Systems verfängt
# Ein großes Schutzblech verhindert, dass sich zu viel Dreck in den Tiefen des Systems verfängt - die Dämpferverlängerung zählt sicherlich zu den längsten am Markt.
Kantige Formen am Hauptrahmen
# Kantige Formen am Hauptrahmen - Innenliegende Züge
Schön aufgeräumt
# Schön aufgeräumt - verlaufen die Züge vom Hauptrahmen in den Hinterbau
Das XQUARONE ist auch als Rahmen einzeln erhältlich
# Das XQUARONE ist auch als Rahmen einzeln erhältlich - der Preis von knapp unter 4k € lässt aber das Komplettbike wie ein Schnäppchen aussehen.
Beim Einfedern wird unten das Linearlager sichtbar
# Beim Einfedern wird unten das Linearlager sichtbar
Eines der teureren Modelle des XQUARONE
# Eines der teureren Modelle des XQUARONE - Top-Ausstattung für 6999 €
Fetter Unterrohrschutz
# Fetter Unterrohrschutz - der durchaus nötig werden könnte.
Eine viel feinere Ausstattung kann man sich kaum ausdenken
# Eine viel feinere Ausstattung kann man sich kaum ausdenken - XX1, Kashima,... volle Hütte!
Weltcup-Sieger-Bike
# Weltcup-Sieger-Bike - und in limitierter Anzahl (12!) genau wie vom Team verwendet frei verkäuflich. Außerdem sind 25 Rahmensets in den Team-Farben verfügbar.
Carbon-Umlenkwippe
# Carbon-Umlenkwippe - spart Gewicht
Mit dieser Ausstattung raste Fayolle in Lourdes zum Sieg
# Mit dieser Ausstattung raste Fayolle in Lourdes zum Sieg - das verhalf nicht nur ihm zum ersten Weltcup-Erfolg, sondern auch dem Collossus, der Rux, der Direttissima, ....
Definitiv das Highlight des Komplettbikes
# Definitiv das Highlight des Komplettbikes - die Direttissima-Bremsen aus dem Breisgau
Für 7999 € kann man ziemlich exakt das Bike von Hannah und Fayolle kaufen
# Für 7999 € kann man ziemlich exakt das Bike von Hannah und Fayolle kaufen
Das Colossus 9 geht quasi unverändert in die neue Saison
# Das Colossus 9 geht quasi unverändert in die neue Saison - dann auch mit vollständiger oberer Kettenführung. Auf den von Tracey Hannah in Val di Sole gefahrenen Prototypen mit Naild-Hinterbau müssen wir noch eine ganze Weile warten.
Durchdachte und Team-inspirierte Aufbauten finden sich einige
# Durchdachte und Team-inspirierte Aufbauten finden sich einige - zum Beispiel das DH9 mit X0DH Antrieb, e13 Rädern und Rux / Float X2 Fahrwerk.
Polygon Siskiut
# Polygon Siskiut - Bezahlbares, schickes Trailbike
Polygon setzt auf Dropperpost und 1x-Antrieb auch im günstigen Preissegment
# Polygon setzt auf Dropperpost und 1x-Antrieb auch im günstigen Preissegment - das Siskiut 7 für 2100 €
Polygon TrioSS
# Polygon TrioSS - das Slopestyle-fully, mit dem man - auf den ersten Blick - endlich das Bike von Semenuk und Co fahren kann. Während Trek sein Ticket SS nie verkauft hat, bietet Polygon Sam Reynolds Bike ab Werk bereit für Slopestyle-Abenteuer.
Ein kompletteres Slopestyle-Fully sucht man
# Ein kompletteres Slopestyle-Fully sucht man
Allein die Hinterradbremse limitiert die Anzahl Lenkerdrehungen
# Allein die Hinterradbremse limitiert die Anzahl Lenkerdrehungen - dafür ist viel Bremsleitung mit dabei
Haben sonst nur die Profis
# Haben sonst nur die Profis - Schalthebel im Hauptrahmen, um den Lenker häufiger im Kreis drehen zu können.
Für schlanke 2200 € gibt es ein perfektioniertes Slopestyle-Werkzeug
# Für schlanke 2200 € gibt es ein perfektioniertes Slopestyle-Werkzeug - Pike DJ, 7-fach DH-Antrieb, kompakte Geometrie... alles an Bord.

Weitere Informationen

Weitere Informationen: www.polygonbikes.com
Text & Redaktion: Stefanus Stahl | 2017
Fotos: Stefanus Stahl

Alle Artikel zur Eurobike 2017


Alle Artikel zur Eurobike 2017




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    @Brummaman :
    Na, das wird knapp :);)


    Was ich mich auch Frage: wie oft bleibt man mit dem Rahmen eigentlich im Boden hängen?
    Also in felsigem Gelände oder wenn es die ein oder andere Steilstelle gibt, kommt das Ding doch sicher sehr früh ans Aufsetzen.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Phil-Joe

    dabei seit 12/2008

    Ich finde die Polygons inzwischen auch sehr ansehnlich. Nur eben abgesehen von den günstigeren Modellen reichlich teuer.
  4. benutzerbild

    spankrider94

    dabei seit 01/2010

    Trek verkauft sein Ticket SS, aber nur als Rahmen
  5. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Und beim Naild hat das Tretlager ausreichende Steifigkeit :confused:, obwohl es dermaßen in der Luft hängt, also sich quasi nirgens abstützen kann?
  6. benutzerbild

    EggheadSpecial

    dabei seit 07/2015

    ufp
    Und beim Naild hat das Tretlager ausreichende Steifigkeit :confused:, obwohl es dermaßen in der Luft hängt, also sich quasi nirgens abstützen kann?
    "ausreichend" sicherlich...
    hat doch früher auch schon irgendwie funktioniert ;)

    View attachment 644214

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden