Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Portus Cycles Krowd Karl
Das Portus Cycles Krowd Karl
Herz des Rahmens ...
Herz des Rahmens ...
... ist das Pinion-Getriebe
... ist das Pinion-Getriebe
In Kombination mit dem Gates Riemen macht der Rahmen einen extrem schicken Eindruck
In Kombination mit dem Gates Riemen macht der Rahmen einen extrem schicken Eindruck
Schöne Details ...
Schöne Details ...
... und sauber verlegte Züge
... und sauber verlegte Züge
Individuelle Rahmen-Nummer
Individuelle Rahmen-Nummer
Das Ausstellungsrad ist durchweg top ausgestattet
Das Ausstellungsrad ist durchweg top ausgestattet - hier die Intend Federgabel
Stopper aus ...
Stopper aus ...
... dem Hause Magura
... dem Hause Magura
Carbon-Cockpit
Carbon-Cockpit
Als Sattelstütze ...
Als Sattelstütze ...
... komm die BikeYoke Revive zum Einsatz
... komm die BikeYoke Revive zum Einsatz
Genügend Reifenfreiheit
Genügend Reifenfreiheit
We love steel!
We love steel!

Pinion Getriebe, Enduro, Cross Country, Stahl, Crowdfunding und komplett hergestellt in Pforzheim. Mit gut vier Jahren Erfahrung startet das Team um Gründer und Schweißer Alex Clauss nun ihr erstes Serien-Produkt, basierend auf dem C1.12 Getriebe von Pinion. Auf den Namen „Krowd Karl“ hört das erste Serien-Modell, das es in zwei Versionen geben wird.

Eurobike 2017: Portus Cycles von crossieMehr Mountainbike-Videos

Preislich geht es los als „early bird“ bei 2200 €, mit leicht steigender Preistendenz, für Rahmen inklusive pinion C1.12 Getriebe. Alle weiteren Informationen findet man unter der kürzlich gestarteten Kampagne bei kickstarter, die noch bis zum 8. Oktober läuft.

Das Portus Cycles Krowd Karl
# Das Portus Cycles Krowd Karl

Portus Cycles Krowd Karl ED

Eine Enduro-Version mit extrem belastbarem Reynolds 853 Rohrsatz für harte Einsätze und zeitgemäßer, abfahrtsorientierter Geometrie. Ein optischer Leckerbissen ist die durchgängige Linie von Oberrohr und Sitzstreben, die auch in sehr technischem Gelände ordentlich Schrittfreiheit bietet.

Portus Cycles Krowd Karl CC

Die Cross-Country Version mit leichterem Columbus Zona Rohrsatz und angepasster Geometrie und Rahmenform. Der Krowd Karl CC ermöglicht es, zwei Flaschenhalter zu montieren und/oder Rahmentaschen für Bikepacking aufzunehmen.

Herz des Rahmens ...
# Herz des Rahmens ...
... ist das Pinion-Getriebe
# ... ist das Pinion-Getriebe
In Kombination mit dem Gates Riemen macht der Rahmen einen extrem schicken Eindruck
# In Kombination mit dem Gates Riemen macht der Rahmen einen extrem schicken Eindruck
Schöne Details ...
# Schöne Details ...
... und sauber verlegte Züge
# ... und sauber verlegte Züge
Individuelle Rahmen-Nummer
# Individuelle Rahmen-Nummer
Das Ausstellungsrad ist durchweg top ausgestattet
# Das Ausstellungsrad ist durchweg top ausgestattet - hier die Intend Federgabel
Stopper aus ...
# Stopper aus ...
... dem Hause Magura
# ... dem Hause Magura
Carbon-Cockpit
# Carbon-Cockpit
... komm die BikeYoke Revive zum Einsatz
# ... komm die BikeYoke Revive zum Einsatz
Als Sattelstütze ...
# Als Sattelstütze ...
Genügend Reifenfreiheit
# Genügend Reifenfreiheit
We love steel!
# We love steel!

Weitere Informationen

Weitere Informationen: www.KrowdKarl.de
Text & Redaktion: Sebastian Beilmann | 2017
Fotos: Sebastian Beilmann
Video: Martin Hosang


Alle Artikel zur Eurobike 2017




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    -N0bodY-

    dabei seit 04/2010

    Cannondaler1965
    Shifter sieht man hier:

    https://www.bikerumor.com/2017/03/1...ar-shifters-pinion-colab-carbon-forks-appear/
    Ehrlich? das überzeugt mich bei Weitem noch nicht. das ist ja noch lichtjahre von den knackig schaltenden und zugleich kompakten shiftern ala SRAM entfernt. o_O

    Und wie Yeti666 schon erwäht hat, hast ja dann wieder zwei Hebel.
    Finde Ich auch alles andere als praktisch.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    codit

    dabei seit 02/2009

    -nobody- Das "knackig" kommt bei Pinion (und Rohloff) aus der Indizierung der Schaltpunkte IM Getriebe und nicht wie bei Kettenschaltung aus den Gebern (Trigger, Drehgriff).
  4. benutzerbild

    3.14

    dabei seit 06/2003

    Insofern kannst und MUSST Du die konventionelle Kettenschaltung auch einstellen sonst kann es Dir passieren, dass Dein knackig gefühlter Schaltpunkt überhaupt nicht zum Schaltwerk passt und Du statt dem gewünschten neuen Gang nur noch mehr Geknacke vom Getriebe zurück bekommst ;-)

    Rohloff/Pinion/Kindernay etc. haben dieses Problem nicht aber das knackige Rastgefühl am Getriebe selbst wird durch die Übertragungsmittel-Elastizität (z.B. Bowdenzug) am Schalter eben etwas gedämpft.

    Bei Rohloff z.B. kommt noch hinzu, dass für den Drehgriff original Bremszughülle mit spiralförmig gewickeltem Armierungsdraht (anstatt Schaltzughülle) eingesetzt wird. Diese ist zwar flexibler bezüglich Umlenkbögen jedoch noch mal "weicher" bezüglich Übertragungsverhalten als Schaltzughülle (mit nahezu gerade verlaufenden Armierungsdrähten in der Hülle).
    Sicherlich wird darum z.B. bei der Daumenschalter/Trigger-Lösung Shift:R für Rohloff auch Schaltzughülle vorgeschrieben um die Übertragungsmittel-Elastizität zu minimieren.
  5. benutzerbild

    portuscycles

    dabei seit 09/2015

    Ich werde mir wohl früher oder später den Shifter von tout terrain besorgen und mal sehen ob das Ding was im Betrieb taugt.
  6. benutzerbild

    portuscycles

    dabei seit 09/2015

    Also der Shifter von tout terrain wird wohl ieider noch "ne Weile" brauchen, d.h. bis zum Produktionssstart wird es wohl noch ein Jahr dauern...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden