Katy Curd, 4X-Weltmeisterin aus dem Jahr 2014 und mittlerweile vor allem im Downhill-World Cup anzutreffen, hatte im Juni 2016 einen harten Sturz, der eine komplexe und langwierige Gehirnverletzung mit sich brachte. Im Video erzählt sie von der langen Genesungsphase und dem Weg zurück aufs Bike – und warum man eine Gehirnerschütterung wirklich sehr ernst nehmen sollte.




Über den Autor

Sebastian Beilmann

Sebastian Beilmann, Jahrgang 1992. Ich komme aus Bad Kreuznach und bin dort auch häufig auf den Trails anzutreffen. Studierter Wirtschaftsinformatiker und bei MTB-News als Redakteur, Tester und Fotograf tätig. Von Bikepark über Enduro bis zu Alpenausfahrten – Hauptsache auf dem Mountainbike. Webseite: sebastianbeilmann.com

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden