Ein diffuses Thema: Wie stehen Biker eigentlich zur Volksdroge Nummer 1? Mit Maß radeln oder radeln in Maßen? Ein Blondes nach dem Ballern oder kopfschmerzfrei in den nächsten Tag starten? Wir haben in der heutigen Chatdebatte gar ein paar weitere Meinungen zuhilfe nehmen müssen, die eins gemeinsam hatten: Relative Uneinigkeit zum Thema Alkohol nach dem Sport. Eine Bier- und Alkoholdebatte.

[9:35 AM] Johannes: Hach Moritz, das war ein feiner Sommer. Habe grad drüber sinniert dass die Abfahrt mit Transition in Whistler ziemlich cool war, und das firmeneigene Bier danach auch. Wie stehst du eigentlich zu Alkohol nach dem Sport?
[9:37 AM] Moritz: Firmeneigenes Bier? Coole Abfahrt mit Transition? Mensch Hannes! Sowas dürfen wir nicht veröffentlichen. Die User denken, wir wären gekauft! Im Ernst: Ich kann mir eigentlich keinen besseren Tag auf dem Fahrrad vorstellen, als mit netten Leuten in Whistler unterwegs zu sein und nach nem Sweeper-Run dann noch in der GLC-Bar sitzen, über die Tops und Flops des Tages zu reminiszieren und dabei einen Pitcher Bier zu teilen.

Ob ein Rotblondes im Longhorn Saloon...
# Ob ein Rotblondes im Longhorn Saloon...
... oder das brutal leckere IPA von Transition Bikes. Ein Bierchen nach dem Biken ist zumindest in Kanada ziemlicher Standard
# ... oder das brutal leckere IPA von Transition Bikes. Ein Bierchen nach dem Biken ist zumindest in Kanada ziemlicher Standard

[9:41 AM] Johannes: Ich kann uneingeschränkt zustimmen, so empfinde ich das auch. Ein Bier nach der Tour, oder auch gerne mal ein (Vorsicht, Werbung!) Gösser Radler, find ich super. Aber wie sieht es WÄHREND des Bikens aus? Ich kenne Leute, die kehren mittags in einer Hütte ein, trinken ihre Halbe und schwingen sich dann wieder aufs Bike… Meins wär das dann eher nicht. Ich will schon noch funktionieren beim Biken.
[9:43 AM] Moritz: Für mich wär das auch nix. Ich komme mir sowieso schon oft auf dem Fahrrad so vor, als hätte ich mein Müsli am Morgen aus Versehen mit Bier gemixt – da muss ich nicht noch in der Mittagspause nachhelfen. So richtig den Sinn darin sehe ich nicht.
[9:44 AM] Johannes: Unser Leser scheinen auf jeden Fall auf der Alkoholfraktionsseite zu stehen: „Der Spirituosen-Thread – zeigt her euren Bar-Inhalt“, „Bier…“, „Die Bier tausch Börse“ und „offizieller Whisky-Thread“ sind in der Off Topic-Galerie Top-Themen der ersten zwei Seiten. Über 244.000 Views insgesamt bislang! Aber: Wir sind beide keine Rennfahrer, ich könnte mir vorstellen dass es unter den Usern auch viele Fahrer gibt, die keinen Tropfen anrühren.

Der verdiente Schluck Sekt für Allan Cooke
# Der verdiente Schluck Sekt für Allan Cooke - Casey Brown ist sich derweil nicht ganz sicher, ob sie nun begeistert oder schockiert von den Whip-Fähigkeiten des Gewinners sein soll.

[9:58 AM] Moritz: Klar, das kann ich auch gut nachvollziehen. Es entspricht aber nicht unbedingt meiner persönlichen Vorstellungen von einem Tag auf dem Rad. Das Bier von Transition hieß ja nicht zu Unrecht „Party in the woods“. Man muss sich ja nicht nach jeder Abfahrt erst mal 5 Bier reinkippen, aber für mich sind das Danach und der soziale Aspekt am Biken eben auch sehr wichtig. Außerdem würde Greg Minnaar uns alle ohne mit der Wimper zu zucken unter den Tisch trinken – und gleichzeitig ist er der erfolgreichste Downhiller aller Zeiten … Von daher sag ich persönlich zu einem Bier nach der Tour eher nicht nein.
[10:04 AM] Johannes: Ja. Jetzt werden aber die Leute entgegnen: Aber kann man da nicht auch alkoholfreies Bier trinken?
[10:05 AM] Moritz: Ja, kann man ja auch. Oder von mir aus auch ne Fanta. Ist ja nicht mein Bier. :D Was sagen denn die anderen dazu?
[10:18 AM] Jana: Puuh, ich muss offen gestehen: ich habe noch nie nach einer Tour oder Abfahrt ein Bier getrunken. Ich bringe das ehrlich gesagt überhaupt nicht miteinander in Verbindung, vielleicht weil ich meistens Kopfschmerzen nach dem ersten Schluck Bier kriege und dann der schöne Tag auf dem Bike dahin ist. Aber ein alkoholfreies Weizen könnte ich mir manchmal schon danach vorstellen, aber noch besser finde ich einen Kaffee oder Espresso danach.
[10:19 AM] Marcus: Nur wenn’s draußen warm ist.
[10:22 AM] Sandy: Ein Bier danach ist schon ok, sofern man nicht gerade für etwas trainiert. Selbst als Zwischenmahlzeit beim Stopp auf einer Hütte ist das manchmal ganz lustig. Hatte auch schon sehr lustige Weihnachts- und Neujahrsausfahrten mit anschließenden Glühweintrinken.

Welcome - 2012 wurde MTB-News in Innsbruck am Glühweinstand nach dem Biken empfangen
# Welcome - 2012 wurde MTB-News in Innsbruck am Glühweinstand nach dem Biken empfangen

[10:27 AM] Gregor: Also von mir aus kann jeder machen was er will. Wenn Vollgas-Sportler der Meinung sind, dass ihnen das keinen Nachteil bringt, können sich das gerne geben, hat ja auch ne supersoziale Komponente. Das könnte grad im Rennsport mal wieder mehr kommen – von mir aus sollen die lieber zusammen saufen, als sich nach dem Rennen keines Blickes mehr zu würdigen. Für mich ist es nix, ich bin ja totaler Allergiker und Asthmatiker, Radfahren ist für meine Lunge super und wenn ich mir direkt danach ein Bier reinstelle, hätte ich auch im Bett liegen bleiben können :D

Ihr merkt: Die Meinungen in unserer schnellen Chatrunde gehen durchaus auseinander. Wie ist eure Position: Bierchen danach oder nicht? Oder sogar während der Tour?

Weiterlesen?

Alle Debatten gibt es hier: 

Über den Autor

Hannes

Johannes Herden, 1986 geboren, ist das Nordlicht des Teams und wohnt am obersten Rand von NRW nahe des Teutoburger Waldes. Studierter Sportwissenschaftler und bei MTB-News als Redaktionsleiter tätig - außerdem kümmert er sich um Tests, Interviews, News und Fotos jeglicher Art. Mountainbike-technisch am liebsten auf flowigen bis technischen Trails unterwegs, aber auch Dirtbike, Downhillrad und Rennrad werden rege genutzt. Website: johannesherden.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    MTB_Oldie

    dabei seit 06/2007

    Ximi
    (...) Der selbsternannten Elite noch einen schönen Tag.
    Dankeschön
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

    Heute, 07:37 Uhr
    Sonnenaufgangsgipfelbier auf 1445m, bevor ein langer Arbeitstag angestanden ist. bei der Hitz eine Wohltat! Das ärmellose Leiberl war fast schon zu viel. :cool:
    View attachment 655404
  4. benutzerbild

    RomainK

    dabei seit 11/2014

    noocelo
    fast guter platz für ein rücklicht! :daumen:
    Deswegen das Lupine Rotlicht, auch hell genug durch dreck.
  5. benutzerbild

    noocelo

    dabei seit 05/2014

    stimmt. das hat keinen clip für nen rucksack.
  6. benutzerbild

    der-gute

    dabei seit 12/2007

    GrazerTourer
    Heute, 07:37 Uhr
    Sonnenaufgangsgipfelbier auf 1445m, bevor ein langer Arbeitstag angestanden ist. bei der Hitz eine Wohltat! Das ärmellose Leiberl war fast schon zu viel. :cool:
    View attachment 655404
    Du sprichst von Arbeit.
    Das Bier bei der Arbeit is doch nomaal :D
    Aber beim Spocht....ne nee neeeeee neeeeeeeee
    Hihi

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden