Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Canyon Strive CF 9.0 Team
Canyon Strive CF 9.0 Team
Canyon Strive CF 9.0
Canyon Strive CF 9.0
Canyon Strive CF 8.0
Canyon Strive CF 8.0
Canon Strive CF 7.0
Canon Strive CF 7.0
Canyon Strive AL 6.0
Canyon Strive AL 6.0
Canyon Strive AL 5.0
Canyon Strive AL 5.0

Canyon Strive 2018: Canyon stellt die 2018er Modelle des Canyon Strive vor. Alle die auf ein komplett neues Enduro-Bike des Herstellers aus Koblenz gewartet haben, werden leider enttäuscht. Für das Modelljahr 2018 wurde lediglich die Ausstattung und die Lackierung des beliebten Enduros angepasst.

Das Canyon Strive gehört aktuell sicherlich mit zu den beliebtesten Enduros und konnte auch uns schon im Test überzeugen (Canyon Strive Test). Für 2018 bekommt das Strive eine optimierte Ausstattung und neue Lackierungen spendiert. So ist das Enduro aus Koblenz nur noch mit Einfach-Antrieben erhältlich – bis auf das günstigste Modell kommen alle Ausstattungsvarianten sogar mit einem SRAM Eagle Antrieb. Zudem kommen alle Modelle mit Federgabeln mit 170 mm Federweg an der Front. Weiterhin finden sich Sattelstützen mit 150 mm Verstellweg in allen Bikes ab Rahmengröße M.

Da Canyon die neuen Modelle nicht mehr zur Eurobike vorstellt, sondern dann, wenn sie fertig sind, können alle neuen Modelle ab sofort wie gewohnt online bestellt werden. Die Lieferzeit variiert jedoch je nach Modell und Größe – jedoch sollten laut Canyon alle Canyon Strive 2018 noch in diesem Jahr bei den Käufern ankommen.

Canyon Strive 2018: Ausstattungsvarianten

Vier der insgesamt sechs neuen Canyon Strive Modelle kommen mit leichtem Carbon-Rahmen. Los geht es hier bei 3.499 €, das Topmodell „Canyon Strive CF 9.0 Team“ wechselt für 5.499 € den Besitzer. Die beiden Alu-Modelle liegen preislich bei 2.399 bzw. 2.799 € und verfügen bereits über eine Ausstattung die dem Einsatzbereich absolut gerecht wird.

Die Carbon-Räder kommen entweder in schlichtem mattschwarz oder in der neuen schwarz-blauen Lackierung des Canyon Factory Enduro Teams. Die Alu-Bikes sind in dezentem Gun Metal oder in auffälligem Lizard Lime zu haben.

Canyon Strive CF 9.0 Team 2018

  • Gabel: RockShox Lyrik RCT3, 170 mm
  • Dämpfer: RockShox Monarch Plus RC3
  • Schaltung: SRAM X01 Eagle
  • Bremsen: SRAM Code RSC
  • Laufräder: Mavic Deemax Pro
  • Reifen: Mavic Claw PRO 2.4 / Mavic Quest Pro XL 2.35
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
  • Gewicht (Herstellerangabe, Rahmengröße M): 13,6 kg
  • Preis: 5.499 €
Canyon Strive CF 9.0 Team
# Canyon Strive CF 9.0 Team

Canyon Strive CF 9.0 2018

  • Gabel: Fox 36 Float Factory, 170 mm
  • Dämpfer: Fox Factory Float DPX2 EVOL
  • Schaltung: SRAM X01 Eagle
  • Bremsen: SRAM Code RSC
  • Laufräder: DT Swiss EX 1501 Spine One
  • Reifen: Maxxis Minion DHR II 2.4/Maxxis Minion Semi Slick 2.3
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
  • Gewicht (Herstellerangabe, Rahmengröße M): 13,7 kg
  • Preis: 4.999 €
Canyon Strive CF 9.0
# Canyon Strive CF 9.0

Canyon Strive CF 8.0 2018

  • Gabel: Fox 36 Float Performance Elite, 170 mm
  • Dämpfer: Fox Performance Elite DPX2
  • Schaltung: SRAM X01 Eagle
  • Bremsen: SRAM Code RSC
  • Laufräder: DT Swiss EX 1700 Spline
  • Reifen: Maxxis Minion DHR II 2.4/Maxxis Minion Semi Slick 2.3
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
  • Gewicht (Herstellerangabe, Rahmengröße M): 14,0 kg
  • Preis: 3.999 €
Canyon Strive CF 8.0
# Canyon Strive CF 8.0

Canyon Strive CF 7.0 2018

  • Gabel: RockShox Lyrik RCT3, 170 mm
  • Dämpfer: RockShox Monarch Plus RC3
  • Schaltung: SRAM GX Eagle
  • Bremsen: SRAM Guide R
  • Laufräder: DT Swiss EX 1700 Spline
  • Reifen: Maxxis Minion DHR II 2.4/Maxxis Minion Semi Slick 2.3
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
  • Gewicht (Herstellerangabe, Rahmengröße M): 14,2 kg
  • Preis: 3.499 €
Canon Strive CF 7.0
# Canon Strive CF 7.0

Canyon Strive AL 6.0 2018

  • Gabel: RockShox Lyrik RCT3, 170 mm
  • Dämpfer: RockShox Monarch Plus RC3
  • Schaltung: SRAM GX Eagle
  • Bremsen: SRAM Guide R
  • Laufräder: DT Swiss E 1850 Spline
  • Reifen: Maxxis Minion DHR II 2.4/Maxxis Minion Semi Slick 2.3
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
  • Gewicht (Herstellerangabe, Rahmengröße M): 14,8 kg
  • Preis: 2.799 €
Canyon Strive AL 6.0
# Canyon Strive AL 6.0

Canyon Strive AL 5.0 2018

  • Gabel: RockShox Yari RC, 170 mm
  • Dämpfer: RockShox Monarch Plus R
  • Schaltung: SRAM GX 1×11
  • Bremsen: SRAM Guide R
  • Laufräder: DT Swiss E 1850 Spline
  • Reifen: Maxxis Minion DHR II 2.4/Maxxis Minion Semi Slick 2.3
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
  • Gewicht (Herstellerangabe, Rahmengröße M): 14,6 kg
  • Preis: 2.399 €
Canyon Strive AL 5.0
# Canyon Strive AL 5.0

Geometrie

Das Canyon Strive gibt es auch für 2018 wieder in fünf verschiedenen Rahmengrößen von XS bis XL, was sehr große und sehr kleine Fahrer freuen dürfte. An der Geometrie hat sich nichts verändert.

 XSSMLXL
Reach402 mm422 mm448 mm468 mm487 mm
Stack592 mm606 mm615 mm627 mm643 mm
Kettenstrebenlänge423 mm423 mm423 mm423 mm423 mm
Sattelrohrlänge388 mm430 mm430 mm460 mm500 mm
Oberrohrlänge576 mm600 mm629 mm648 mm658 mm
Steuerrohrlänge95 mm115 mm125 mm135 mm155 mm
Vorbaulänge40 mm40 mm50 mm50 mm50 mm
Tretlager Höhe340 mm [+ 20 mm]340 mm [+ 20 mm]340 mm [+ 20 mm]340 mm [+ 20 mm]340 mm [+ 20 mm]
Radstand1132 mm1158 mm1188 mm1207 mm1240 mm
Lenkwinkel66° [+ 1,5°]66° [+ 1,5°]66° [+ 1,5°]66° [+ 1,5°]66° [+ 1,5°]
Sitzwinkel73,5° [+ 1,5°]73,5° [+ 1,5°]73,5° [+ 1,5°]73,5° [+ 1,5°]73,5° [+ 1,5°]
Sattelstützenlänge390 mm390 mm440 mm440 mm440 mm

Weitere Informationen: www.canyon.com

Canyon Strive 2018 – wie gefallen dir die neuen Ausstattungen?




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    maddin76

    dabei seit 04/2014

    Wenn ein Bike nur eine Funktion erfüllen soll und zwar 70% Down und nur 30% Up, dann sind mir die 14+ kg auch ziemlich egal. Wenn es aber, wie hier das Strive beworben wird "mit starker Bergauf-Performance und kompromissloser Downhill-Potenz", dann vermittelt es den Eindruck, dass man das Bike dafür nutzen kann, erst 1500+ hm rauf und dann wieder runter zu fahren.

    Ich hatte schon so meine Probleme mit meinem Giant Reign 2 LTD mit fahrfertigen 14,7 kg (inkl. Wasserflasche und GPS) bei langen Anstiegen über 500 hm am Stück. Als ich noch mein selbst komplett neu aufgebautes Cube 150er Carbon-Fully hatte mit fahrfertigen 12,4 kg (ohne weiteres Zubehör), war das ein ganz anderes "leichtes" Hochfahren für mich.

    Mein Giant wird nächstes Jahr entschlankt, die schweren Giant LRS und Deore/SLX/XT Mix raus, dafür Acros Enduro Race LRS und SRAM Eagle GX/X01 Mix. Das kostet mich dann zwar rund €1400, aber wertet das Bike enorm auf und senkt das Gewicht um 1 kg!

    Bezahlt habe ich Anfang 2016 €2100 für das Reign und wenn ich die €1400 dazu rechne, selbst dann bekomme ich für €3500 kein gut ausgestattetes Enduro (CF/Alu) um die 13,0 kg (ohne Pedale).

    Vorteil von Giant ist der leichte Alurahmen, der "nackt" um die 2600g wiegt (ohne Lager, Achse, Steuersatz, Kettenschutz etc.).
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Tricksy

    dabei seit 08/2011

    haga67
    Und hat das Bike in Deinem Profilbild ausgesucht :spinner:

    View attachment 657087
    Hä?? :confused:
  4. benutzerbild

    phlek

    dabei seit 09/2017

    Tricksy
    Hä?? :confused:
    Weil das farblich auch so durcheinander gewürfelt ist :p
  5. benutzerbild

    robzo

    dabei seit 11/2013

    maddin76
    Bezahlt habe ich Anfang 2016 €2100 für das Reign und wenn ich die €1400 dazu rechne, selbst dann bekomme ich für €3500 kein gut ausgestattetes Enduro (CF/Alu) um die 13,0 kg (ohne Pedale).
    Doch, mit ein bisschen plus/minus bei Preis oder Gewicht:
    https://www.propain-bikes.com/TyeeCF
  6. benutzerbild

    maddin76

    dabei seit 04/2014

    robzo
    Doch, mit ein bisschen plus/minus bei Preis oder Gewicht:
    https://www.propain-bikes.com/TyeeCF
    Geht schon in die richtige Richtung auch wenn einige Parts nicht so mein Ding sind. Das Rahmengewicht soll ab 2,3 kg sein? Irgendwie, wenn ich die Summe der Teile vom Gesammtgewicht abziehe, komme ich auf 2,5-2,6 kg. Aber egal, das kann man verschmerzen.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden