Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der Mcfk Flatbar hat in der von uns gefahrenen Ausführung eine Breite von 720 mm und wiegt schlanke 125 Gramm
Der Mcfk Flatbar hat in der von uns gefahrenen Ausführung eine Breite von 720 mm und wiegt schlanke 125 Gramm - der Preis liegt bei 198,90 €.
Das Finish des Lenkers ist makellos
Das Finish des Lenkers ist makellos - im Vergleich zu anderen Herstellern sehen die Mcfk Komponenten relativ grau aus
Die großen Aufkleber lassen sich entfernen
Die großen Aufkleber lassen sich entfernen - sie sind über dem Klarlack aufgebracht
Mcfk bietet den Carbon Vorbau in Längen zwischen 70 und 120 mm an
Mcfk bietet den Carbon Vorbau in Längen zwischen 70 und 120 mm an - bei der Steigung stehen die Winkel 6° und 17° zur Auswahl. Der Preis liegt bei stolzen 298,90 €.
Der durchgängige Faserverlauf um den Schaft herum bis in die Klemmung ist gut zu erkennen
Der durchgängige Faserverlauf um den Schaft herum bis in die Klemmung ist gut zu erkennen - die Gewinde der Titanschrauben sitzen in Aluminiumbolzen, die es auf Wunsch auch farbig eloxiert gibt
Die Lenkerklemmung ist über vier Titanschrauben ausgeführt
Die Lenkerklemmung ist über vier Titanschrauben ausgeführt - durch die weite Umschließung des Lenkers soll eine möglichst gleichmäßige Klemmkraftverteilung erreicht werden, gleichzeitig kann der Aluminiumanteil an der Vorderplatte reduziert werden
Auf den ersten Ausfahrten hatten wir häufig die Schwierigkeit, dass sich der Mcfk Vorbau trotz korrekter Drehmomente verdrehte
Auf den ersten Ausfahrten hatten wir häufig die Schwierigkeit, dass sich der Mcfk Vorbau trotz korrekter Drehmomente verdrehte - Carbon-Montagepaste schaffte dann Abhilfe
Die Mcfk Sattelstütze ist in 4 Durchmessern und zwei Längen erhältlich
Die Mcfk Sattelstütze ist in 4 Durchmessern und zwei Längen erhältlich - das schwarze Carbon-Stück kostet 298,90 €.
Schön zu erkennen: Das UD-Finish bedeutet eine zusätzliche Deckschicht auf der Stütze
Schön zu erkennen: Das UD-Finish bedeutet eine zusätzliche Deckschicht auf der Stütze - der Kopf ist immer in 3K ausgeführt.
Einteilige Klemmplatte aus Aluminium mit großflächiger Unterstützung für die Sattelstreben
Einteilige Klemmplatte aus Aluminium mit großflächiger Unterstützung für die Sattelstreben - Mcfk geht hier nicht auf Kohlefaser und verspricht bessere Eigenschaften für die Stütze
Klar erkennbarer Klemmbereich: Innerhalb des mit einer zusätzlichen 3K-Lage versehenen Bereiches kann geklemmt werden, links und rechts daneben nicht
Klar erkennbarer Klemmbereich: Innerhalb des mit einer zusätzlichen 3K-Lage versehenen Bereiches kann geklemmt werden, links und rechts daneben nicht
Der Mcfk Sattel Carbon fällt relativ flächig aus und steigt nach hinten stark an
Der Mcfk Sattel Carbon fällt relativ flächig aus und steigt nach hinten stark an - um eine bestmögliche Ergonomie zu garantieren ist er in vier Breiten verfügbar (von 125 bis 140 mm). Der Sattel kostet 298,90 €.
Federleichte 77 g bringt der Mcfk Sattel ohne jeglichen Überzug auf die Waage
Federleichte 77 g bringt der Mcfk Sattel ohne jeglichen Überzug auf die Waage - in der Hand ist das ein dickerer Briefumschlag... schwer vorstellbar, dass man hier als 100 kg Person sicher sitzen können soll und doch funktioniert es
Konventioneller Sattelaufbau mit Satteldecke und zwei Streben
Konventioneller Sattelaufbau mit Satteldecke und zwei Streben - wer will, kann hier problemlos eine Satteltasche mit Werkzeug, Schlauch und CO2 Kartusche montieren
Gut 80 mm Verstellbereich bieten die hochovalen Carbon-Sattelstreben
Gut 80 mm Verstellbereich bieten die hochovalen Carbon-Sattelstreben
In der Seitenansicht ist die Überhöhung des Sattelendes gut zu erkennen
In der Seitenansicht ist die Überhöhung des Sattelendes gut zu erkennen
Der Mcfk Sattel ist nicht unbequem, die glatte Satteloberfläche ist jedoch relativ gewöhnungsbedürftig.
Der Mcfk Sattel ist nicht unbequem, die glatte Satteloberfläche ist jedoch relativ gewöhnungsbedürftig.
An Steifigkeit mangelt es keiner der Mcfk Komponenten
An Steifigkeit mangelt es keiner der Mcfk Komponenten - umgekehrt heißt das, dass in technischen Downhills ein feines Händchen gefragt ist. Insgesamt sind die Carbon-Komponenten von Mcfk eine tolle Möglichkeit, das Gewicht seines Bikes zu reduzieren. Außerdem sind die Teile sehr edel verarbeitet. Der Preis fällt entsprechend hoch aus.

In unserer Artikelserie “Vorgestellt!” findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute werfen wir einen Blick auf Mcfk aus Leipzig, die ein breites Angebot an leichten Carbon-Komponenten für Mountainbiker und Rennradfahrer führen. Wir haben uns den Lenker, den Vorbau, die Sattelstütze und den Sattel aus Carbon näher angeschaut! 

Während große Teile der Bike-Industrie nach Asien verlagert worden sind, gibt es nach wie vor einen harten Kern an kleinen Herstellern, die (Kohlefaser)-Komponenten in Deutschland fertigen. Nachdem wir euch vor einigen Wochen bereits die spannenden Carbon-Komponenten von bike ahead composites aus aus dem unterfränkischen Veitshöchheim vorgestellt haben, folgt nun ein erster Praxiseindruck der spannenden Produkte von Mcfk aus Leipzig. Wir haben in der neuen Ausgabe von Vorgestellt! einen näheren Blick auf Lenker, Vorbau, Sattel und Sattelstütze von Mcfk geworfen und ausprobiert, wie sich die leichten Carbon-Teile im Praxiseinsatz schlagen!

Vorgestellt!: Mcfk Lenker MTB

Der Mcfk Lenker Flatbar 6° startet mit einem sehr niedrigen Gewicht von 117 g (680 mm) und ist doch für maximale Fahrergewichte von 100 kg freigegeben. Der von uns gefahrene Lenker mit einer Breite von 720 mm bringt schlanke 125 g auf die Waage. Wie das funktioniert? In Leipzig hat man sich intensiv Gedanken über den asymmetrischen Lagenaufbau gemacht, verwendet Carbon-Prepegs höchster Qualität und kontrolliert die Fertigungsqualität genau. Dass sich der Aufwand gelohnt hat, bestätigt das EFBe-Prüfzertifikat, das der Lenker erhalten hat. Damit trägt man dem Kundenanspruch Rechnung, dass am Lenker einfach nichts schief gehen darf.

Der Mcfk Flatbar hat in der von uns gefahrenen Ausführung eine Breite von 720 mm und wiegt schlanke 125 Gramm
# Der Mcfk Flatbar hat in der von uns gefahrenen Ausführung eine Breite von 720 mm und wiegt schlanke 125 Gramm - der Preis liegt bei 198,90 €.
Das Finish des Lenkers ist makellos
# Das Finish des Lenkers ist makellos - im Vergleich zu anderen Herstellern sehen die Mcfk Komponenten relativ grau aus
Die großen Aufkleber lassen sich entfernen
# Die großen Aufkleber lassen sich entfernen - sie sind über dem Klarlack aufgebracht

Für unser Vorgestellt! haben wir den Mcfk Flatbar in der am wenigsten gekröpften Ausführung (6°) und mit minimal schwererem UD-Finish gewählt. Durch die zusätzliche, unidirektionale Decklage wird der Lenker schwerer, erhält aber auch einen erstklassigen Look. Beim Mcfk-Lenker lassen sich die obersten Lagen gut erkennen und die Verarbeitungsqualität wirkt von außen betrachtet erstklassig. Relativ große Logos zieren den Lenker. Diese können jedoch bei Nichtgefallen einfach entfernt oder angepasst werden.

Bei der Montage des Mcfk-Lenkers gilt es wie bei den meisten leichten Carbon-Komponenten gut aufzupassen. So sind an der Vorbauklemmung maximal 4 Nm anzulegen, in den Griffbereichen ist das Drehmoment auf 2,5 Nm beschränkt. Lenkerhörnchen sind wie auch bei vielen anderen leichten Carbon-Lenkern untersagt. Ähnliches gilt für Schraubgriffe: wenn die Schrauben innerhalb der vom Hersteller freigegebenen Klemmbereiche liegen, gibt es keine Schwierigkeiten. Eine konventionelle Klemmung am äußeren Ende kann jedoch nicht verwendet werden. Für die Klemmung im Vorbau empfiehlt Mcfk Carbon-Montagepaste, von herkömmlichem Montagefett wird aufgrund der reduzierten Drehmomente abgeraten. Grundsätzlich gilt für die Montage, dass das niedrigste angegebene Moment berücksichtigt werden muss.

Technische Daten

HerstellerMcfk
ProduktLenker Flatbar MTB
Biegung nach hinten (backsweep)6° / 9° / 12°
Gewicht (+- 5%)6°: 117 g (680 mm) / 125 g (720 mm) / 133 g (760 mm)
Breite6°: 680 / 720 / 760 mm
Überhöhung (Rise)0 mm
OberflächeUD / 3K
Preis (UVP)198,90 €

Neben der von uns verwendeten Ausführung gibt es den Mcfk-Lenker auch in 9° und 12° Biegung nach hinten sowie als Lowriser (6°, 15 mm Rise, 680 / 720 / 760 mm; ab 117 g).

Gemessen:
128,00 g ?
Abweichung:
-7,00 g (-5,19 %) ?
Jetzt eigene Messung Jetzt eigene Messung hochladen!

Auf dem Trail

Im Praxiseinsatz hat uns der Mcfk-Lenker mit gewohnter Geometrie gut gefallen und zuverlässig seinen Job gemacht. Im Gegensatz zu manch anderem Lenker fällt er relativ steif aus, wodurch die Lenkpräzision erhöht wird, jedoch auch mehr Schläge in die Handgelenke gelangen. Gut ein halbes Jahr haben wir den Mcfk-Lenker vor allem an einem Specialized Epic World Cup im Einsatz gehabt und können keine negativen Indikationen hinsichtlich Haltbarkeit und Qualität geben.

Vorgestellt!: Mcfk Vorbau MTB

Die passende Aufnahme für den Mcfk-Lenker liefert das Team aus Leipzig direkt selbst: einen ab 77 g leichten Carbon-Vorbau, der nach eigenen Angaben eine der größten Entwicklungsherausforderungen gewesen sein soll. Das Ergebnis soll sich sehen lassen können: Trotz des sehr niedrigen Gewichtes setzt man auf eine 4-Schraubenklemmung (Titan Ti6Al4V, DIN 912), bei der durchgehende Gewindebolzen zum Einsatz kommen. Diese vergrößern die Klemmfläche und machen gleichzeitig ein Gewinde im Carbon überflüssig. Die Lenkerklemmung umschließt den Lenker so weit, dass er seitlich eingeschoben werden muss. So soll eine gleichmäßige, speziell für Carbon-Lenker optimierte Klemmung ermöglicht werden.

Mcfk bietet den Carbon Vorbau in Längen zwischen 70 und 120 mm an
# Mcfk bietet den Carbon Vorbau in Längen zwischen 70 und 120 mm an - bei der Steigung stehen die Winkel 6° und 17° zur Auswahl. Der Preis liegt bei stolzen 298,90 €.
Der durchgängige Faserverlauf um den Schaft herum bis in die Klemmung ist gut zu erkennen
# Der durchgängige Faserverlauf um den Schaft herum bis in die Klemmung ist gut zu erkennen - die Gewinde der Titanschrauben sitzen in Aluminiumbolzen, die es auf Wunsch auch farbig eloxiert gibt
Die Lenkerklemmung ist über vier Titanschrauben ausgeführt
# Die Lenkerklemmung ist über vier Titanschrauben ausgeführt - durch die weite Umschließung des Lenkers soll eine möglichst gleichmäßige Klemmkraftverteilung erreicht werden, gleichzeitig kann der Aluminiumanteil an der Vorderplatte reduziert werden

Grundsätzlich ähnlich ist die Schaftklemmung aufgebaut, die mit zwei Titanschrauben ausgeführt ist. Auch hier sitzen Gewindebolzen als Gegenhalter auf dem Carbon. Bei der Montage ist also ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt – das sollte man bei maximal 5 Nm Anzugsmoment (Schaftklemmung, an der Lenkerklemmung ist das Moment auf 3 Nm begrenzt) ohnehin an den Tag legen. Für die Lenkerklemmung fordert Mcfk minimal 42 mm Klemmfläche, der Vorbau baut am Schaft 44 mm hoch.

Trotz korrekter Montagedrehmomente an der Steuerrohrklemmung hatten wir in der ersten Phase unseres Tests immer wieder das Problem, dass der Vorbau in technischen Sektionen auf dem Gabelschaft wanderte – mit schief stehendem Vorbau fährt es sich reichlich ungünstig durch die Landschaft. Eine gute Menge Carbon-Montagepaste und ein geeichter Drehmomentschlüssel konnten das Thema letztlich abstellen, sodass der Lenker stabil in seiner Position gehalten wurde.

Technische Daten

Während bei vielen anderen Herstellern die wirklich langen Vorbauten ausgestorben zu sein scheinen, bietet Mcfk noch die volle Bandbreite an. Von 70 bis 120 mm Länge gibt es den Mcfk-Vorbau zu kaufen (10 mm-Schritte), wobei die längste Ausführung nur in der flachen 6° Ausführung zu haben ist. Alle anderen Varianten gibt es auch in einer steilen 17 °-Version.

HerstellerMcfk
ProduktVorbau
Klemmungen31,8 mm Lenker
1 1/8" Schaft
Gewicht und Länge (6° oder 17° Steigung)70 mm - 77 g
80 mm - 80 g
90 mm - 83 g
100 mm - 86 g
110 mm - 89 g
120 mm - 92 g (nur 6°)
Klemmhöhe Schaft44 mm (min. 42 mm Schaftlänge erforderlich)
Preis (UVP)298,90 €
Gemessen:
79,00 g ?
Abweichung:
-1,00 g (-1,25 %) ?
Jetzt eigene Messung Jetzt eigene Messung hochladen!

Auf dem Trail

Abgesehen von der anfänglichen Schwierigkeit mit der Schaftklemmung hat uns der Mcfk Carbon Vorbau keinen Grund zur Sorge gegeben. Er ist wie die anderen Komponenten auch bis 100 kg Fahrergewicht (inkl. Gepäck) freigegeben und machte im Test einen sehr steifen Eindruck. Die schlanke Optik mit den offen liegenden Gewindebolzen ist anfangs etwas ungewöhnlich gewesen, doch sobald der Vorbau fest am Schaft hielt wichen die Bedenken schnell dem Vertrauen das erforderlich ist, um schnell fahren zu können.

Auf den ersten Ausfahrten hatten wir häufig die Schwierigkeit, dass sich der Mcfk Vorbau trotz korrekter Drehmomente verdrehte
# Auf den ersten Ausfahrten hatten wir häufig die Schwierigkeit, dass sich der Mcfk Vorbau trotz korrekter Drehmomente verdrehte - Carbon-Montagepaste schaffte dann Abhilfe

Vorgestellt!: Mcfk Sattelstütze MTB

Rechtzeitig für die Mountainbike-Saison 2017 hat man bei Mcfk die beliebte Sattelstütze grundlegend überarbeitet. So gibt es zwar nur noch zwei statt bislang drei Längen der Stütze, doch bei leicht gestiegenem Gewicht sollen Haltbarkeit und Belastbarkeit stark verbessert worden sein. Vollmundig gibt man bei Mcfk an, dass kaum eine andere Stütze den Werkstoff Carbon so effizient ausnutze. Außerdem wurde der Klemmkopf verbessert: eine kürzere Klemmplatte soll den möglichen Einstellbereich des Sattels vergrößern und so die Flexibilität ohne spezielle Setback-Stücke vergrößern. Gleichzeitig ist der Kopf kompatibel mit sowohl runden als auch hochovalen Sattelstreben.

Die Mcfk Sattelstütze ist in 4 Durchmessern und zwei Längen erhältlich
# Die Mcfk Sattelstütze ist in 4 Durchmessern und zwei Längen erhältlich - das schwarze Carbon-Stück kostet 298,90 €.
Schön zu erkennen: Das UD-Finish bedeutet eine zusätzliche Deckschicht auf der Stütze
# Schön zu erkennen: Das UD-Finish bedeutet eine zusätzliche Deckschicht auf der Stütze - der Kopf ist immer in 3K ausgeführt.
Einteilige Klemmplatte aus Aluminium mit großflächiger Unterstützung für die Sattelstreben
# Einteilige Klemmplatte aus Aluminium mit großflächiger Unterstützung für die Sattelstreben - Mcfk geht hier nicht auf Kohlefaser und verspricht bessere Eigenschaften für die Stütze

Bei der Materialauswahl greift Mcfk in die Vollen und kombiniert die je nach Durchmesser und Länge spezifische Lagenaufbauten mit schwarzen Titanschrauben (Ti6Al4V, DIN 912) und einer 7075 T6er Aluminiumklemmplatte am Stützenkopf. So wird bei der für MTB, Rennrad und Cross freigegebenen Stütze ein Gewicht ab 122 g erreicht und gleichzeitig wie auch beim Lenker eine Gewichtsbeschränkung auf 100 kg (Fahrer + Gepäck) ermöglicht.

Eine clevere Besonderheit ist, dass die Stütze in allen Durchmessern Shimano Di2-kompatibel ist (Akku SM-BTR2). Unter dem Namen „Energieträger“ bietet Mcfk für 12 € den passenden Einsatz zur Klemmung an, bei dem lediglich der korrekte Stützendurchmesser zu beachten ist. Anschließend kann der Akku sauber in der Stütze befestigt werden und unterstützt so einen sauberen Aufbau mit schöner Kabelverlegung für die Di2. Ein weiteres schönes Detail: Alle Schrauben, Teile des Stützenkopfes und Gewindeeinsätze können direkt über Mcfk als Ersatzteile bezogen werden.

Klar erkennbarer Klemmbereich: Innerhalb des mit einer zusätzlichen 3K-Lage versehenen Bereiches kann geklemmt werden, links und rechts daneben nicht
# Klar erkennbarer Klemmbereich: Innerhalb des mit einer zusätzlichen 3K-Lage versehenen Bereiches kann geklemmt werden, links und rechts daneben nicht

Technische Daten

Die ausschließlich in einer geraden Ausführung verfügbare Mcfk-Sattelstütze wird in 320 und 420 mm Länge angeboten. Je nach Durchmesser liegen die Gewichte bei 122 g (25,4 x 320 mm) bis 157 g (31,6 x 420 mm) – und damit weit vorne im Wettbewerb. Unter Berücksichtigung der Gewichtseinschränkung ist dem Leipziger Team ein guter Kompromiss aus Leichtbau und Praxistauglichkeit gelungen.

HerstellerMcfk
ProduktSattelstütze
Durchmesser25,4 / 27,2 / 30,9 / 31,6 mm
Gewicht und Länge (für 27,2 mm)126 g (320 mm)
146 g (420 mm)
Auszug (Sattelgestell bis Sitzrohr)320 mm: 100 bis 220 mm
420 mm: 200 bis 320 mm
Preis (UVP)298,90 €
Gemessen:
154,00 g ?
Abweichung:
+1,00 g (+0,65 %) ?
Jetzt eigene Messung Jetzt eigene Messung hochladen!

Auf dem Trail

In unserem Praxiseinsatz hatten wir so anfangs leicht mit einem knackenden Stützenkopf zu kämpfen, doch nach penibler Montage mit gut gefetteten Schrauben und korrektem Drehmoment konnte die Sattel-Stücken-Kombination von Mcfk mit der Ruhe aufwarten, die wir an dieser Stelle erwarten. Knarzende Carbon-Kombonenten am Allerwertesten sind schließlich nicht das, was man sich so vorstellt… Praktisch ist, dass Mcfk der Sattelstütze über einen verstärkten Klemmbereich hohe Anzugsdrehmomente ermöglicht. 6 Nm dürfen an der Stützenklemmung angelegt werden und die zusätzliche Faserlegung ist von außen zu erkennen, so dass man nicht Gefahr läuft, die Stütze zu hoch oder zu tief zu klemmen.

Vorgestellt!: Mcfk Sattel Carbon MTB

Wer auch am Sattel noch maximal Gewicht sparen will und bereit ist, sogar auf den kleinsten Rest Lederüberzug zu verzichten, der findet im Mcfk Sattel Carbon einen idealen Begleiter. Auf das mögliche Minimum reduziert präsentiert sich der Sattel als 77 g leichte Kohlefaserschale (freigegeben bis 100 kg Fahrergewicht), die trotz aller zu erwartenden Härte laut Hersteller noch relativ komfortabel sein soll. Mcfk verspricht, dass die neuste Überarbeitung leichter, komfortabler und haltbarer geworden sein soll.

Der Mcfk Sattel Carbon fällt relativ flächig aus und steigt nach hinten stark an
# Der Mcfk Sattel Carbon fällt relativ flächig aus und steigt nach hinten stark an - um eine bestmögliche Ergonomie zu garantieren ist er in vier Breiten verfügbar (von 125 bis 140 mm). Der Sattel kostet 298,90 €.
Federleichte 77 g bringt der Mcfk Sattel ohne jeglichen Überzug auf die Waage
# Federleichte 77 g bringt der Mcfk Sattel ohne jeglichen Überzug auf die Waage - in der Hand ist das ein dickerer Briefumschlag... schwer vorstellbar, dass man hier als 100 kg Person sicher sitzen können soll und doch funktioniert es
Konventioneller Sattelaufbau mit Satteldecke und zwei Streben
# Konventioneller Sattelaufbau mit Satteldecke und zwei Streben - wer will, kann hier problemlos eine Satteltasche mit Werkzeug, Schlauch und CO2 Kartusche montieren

Ausgangsbasis für den Sattel ist die relativ breite und flache Satteldecke, die nach hinten hin ansteigend gestaltet ist. Um eine gute Ergonomie zu erreichen ist der Sattel in vier Breiten von 125 bis 140 mm verfügbar – ein Vorteil der Kleinserienfertigung. So kann jeder den für sie oder ihn individuell passenden Sattel auswählen. Abgerundete Kanten sollen außerdem den Komfort steigern und verhindern, dass man sich Hose oder Finger aufschneidet. Pro 5 mm Breite sind 2 g Gewicht zu addieren, so dass der schwerste Sattel der Serie mit 83 g angegeben ist – ein sehr niedriger Wert.

Getragen wird die Satteldecke von zwei hochovalen Carbon-Sitzstreben. Eine besondere Faseranordnung und zusätzliche Verstärkungen sollen sie besonders stabil machen, sodass auch Bodenwellen oder Schlaglöcher – früher ernstzunehmende Gegner extrem leichter Sättel – ihren Schrecken verlieren sollen. 80 mm Verstellbereich bieten die Streben. So kann für verschiedene Fahrpositionen eine passende Einstellung gefunden werden. Wer möchte, kann an den Streben sogar eine Satteltasche montieren, was für den Renneinsatz nützlich sein kann.

Technische Daten

HerstellerMcfk
ProduktSattel Carbon
Länge und Höhe260 x 64 mm
Breite und Gewicht125 mm (77 g), 130 mm (79 g), 135 mm (81 g), 140 mm (83 g)
Sattelstreben7 x 9 mm, 80 mm Einstellbereich
Preis (UVP)298,90 €
Gemessen:
82,00 g ?
Abweichung:
+5,00 g (+6,49 %) ?
Jetzt eigene Messung Jetzt eigene Messung hochladen!
Gut 80 mm Verstellbereich bieten die hochovalen Carbon-Sattelstreben
# Gut 80 mm Verstellbereich bieten die hochovalen Carbon-Sattelstreben
In der Seitenansicht ist die Überhöhung des Sattelendes gut zu erkennen
# In der Seitenansicht ist die Überhöhung des Sattelendes gut zu erkennen

Auf dem Trail

Bleibt die Frage: Wie schlägt sich dieser Mcfk Carbon-Sattel in der Praxis? Bei Lenker, Vorbau und Sattelstütze gibt es zahlreiche Referenzen und ein durch die Funktion vorgegebenes Design mit engen Rahmenbedingungen. Anders beim Sattel. Hier spielen neben verschiedenen Konstruktionsweise auch Materialeigenschaften und der Körper des Fahrers oder der Fahrerin eine entscheidende Rolle. Der Mcfk Sattel Carbon fällt an der Nase flach und breit aus und steigt zum Sattelende hin stark an. Die Oberfläche ist wie zu erwarten glatt, da kein Leder oder Textil übergezogen ist.

Die nach hinten ansteigende Form sorgt für eine gute Unterstützung in steilen Anstiegen und rückt die Hüfte nach vorne. Die breite Nase ist auf dem Trail nicht negativ zu spüren. Durch eine gewisse Flexibilität der Satteldecke ist der Komfort tatsächlich nicht zu kritisieren. Insbesondere wer mit Sitzpolster unterwegs ist wird hier keine bösen Überraschungen erleben. Hart ist ein reiner Carbon-Sattel jedoch in jedem Fall. Alles gut also? Nicht ganz. Schwierigkeiten machte mir im Test die Kombination aus glatter Satteldecke und der nach hinten ansteigenden Form. Gerade in technischen Anstiegen wäre eine griffigere Verbindung zum Sattel wünschenswert. Das mag mit durch die Shorts beeinflusst gewesen sein, doch letzten Endes ist der Sattel die extremste Komponente in dieser Runde „Vorgestellt!“ gewesen.

Der Mcfk Sattel ist nicht unbequem, die glatte Satteloberfläche ist jedoch relativ gewöhnungsbedürftig.
# Der Mcfk Sattel ist nicht unbequem, die glatte Satteloberfläche ist jedoch relativ gewöhnungsbedürftig.

Wer hier zugreift, sollte den Sattel nicht nur probegefahren sein, sondern sich auch sicher sein, dass er allgemein einen Carbon-Sattel fahren möchte. Bike auf dem Sattel abstellen? Eigentlich ein No-Go und gerade bei einem Preis von 268,90 €, allein des Geräusches wegen. Aber auch wegen der oben beschriebenen Charakteristik. Stürzen sollte man mit diesem Sattel auch nicht. Und trotz eingerundeter Kanten an der Satteldecke ist er insbesondere ohne Handschuhe unangenehm an der Spitze zu greifen (etwa wenn man das Rad anhebt).

Fazit – Mcfk Carbon-Komponenten

Das Team von Mcfk hat bei seinen Anbauteilen tief in die Optimierungskiste gegriffen, um Leichtbauern bei der Suche nach dem letzten Gramm Gewichtserspanis zu helfen. Carbon made in Germany bedeutet zwar ziemlich hohe Preise, ermöglicht aber auch einen Sattel in vier Breiten oder einen Vorbau in 10 mm-Schritten von 70 bis 120 mm. Schön ist, dass trotz allen Leichtbaus die Gewichtsbeschränkung bei 100 kg liegt – so kommen die Komponenten nicht nur für besonders leichte Fahrerinnen und Fahrer in Frage. Die Qualität und das Finish stimmen ebenso wie die Exklusivität!

An Steifigkeit mangelt es keiner der Mcfk Komponenten
# An Steifigkeit mangelt es keiner der Mcfk Komponenten - umgekehrt heißt das, dass in technischen Downhills ein feines Händchen gefragt ist. Insgesamt sind die Carbon-Komponenten von Mcfk eine tolle Möglichkeit, das Gewicht seines Bikes zu reduzieren. Außerdem sind die Teile sehr edel verarbeitet. Der Preis fällt entsprechend hoch aus.

Weitere Informationen

Hersteller-Website: www.mcfk.de
Text und Redaktion: Tobias Stahl | MTB-News.de 2017
Fotos: Tobias Stahl, Stefanus Stahl

Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Vorgestellt! findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht!

Zum Weiterstöbern kannst du in kürze die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Vorgestellt! nachlesen.

  1. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    mikeonbike
    was weisst du über solche räder? offensichtlich nicht allzuviel...
    Der Evil weiß alles. Hat zwar meistens keinen Ahnung, aber wissen tut er dennoch immer alles :D

    G.:)
  2. benutzerbild

    jaja

    dabei seit 06/2003

    Pilatus
    könntest du veilleicht akzeptieren, dass es Leute gibt die so ein Maß suchen/brauchen/benutzen?
    könnte ich, muss ich aber nicht und will ich auch nicht, zumindest solange nicht, wie das ding als alternative zum mcfk angepriesen wird.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Pilatus

    dabei seit 05/2003

    es ist ein Teil, das den Lenker mit dem Gabelshaft verbindet.
    So lange es das tut, ist es eine Alternative, oder? und stell dir vor, es gibt noch ein paar mehr...
  5. benutzerbild

    jaja

    dabei seit 06/2003

    Pilatus
    es ist ein Teil, das den Lenker mit dem Gabelshaft verbindet.
    So lange es das tut, ist es eine Alternative, oder? und stell dir vor, es gibt noch ein paar mehr...
    na dann sollte man die alle unbedingt hier erwähnen, es ist ja nicht so, dass es hier um mcfk geht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!