Jack Moir ist ein Fahrer, der Rückschläge wegsteckt wie kaum ein Anderer. Als ihm ein Hai beinahe das Bein abbiss und er mit 500 Stichen genäht werden musste, konnte er es kaum erwarten, wieder auf ein Surfbrett zu steigen. Und nachdem er 2015 verletzungsbedingt beinahe komplett ausgefallen war, sicherte sich 2016 den Crankworx-Gesamtsieg und stand 2017 wieder auf einem World Cup Podium. “Steps to the Top” begleitet ihn beim Versuch, seinen Crankworx-Gesamtsieg zu wiederholen – viel Spaß mit dem Video!

Video: SRAM, Mind Spark Media

Über den Autor

Gregor Sinn

Gregor Sinn, Jahrgang 1992. Ich lebe bereits seit einigen Jahren als Wahl-Ossi im Thüringer Wald – zum einen um mein Maschinenbaustudium in Ilmenau abzuschließen, vor allem jedoch aufgrund der unglaublichen Trails und coolen Szene. Ursprünglich hat alles mit Rennrad- und XC-Fahren angefangen, mittlerweile trifft man mich aber meistens auf dem Enduro- oder DH-Bike.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein:
Anmelden