GT Bicycles trennt sich von einem großen Teil seiner gesponserten Talente: Brook MacDonald, Sam Dale, Anneke Beerten, Jackson Frew und Ely Woody werden 2018 nicht mehr für das legendäre GT Factory Racing Team unterwegs sein. Zum Abschluss hat GT ein kurzes Video online gestellt:

Team-Manager Mark Maurissen fällt der Abschied nicht leicht:

“2016 und 2017 sind zwei Jahre, die definitiv dem legendären Logbuch des ‘Team GT’ hinzugefügt werden. GT Factory Racing 1.0 präsentierte das, was wir am meisten mögen: Racing auf dem aller höchsten Niveau, in schönen Gegenden, mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Das Team konnte eine Freundschaft aufbauen, die ein Leben lang halten wird und es gibt einfach zu viele gute Geschichten, als dass man sie in wenigen Worten zusammenfassen könnte.

Ich wünsche Sambo, Anneke, Brook, Jackson und Ely von ganzem Herzen das aller Beste in ihren neuen Abenteuern. Danke an euch alle, dass ihr ein Teil unserer Crew wart und wir so viele gute Zeiten erleben konnten. Ihr wisst alle, wo ihr gutes Bier findet und es wird immer ein kühles für euch bereitstehen!”

Cheers, Mark und die komplette Crew von GT Bicycles.

Was denkt ihr: Wohin geht die Reise für Brook, Anneke und Co.?

Website: www.gtbicycles.com

  1. benutzerbild

    der-gute

    dabei seit 12/2007

    Findste?

    Ich vermisse ein ehrliches Alu-ARC mit singlebend Hinterbau. Oder ein (Pro)FRO aus Stahl. Oder ein Ultimate...
    Und diese maximal auf Verschleiß geplante Hinterbaukonstruktion...?

    Faster and faster.
    Until the thrill of speed overcomes the fear of death.
  2. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    525Rainer
    Für mich eine Marke die sich nicht oder seltsam weiterentwickelt hat. Dabei ein Wahnsinnsvorteil der Historie. Wenn ich an gt denk, denk ich an die 90er. Blau gelb chrom. Hätte Potential, aber nutzen das nicht aus.
    Ist halt nur eine kleine Marke eines großen Konzerns.
    Aber GT hätte echt die Chance, rund um Hans Rey eine riesige Geschichte hoch zu ziehen. In diesem Marktsegment, Mountainbiker um die 50 Jahre, gibt's nicht so viele Ikonen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Yeti666

    dabei seit 05/2006

    Tyrolens
    Ist halt nur eine kleine Marke eines großen Konzerns.
    Aber GT hätte echt die Chance, rund um Hans Rey eine riesige Geschichte hoch zu ziehen. In diesem Marktsegment, Mountainbiker um die 50 Jahre, gibt's nicht so viele Ikonen.
    In dem Alter gibt es doch genug Ikonen...John Tomac, Tinker Juarez, Missy Giove, Greg Herbold...fallen mir gerade ein.
  5. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Sind die noch aktiv?
    Rey ist halt seit 30 Jahren oder so bei GT unter Vertrag.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!