Mit dem Wilderness Trail Bikes Phoenix hat IBC-User wtb_rider im Jahre 1998 nicht nur einen treuen Begleiter für den Trail erworben – sondern auch ein Projekt ins Rollen gebracht, dass ihn auf eine 20-jährige Suche nach den seltenen WTB-Teilen aus dem WTB-Katalog aus dem Jahre 1994 schickte. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche.

Bike der Woche

Wilderness Trail Bikes Phoenix Baujahr 94, wtb_rider

Das Wilderness Trail Bikes Phoenix von IBC-User wtb_rider
# Das Wilderness Trail Bikes Phoenix von IBC-User wtb_rider

MTB-News.de: Hallo wtb_rider, dein perfekt aufgebautes Wilderness Trail Bikes Phoenix samt Originalteilen ist uns im Fotoalbum natürlich sofort aufgefallen. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Ich besitze den Rahmen seit 1998. Das war quasi das erste “richtige” Mountainbike, das ich mir zugelegt hatte. Ein Freund von mir hatte den Rahmen im Kleinanzeigen-Bereich der Bike gefunden und mir als mögliches Aufbauprojekt ans Herz gelegt. Er und viele meiner Bekannten waren derzeit auf Brodie, Dekerf, Rocky, Merlin usw. unterwegs, aber ein WTB hatte niemand, den ich kannte. Der Kaufpreis lag ungefähr bei der Hälfte des damaligen Neupreises von cirka 2800 DM. Dazu gab es “serienmässig” eine Sattelstütze mit für einen Stahlrahmen irrsinnigen 31,8 mm Durchmesser (AC Classic) und die HR-Bremse einer WTB ToggleCam. Ich glaube in der Theorie gehörte noch eine Trinkflasche dazu, die war im Angebot leider nicht enthalten (der Vollständigkeit halber habe ich über die Jahre aber eine bekommen).

Gesehen, gekauft…. und für das nächste halbe Jahr versucht wieder aus dem Dispo zu kommen (Als Schüler war das so eine Sache). Wenn ich gewusst hätte, was dieser Aufbau für eine Tragweite bekommen sollte, hätte ich mich hoffentlich dagegen entschieden. Denn was ich zu dieser Zeit noch nicht wusste war, dass die Firma Wilderness Trail Bikes einen ganzen Katalog voller Teile herstellte, die alle schon zu DM-Zeiten astrononomische Preise aufriefen.

Ich baute nun erstmal alles dran was ich so besessen oder besorgt oder getauscht hatte… und man konnte mit dem Rad gut fahren. N’ bissl Syncros, ne Mag 21, XTR Schaltwerk und XT-Daumenshifter.

Die Jahre vergingen und je so mehr ich mich mit dem Thema beschäftigte, desto mehr fiel mir auf, dass dieses Rad nur dann “fertig” ist, wenn ich alles dran habe, was im 94er Katalog zu sehen war. Es folgten also zig Umbauvarianten und ich näherte mich Stück für Stück an den Endzustand an. Das Doofe war nur, dass WTB-Teile schon zur Zeiten der Verfügbarkeit unbezahlbar waren und alles, was in den 90ern nach Deutschland importiert wurde, an ein paar Händen abzählbar war.

Ich habe immer mal wieder ein paar Teile ergattern können, zum Teil auch nur weil ich ganze Räder gekauft habe, um z.B. die VR-Bremse oder den Vorbau zu bekommen. Die Räder habe ich dann des Teils beraubt und dann weiter verscherbelt. In den letzten zwei Jahren bin ich dann endlich an den Vorbau gekommen, der von der Konstruktion her schon sehr besonders ist, sowie die vordere Brake Bridge, die für jedes Rad extra gebohrt werden muss. Man bekommt sie neu nur ohne Schraubenlöcher.

Die Vorstellung dieses Rades im UK-Forum brachte mir diese Woche ein Teil, bei dem ich nie gedacht hätte, es jemals zu bekommen. Jemand las, was ich geschrieben hatte und bot mit eine WTB-Sattelstütze an. Dies Stütze ist eigentlich überhaupt nichts Besonderes. Es ist ein Alurohr, in das ein Kopf einer alten Suntour-Stütze eingeklebt worden ist und zum Kompott gab’s noch ein paar Nieten. Fertig. Das Schöne daran ist, dass sie tatsächlich noch unbenutzt war.

Das Doofe wiederum ist, dass ich für dasselbe Geld auch fast ein komplettes Rad bekommen hätte können. Will sagen, dass ich jetzt glücklich bin, alles zusammen zu haben. Und ich gebe zu, dass all das völlig bescheuert klingt, aber die Suche nach all diesen Teilen, die man aus allen Ländern dieser Welt zusammen sucht, hat auf jeden Fall einen Riesenspaß gemacht – wenn sie mir auch einen ganzen Schwung graue Haare verpasst hat. Mag aber auch daran liegen, dass das Projekt mehr als 20 Jahre gedauert hat.

Die Namen der Erbauer zieren den Rahmen
# Die Namen der Erbauer zieren den Rahmen
Schicker, schlanker Stahlrahmen
# Schicker, schlanker Stahlrahmen
20 Jahre befand sich das Bike im Aufbau
# 20 Jahre befand sich das Bike im Aufbau - bis es jetzt schließlich den Look wie im Katalog von 1994 hat

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Die Komplettheit dieses Rades.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Man kann nichts optimieren. Jetzt heisst es gut behandeln und für die Nachwelt erhalten. Was kaputt geht, bekomme ich vielleicht nie wieder.

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Es ist ein Oldtimer, das trotzdem gefahren wird, so oft es die Möglichkeit dazu gibt. Ich habe leider ne Menge Räder, die alle bewegt werden wollen und einen Terminkalender. der versucht, genau das so gut es geht zu verhindern.

WTB Titanium Lenker ...
# WTB Titanium Lenker ...
... samt WTB Powerband Vorbau
# ... samt WTB Powerband Vorbau
Während die WTB ToggleCam Hinterradbremse beim ursprünglichen Rahmen dabei war
# Während die WTB ToggleCam Hinterradbremse beim ursprünglichen Rahmen dabei war - musste wtb_rider für die VR-Bremse und den Vorbau Komplettbikes kaufen, um die entsprechenden Teile zu ergattern

Was wiegt das Bike?

Keine Ahnung, ich denke irgendwas zwischen 11 und 12 kg.

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Die Handarbeit und der Hirnschmalz und die Innovation, die durch viele der Teile dieser Firma entstanden sind.

Wie fährt sich das Rad?

Naja, für ein Rad der Neunziger sehr gut, nicht vergleichbar mit Rädern der Jetztzeit.

WTB Powerbeam Felgen ...
# WTB Powerbeam Felgen ...
... und WTB Grease Guard Classic Naben
# ... und WTB Grease Guard Classic Naben

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Ich habe schon als Jugendlicher gerne auf dem Rad gesessen: BMX, Biketrial usw … und ich bekomme noch immer jedes mal einen totalen Flash, wenn ich an schönen Orten mit dem Rad unterwegs bin.

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Ich bin nach wie vor an allem interessiert was die Industrie zu bieten hat. Viele Sachen finde ich interessant, aber manchen stehe ich sehr skeptisch gegenüber.

Du und die Internet Bike Community – wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

Zufällig auf der Suche nach Teilen bin ich auf die Seite gestoßen. Jetzt bin ich jeden Tag da und lese und erfreue mich an allen produktiven Posts.

Im Harz war das Bike ein treuer Begleiter ...
# Im Harz war das Bike ein treuer Begleiter ...

Technische Daten: Wilderness Trail Bikes Phoenix Baujahr 94

Rahmen: 15″ Ritchey Logic Prestige
Gabel: Potts fillet brazed
Steuersatz: WTB Grease Guard
Bremsen: WTB Rollercam/ ToggleCam mit WTB Brake Bridge
Vorbau: WTB Powerband Stem 120/ 15°
Lenker: WTB Titanium
Griffe: WTB Trail Grips
Felgen: WTB Powerbeam
Naben: WTB Grease Guard Classic
Kurbel + Innenlager: Specialized/ WTB New Paradigm Titanium
Kettenblatt / Kettenblätter: Specialized
Kettenführung / Umwerfer: XTR 900
Schalthebel: DX Daumenshifter mit XT Klemmen poliert
Schaltwerk: XTR 900
Pedale: JP
Kette: Roloff SLT 99
Kassette: XTR 900 TItanium
Sattel: WTB SST Titanium
Sattelstütze: WTB – noch nicht auf den Fotos zu sehen –

... und wurde nicht geschont
# ... und wurde nicht geschont

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    Enrgy

    dabei seit 01/2002

    cluso
    Dunkel ist klar...das mit dem Silikon war mir neu.

    @wtb_rider

    Danke

    das mit dem silikon würde ich mir überlegen.
    in autofahrer bzw. oldtimerkreisen gelten silikonhaltige mittel NICHT als langzeit-geignet. (wir reden hier über zeiträume von mindestens 15-20 jahre alten dichtungen).
    für meinen slk habe ich daher auf dieses mittel zur pflege der dachdichtungen zurückgegriffen.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    grave_digga

    dabei seit 06/2017

    Enrgy
    das mit dem silikon würde ich mir überlegen.
    in autofahrer bzw. oldtimerkreisen gelten silikonhaltige mittel NICHT als langzeit-geignet. (wir reden hier über zeiträume von mindestens 15-20 jahre alten dichtungen).
    für meinen slk habe ich daher auf dieses mittel zur pflege der dachdichtungen zurückgegriffen.

    Dichtungen sind ja was völlig anderes als Reifen. Es ging ja explizit um Reifen.
  4. benutzerbild

    cluso

    dabei seit 01/2003

    wtb_rider
    Rost ist auf jeden Fall ein Thema.

    hier mal ein anderes Projekt meinerseits:


    wer Bock auf ne komplettrestaurierung hat...da taucht auch dieses Bild wieder auf:
    https://www.mtb-news.de/forum/t/mg-deluxe-restauration.709556/
    Der Krimi um das Rad und das Goat selbst wären eigentlich auch ein verdientes Bike der Woche.
  5. benutzerbild

    Raumfahrer

    dabei seit 10/2010

    ---
    Was ich nie verstehen werde sind diese riesigen Ansammlungen von einer einzigen Fahrradmarke, oft auch noch lauter gleiche Modelle in der gleichen Farbe, welche aber nie gefahren werden. Das ist dann irgendwie das Gleiche wie mit Briefmarken oder Münzen. Nur kucken, bloß nicht anfassen!
    "Der Kunde entscheidet natürlich selbst, ob er dieses Kunstwerk einer Sammlung edler Bikes zugesellt, oder ob er es fährt."



    Interessante Geschichte, wundervolle Bilder... :daumen:

    mA, verdientes "Bike der Woche".





  6. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

    Wunderschön! Respekt vor deiner Ausdauer! Ich hatte mal versucht mein Sunn Exact Flex Disc zu restaurieren und habe aufgegeben. Denke noch oft an die schönen Räder von damals und freue mich das es Leute gibt die diese erhalten und auch fahren.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image