Bereits zum dritten Mal vergeben wir die MTB-News User Awards und erneut habt ihr fleißig abgestimmt: Weit über 12.000 Stimmen wurden abgegeben, rund zwei Wochen lang hatten die MTB-News.de-Leser Zeit, an der Abstimmung zu unseren User Awards 2017 teilzunehmen. In insgesamt 23 Kategorien haben wir dazu aufgerufen, über die besten, innovativsten und nachhaltigsten Produkte und Firmen des Jahres abzustimmen.

Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von rund 12.000 € von Cannondale, Radon, Trickstuff, e*thirteen, POC, fabric und MTB-News zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen und den teilnehmenden Firmen für die Produkte und Bikes zur Verlosung – und präsentieren die Gewinner in der Kategorie XC-Bike des Jahres 2017!

Platz 1: Canyon Exceed CF

11,15 % der Stimmen

feature gold xc-bike   gold
# feature gold xc-bike gold

Wie im vergangenen Jahr sichert sich das Canyon Exceed CF Race-Hardtail den ersten Platz in der Kategorie XC-Bike des Jahres und triumphiert dabei über zwei Fullys. Das gemeinsam mit dem Topeak Ergon Racing Team entwickelte Carbon-Hardtail soll neben den für ein XC-Bike obligatorischen Eigenschaften “geringes Gewicht” und “hohe Steifigkeit” auch mit seinen Komfort punkten. In unserem Test konnte es voll überzeugen – und euch scheinbar auch! Wir gratulieren Canyon zum zweiten Titel in Folge in der Kategorie “XC-Bike des Jahres”!

Das Canyon Exceed konnte sich gegen zwei Fullies durchsetzen
# Das Canyon Exceed konnte sich gegen zwei Fullies durchsetzen - es ist bereits der zweite Titel in Folge für den schlanken Carbon-Flitzer.

Platz 2: Scott Spark

8,58 % der Stimmen

feature silber xc-bike-silber-scott spark
# feature silber xc-bike-silber-scott spark

Wer dieses Jahr auch nur halbwegs regelmäßig den XC-Weltcup verfolgt hat, braucht vermutlich keine Vorstellung des Scott Spark mehr. Schließlich hat Nino Schurter darauf oder alternativ auf dem Hardtail Scale jeden Weltcup und die anschließende WM gewonnen. Für die Saison 2017 wurde das Bike gründlich überarbeitet und ist nun auf 29″-Laufrädern und mit senkrechter Dämpfer-Position ausgestattet. Gewichtstechnisch ist es mit 1779 g inklusive Dämpfer eines der leichtesten XC-Fullys auf dem Markt, begeisterte uns im Test jedoch auch mit seinem effizienten Hinterbau. Nach vielen ersten Plätzen in Weltcup folgt nun ein mehr als verdienter zweiter Platz bei den MTB-News User Awards.

Dass man auf dem neuen Scott Spark Rennen gewinnen kann, hat Nino Schurter diese Saison mehr als eindrucksvoll gezeigt
# Dass man auf dem neuen Scott Spark Rennen gewinnen kann, hat Nino Schurter diese Saison mehr als eindrucksvoll gezeigt - das ultraleichte Carbon-Fully sichert sich den zweiten Platz bei den MTB-News User Awards 2017.

Platz 3: Specialized Epic

8,37 % der Stimmen

feature bronze xc-bike-bronze-specialized epic
# feature bronze xc-bike-bronze-specialized epic

Bei der Neuentwicklung des Specialized Epic berücksichtigte der Branchenriese den aktuellen Trend zu immer anspruchsvollen und technischeren XC-Strecken. Deshalb verfügt das aktuelle Epic über ein überarbeitetes RockShox Brain-System und einen flexenden Hinterbau ohne Horst-Link. Das hat nicht nur die gewünschte Fahrwerks-Performance gebracht, sondern auch noch einiges an Gewicht gespart. Konsequenterweise fand die Vorstellung auch gleich in einem Bikepark statt – und enttäuschte nicht. Euch war das den dritten Platz in der Kategorie “XC-Bike des Jahres 2017” wert. Wir gratulieren Specialized herzlich!

Das Specialized Epic wurde für 2017 komplett überarbeitet, hat gründlich abgespeckt und soll sich vor keinem noch so technischen XC-Kurs fürchten.
# Das Specialized Epic wurde für 2017 komplett überarbeitet, hat gründlich abgespeckt und soll sich vor keinem noch so technischen XC-Kurs fürchten.

Platz 4 bis 10

Platz 4: Radon Jealous / 6,5 % der Stimmen
Platz 5: Nicolai Saturn / 6,27 % der Stimmen
Platz 6: Cannondale Scalpel-SI / 5,13 % der Stimmen
Platz 7: Cannondale F-SI Carbon / 4,29 % der Stimmen
Platz 8: Rocky Mountain Element / 4,15 % der Stimmen
Platz 9: Scott Scale / 3,96 % der Stimmen
Platz 10: Specialized Epic Hardtail / 3,56 % der Stimmen


Die MTB-News.de User Awards wurden zum dritten Mal in der Geschichte vergeben. Welche Produkte und Firmen sich ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern konnten, erfahrt ihr hier:




  1. benutzerbild

    mountainmax

    dabei seit 07/2008

    Konstruktive Kritik oder ne BEGRÜNDETE Meinung warum Canyon jetzt so schlecht ist, hab ich noch nicht gehört. Sie haben halt keine Servicepartner und setzen auf den Direktvertrieb. Na und? Dementsprechende bekomm ich ja auch mehr "Ausstattung". Kann sich ja jeder dann überlegen wie er es macht. Aber deshalb ist doch eine Marke nicht "schlecht". Hier haben einfach nur Forennutzer abgestimmt und fertig aus. Regt ihr euch auch so auf wenn in der Autobild z.B. Mercedes zur Topmarke gewählt wird ihr aber BMW oder Audi fahrt? Im übrigen ist mir Canyon überigens sehr sympatisch durch ihr Engagement im Rennsport. Und zuviel darf man jetzt in die Plastikhobel an "Engineering-Aufwand" auch nicht hineinintepretieren, egal welche Marke. Meine Meinung.. :D
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    __Stefan__

    dabei seit 08/2009

    Merkel hört Wagner, aber vermutlich wissen die Dauernörgler hier gar nicht, wer das ist. Einfach weniger Bike-Bravos lesen und mal die Gala von Mutti durchblättern.

    mountainmax
    Konstruktive Kritik oder ne BEGRÜNDETE Meinung warum Canyon jetzt so schlecht ist, hab ich noch nicht gehört. Sie haben halt keine Servicepartner und setzen auf den Direktvertrieb. Na und? Dementsprechende bekomm ich ja auch mehr "Ausstattung". Kann sich ja jeder dann überlegen wie er es macht. Aber deshalb ist doch eine Marke nicht "schlecht". Hier haben einfach nur Forennutzer abgestimmt und fertig aus. Regt ihr euch auch so auf wenn in der Autobild z.B. Mercedes zur Topmarke gewählt wird ihr aber BMW oder Audi fahrt? Im übrigen ist mir Canyon überigens sehr sympatisch durch ihr Engagement im Rennsport. Und zuviel darf man jetzt in die Plastikhobel an "Engineering-Aufwand" auch nicht hineinintepretieren, egal welche Marke. Meine Meinung.. :D
    Canyon hat halt schon viele Leute mit dieser katastrophalen IT Umstellung vergrault. Ich war selber davon betroffen, weswegen ich dann nach 3 Framesets Canyon zu einer anderen Marke gewechselt bin. Hatte aber nichts mit deren Produkten zu tun.

    Ich bin jedenfalls froh, dass es soetwas wie Canyon gibt. Die Preisentwicklung bei den sich nun selbst ernannten "Premiumherstellern" ist teilweise schon pervers. Gerade wenn man nur an Rahmensets interessiert ist. Da bietet Canyon wirklich solide Qualität zu einem fairen Preis. Und gerade auch beim Hardtail, da kommt's ja wirklch nur drauf an, dass die Geo zu einem passt.

    Ja, und das breite Engagement im Rennsport finde ich auch wirklich lobenswert. Ja, natürlich nur alles Marketing im Endeffekt, aber da ist schon auch echtes Interesse dahinter.
  4. benutzerbild

    petejupp

    dabei seit 01/2006

    mountainmax
    Konstruktive Kritik oder ne BEGRÜNDETE Meinung warum Canyon jetzt so schlecht ist, hab ich noch nicht gehört. Sie haben halt keine Servicepartner und setzen auf den Direktvertrieb. Na und? Dementsprechende bekomm ich ja auch mehr "Ausstattung". Kann sich ja jeder dann überlegen wie er es macht. Aber deshalb ist doch eine Marke nicht "schlecht". Hier haben einfach nur Forennutzer abgestimmt und fertig aus. Regt ihr euch auch so auf wenn in der Autobild z.B. Mercedes zur Topmarke gewählt wird ihr aber BMW oder Audi fahrt? Im übrigen ist mir Canyon überigens sehr sympatisch durch ihr Engagement im Rennsport. Und zuviel darf man jetzt in die Plastikhobel an "Engineering-Aufwand" auch nicht hineinintepretieren, egal welche Marke. Meine Meinung.. :D
    Speziell in diesem Thread hat ja niemand behauptet, dass das Exceed schlecht ist. Man kann sogar davon ausgehen, dass es sich bei dem Bike um ein richtig gutes Hardtail handelt. Die meisten hier, speziell die dem Rennsport verbundene User, verbinden "XC-Bike des Jahres" nun mal mit Erfolgen auf der Rennstrecke, errungen im harten Wettbewerb auf den Cross Country Strecken dieser Welt. Da hat Canyon nun mal im vergangenen Jahr - außer einigen Erfolgen von Alban Lakata und einigen guten Ergebnissen von Pauline Ferrand Prevot - im Vergleich zum Beispiel mit Nino Schurter auf dem Scott Spark recht wenig zu bieten. Desweiteren - wie weiter vorher schon mal geschrieben - spielt die Musik im XC-Rennsport mittlerweile nun mal ganz eindeutig auf dem Race-Fully und längst nicht mehr auf dem Hardtail. Weshalb die Wahl eines Hardtails von Canyon auf den ersten Platz dieser Kategorie eher der Vielzahl von Usern zuzuordnen ist, die selbst ein Bike dieses Herstellers besitzen und eben beim Exceed deshalb ihr Kreuz gemacht haben. Für dieses Forum mag die Platzierung daher normal und üblich sein, für den XC-Begeisterten ist sie es defintiv nicht!
    Was aber auch nicht weiter tragisch ist;)
  5. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    Super!
    Dann kann man ja nächstes Jahr bei der XC-Wahl einfach fragen: "Welches XC-Bike hat dieses Jahr den WC gewonnen?" und nur eins zur Auswahl stellen (bereits markiert).

    Oder wir lassen die XC-Bike Wahl komplett raus. Ich bin dafür. Sehr gerne. :daumen:
  6. benutzerbild

    zuki

    dabei seit 07/2008

    fone
    Das wurde übrigens von den Usern gewählt. Das hat nicht die Redaktion so festgelegt.
    Eigentlich ein gutes Argument dafür ein Gegner von Volksabstimmungen zu sein. :daumen:

    Aber Spaß beiseite: Es gibt halt Leute die Canyon als Versendermarke nicht besonders sexy finden. Ich auch nicht und ich würde so etwas auch nicht kaufen. Trotzdem hatte ich für das Radon gestimmt weil mir der Rahmen einfach gut gefällt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image