Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Danny Harts Wechsel von MS Mondraker zu Madison Saracen Factory Racing ist die wohl wichtigste Veränderung zum Vorjahr
Danny Harts Wechsel von MS Mondraker zu Madison Saracen Factory Racing ist die wohl wichtigste Veränderung zum Vorjahr - die UCI hat nun alle Teamlisten veröffentlicht und damit endgültig alle Geheimnisse gelüftet. Wir zeigen euch, wer 2018 für welches Team an den Start geht!
Durch den Abgang von Danny Hart und das Karriereende von Markus Pekoll wurden bei MS Mondraker einige Plätze frei
Durch den Abgang von Danny Hart und das Karriereende von Markus Pekoll wurden bei MS Mondraker einige Plätze frei - einen dieser Plätze nimmt zukünftig Brook Macdonald ein. Dessen Nachfolger bei GT wird wiederum George Brannigan, der davor für Commençal gefahren ist.
Keine Veränderung beim YT Mob: Aaron Gwin geht weiterhin gemeinsam mit Neko Mulally und Angel Suarez an den Start
Keine Veränderung beim YT Mob: Aaron Gwin geht weiterhin gemeinsam mit Neko Mulally und Angel Suarez an den Start - ob das Trio 2018 wohl auch auf einem 29er die Rennstrecken unsicher machen wird?
Diese drei schnellen Junioren bleiben ihren Teams treu, wechseln aber allesamt in die Elite-Kategorie
Diese drei schnellen Junioren bleiben ihren Teams treu, wechseln aber allesamt in die Elite-Kategorie - was Kaos Seagrave (Transition Bikes / Muc-Off Factory Racing), Finn Iles (Specialized Gravity) und Sylvain Cougoureux (Les Gets Intense) dort wohl reißen werden?
Eher heimlich, still und leise fand der Wechsel von Greg Williamson statt
Eher heimlich, still und leise fand der Wechsel von Greg Williamson statt - der ehemalige Cube-Pilot fährt ab 2018 gemeinsam mit Taylor Vernon für die spanische Edelschmiede UNNO.
Johannes Fischbach startet 2018 gemeinsam mit dem Franzosen Faustin Figaret für Radon
Johannes Fischbach startet 2018 gemeinsam mit dem Franzosen Faustin Figaret für Radon - nach seinem starken Ergebnis beim City Downhill in Valparaiso sind wir zuversichtlich, dass die neue Saison für Fischi besser und verletzungsfrei verläuft!
Troy Brosnan bekommt bei Canyon einen neuen Teamkollegen
Troy Brosnan bekommt bei Canyon einen neuen Teamkollegen - der junge Australier Kye A'Hearn fährt zukünftig gemeinsam mit dem Zweitplatzierten aus 2017 und dem Kanadier Mark Wallace für die Koblenzer.
Keine Veränderung beim Santa Cruz Syndicate
Keine Veränderung beim Santa Cruz Syndicate - Greg Minnaar, Loris Vergier und Luca Shaw bilden 2018 wieder das wohl unterhaltsamste Trio des Downhill-Weltcups!

Die UCI hat die Liste aller für die kommende Saison gemeldeten Downhill-Teams veröffentlicht und damit endgültig für Klarheit in der Frage, wer 2018 für welches Team an den Start geht, gesorgt. Hier ist die komplette Übersicht über alle Fahrer und Teams im Downhill World Cup 2018!

Die wohl größte Überraschung zum Schluss ist das neu gegründete UNNO Factory Racing Team: Die beiden Briten Greg Williamson und Taylor Vernon werden 2018 für die spanische Edelschmiede, die ihre Carbon-Bikes per Hand in Barcelona laminieren und produzieren, an den Start gehen. Für die im April im kroatischen Losinj startende Saison sind 8 Elite-Teams und 27 reguläre Mountainbike-Teams gemeldet. Das bedeutet allerdings nicht, dass ausschließlich Fahrerinnen und Fahrer, die auf dieser Liste auftauchen, 2018 im Downhill-Weltcup an den Start gehen werden. Als Elite-Fahrer benötigt man unabhängig davon, ob man Teil eines UCI-Teams ist oder nicht, mindestens 40 UCI-Punkte, um ohne Nominierung des Nationalverbands bei einem Weltcup an den Start gehen zu dürfen. Anders sieht es für die Junioren aus: Diese müssen entweder vom Landesverband nominiert werden oder Teil eines UCI Elite MTB Teams bzw. eines UCI Mountainbike Teams sein.

Die spannendste Veränderung im Vergleich zum Vorjahr ist der Wechsel des zweifachen Weltmeisters Danny Hart von MS Mondraker zum Madison Saracen Factory Team. Für Mondraker fährt nun unter anderem Brook Macdonald – dessen Platz bei GT nimmt der ehemalige Commençal-Fahrer George Brannigan ein. Komplett neu gegründet ist Unior/Devinci Factory Racing mit Rudy Cabirou, Dakotah Norton und Jure Zabjek. Auch streckentechnisch gibt es im Vergleich zu den Vorjahren einige Veränderungen: Das australische Cairns und Lourdes in Frankreich fallen als Austragungsorte weg. Der Saisonauftakt findet auf der kroatischen Insel Losinj – inklusive kontrovers diskutierter Strecke – statt, außerdem wird das Weltcup-Finale im August im französischen La Bresse ausgetragen.

Danny Harts Wechsel von MS Mondraker zu Madison Saracen Factory Racing ist die wohl wichtigste Veränderung zum Vorjahr
# Danny Harts Wechsel von MS Mondraker zu Madison Saracen Factory Racing ist die wohl wichtigste Veränderung zum Vorjahr - die UCI hat nun alle Teamlisten veröffentlicht und damit endgültig alle Geheimnisse gelüftet. Wir zeigen euch, wer 2018 für welches Team an den Start geht!
Diashow: Downhill World Cup Fahrer-Karussell 2018 - Alle Teams und Fahrer für die neue Saison
Durch den Abgang von Danny Hart und das Karriereende von Markus Pekoll wurden bei MS Mondraker einige Plätze frei
Johannes Fischbach startet 2018 gemeinsam mit dem Franzosen Faustin Figaret für Radon
Troy Brosnan bekommt bei Canyon einen neuen Teamkollegen
Keine Veränderung beim YT Mob: Aaron Gwin geht weiterhin gemeinsam mit Neko Mulally und Angel Suarez an den Start
Eher heimlich, still und leise fand der Wechsel von Greg Williamson statt
Diashow starten »

UCI Elite MTB Teams

Giant Factory Offroad Team

Beim Giant Factory Offroad Team hat sich hinsichtlich der Fahrer für 2018 nichts verändert: Nach wie vor gehen Marcelo Gutierrez, Eliot Jackson und Jacob Dickson für das Team an den Start. Neuerungen gibt es hingegen in Sachen Fahrwerk: Die Arbeitsgeräte des Teams werden zukünftig mit Federgabeln und Dämpfern von DVO Suspension ausgestattet sein.

  • Jacob Dickson (IRL)
  • Marcelo Gutierrez Villegas (COL)
  • Eliot Jackson (USA)

Madison Saracen Factory Team

Der größte Wechsel der Off Season ist beim Madison Saracen Factory Team zu finden: Der zweifache Weltmeister Danny Hart ist von MS Mondraker zum britischen Team gewechselt und bildet gemeinsam mit dem schnellen Spanier Alex Marin und dem amtierenden Junioren-Weltmeister Matt Walker ein Trio. Nicht mehr dabei sind Marc Beaumont und Matt Simmonds.

  • Danny Hart (GBR)
  • Alex Marin (ESP)
  • Matt Walker (GBR)

MS Mondraker Team

Der Abgang von Danny Hart und das Karriereende von Markus Pekoll hat bei MS Mondraker einiges durcheinander gewirbelt. Laurie Greenland bleibt dem Team erhalten und der Neuseeländer Brook Macdonald wird zukünftig auf Rädern von Mondraker die Strecken zum Beben bringen. Auch Michael Jones ist neu dabei. Patrick Butler, Fabian Ulrich, Brage Vestavik und Johannes von Klebelsberg bilden die talentierte Nachwuchs-Abteilung.

  • Patrick Butler (AUS)
  • Laurie Greenland (GBR)
  • Michael Jones (GBR)
  • Brook Macodonald (NZL)
  • Fabian Ulrich (AUT)
  • Brage Vestavik (NOR)
  • Johannes von Klebelsberg (ITA)
Durch den Abgang von Danny Hart und das Karriereende von Markus Pekoll wurden bei MS Mondraker einige Plätze frei
# Durch den Abgang von Danny Hart und das Karriereende von Markus Pekoll wurden bei MS Mondraker einige Plätze frei - einen dieser Plätze nimmt zukünftig Brook Macdonald ein. Dessen Nachfolger bei GT wird wiederum George Brannigan, der davor für Commençal gefahren ist.

Santa Cruz Syndicate

Keine Veränderungen beim Santa Cruz Syndicate: Greg Minnaar, Luca Shaw und Loris Vergier bilden 2018 wieder das legendäre Team.

  • Greg Minnaar (RSA)
  • Luca Shaw (USA)
  • Loris Vergier (FRA)

Specialized Gravity

Auch bei Specialized Gravity hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts verändert – die beiden Weltmeister Loïc Bruni und Miranda Miller und der Junioren-Überflieger Finn Iles, der in die Elite-Kategorie wechselt, gehen auf dem Specialized Demo an den Start.

  • Loïc Bruni (FRA)
  • Finn Iles (CAN)
  • Miranda Miller (CAN)

The YT Mob

Um den YT Mob und Aaron Gwin gab es in der Off Season diverse Gerüchte – verändert hat sich an der Team-Zusammensetzung und den Sponsoren hingegen nichts. Spannend wird sein, ob der amerikanische Überflieger und seine Teamkollegen beim ein oder anderen Rennen auf dem neuen 29er YT Capra mit Doppelbrückengabel antritt …

  • Aaron Gwin (USA)
  • Neko Mulally (USA)
  • Angel Suarez (ESP)
Keine Veränderung beim YT Mob: Aaron Gwin geht weiterhin gemeinsam mit Neko Mulally und Angel Suarez an den Start
# Keine Veränderung beim YT Mob: Aaron Gwin geht weiterhin gemeinsam mit Neko Mulally und Angel Suarez an den Start - ob das Trio 2018 wohl auch auf einem 29er die Rennstrecken unsicher machen wird?

Trek Factory Racing DH

Trek Factory Racing bekommt Zuwachs: Der junge Brite Charlie Hatton, der 2017 überraschend stark gefahren ist, wechselt zum Atherton-Trio, das durch den spektakulären Junioren-Fahrer Kade Edwards komplettiert wird.

  • Dan Atherton (GBR)
  • Gee Atherton (GBR)
  • Rachel Atherton (GBR)
  • Kade Edwards (GBR)
  • Charlie Hatton (GBR)

Voulvoul Racing

Das größte der insgesamt 8 Elite-Teams ist der französische Voulvoul-Achter, der von Florent Payet angeführt wird. Nach wie vor ist das Team auf Rahmen von Mondraker unterwegs.

  • Marine Cabirou (FRA)
  • Nicolas Canet (FRA)
  • Thomas Denizot (FRA)
  • Kevin Marry (FRA)
  • Florent Payet (FRA)
  • Antoine Pierron (FRA)
  • Baptiste Pierron (FRA)
  • Elliot Vallon (FRA)
Diese drei schnellen Junioren bleiben ihren Teams treu, wechseln aber allesamt in die Elite-Kategorie
# Diese drei schnellen Junioren bleiben ihren Teams treu, wechseln aber allesamt in die Elite-Kategorie - was Kaos Seagrave (Transition Bikes / Muc-Off Factory Racing), Finn Iles (Specialized Gravity) und Sylvain Cougoureux (Les Gets Intense) dort wohl reißen werden?
Eher heimlich, still und leise fand der Wechsel von Greg Williamson statt
# Eher heimlich, still und leise fand der Wechsel von Greg Williamson statt - der ehemalige Cube-Pilot fährt ab 2018 gemeinsam mit Taylor Vernon für die spanische Edelschmiede UNNO.

UCI Mountainbike Teams

AB Devinci Italy

  • Carlo Caire (ITA)
  • Francesco Colombo (ITA)
  • Luca Conte (ITA)
  • Francesco Petrucci (ITA)
  • Loris Revelli (ITA)
  • Gianluca Vernassa (ITA)

Canyon Factory Downhill Team

  • Kye A’Hearn (AUS)
  • Troy Brosnan (AUS)
  • Mark Wallace (CAN)

Commençal/100%

  • Thomas Estaque (FRA)
  • Pierre-Charles Georges (FRA)
  • Bruce Klein (USA)
  • Reece Wilson (GBR)

Anmerkung: Aktuell ist noch unklar, ob das neu gegründete Commençal/100%-Team auch tatsächlich als offizielles UCI-Team genehmigt wird. Voraussetzung hierfür ist, dass mindestens einer der Teamfahrer die vergangene Saison in den Top 50 beendet oder bei der WM einer der Zehn schnellsten Fahrer war. Diese Regel wurde neu für 2018 eingeführt; aktuell liegt noch keine Entscheidung seitens der UCI vor, ob das Team die Zulassung erhält.

Commençal / Vallnord

  • Thibaut Daprela (FRA)
  • Myriam Nicole (FRA)
  • Amaury Pierron (FRA)
  • Gaetan Ruffin (FRA)
  • Thibaut Ruffin (FRA)
  • Rémi Thirion (FRA)
Johannes Fischbach startet 2018 gemeinsam mit dem Franzosen Faustin Figaret für Radon
# Johannes Fischbach startet 2018 gemeinsam mit dem Franzosen Faustin Figaret für Radon - nach seinem starken Ergebnis beim City Downhill in Valparaiso sind wir zuversichtlich, dass die neue Saison für Fischi besser und verletzungsfrei verläuft!

Cube Global Squad Protected By Bliss

  • Max Hartenstern (GER)
  • Matt Walker (NZL)

Dorval AM

  • Maxime Ciriego (FRA)
  • Benoit Coulanges (FRA)
  • Emile Rilat (FRA)
  • Mariana Salazar (FRA)

FS FUNN

  • Bryn Dickerson (NZL)
  • Harry Molloy (GBR)
  • Veronika Widmann (ITA)

Gravitalia Squadra Corse

  • Samuele Cavina (ITA)
  • Carola Favoino (ITA)
  • Marco Grassi (ITA)
  • Stefano Introzzi (ITA)
  • Alia Marcellini (ITA)
  • Aaron Nativi (ITA)
  • Francesco Savadori (ITA)

GT Factory Racing

  • George Brannigan (NZL)
  • Joseph Foresta (USA)
  • Noga Korem (ISR)
  • Martin Maes (BEL)
  • Wyn Masters (NZL)

Hope Technology

  • Adam Brayton (GBR)
  • Mélanie Chappaz (FRA)
  • Matthew Stuttard (GBR)

IJ Racing-Sick Components

  • Rafael Gutierrez Villegas (COL)
  • John Sebastian Posada Colorado (COL)
  • Camilo Sanchez Salazar (COL)
  • Benjamin Zwar Kvist (AUS)
Troy Brosnan bekommt bei Canyon einen neuen Teamkollegen
# Troy Brosnan bekommt bei Canyon einen neuen Teamkollegen - der junge Australier Kye A'Hearn fährt zukünftig gemeinsam mit dem Zweitplatzierten aus 2017 und dem Kanadier Mark Wallace für die Koblenzer.

Intense Factory Racing

  • Charlie Harrison (USA)
  • Dean Lucas (AUS)
  • Jack Moir (AUS)

Intense Racing UK

  • Joe Breeden (GBR)
  • Oliver Morris (GBR)
  • Morgan Tyrrell (GBR)

Kona Factory Team

  • Joshua Button (AUS)
  • Connor Fearon (AUS)
  • Tegan Molloy (AUS)
  • Anthony Poulson (CAN)

Les Gets Intense Team

  • Benoit Cougoureux (FRA)
  • Sylvain Cougoureux (FRA)
  • Thomas Favre (FRA)
  • Jules Picot (FRA)
  • Xavier Rihouey (FRA)

Looks like we will go racing World Cups this year, more on the news soon! . #rideunno

A post shared by UNNO (@rideunno) on

Marbell – NS Bikes Factory Racing

  • Carina Cappellari (SUI)
  • Slawomir Lukasik (POL)
  • Noel Niederberger (SUI)
  • Lutz Weber (SUI)

Norco Factory Racing

  • Sam Blenkinsop (NZL)
  • Henry Fitzgerald (CAN)
  • Joseph Smith (GBR)

One Vision Global Racing

  • George Gannicott (GBR)
  • Myles James (GBR)
  • William Jones (GBR)
  • Jack Reading (GBR)

Pivot Factory Racing

  • Rupert Chapman (NZL)
  • Bernard Kerr (GBR)
  • Edward Masters (NZL)
  • Emilie Siegenthaler (SUI)
Keine Veränderung beim Santa Cruz Syndicate
# Keine Veränderung beim Santa Cruz Syndicate - Greg Minnaar, Loris Vergier und Luca Shaw bilden 2018 wieder das wohl unterhaltsamste Trio des Downhill-Weltcups!

Polygon UR

  • Alexandre Fayolle (FRA)
  • Kenta Gallagher (GBR)
  • Michael Hannah (AUS)
  • Tracey Hannah (AUS)

Propain Dirt Sixpack

  • Phil Atwill (GBR)
  • George Kerr (GBR)
  • Henry Kerr (GBR)
  • David Trummer (AUT)

Radon Factory DH Racing

  • Faustin Figaret (FRA)
  • Johannes Fischbach (GER)

Scott Velosolutions

  • Brendan Fairclough (GBR)
  • Gaëtan Vige (FRA)

SRAM Young Guns Racing

  • Simon Maurer (GER)
  • Moritz Ribarich (AUT)
  • Till Ulmschneider (GER)
  • Paula Zibasa (LAT)

Transition Bikes / Muc-Off Factory Racing

  • Jamie Edmondson (GBR)
  • Kaos Seagrave (GBR)
  • Tahnée Seagrave (GBR)

Unior/Devinci Factory Racing

  • Rudy Cabirou (FRA)
  • Dakotah Norton (USA)
  • Jure Zabjek (SLO)

UNNO Factory Racing

  • Taylor Vernon (GBR)
  • Greg Williamson (GBR)

Alle Downhill World Cup-Termine 2018 in der Übersicht

  • 21. – 22. April: Lošinj (Kroation)
  • 02. – 03. Juni: Fort William (Großbritannien)
  • 09. – 10. Juni: Leogang (Österreich)
  • 07. – 08. Juli: Val di Sole (Italien)
  • 14. – 15. Juli: Vallnord (Andorra)
  • 11. – 12. August: Mont-Sainte-Anne (Kanada)
  • 25. – 26. August: La Bresse (Frankreich)
  • 04. – 09. September: Lenzerheide (Schweiz) World Championships

Aaron Gwin, Greg Minnaar, Troy Brosnan, Loïc Bruni – oder doch ein ganz anderer Fahrer: Wer ist euer Favorit auf den Weltcup-Gesamtsieg 2018?




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Moritz

    dabei seit 01/2016

    Jochen_DC
    Da die Dame Elite fährt ist es völlig egal ob sie in nem UCI Team gelistet ist oder nicht. Punkte hat sie 65 also kann sie im Weltcup starten. Die Liste hier dreht sich um UCI Teams und nicht um eine Liste wer dieses Jahr Weltcup fährt oder nicht. Anders wärs wäre sie Juniorin. Selbst bei 1000 Punkten bräuchte sie ein UCI Team oder eine Nominierung...
    Danke für deinen Hinweis – der Artikel ist entsprechend überarbeitet. :daumen:
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Florent29

    dabei seit 07/2014

    Jochen_DC
    Da die Dame Elite fährt ist es völlig egal ob sie in nem UCI Team gelistet ist oder nicht. Punkte hat sie 65 also kann sie im Weltcup starten. Die Liste hier dreht sich um UCI Teams und nicht um eine Liste wer dieses Jahr Weltcup fährt oder nicht. Anders wärs wäre sie Juniorin. Selbst bei 1000 Punkten bräuchte sie ein UCI Team oder eine Nominierung...
    Mein Post war ja auch als Replik auf die Frage gemeint, warum Vali Höll und andere nicht gelistet sind. Eben weil die Liste einerseits nicht alle umfasst, die in 2018 Weltcup fahren werden und andererseits Fahrer*innen aufführt, die in 2018 eher kein DH, sondern EWS usw. fahren werden.

    Aber danke dass du mir noch mal erzählst, was ich schon wusste.
  4. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    Dan Atherton ist immer noch im DH Worldcup unterwegs? Ist der denn die letzten 3 Jahre überhaupt mitgefahren?

    Was hat es eigentlich mit diesen 3 Pierron Brüdern auf sich? Find ich ja auch lustig.
  5. benutzerbild

    Moritz

    dabei seit 01/2016

    fone
    Dan Atherton ist immer noch im DH Worldcup unterwegs? Ist der denn die letzten 3 Jahre überhaupt mitgefahren?

    Was hat es eigentlich mit diesen 3 Pierron Brüdern auf sich? Find ich ja auch lustig.
    Wie schon gesagt: Das ist die Liste, die offiziell bei der UCI eingereicht wurde – Dan könnte theoretisch problemlos bei einem Weltcup mitfahren, ob er's wirklich macht ist aber glaube ich eher unrealistisch.

    Die Pierron-Brüder sind extrem flott unterwegs – beim letzten Weltcup in Val di Sole sind Amaury und Baptiste in der Elite 2. und 13. geworden und Antoine ist bei den Junioren auf Platz 5 gelandet. :i2:

    [​IMG]
  6. benutzerbild

    Jochen_DC

    dabei seit 04/2005

    fone
    Dan Atherton ist immer noch im DH Worldcup unterwegs? Ist der denn die letzten 3 Jahre überhaupt mitgefahren?
    .
    Ist bisschen irreführend. Die UCI gravity Teams (das ist die offizielle Bezeichnung) müssen nicht unbedingt Downhill fahren auch wenn die Teams in der Abkürzung mit DH und XC (UCI endurance Teams) unterschieden werden. Bei einem Elite Team muss zumindest ein Fahrer den gesamten Weltcup fahren.
    Bei Trek könnte ich mir auch vorstellen dass Dan proforma reingenommen wurde weil daraus ein kleiner Vorteil entsteht. Bei 5 Fahrern und mehr gibt es 8 statt 6 Rainbow Pässe beim Weltcup und Trek ist da ja schon gut organisiert unterwegs und es würde sich allein deshalb schon lohnen auch wenn Dan im Zweifel nur Enduro oder gar nix fährt.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.