Die 30 Teams, die um die Gesamtwertung der Enduro World Series 2018 kämpfen werden, stehen fest. Die Veränderungen in der Winterpause lassen auf eine spannende Saison 2018 hoffen, so formierten sich einige Teams komplett neu und diverse prominente Fahrer und Fahrerinnen wechselten ihren Arbeitgeber.

Platinum Teams

Chain Reaction Cycles Mavic

Der amtierende Enduro World Series-Champion Sam Hill bekommt diese Saison Unterstützung durch den Irischen Enduro Meister und Red Bull Foxhunt Gewinner Kelan Grant. Zusätzlich werden die Briten Elliott Heap und Nigel Page auch 2018 weiter für das CRC-Team unterwegs sein.

  • Sam Hill (AUS)
  • Elliott Heap (IRL)
  • Kelan Grant (UK)
  • Nigel Page (UK)
Sam Hill bekommt einen neuen Teamkollegen
# Sam Hill bekommt einen neuen Teamkollegen - Kelan Grant wird in der kommenden Saison zusammen mit Nigel Page, Elliott Heap und Sam Hill für das Chain Reaction Cycles Mavic Team an den Start gehen.

Cube Action Team

Auch Greg Callaghan, Matt Walker und Gusti Wildhaber bekommen mit Zakarias Blom Johansen einen neuen Teamkameraden. Dieser wechselte vom Ibis Cycles Enduro Race Team zu den Waldershofenern. Nico Lau beendete seine Rennkarriere und wird nicht mehr für das Cube Action Team an den Start gehen.

  • Greg Callaghan (IRL)
  • Zakarias Blom Johansen (NOR)
  • Matt Walker (NZL)
  • Gusti Wildhaber (CHE)

Santa Cruz SRAM

Das Santa Cruz SRAM Team geht ohne Veränderungen in die neue Saison.

  • Josh Lewis (UK)
  • Iago Garay (ESP)
  • Mark Scott (UK)

Specialized Racing

Auch beim Specialized Racing Team gibt es keine Wechsel. Die Routiniers Jared Graves und Curtis Keene werden zusammen mit der amtierenden Weltmeisterin im Downhill, Miranda Miller, die Trails der Enduro World Series unter die Stollen nehmen.

  • Jared Graves (AUS)
  • Curtis Keene (USA)
  • Miranda Miller (CAN)
Keine Veränderung beim Specialized Racing Team
# Keine Veränderung beim Specialized Racing Team - Jared Graves, Curtis Keene und Miranda Miller werden bei der Enduro World Series 2018 wieder für die Kalifornier unterwegs sein.

Gold Teams

Canyon Factory Enduro Team

Das Canyon Factory Enduro Team um Ines Thoma, Joe Barnes und Fabien Barel wurde für 2018 um die schnellen Franzosen Florian Nicolai und Dimitri Tordo ergänzt. Mit Justin Leov haben die Koblenzer auch einen Abgang zu beklagen, der Kiwi tritt vom aktiven Rennsport zurück.

  • Florian Nicolai (FRA)
  • Joe Barnes (UK)
  • Ines Thoma (GER)
  • Fabien Barel (FRA)
  • Dimitri Tordo (FRA)
Ines Thoma auf Sekundenjagd
# Ines Thoma auf Sekundenjagd - mit Dimitri Tordo und Florian Nicolai geht das Canyon Factory Enduro Team verstärkt in die kommende Saison.

Ibis Cycles Enduro Race Team

Beim Ibis Cycles Enduro Race Team hat sich fast alles verändert. Die einzige personelle Konstante stellt der Schwede Robin Wallner dar. Dieser bekommt mit Lewis Buchanan, Bex Baraona, Dillion Santos und Julie Duvert vier schnelle Teamkameraden zur Seite gestellt. Ob das neu formierte Ibis Team auch dieses Jahr die Teamwertung für sich entscheiden kann, bleibt abzuwarten.

  • Robin Wallner (SWE)
  • Lewis Buchanan (UK)
  • Bex Baraona (UK)
  • Dillon Santos (USA)
  • Julie Duvert (FRA)

Orbea Enduro Team

Erstmals dabei im EWS-Zirkus sind die Spanier von Orbea. Das neu formierte Orbea Enduro Team setzt sich aus Thomas Lapeyrie, Becky Cook, Javier San Roman und Gabriel Torralba zusammen. Diese Vier sollen dem Orbea Rallon in der EWS die Sporen geben.

  • Thomas Lapeyrie (FRA)
  • Becky Cook (UK)
  • Javier San Roman (ESP)
  • Gabriel Torralba (ESP)

Unior Devinci Factory Racing

Ebenfalls neu dabei ist das Unior Devinci Factory Racing Team. Damien Oton, der schon in den letztens Jahren für Devinci unterwegs gewesen ist, wird vom schnellen Kiwi Keegan Wright und der Kanadierin Rachel Pageau unterstützt.

  • Damien Oton (FRA)
  • Keegan Wright (NZL)
  • Rachel Pageau (CAN)
Robin Wallner kann beim Ibis Cycles Enduro Race Team vier neue Teamkameraden begrüßen
# Robin Wallner kann beim Ibis Cycles Enduro Race Team vier neue Teamkameraden begrüßen - wird das Ibis Team auch dieses Jahr wieder die Teamwertung für sich entscheiden können?
Greg Callaghan im Racemodus
# Greg Callaghan im Racemodus - Beim Cube Action Team wird Nico Lau, der seine Rennkarriere beendete, durch den Norweger Zakarias Blom Johansen ersetzt.

Official Teams

Alchemy Factory Racing

Mit Alchemy Bikes aus Denver betritt ein weiterer Fahrradhersteller die Bühne der Enduro World Series 2018. In ihrer Premierensaison schicken die Amerikaner mit Anneke Beerten und Cody Kelly ein Team aus erprobten EWS-Piloten an den Start.

  • Anneke Beerten (NLD)
  • Cody Kelley (USA)

Cannondale

Für Cannondale werden in der kommenden Saison Marco Osborne und Matt Simmonds unterwegs sein. Letzterer vollzieht damit den Wechsel aus dem Downhill World Cup zur Enduro World Series. Der ehemalige EWS-Champion Jérôme Clementz wird dieses Jahr nicht mehr an der Enduro World Series teilnehmen.

  • Matt Simmonds (UK)
  • Marco Osborne (USA)

Commencal Vallnord Enduro Racing Team

Das Team um die Gesamtsiegerin aus 2017 Cecile Ravanel bekommt mit dem jungen Franzosen Theotim Trabac frischen Wind für die anstehende Saison. Cecile Ravanel sorgte in der Off-Season für aufsehen, als sie verkündete, nicht an allen Stopps der Enduro World Series 2018 teilzunehmen.

  • Cecile Ravanel (FRA)
  • Cedric Ravanel (FRA)
  • Yoann Barelli (FRA)
  • Theotim Trabac (FRA)

Giant Factory Off-Road Team

Alles beim Alten beim Giant Factory Off-Road Team, lediglich die Federelemente des Teams werden zukünftig von DVO Suspension bereitgestellt.

  • Josh Carlson (AUS)
  • Mckay Vezina (CAN)
  • Rae Morrison (AUS)

GT Factory Racing

Bei GT wurde der Abgang von Anneke Beerten durch die Verpflichtung von Noga Korem kompensiert. Die schnelle Israelin machte in der vergangenen Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam: Unter anderem sicherte sie sich bei der Enduro World Series in Madeira den dritten Platz. Zusammen mit dem schnellen Belgier Martin Maes und dem Wheeliekönig Wyn Masters bildet sie das GT Factory Racing Team für die Rennsaison 2018.

  • Martin Maes (BEL)
  • Wyn Masters (NZL)
  • Noga Korem (ISR)
Martin Maes auf Madeira
# Martin Maes auf Madeira - der Belgier wird dieses Jahr zusammen mit Wyn Masters und Noga Korem auf Podiumsjagd gehen.

Intense Mavic Collective

Mit Isabeau Courdurier angelt sich das neu gegründete Intense Mavic Collective eine der Topfavoritinnen für den Gesamtsieg. Zusammen mit ihrem Landsmann Kilian Bron wird sie auf den Rädern der Kultmarke um die Sekunden kämpfen.

  • Isabeau Courdurier (FRA)
  • Kilian Bron (FRA)

Miranda Racing Team

Das Miranda Racing Team um Masters World Champion Karim Amour wird mit Melanie Pugin, Alexandre Cure und Jose Borges an den Start gehen.

  • Melanie Pugin (FRA)
  • Karim Amour (FRA)
  • Alexandre Cure (FRA)
  • Jose Borges (PRT)

Norco Twins Racing

Auch unsere Bloggerinnen Anita und Caro Gehrig werden bei der Enduro World Series 2018 für ein neues Team an den Start gehen. Die beiden schnellen Schweizerinnen stellten in der Winterpause mit Norco Twins Racing ein eigenständiges Rennteam auf die Beine. Wie es ihnen mit ihrem neuen Team ergeht, werden uns die beiden auch dieses Jahr in ihrem Blog berichten.

  • Anita Gehrig (CHE)
  • Caro Gehrig (CHE)
Die Gehrigs-Twins im Train
# Die Gehrigs-Twins im Train - Anita und Caro werden 2018 für ein eigenes Rennteam an den Start gehen.

Rocky Mountain Race Face Enduro Team

Die Kanadier des Rocky Mountain Race Face Enduro Teams Jesse Melamed, Remi Gauvin und Andreane Lanthier-Nadeau werden in der kommenden Saison zusammen mit dem US-Amerikaner Peter Ostroski auf Podiumsjagd gehen.

  • Jesse Melamed (CAN)
  • Remi Gauvin (CAN)
  • Andreane Lanthier-Nadeau (CAN)
  • Peter Ostroski (USA)
Jesse Melamed
# Jesse Melamed - der Kanadier, der sein Heimrennen in Whistler 2017 gewinnen konnte, wird auch 2018 wieder ein heißer Kandidat fürs Podium sein

SUNN

Das Sunn Team verpflichtete für die kommende Saison zwei neue Fahrer. Neben Theo Galy, der von Devinci wechselte, wird auch Kevin Miquel bei der Enduro World Series 2018 für die Franzosen an den Start gehen.

  • Theo Galy (FRA)
  • Kevin Miquel (FRA)

Lapierre

Adrien Dailly, der sich in der vergangenen Saison beim Kampf um die Gesamtwertung Sam Hill nur knapp geschlagen geben musste, bekommt mit Chloe Gallean eine flotte Teamkameradin zur Seite gestellt.

  • Adrien Dailly (FRA)
  • Chloe Gallean (FRA)

Trek Factory Racing

Casey Brown und Katy Winton vom Trek Factory Racing Team erhalten für die kommende Saison mit Pedro Burns und Ruaridh Cunningham vielversprechende männliche Unterstützung.

  • Casey Brown (CAN)
  • Ruaridh Cunningham (UK)
  • Katy Winton (UK)
  • Pedro Burns (CHL)

Yeti/Fox Shox Factory Racing

Der zweifache EWS Champion Richie Rude wird dieses Jahr einen weiteren Anlauf nehmen, um seinen dritten Titel zu gewinnen. Nach dem Abgang von Ex-Teamkollege Cody Kelly zu Alchemy Factory Racing kann Rude seine Landsmänner Jubal Davis, Shawn Neer und Ducan Nason im Team willkommen heißen.

  • Richie Rude (USA)
  • Jubal Davis (USA)
  • Shawn Neer (USA)
  • Duncan Nason (USA)
Richie Rude in Whistler
# Richie Rude in Whistler - der schnelle Amerikaner bekommt dieses Jahr mit Jubal Davis, Shawn Neer und Ducan Nason drei Landsmänner zur Seite gestellt.
Adrien Dailly wurde 2017 Zweiter im Gesamtklassement
# Adrien Dailly wurde 2017 Zweiter im Gesamtklassement - dieses Jahr wird er zusammen mit Chloe Gallean wieder den Titel anvisieren.

Developmental Teams

Accous VTT-Trek Enduro Team

  • Xavier Bellod (FRA)
  • Alexandre Claverie (FRA)
  • Cedric Lacaste (FRA)
  • Loic Lacaste (FRA)
  • Thomas Lefebvre (FRA)
  • Frederic Melinand (FRA)

Chamrousse URGE bp Enduro Teaam

  • Clement Benoit (FRA)
  • Theo Daumas (FRA)
  • Ulysse Francoglio (FRA)
  • Baptiste Galliot (FRA)

CMC Cycling Experience

  • Nicola Casadei (ITA)
  • Davide Dal Pian (ITA)
  • Roberto Paludetto (ITA)
  • Erwin Ronzon (ITA)
  • Matteo Saccon (ITA)
  • Mirco Vendemmia (ITA)

CPZ Airoh Ion Santa Cruz

  • Matteo Berta (ITA)
  • Roberto Ciambrone (ITA)
  • Sara de Leo (ITA)
  • Marcello Pesenti (ITA)
  • Bruno Zanchi (ITA)

Hope Factory Racing

  • Ian Austermuhle (UK)
  • Craig Evans (UK)
  • Daniel Woody Hole (UK)
  • KJ Sharp (UK)
  • Mathew Stuttard (UK)

Norco Enduro Racing Teaam

  • Remy Allemann (CHE)
  • Jonas Bahler (CHE)
  • Timothee Opplinger (CHE)
  • Alois von Wurstemberger (CHE)

Polygon UR

  • Fabien Cousinié (FRA)
  • Kenta Gallagher (UK)

Scott SR Suntour Enduro Team

  • Remy Absalon (FRA)
  • Elliot Trabac (FRA)

Team Dorrong Enduro

  • Bernd Dorrong (AUT)
  • Max Fejer (AUT)
  • Cri Maierhofer (AUT)
  • Reinhard Mayrhofer (AUT)
  • Markus Pekoll (AUT)

Was denkt ihr: wer wird das Rennen in der Enduro World Series 2018 machen?

  1. benutzerbild

    roliK

    dabei seit 04/2010

    urban_overload
    Im Artikel sind die Teams nach Status/Package aufgelistet.
    Oh. :oops:
    Du meinst man sollte die Artikel also doch lesen? :D
  2. benutzerbild

    26TriXXer

    dabei seit 09/2009

    Interessant dass Yeti/Fox „nur“ ein official Team ist :)
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    ketis

    dabei seit 04/2010

    Markus Pekoll dann auch endurist.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. benutzerbild

    Nash

    dabei seit 10/2006

    Thomas
    @Nash arbeitest du ohne Bezahlung für deinen Arbeitgeber bzw. deine Kunden – oder nimmst du etwa Geld dafür?
    Bei uns im Unternehmen verdienen alle den selben Stundenlohn, egal ob Mann oder Frau, egal ob an der Maschine oder im Büro (Geschäftsleitung ausgenommen).

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular: