In unserer Artikelserie “Vorgestellt!” findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Stan’s Race Sealant – eine Dichtflüssigkeit für Tubelessreifen, die durch ihre spezielle Formel größere Löcher schneller und zuverlässiger abdichten soll. Kann die besondere Rezeptur den Tag retten oder reicht das einfache Tire Sealant?

Vorgestellt!: Stan’s Race Sealant

Über einen Zeitraum von 15 Jahren wurde Stans NoTubes Race Sealant von Gründer und Namensgeber Stan Koziatek aus der normalen Dichtmilch weiterentwickelt und immer weiter verbessert. Herausgekommen ist eine Dichtmilch, die durch die doppelte Anzahl an Kristallen und eine Mischung aus großen und kleinen Latex-Kristallen schneller und zuverlässiger abdichten soll. Auch größere Löcher sollen für das Race Sealant weniger Probleme darstellen.

Laut Stan’s ist dafür außerdem die Viskosität der Dichtmilch zuständig – die Flüssigkeit kann die Seitenwände des Reifens benetzen und so Löcher schneller verschließen. Vorsicht sollte man jedoch bei der Befüllung walten lassen – Stans empfiehlt ausdrücklich nicht durch das Ventil zu befüllen, sondern nur direkt in den Reifen, da das Ventil sonst verstopft wird.

"Virtually eliminates flats"
# "Virtually eliminates flats" - durchaus amerikanisch sind die Versprechungen von Stan's
Anleitung und Information finden sich auf der Rückseite
# Anleitung und Information finden sich auf der Rückseite - Wichtig ist vor allem der Hinweis, die Milch nicht durch das Ventil einzufüllen. Der Rest ist vergleichbar mit den anderen Produkten am Markt

Alle 3 – 4 Wochen sollte man die Flüssigkeit prüfen, da sie schneller kristallisiert. Die weiteren Fakten wissen zu gefallen: Zum Einsatz sollen nur natürliche Materialien kommen und die Dichtflüssigkeit soll nicht umweltschädlich sein.

Wie steht es um Ammoniak in der Milch? Diverse Reifenhersteller, wie zum Beispiel Maxxis, raten von Dichtmilch ab, die Ammoniak enthält. Stans gibt für seine Produkte einen Anteil von 1% – insgesamt also verschwindend gering. In den FAQs geht der Hersteller trotzdem nochmal auf das Thema ein: Der geringe Anteil soll innerhalb kürzester Zeit verdampfen und somit weder Felge noch Reifen schaden.

  • Doppelte Anzahl an Kristallen gegenüber Stan’s Tire Sealant
  • “XL”- und normalgroße Kristalle gemischt
  • Geringe Viskosität
  • Menge 946 ml
  • Preis 39,95 € (UVP)
  • www.notubes.com
Einmal gründlich reinigen?
# Einmal gründlich reinigen? - Wir wechseln in der Testredaktion häufiger Tubeless-Reifen, als uns lieb ist
Auch solche Reifen dichtet die Milch zuverlässig ab
# Auch solche Reifen dichtet die Milch zuverlässig ab - Solche Latex- und Dreckreste muss man nicht erst fein säuberlich entfernen. Das Race Sealant funktioniert auch hier.

Fazit – Stan’s NoTubes Race Sealant

Der Einsatz des Race Sealant ersetzt die Mitnahme eines Flickens und eines Schlauchs nicht – beides mussten wir im Einsatz mit der Dichtmilch jedoch sehr viel seltener nutzen. Im direkten Vergleich mit anderen Dichtflüssigkeiten kann das Race Sealant größere Löcher verschließen, benötigt für diese aber etwas Zeit. Extrem positiv macht sich die Dichtfähgikeit an bereits montierten Tubeless-Reifen bemerkbar. Egal wie verklebt die Seitenwand von Rückständen der alten Milch war – wir bekamen die Reifen trotzdem immer wieder dicht!

Welche Erfahrungen habt ihr mit Tubeless-Dichtmitteln gemacht – was ist euer Favourit?


Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Vorgestellt! findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht!

Zum Weiterstöbern kannst du in Kürze die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Vorgestellt! nachlesen.

  1. benutzerbild

    BassSetAlight

    dabei seit 05/2013

    Gibt es Erfahrungen mit Orange Seals?
    Die sind ja aktuell bei bei größeren Onlinehändlern auf Lager.

    Die sagen ja auch das man es mischen kann. Wenn man das normale mit dem Endurance mischt hat man doch eigentlich eine Milch mit Top Eigenschaften... aber das Preis, über 40€ dann für 1 Liter.
  2. benutzerbild

    bastifunbiker

    dabei seit 09/2008

    BermRunner
    habs doch über deinem Kommentar geschrieben.:ka:
    er ist nicht der Hellste, musst du wissen :oops:
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    BermRunner

    dabei seit 12/2017

    bastifunbiker
    er ist nicht der Hellste, musst du wissen :oops:
    muss ihn in Schutz nehmen ich habe meinen Post nochmal editiert. :daumen:
  5. benutzerbild

    bastifunbiker

    dabei seit 09/2008

    BermRunner
    muss ihn in Schutz nehmen ich habe meinen Post nochmal editiert. :daumen:
    Ändert aber am Sachverhalt nix :wink:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular: