Fox 34 FIT4 Step-Cast im Test: Leichter und vor allem steifer als die langhubige Fox 32 soll die neue 34 mit Step-Cast Tauchrohren sein – gleichzeitig möchte man die gleiche Fahrqualität einer aktuellen Fox 34 ohne Stufe im Casting erzielt haben. Kann die neue Fox 34 das Versprechen halten? Wir sind sie bereits gefahren und haben den ersten Testeindruck für euch.

Fox 34 FIT4 Step-Cast – Kurz und knapp

  • Laufradgrößen: 27,5″ oder 29″
  • Federweg: 120 mm
  • Feder: EVOL-Luftfeder
  • Dämpfung: FIT4 Dämpfung mit 3-pos-Hebel und Open-Mode-Adjust
  • Farben: Schwarz, Heritage Orange
  • Achsmaß: Boost 110 x 15 mm
  • Achsen: QR-Achse oder Kabolt Schraubachse

Preis: 1.299 € (UVP) | Bikemarkt: FOX 34 FIT4 kaufen

Ein bunter Fuchs
# Ein bunter Fuchs - vor allem in der knallorangenen Heritage-Farbe fällt die Stufe im Casting erst auf den zweiten Blick auf. Bei der Verarbeitungsqualität kann Fox wie gewohnt glänzen

In der Hand

Bereits 2016 stellte Fox die 32 SC vor – die XC-Federgabel der Amerikaner baute im Gegensatz zum Boost-Trend nicht breiter, sondern schmaler. Um trotzdem genug Platz für Nabe und Bremsscheibe zu bekommen und gleichzeitig Gewicht zu sparen, wurde eine Stufe im Casting realisiert. Mit nur 1360 g Gewicht in 29″ und 100 mm Federweg platzierte sich die 32 SC als eine der leichteren Federgabeln im Feld der Topmodelle.

Für 2019 übernimmt Fox das Konzept für die 34 und spendiert auch dieser ein Casting mit Stufe. Anders als bei der 32 befindet sich die Stufe an der 34 allerdings nicht auf der Innenseite, sondern außen. Knapp über dem Ausfallende startet die Verjüngung und zieht sich bis unten durch. Der Vorteil: Einige Bauteile können kürzer ausfallen, was Gewicht spart. Die Reifenfreiheit fällt recht üppig aus: Fox gibt für die 27,5″-Version bis zu 2,8″ breite Reifen frei, in das 29″ Casting passen 29″ x 2,6″ oder 27,5″ x 3,0″ Reifen.

Step-Cast – eine Stufe im Casting. Bei der 32 SC lag diese noch innen, die 34 SC hat die Verjüngung auf der Außenseite.
# Step-Cast – eine Stufe im Casting. Bei der 32 SC lag diese noch innen, die 34 SC hat die Verjüngung auf der Außenseite.
Ein verkürztes Innenleben ermöglicht die hohle Bauweise auf den letzten Zentimetern vor dem Ausfallende.
# Ein verkürztes Innenleben ermöglicht die hohle Bauweise auf den letzten Zentimetern vor dem Ausfallende.

Fox gibt an, dass die 34 FIT4 SC im Vergleich zu einer langhubigen Fox 32 leichter ist – mit 1625 g in der 120 mm und 29″-Ausführung liegt die Federgabel damit sogar unter dem Gewicht der Rock Shox RS-1. Für die leichteste Version in 27,5″ gibt Fox ein Gewicht von 1587 g an.

Inklusive Kabolt Achse (35 g) wiegt die Fox 34 FIT4 Step-Cast leichte 1.657 g
# Inklusive Kabolt Achse (35 g) wiegt die Fox 34 FIT4 Step-Cast leichte 1.657 g - Wer mit QR-Achse unterwegs sein will, muss 44 g Mehrgewicht gegenüber der Kabolt in Kauf nehmen
Praktisch, neu, rückwärtskompatibel – der neue einteilige Leitungshalter
# Praktisch, neu, rückwärtskompatibel – der neue einteilige Leitungshalter
Durch den neuen Halter muss man bei der Montage nicht mehr so penibel auf den Gummipuffer am Casting achten.
# Durch den neuen Halter muss man bei der Montage nicht mehr so penibel auf den Gummipuffer am Casting achten.

Aufbau

Grundsätzlich bleibt der Aufbau der Federgabel klassisch: Right-Side-Up, verpresste Kronen-Schaft-Einheit mit tapered Aluminium-Schaft. Als einziges unkonventionelles Merkmal bleibt die Stufe im Casting.

Technische DatenFOX 34 Step-Cast
Federweg100 mm (nur OEM), 110 mm (nur OEM), 120 mm (OEM & Aftermarket)
Laufradgrößen27.5", 29(27.5+)"
Einbauhöhe27.5"/120 mm: 512 mm, 29"/120 mm: 530 mm
Material Schaft: Aluminium
Krone: Aluminium
Casting: Magnesium
Achse: Aluminium
Schaftlänge264mm
SchaftdurchmesserTapered only
Standrohrdurchmesser34 mm
Reifenfreiheit27.5: 27.5x2.8, 29(27.5+): 29x2.6 (27.5x3.0)
BremsaufnahmePM 6" (160 mm direct mount)
Maximale Bremsscheibengröße203 mm
Einbaumaß Vorderrad15x110 mm Boost
Achssystem15QR (Achse mit Schnellspannhebel),
Kabolt (15 mm Schraubachse)
Kompatibel zu Torque-Cap Naben?Nein
Offset27.5: 37 mm oder 44 mm, 29(27.5+): 44 mm oder 51 mm
Federsystem Positiv-NegativLuft - Luft
Negativ-Luftfeder extern einstellbarNein
Federweg reduzierbar?Ja - Durch Tausch des Airhafts auf 100mm oder 110mm
Luftkammer ProgressionsanpassungJa - Volumenspacer
Lowspeed-DruckstufeExtern, 3-pos-Hebel und Open-Mode-Adjust, 22 Klicks
Highspeed-DruckstufeIntern
Lowspeed-ZugstufeExtern, ca. 13/14 Klicks
Highspeed-ZugstufeIntern
Tuningmöglichkeiten DämpfungJa - Im Rahmen des FOX Factory Tuning Programms sind 3 unterschiedliche Druckstufenabstimmungen möglich
Servicepartner in DeutschlandFOX FACTORY GmbH, [email protected], T. +49 (0) 6331 14 98 30
Gewicht29" 120 mm: 1.625 g, 27.5" Leichteste Version: 1.587g,
Jeweils gemessen mit 165 mm Schaft und Kralle
FarbenShiny Orange, Mattschwarz
Preis1.299 €
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Federung und Dämpfung

Bei Federung und Dämpfung setzt Fox auf Bewährtes: FIT4-Dämpfung und EVOL-Luftkammer (steht für Extra VOLume), der wir bereits bei der 36 FIT HSC/LSC viel Gutes abgewinnen konnten. Durch die vergrößerte Negativkammer nimmt man Einfluss auf die Federkennlinie im Anfangsbereich des Federwegs. Hier wird die Kennlinie linearisiert, oder einfacher gesagt, etwas begradigt. So soll das viel beschworene “hoch im Federweg stehen” erreicht werden – rein technisch wirkt sich das folgendermaßen aus: Alte und neue Kennlinie schneiden sich an einem bestimmten Punkt. Im Anfangsbereich liegt die EVOL-Kennlinie noch unter der alten Kennlinie, wenig Kraft wird benötigt, um die Feder zu bewegen. Vor allem bei kleinen Schlägen soll so das Ansprechverhalten stark verbessert werden.

Nach dem Schnittpunkt liegt der Graph über der alten Kennlinie: Mehr Kraft ist nötig, um die Federgabel zu komprimieren – die Gabel sackt nicht durch und bietet mehr Reserven für weitere Schläge aufs Vorderrad. Auf den letzten Abschnitt der Kennlinie kann man durch den Einsatz von Volumenspacern Einfluss nehmen. Mehr Spacer gleich kleineres Luftkammervolumen gleich mehr Endprogression – ein bekanntes System.

Feder und Dämpfung der FOX 34 Step-Cast sind bekannt
# Feder und Dämpfung der FOX 34 Step-Cast sind bekannt - Gedämpft wird mit der FIT4-Kartusche, gefedert mit der EVOL-Luftkammer

Gedämpft wird die Fox 34 FIT3 Step-Cast durch die FIT4 Kartusche – Zug- und Druckstufen-Dämpfung arbeiten hier in einer geschlossenen Kartusche. Beim Einfedern verdrängt der Schaft Öl, welches durch einen Gummi-Bladder aufgenommen wird. Neben dem “Open Mode-Adjust”, einer externen Verstellmöglichkeit der Lowspeed-Druckstufe, bietet die FIT4 Kartusche einen 3-Pos-Hebel, durch den sich die Gabel schnell in die “Mid” oder “Firm” Modi stellen lassen kann.

Fox 34 FIT4 Step-Cast – Erster Eindruck

FOX setzt seine 34 auf Diät und bietet viel Leistung im leichten Paket. Die FOX 34 SC weiß im ersten Test zu begeistern: Komfortabel und dennoch steif genug bietet sie gemessen an ihrer Gewichtsklasse auch in gröberen Trailgelände noch ein erstaunlich hohes Sicherheitsgefühl. Ihre Abstimmung ist einfach und bietet genügend Raum für diverse Vorlieben. Gewichtsfuchser finden in der Kabolt-Achse eine weitere Möglichkeit, Gewicht zu sparen.

Mit nur 1657 g ist die Gabel gemessen an Federweg und Standrohrdurchmesser sehr leicht und nicht nur bergauf sehr angenehm. Die leichte Front verleitet überall an jeder noch so kleinen Kante zu Spieleinlagen.
# Mit nur 1657 g ist die Gabel gemessen an Federweg und Standrohrdurchmesser sehr leicht und nicht nur bergauf sehr angenehm. Die leichte Front verleitet überall an jeder noch so kleinen Kante zu Spieleinlagen.
Wenn es etwas schneller und ruppiger wird, kann die 34 SC überzeugen. Präzises Lenkverhalten und kein Versacken sorgen für viel Spaß auf dem Rad.
# Wenn es etwas schneller und ruppiger wird, kann die 34 SC überzeugen. Präzises Lenkverhalten und kein Versacken sorgen für viel Spaß auf dem Rad.
Sparsame 120 Millimeter
# Sparsame 120 Millimeter - Ähnlich wie die größere Schwester 36 geht auch die 34 bei richtiger Abstimmung sehr effizient mit ihrem Federweg um. Sie schafft es Sicherheit zu vermitteln und schont die Hände.

Testablauf

Die neue FOX 34 FIT4 Step-Cast befindet sich seit wenigen Wochen bei uns im Betrieb. Ein Testeindruck in vollem Umfang mit allen Tuningoptionen und Empfehlungen für verschiedene Fahrertypen sowie Geländearten wird folgen.

Hier haben wir die FOX 34 FIT4 Step-Cast getestet

  • Schnelle flowige Trails
  • Singletrails
  • Endurostrecken mit Steinfeldern und Wurzeln
Weiter Informationen zum Testablauf – bitte ausklappen

Um euch den bestmöglichen und breitesten Testeindruck zu bieten, fahren immer mehrere Tester ein Bike. Neben den aufgeführten Testern mit detaillierten Profil, arbeiten wir immer noch zusätzlich mit weiteren Fahrern mit unterschiedlichen Könnerstufen, Gewicht, Körpergrößen sowie Vorlieben zusammen. Im direkten Dialog stellen wir den richtigen Setup sicher und dokumentieren in gemeinsamen Ausfahrten die Eindrücke.

Dies stellt sicher, dass wir alle Eigenheiten eines Bikes in allen Bereichen beurteilen können.

Tester-Profil: Jens Staudt
56 cm95 kg91 cm61 cm190 cm
Jens fährt von Bahnrad bis Downhill alles was zwei Räder und eine Kette hat. Bikes fürs Gelände am liebsten in herausforderndem, technischen und steilem Gelände, egal mit welchem Federweg.
Fahrstil
Schnellste Linie, auch wenn es mal ruppig ist
Ich fahre hauptsächlich
Singletrails, sprunglastiger Local Spot, Freeride, DH
Vorlieben beim Fahrwerk
Straff, gutes Feedback vom Untergrund, viel Druckstufe, moderat progressive Kennlinie
Vorlieben bei der Geometrie
Kettenstreben nicht zu kurz (ca. 430 mm oder gerne länger), Lenkwinkel tendenziell eher flacher

FOX erleichtert den 120 mm Bereich: Ist diese Federwegskategorie für euch wichtig oder darfs ruhig etwas mehr sein?

  1. benutzerbild

    Grinsekater

    dabei seit 08/2002

    flipdascrip
    Interessante Gabel, aber was ist denn das für ein Titan-Hardtail?
    Salsa Timberjack Ti. Mein Kilometerfresser. :daumen:
  2. benutzerbild

    flipdascrip

    dabei seit 08/2003

    Wow! Klasse Rad! Aber nicht meine Preisklasse.
    Und Nun: Zurück zur Gabel!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    pete87

    dabei seit 09/2013

    ...geile Gabel, nur Scheiße wenn man sie nicht nachrüsten möchte/kann weil die Laufradsätze alle Non-Boost sind!
  5. benutzerbild

    RockyRider66

    dabei seit 12/2006

    pete87
    ...geile Gabel, nur Scheiße wenn man sie nicht nachrüsten möchte/kann weil die Laufradsätze alle Non-Boost sind!
    Dafür gibt es doch Adapter

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!