Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 02
2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 02
2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 01
2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 01
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 03
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 03
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 02
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 02
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 01
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 01
201709 Canada 159
201709 Canada 159
Yeti bietet das SB100 in zwei Carbon-Sorten an
Yeti bietet das SB100 in zwei Carbon-Sorten an - die hochwertigere T-Serie ist leichter als die günstigere C-Serie. Das T-Series-Komplettbike mit SRAM X01-Ausstattung, Fox 34 Step-Cast und DT Swiss-Laufrädern kostet 8.149 €.
2019 Yeti SB100 TS Black X01
2019 Yeti SB100 TS Black X01
Ist das noch XC oder schon Trail? Yeti sagt: beides!
Ist das noch XC oder schon Trail? Yeti sagt: beides! - Das neue SB100 bietet 100 mm Federweg am Heck und rollt auf 29"-Laufrädern. Dank abfahrtslastiger Geometrie soll das Carbon-Bike der Kultfirma aus Colorado aber nicht nur im XC-Einsatz viel Spaß bereiten.
2019 Yeti SB100 Frame Turq Dark 01
2019 Yeti SB100 Frame Turq Dark 01
Auch als Rahmenset ist das Yeti SB100 zum Preis von stolzen 3.790 € erhältlich. Yeti bietet das SB100 in schwarz und – natürlich! – türkis an.
Auch als Rahmenset ist das Yeti SB100 zum Preis von stolzen 3.790 € erhältlich. Yeti bietet das SB100 in schwarz und – natürlich! – türkis an.
2019 Yeti SB100 Frame Turq 01
2019 Yeti SB100 Frame Turq 01
2019 Yeti SB100 Frame Carbon Mech Overlay
2019 Yeti SB100 Frame Carbon Mech Overlay
2019 Yeti SB100 Frame Carbon Dark Mech Overlay
2019 Yeti SB100 Frame Carbon Dark Mech Overlay
2019 Yeti SB100 Frame Carbon 03
2019 Yeti SB100 Frame Carbon 03
2019 Yeti SB100 Frame Carbon 02
2019 Yeti SB100 Frame Carbon 02
2019 Yeti SB100 Frame Carbon 01
2019 Yeti SB100 Frame Carbon 01
2019 Yeti SB100 Frame Black Dark 02
2019 Yeti SB100 Frame Black Dark 02
2019 Yeti SB100 Frame Black Dark 01
2019 Yeti SB100 Frame Black Dark 01
2019 Yeti SB100 Frame Black 03
2019 Yeti SB100 Frame Black 03
2019 Yeti SB100 Frame Black 02
2019 Yeti SB100 Frame Black 02
2019 Yeti SB100 Frame Black 01
2019 Yeti SB100 Frame Black 01
Optional ist das Yeti Beti SB100 auch als Rahmen-Kit inklusive Fox Factory DPS-Dämpfer erhältlich.
Optional ist das Yeti Beti SB100 auch als Rahmen-Kit inklusive Fox Factory DPS-Dämpfer erhältlich.
Hinter einer verschraubten Abdeckung befindet sich das Switch Infinity-System
Hinter einer verschraubten Abdeckung befindet sich das Switch Infinity-System - im Vergleich zu den aktuellen Yeti-Rahmen ist dieses beim SB100 um 90° gedreht und nimmt dadurch weniger Platz nach vorne ein. So ist es nun möglich, eine Flasche problemlos im vorderen Rahmendreieck zu befestigen.
Neue Leitungseingänge und integrierte Carbon-Führungen für die Züge sorgen für eine saubere Optik und eine stressfreie Kabelverlegung.
Neue Leitungseingänge und integrierte Carbon-Führungen für die Züge sorgen für eine saubere Optik und eine stressfreie Kabelverlegung.
2019 Yeti SB100 Detail 03
2019 Yeti SB100 Detail 03
Das Herzstück des neuen Yeti SB100 ist das Switch Infinity-System
Das Herzstück des neuen Yeti SB100 ist das Switch Infinity-System - Der untere Umlenkpunkt sitzt auf einer Linearführung und ändert je nach Position im Federweg seine Bewegungsrichtung. Das System ist nun deutlich platzsparender in den Rahmen integriert.
Die Geometrie des neuen Yeti SB100 fällt insgesamt eher abfahrtslastig aus und lässt sich Grenzen zwischen XC und Trail verschwimmen.
Die Geometrie des neuen Yeti SB100 fällt insgesamt eher abfahrtslastig aus und lässt sich Grenzen zwischen XC und Trail verschwimmen.
2019 Yeti SB100 CS Turq GX Comp
2019 Yeti SB100 CS Turq GX Comp
Mit Ausnahme der Performance-Federelemente und des rund 250 Gramm schwereren Rahmens bietet die 6.790 € teure C-Series-Variante nahezu dieselbe Ausstattung.
Mit Ausnahme der Performance-Federelemente und des rund 250 Gramm schwereren Rahmens bietet die 6.790 € teure C-Series-Variante nahezu dieselbe Ausstattung.
2019 Yeti SB100 Beti TS XX1
2019 Yeti SB100 Beti TS XX1
2019 Yeti SB100 Beti TS XX1 XRC
2019 Yeti SB100 Beti TS XX1 XRC
Speziell für Frauen bietet Yeti das Beti SB100 an. Es verfügt über einen speziellen Dämpfer-Tune für leichtere Fahrerinnen. Außerdem sind Sattel und Kurbellänge angepasst.
Speziell für Frauen bietet Yeti das Beti SB100 an. Es verfügt über einen speziellen Dämpfer-Tune für leichtere Fahrerinnen. Außerdem sind Sattel und Kurbellänge angepasst.
2019 Yeti SB100 Beti TS X01 XRC
2019 Yeti SB100 Beti TS X01 XRC
2019 Yeti SB100 Beti TS X01 Race
2019 Yeti SB100 Beti TS X01 Race
2019 Yeti SB100 Beti TS X01 Race XRC
2019 Yeti SB100 Beti TS X01 Race XRC
2019 Yeti SB100 Beti CS GX
2019 Yeti SB100 Beti CS GX
2019 Yeti SB100 Beti CS GX Comp
2019 Yeti SB100 Beti CS GX Comp
20170930 Golden BC 289
20170930 Golden BC 289
20171005 Valemount BC 197
20171005 Valemount BC 197
20171002 Golden BC 504
20171002 Golden BC 504

Als Trailbike mit einer Cross Country-Affinität beschreibt Yeti das brandneue SB100 – und tatsächlich lässt das Carbon-Bike der Kultfirma aus Colorado die Grenzen zwischen Cross Country und Trail verschwimmen. Mit 100 mm Federweg am Heck, einer durchaus modernen Geometrie und einer neuen Implementierung des hauseigenen Switch Infinity-Systems dürfte das Yeti SB100 nicht nur XC-Fahrer ansprechen. 

Mit 100 mm Federweg am Heck, 120 mm Federweg vorne, einer durchaus abfahrtsorientierten Geometrie und einer neuen Implementierung des interessanten Switch Infinity-Hinterbausystems will Yeti mit dem neuen Carbon-Fully SB100 die Grenzen zwischen Cross Country und Trailbike verschwimmen lassen. Wie gut das funktioniert, erfahrt ihr in unserem inzwischen erschienenen Test des Yeti SB100. Das Fully rollt auf 29″-Laufrädern und ist in zwei verschiedenen Carbon-Ausführungen erhältlich: Die hochwertige T-Series setzt auf ein besonders leichtes Layup, während die C-Series rund 250 Gramm schwerer sind und dafür den Geldbeutel (etwas) schonen.

Die wohl auffälligste Neuerung ist jedoch die Implementierung des Yeti-typischen Switch Infinity-Systems. Dabei handelt es sich um den unteren Umlenkpunkt, der durch eine Linearführung ersetzt wurde und je nach Position im Federweg seine Bewegungsrichtung ändert. Yeti hat dieses System im neuen SB100 kurzerhand um 90° gedreht, sodass die goldene Linearführung nun mehr Platz in der Breite, dafür aber weniger Raum nach vorne einnimmt. Dadurch ist es Yeti nun möglich, ein (deutlich längeres) gerades Sattelrohr zu realisieren. Außerdem lässt sich nun problemlos ein Flaschenhalter im vorderen Rahmendreieck montieren.

Gleichzeitig bleiben die Vorteile des Switch Infinity-Systems bestehen:Zu Beginn des Federwegs, also in Bereichen, in denen der Fahrer pedaliert und beschleunigt, sorgt der nach oben steigende Drehpunkt für eine gesteigerte Antriebseffizienz, da er einem Einfedern durch Kettenzug entgegen wirkt. Im tieferen Bereich des Federwegs, wo der Fahrer sich in der Abfahrt und bei großen Schlägen bewegt, sorgt der sinkende Drehpunkt für einen reduzierten Pedalrückschlag.

Ist das noch XC oder schon Trail? Yeti sagt: beides!
# Ist das noch XC oder schon Trail? Yeti sagt: beides! - Das neue SB100 bietet 100 mm Federweg am Heck und rollt auf 29"-Laufrädern. Dank abfahrtslastiger Geometrie soll das Carbon-Bike der Kultfirma aus Colorado aber nicht nur im XC-Einsatz viel Spaß bereiten.
Das Herzstück des neuen Yeti SB100 ist das Switch Infinity-System
# Das Herzstück des neuen Yeti SB100 ist das Switch Infinity-System - Der untere Umlenkpunkt sitzt auf einer Linearführung und ändert je nach Position im Federweg seine Bewegungsrichtung. Das System ist nun deutlich platzsparender in den Rahmen integriert.
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 02
# 2019 Yeti SB100 TS Black Dark 02

“We ride every day at Yeti, typically on longer travel bikes. Whoever is testing the SB100 crushes us on the climbs, which is to be expected. But what’s unexpected is we can’t drop them on the chunky technical downhill. It’s a testament to how capable this bike is.” Chris Conroy, Yeti-Präsident

Yeti SB100: Kurz und knapp

  • 120 / 100 mm Federweg
  • 29″-Laufräder
  • überarbeitetes Switch Infinity-Hinterbausystem
  • Boost 148-Ausfallenden
  • getapertes Steuerrohr
  • PF92-Tretlager
  • ISCG05-Aufnahme
  • Protektoren an Unterrohr sowie Sitz- und Kettenstreben
  • Carbon-Führungen für interne Leitungen
  • Platz für Wasserflasche im Rahmen
  • 2,5 kg Rahmengewicht (T-Series, inkl. Dämpfer und Hardware, Herstellerangabe)
  • verfügbar in zwei verschiedenen Carbon-Ausführungen
  • Farben: Türkis / Schwarz / Korall (nur Beti-Version)
  • Größen: S / M / L / XL
  • erhältlich ab sofort
  • www.yeticycles.com

Preis Yeti SB100 T-Series Rahmenset: 3.790 € (UVP, inklusive Fox Factory DPS-Dämpfer)
Preis Yeti SB100 T-Series X01 Eagle: 8.149 € (UVP)
Preis Yeti SB100 C-Series GX Eagle: 6.790 € (UVP)

Diashow: Yeti SB100 und SB100 Beti - Neues Trail-Fully mit XC-Affinität aus Colorado
2019 Yeti SB100 Beti TS XX1
2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 02
Das Herzstück des neuen Yeti SB100 ist das Switch Infinity-System
20171005 Valemount BC 197
20171002 Golden BC 504
Diashow starten »
Yeti bietet das SB100 in zwei Carbon-Sorten an
# Yeti bietet das SB100 in zwei Carbon-Sorten an - die hochwertigere T-Serie ist leichter als die günstigere C-Serie. Das T-Series-Komplettbike mit SRAM X01-Ausstattung, Fox 34 Step-Cast und DT Swiss-Laufrädern kostet 8.149 €.
Mit Ausnahme der Performance-Federelemente und des rund 250 Gramm schwereren Rahmens bietet die 6.790 € teure C-Series-Variante nahezu dieselbe Ausstattung.
# Mit Ausnahme der Performance-Federelemente und des rund 250 Gramm schwereren Rahmens bietet die 6.790 € teure C-Series-Variante nahezu dieselbe Ausstattung.
Auch als Rahmenset ist das Yeti SB100 zum Preis von stolzen 3.790 € erhältlich. Yeti bietet das SB100 in schwarz und – natürlich! – türkis an.
# Auch als Rahmenset ist das Yeti SB100 zum Preis von stolzen 3.790 € erhältlich. Yeti bietet das SB100 in schwarz und – natürlich! – türkis an.

Geometrie

Yeti hat dem SB100 eine vergleichsweise abfahrtsorientierte Geometrie spendiert und bietet den Trail-Alleskönner in vier Größen von S bis XL an. Auffällig ist, dass im Vergleich zu den vier aktuellen SB-Modellen die Sitzrohre deutlich kürzer geworden sind. Gleichzeitig ist der Reach gewachsen, sodass man nun je nach Vorliebe zu einer eher längeren oder eher kürzeren Version des Bikes greifen kann. Mit einem Lenkwinkel von 67,8° ist das Yeti SB100 für ein XC-lastiges Trailbike eher auf der flachen Seite unterwegs, die Kettenstreben sind mit einer Länge von 437 mm moderat lang. Ein gut 74° steiler Sitzwinkel soll für eine zentrale Sitzposition im Uphill sorgen. Da das Sitzrohr im Gegensatz zu den meisten anderen Bikes keinen Knick macht, kann man davon ausgehen, dass der Sitzwinkel auf dem Papier auch tatsächlich dem Sitzwinkel in der Realität entspricht.

RahmengrößeSMLXL
Sitzrohrlänge393 mm419 mm457 mm495 mm
Lenkwinkel67,8°67,8°67,8°67,8°
Sitzwinkel74,3°74,2°74,1°74°
Oberrohrlänge576,7 mm605,2 mm630,3 mm657,2 mm
Steuerrohrlänge96 mm107 mm123 mm144 mm
Tretlagerhöhe332 mm332 mm332 mm332 mm
Radstand1112 mm1151 mm1177 mm1205 mm
Kettenstrebenlänge437 mm437 mm437 mm437 mm
Reach407 mm432 mm452 mm472 mm
Stack602 mm612 mm627 mm647 mm
Hinter einer verschraubten Abdeckung befindet sich das Switch Infinity-System
# Hinter einer verschraubten Abdeckung befindet sich das Switch Infinity-System - im Vergleich zu den aktuellen Yeti-Rahmen ist dieses beim SB100 um 90° gedreht und nimmt dadurch weniger Platz nach vorne ein. So ist es nun möglich, eine Flasche problemlos im vorderen Rahmendreieck zu befestigen.
Die Geometrie des neuen Yeti SB100 fällt insgesamt eher abfahrtslastig aus und lässt sich Grenzen zwischen XC und Trail verschwimmen.
# Die Geometrie des neuen Yeti SB100 fällt insgesamt eher abfahrtslastig aus und lässt sich Grenzen zwischen XC und Trail verschwimmen.
Neue Leitungseingänge und integrierte Carbon-Führungen für die Züge sorgen für eine saubere Optik und eine stressfreie Kabelverlegung.
# Neue Leitungseingänge und integrierte Carbon-Führungen für die Züge sorgen für eine saubere Optik und eine stressfreie Kabelverlegung.

Ausstattung

In Deutschland wird das Yeti SB100 in zwei Ausführungen angeboten: Die T-Series-Variante kommt mit dem rund 250 Gramm leichteren Rahmen und kostet 8.149 €. Das günstigere C-Series-Modell verwendet einen etwas schwereren Rahmen, kostet allerdings “nur” 6.790 €. Die größten Unterschiede zwischen den beiden Varianten sind die Federelemente – diese sind bei der teureren Version Kashima-beschichtet – und der Lenker, der bei der T-Series-Version aus Carbon besteht. Davon abgesehen setzen beide Ausführungen auf die brandneue Fox 34 Step-Cast mit 120 mm Federweg, Aluminium-Laufräder aus dem Hause DT Swiss, eine SRAM Eagle 12fach-Schaltungsmix und eine Vario-Sattelstütze von Fox. Die Reifenwahl ist ein interessanter Indikator für den Einsatzzweck des Yeti SB100: Vorne verbaut die Firma aus Colorado einen Maxxis Minion DHF, hinten ist ein Maxxis Aggressor montiert. Ein typisches Cross Country-Bike sieht anders aus!

ModellC-Series BetiC-SeriesT-Series BetiT-Series
FedergabelFox Performance 34, 120 mm Step CastFox Performance 34, 120 mm Step CastFox Factory 34, 120 mm Step CastFox Factory 34, 120 mm Step Cast
DämpferFox Performance Beti DPSFox Performance DPSFox Factory Beti DPSFox Factory DPS
VorderreifenMaxxis Minion DHF 2,3"Maxxis Minion DHF 2,3"Maxxis Minion DHF 2,3"Maxxis Minion DHF 2,3"
HinterreifenMaxxis Aggressor DHF 2,3"Maxxis Aggressor DHF 2,3"Maxxis Aggressor DHF 2,3"Maxxis Aggressor DHF 2,3"
BemsscheibenShimano SMRT66, 180 / 160 mmShimano SMRT66, 180 / 160 mmShimano SMRT66, 180 / 160 mmShimano SMRT66, 180 / 160 mm
SteuersatzCane Creek 40 IntegratedCane Creek 40 IntegratedCane Creek 40 IntegratedCane Creek 40 Integrated
LaufräderDT Swiss M1700, 25 mmDT Swiss M1700, 25 mmDT Swiss M1700, 25 mmDT Swiss M1700, 25 mm
TretlagerSRAM DUB PF92SRAM DUB PF92SRAM DUB PF92SRAM DUB PF92
LenkerRace Face Aeffect, 35 x 760 mmRace Face Aeffect, 35 x 760 mmYeti Carbon, 35 x 760 mmYeti Carbon, 35 x 760 mm
SteuersatzRace Face Ride, 35 x 50 mmRace Face Ride, 35 x 50 mmRace Face Turbin Basic, 35 x 50 mmRace Face Turbin Basic, 35 x 50 mm
GriffeErgon GE1Ergon GE1Ergon GE1Ergon GE1
KurbelnSRAM X1 Carbon Eagle, 30 T, 170 mmSRAM X1 Carbon Eagle, 30 TSRAM X1 Carbon Eagle, 30 T, 170 mmSRAM X1 Carbon Eagle, 30 T
SattelWTB Custom DevaWTB Custom VoltWTB Custom DevaWTB Custom Volt
BremsenShimano XT 2-KolbenShimano XT 2-KolbenShimano XT 2-KolbenShimano XT 2-Kolben
SchaltwerkSRAM X01 EagleSRAM X01 EagleSRAM X01 EagleSRAM X01 Eagle
KassetteSRAM 1275 Eagle, 10–50 TSRAM 1275 Eagle, 10–50 TSRAM 1275 Eagle, 10–50 TSRAM 1275 Eagle, 10–50 T
KetteSRAM GX EagleSRAM GX EagleSRAM GX EagleSRAM GX Eagle
SchalthebelSRAM GX EagleSRAM GX EagleSRAM GX EagleSRAM GX Eagle
SattelstützeFox Transfer PerformanceFox Transfer PerformanceFox Transfer PerformanceFox Transfer Performance
Preis6.790 €6.790 €8.149 €8.149 €
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
20171002 Golden BC 504
# 20171002 Golden BC 504

Yeti SB100 Beti

Neben dem regulären SB100 bietet Yeti mit dem SB100 Beti eine spezielle Damen-Version an, bei der der typische und zweifelhafte Ansatz “pink it and shrink it” zum Glück nur der halben Wahrheit entspricht. Der Rahmen der Damen-Variante ist in einem knalligen Korall-Farbton lackiert und nur bis Größe L erhältlich. Der Dämpfer verfügt über ein spezielles Tune für leichte(re) Fahrerinnen. Außerdem sind die Kurbeln kürzer als an der Herren-Version und Yeti verbaut einen anderen Sattel. Keine Unterschiede gibt es hinsichtlich der Geometrie und auch die Beti-Ausführung ist als T-Series, C-Series oder Rahmenkit erhältlich.

Speziell für Frauen bietet Yeti das Beti SB100 an. Es verfügt über einen speziellen Dämpfer-Tune für leichtere Fahrerinnen. Außerdem sind Sattel und Kurbellänge angepasst.
# Speziell für Frauen bietet Yeti das Beti SB100 an. Es verfügt über einen speziellen Dämpfer-Tune für leichtere Fahrerinnen. Außerdem sind Sattel und Kurbellänge angepasst.
Optional ist das Yeti Beti SB100 auch als Rahmen-Kit inklusive Fox Factory DPS-Dämpfer erhältlich.
# Optional ist das Yeti Beti SB100 auch als Rahmen-Kit inklusive Fox Factory DPS-Dämpfer erhältlich.

Meinung @MTB-News.de

Ist das noch Cross Country oder schon Trail? Yeti beschreibt das SB100 in der Präsentation als Trailbike mit einer gewissen XC-Affinität. Der Blick auf die Ausstattungs- und Geometrie-Tabelle offenbart, dass das neue Fully der Kultmarke aus Colorado nicht nur sehr effizient, sondern auch sehr spaßig sein dürfte. Die neue Implementierung des Switch Infinity-Systems ist sehr gelungen und bringt einige praktische Vorteile mit sich, von der auch die zukünftigen Trail- und Endurobikes von Yeti profitieren dürften. Wie gut das Konzept aufgeht, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test des Yeti SB100.

2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 01
# 2019 Yeti SB100 TS Turq Dark 01
2019 Yeti SB100 Frame Black Dark 02
# 2019 Yeti SB100 Frame Black Dark 02
2019 Yeti SB100 Frame Turq Dark 01
# 2019 Yeti SB100 Frame Turq Dark 01
2019 Yeti SB100 TS Black Dark 03
# 2019 Yeti SB100 TS Black Dark 03
20171005 Valemount BC 197
# 20171005 Valemount BC 197

Wie gefällt euch das brandneue Yeti SB100?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Yeti Cycles
  1. benutzerbild

    Nash

    dabei seit 10/2006

    Anscheinend geht es den Yeti-Fahrern ähnlich wie mir. Innerlich lache ich mir immer ins Fäustchen, wenn ich von Bikern mit ihren Baumarktfahrrädern überholt werde. Aber was soll's, die haben ja auch nicht so viel Geld ausgegeben und können ihr Sportgerät nicht so genießen wie ich. Auch kann man es mal Scheiße behandeln, wenn das Billigbike nicht so will oder Fähig ist wie man selbst. Dafür kann man aber auch schon mal einen Heulkrampf bekommen, wenn auch nur die kleinste Scharte ins Edelbike gearbeitet wird!

    Edit: Ich geh jetzt mal wieder lachen, ...innerlich! ;)
  2. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    onspeed
    Ende der 90er waren wir alle heiß auf solchen Krimskrams.
    Heute wissen wir längst, das bringt alles nix außer schwer und anfällig.
    Die normalsterblichen Menschen bzw MTB werden das nicht zu schätzen wissen (Infinity, Kona Link, Squat, etc) bzw nicht erfahren können.

    Aber die Vielfahrer bzw guten MTB schon. Und nur für die ist das Rad etwas.

    stefanjansch
    Ich finds geil, zwar schweine Teuer, aber Geil.

    Die neuen XC-Trailgeräte sind einige Interessant. Das Intense ist gut gelungen, SC Blur ebenso und das Yeti auch, bin gespannt was da noch kommt.

    So als Zusätzliches Gerät zum Enduro-Bike sicherlich interessant.
    Na du mußt Geld (wie Neu) haben.
    Zusätzlich zum Enduro Bike ein fast 9000€ teures Rad :daumen:, wow.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    stefanjansch

    dabei seit 05/2011

    ufp
    Die normalsterblichen Menschen bzw MTB werden das nicht zu schätzen wissen (Infinity, Kona Link, Squat, etc) bzw nicht erfahren können.

    Aber die Vielfahrer bzw guten MTB schon. Und nur für die ist das Rad etwas.


    Na du mußt Geld (wie Neu) haben.
    Zusätzlich zum Enduro Bike ein fast 9000€ teures Rad :daumen:, wow.

    Mein Enduro ist ein 3 Jahre altes Commencal Meta V4, das ich mit Teilen vom vorigen Rad bzw. Mit Neuteilen aufgebaut hab.

    Hat also nix mit viel Geld zu tun. Außerdem geht das keinen was an, ob ein Rad teuer ist und sich das einer leistet oder nicht geht meiner Meinung nach keinen was an
  5. benutzerbild

    decay

    dabei seit 04/2003

    Bald muss man aufpassen, dass man nicht mit Mistgabeln am Trail vermöbelt wird, wenn man ohne Versenderbike einfährt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!