Lange Zeit war es still um Helen Grobert – nach dem famosen Weltcupauftakt in Stellenbosch im März ist die Cannondale-Fahrerin allerdings komplett von der Bildfläche verschwunden. In Albstadt und in Nove Mesto suchte man auf der Startliste entsprechend vergebens nach der deutschen Nachwuchshoffnung. Nun hat sich Grobert via Instagram zu Wort gemeldet und sich auf unbestimmt Zeit von der „Bike-Family“ verabschiedet. Ob sie wieder zurückkommen wird, ließ die 26-jährige offen.

Ihr Originaltext auf Instagram:

Liebe Bike-Family ❤ ich möchte mich bei euch verabschieden. Ich weiß nicht wie lange es dauern wird und ob ich wieder zurück komme, aber ich hoffe wir werden uns bald wiedersehen. Aus gesundheitlichen Gründen werde ich auf absehbare Zeit kein Fahrrad mehr fahren. Ich brauche ganz dringend eine Pause für meinen Körper und Geist. Eure Helen

10. März 2018 – Helen Grobert feiert ihr bestes Karriereresultat im Weltcup mit Platz vier! Viele sahen in der jungen Deutschen die Nachwuchshoffnung für die kommenden Jahre im XC-Zirkus. Doch nach dem tollen Resultat wurde es ruhig um die Schwarzwälderin. In den sozialen Medien war sie fortan nicht mehr aktiv und auch auf Rennen traf man die sympathische Canonndale-Fahrerin nicht mehr an. Beim Weltcup in Albstadt erhielten die internationalen Journalisten, die beim Team Cannondale für die Gründe ihres Fehlens nachfragten, keine konkreten Informationen, sodass zuletzt viel über die Abwesenheit Groberts spekuliert wurde.

Nun hat sich die Deutsche via Instagram zu Wort gemeldet und sich von der „Bike-Family“ verabschiedet. „Aus gesundheitlichen Gründen“ wird die 26-jährige vorerst „kein Fahrrad mehr fahren“. Wann bzw. ob Grobert überhaupt in den Weltcupzirkus zurückkehren wird, ist demnach offen.

Sobald wir weitere Informationen haben, wird der Artikel aktualisiert.


Die fünf aktuellsten Beiträge aus unserer Reihe “XC-News” findest du hier:

Alle weiteren Berichte aus der Rubrik “XC-News” findest du hier auf dieser Übersichtsseite.

  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    k_star

    dabei seit 04/2008

    mal bei facebook bei bernhard mollner gucken.

    da wird auch heftig diskutiert. z.zt. gibt es wohl 8 dopingfälle im deutschen radsport.
  3. benutzerbild

    Stoni

    dabei seit 01/2004

    k_star
    mal bei facebook bei bernhard mollner gucken.
    Gibt es den Namen dort nicht mehr, finde ihn nicht.......,
  4. benutzerbild

    k_star

    dabei seit 04/2008

    ups, sorry.
    meinte bernhard mollnhauer. https://www.facebook.com/Moll.Ber
  5. benutzerbild

    gewichtheber

    dabei seit 06/2010

    Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, wäre das ein derber Schlag für den deutschen MTB Sport. Im Falle des Falles, würde ich die Kommunikationspolitik des Teams als unprofessionell einstufen. Man stelle sich mal vor, einer der bekannten Straßenradprofis verschwindet einfach von der Bildfläche...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image