Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Direkt aus dem Ortskern La Massanas im kleinen Pyrenäen-Staat Andorra geht die Gondel los, mit der die Rennfahrer an den Start geschafft werden.
Direkt aus dem Ortskern La Massanas im kleinen Pyrenäen-Staat Andorra geht die Gondel los, mit der die Rennfahrer an den Start geschafft werden.
Die Aussicht in Andorra kann sich durchaus sehen lassen
Die Aussicht in Andorra kann sich durchaus sehen lassen - zu Beginn des Trackwalks begrüßte uns die gleißende Sonne mit milden Temperaturen und Schönwetter-Wölkchen … das sollte leider nicht so bleiben!
andorra-track-walk-1855
andorra-track-walk-1855
andorra-track-walk-1856
andorra-track-walk-1856
andorra-track-walk-4063
andorra-track-walk-4063
Der Start liegt direkt an der Mittelstation des Bergbahn, wo sich auch die Team-Pits befinden
Der Start liegt direkt an der Mittelstation des Bergbahn, wo sich auch die Team-Pits befinden - die ehemalige World Cup-Strecke startete übrigens ganz oben und endete hier.
Vom Start weg traversiert die Strecke eher flach einen Bergrücken entlang
Vom Start weg traversiert die Strecke eher flach einen Bergrücken entlang - doch man sollte diesen Teil auf gar keinen Fall unterschätzen.
Denn er ist nur so mit kleinen Wurzeln, Steinen …
Denn er ist nur so mit kleinen Wurzeln, Steinen …
… und tief ausgefahrenen Rillen und Bremswellen gespickt.
… und tief ausgefahrenen Rillen und Bremswellen gespickt.
Dabei gilt es auch zwei Holzbrücken über die nach oben führende Asphalt-Straße zu überwinden.
Dabei gilt es auch zwei Holzbrücken über die nach oben führende Asphalt-Straße zu überwinden.
andorra-track-walk-3946
andorra-track-walk-3946
Hier gilt es viel Geschwindigkeit mitzunehmen und technisch anspruchsvolle Sektionen wie diese möglichst fehlerfrei zu überwinden
Hier gilt es viel Geschwindigkeit mitzunehmen und technisch anspruchsvolle Sektionen wie diese möglichst fehlerfrei zu überwinden - während erfahrene World Cup-Fahrer hier noch genau ihre Line vom Vorjahr im Kopf hatten, hielten sich diese kanadischen Teilnehmer ziemlich lange daran auf. Die schnellste Linie geht weit links über die größten Steine schnurr gerade durch!
Hannes Lehman geht nach seinem erfolgreichen Wochenende in Val di Sole auch in Andorra an den Start
Hannes Lehman geht nach seinem erfolgreichen Wochenende in Val di Sole auch in Andorra an den Start - ob er seinen 5. Platz aus der Vorwoche wiederholen kann?
Auch im oberen Teil gibt es einige kurze Steilstücke, in denen die Rinnen langsam eine beeindruckende Tiefe erreichen …
Auch im oberen Teil gibt es einige kurze Steilstücke, in denen die Rinnen langsam eine beeindruckende Tiefe erreichen …
Simon Maurer fragt sich ob er lieber in der rechten …
Simon Maurer fragt sich ob er lieber in der rechten …
… oder linken Rut “BRAAAP” macht!
… oder linken Rut “BRAAAP” macht!
Paula Zibasa schrammte in Val di Sole knapp am Podium vorbei und nahm sich bereits im oberen Teil viel Zeit mit der Linienwahl.
Paula Zibasa schrammte in Val di Sole knapp am Podium vorbei und nahm sich bereits im oberen Teil viel Zeit mit der Linienwahl.
Der mittlerweile nicht mehr ganz frische Waldboden ist teilweise extrem mit Schiefergestein durchsetzt.
Der mittlerweile nicht mehr ganz frische Waldboden ist teilweise extrem mit Schiefergestein durchsetzt.
Ab der Mitte wird es langsam durchgehend steiler
Ab der Mitte wird es langsam durchgehend steiler - in diese Offcamber-Sektion führen drei bis vier verschiedene Linien.
Diese spucken die Fahrer auf den ersten offenen Streckenabschnitt, der neben einem massiven Double und einigen netten Anliegern eine absolut atemberaubende Aussicht auf die umgebenden Pyrenäen bietet!
Diese spucken die Fahrer auf den ersten offenen Streckenabschnitt, der neben einem massiven Double und einigen netten Anliegern eine absolut atemberaubende Aussicht auf die umgebenden Pyrenäen bietet!
Der Double ist zwar ziemlich groß, allerdings sehr gut gebaut und es führt ein weiter Anlieger darauf zu, durch den man die nötige Geschwindigkeit gut mitnehmen kann.
Der Double ist zwar ziemlich groß, allerdings sehr gut gebaut und es führt ein weiter Anlieger darauf zu, durch den man die nötige Geschwindigkeit gut mitnehmen kann.
Connor Fearon hatte letztes Jahr einen extrem schnellen Run, bis er in einem der letzten Anlieger hart zu Boden ging
Connor Fearon hatte letztes Jahr einen extrem schnellen Run, bis er in einem der letzten Anlieger hart zu Boden ging - beim Trackwalk wirkte er wie immer sehr entspannt und ließ sich keine Aufregung anmerken.
andorra-track-walk-3963
andorra-track-walk-3963
andorra-track-walk-1927
andorra-track-walk-1927
Auch in den Anliegern findet sich neben der Hauptlinie eine Menge loses Schiefergestein.
Auch in den Anliegern findet sich neben der Hauptlinie eine Menge loses Schiefergestein.
andorra-track-walk-1943
andorra-track-walk-1943
Zwischen den beiden offenen, etwas Bikepark-artigen Sektionen erwartet die Fahrer wieder ein technisches Wald-Stück voller fieser Wurzeln und Schiefer-Felsen.
Zwischen den beiden offenen, etwas Bikepark-artigen Sektionen erwartet die Fahrer wieder ein technisches Wald-Stück voller fieser Wurzeln und Schiefer-Felsen.
andorra-track-walk-1935
andorra-track-walk-1935
Till Ulmscheider von den SRAM Young Guns musste leider den World Cup in Val di Sole auslassen, ist in Andorra jedoch wieder am Start.
Till Ulmscheider von den SRAM Young Guns musste leider den World Cup in Val di Sole auslassen, ist in Andorra jedoch wieder am Start.
Laurie Greenland war zusammen mit seinem Vater auf der Strecke und nahm sich während des Track Walks so viel Zeit wie kein anderer
Laurie Greenland war zusammen mit seinem Vater auf der Strecke und nahm sich während des Track Walks so viel Zeit wie kein anderer - nach seinem extrem knappen zweiten Platz ist der junge Brite so scharf wie noch nie auf seinen ersten World Cup-Sieg.
Ein zweites Mal geht es für die Fahrer auf eine offene Sektion voller Wellen und schön geshapter Anlieger, bevor die berühmt berüchtigte steile Sektion kommt.
Ein zweites Mal geht es für die Fahrer auf eine offene Sektion voller Wellen und schön geshapter Anlieger, bevor die berühmt berüchtigte steile Sektion kommt.
Diese Anlieger werden nicht lange so schön aussehen …
Diese Anlieger werden nicht lange so schön aussehen …
2018-Andorra-Trackwalk-7151
2018-Andorra-Trackwalk-7151
andorra-track-walk-2143
andorra-track-walk-2143
Die Cube Global Squad-Fahrer Max Hartenstern und Matt Walker begutachteten den Waldeingang zusammen mit dem Trek Factory Racing-Junior Kade Edwards.
Die Cube Global Squad-Fahrer Max Hartenstern und Matt Walker begutachteten den Waldeingang zusammen mit dem Trek Factory Racing-Junior Kade Edwards.
So manche Tiefbau-Firma wird sich wünschen, sie könnte ihre Straßen so schön auskoffern wie die Downhill-Strecke in La Massana …
So manche Tiefbau-Firma wird sich wünschen, sie könnte ihre Straßen so schön auskoffern wie die Downhill-Strecke in La Massana …
Reifen und Felgen aufgepasst
Reifen und Felgen aufgepasst - hier sollte man weich wie die Wildkatze und sanft wie die Ringelnatter fahren!
Rachel Atherton musste sich letzte Woche sehr knapp Tahnée Seagrave geschlagen geben
Rachel Atherton musste sich letzte Woche sehr knapp Tahnée Seagrave geschlagen geben - dennoch hat sie die World Cup-Führung von der verletzten Myriam Nicole geerbt und wird diese auch nach Andorra behalten wollen!
Vali Höll war ziemlich spät noch mit der Crew von SRAM auf der Strecke
Vali Höll war ziemlich spät noch mit der Crew von SRAM auf der Strecke - für sie ist es das erste Rennen in Andorra – sie ist nach eigener Aussage jedoch sehr guter Dinge und freut sich aufs Training.
andorra-track-walk-1944
andorra-track-walk-1944
SoCal Speed-Team
SoCal Speed-Team - das ohne frage stilsicherste Team im Downhill World Cup war heute auch auf der Strecke zu finden!
andorra-track-walk-1994
andorra-track-walk-1994
andorra-track-walk-3978
andorra-track-walk-3978
andorra-track-walk-3982
andorra-track-walk-3982
Für Kade Edwards lief es die letzten Rennen nicht wirklich nach Wunsch.
Für Kade Edwards lief es die letzten Rennen nicht wirklich nach Wunsch.
Im selben Boot sitzt auch Tracey Hannah, die mit ihrem Bruder Mick auf der Strecke war und viel mit ihm diskutiert hat.
Im selben Boot sitzt auch Tracey Hannah, die mit ihrem Bruder Mick auf der Strecke war und viel mit ihm diskutiert hat.
Früher musste man hier eine weite Kurve am Shimano-Banner vorbei fahren
Früher musste man hier eine weite Kurve am Shimano-Banner vorbei fahren - dieses Jahr geht es auch einfach gerade durch die Mitte. Solche Änderungen wurden an einigen Stellen der Strecke vorgenommen.
Sam Blenkinsop ließ sich im Gegensatz zu einigen anderen Fahrern nicht viel Zeit beim Trackwalk und war ziemlich schnell vorbei
Sam Blenkinsop ließ sich im Gegensatz zu einigen anderen Fahrern nicht viel Zeit beim Trackwalk und war ziemlich schnell vorbei - vielleicht hatte er ja Strava auf dem Handy mitlaufen …
2018-Andorra-Trackwalk-7197
2018-Andorra-Trackwalk-7197
An dieser Stelle ging Jack Moir im letztjährigen Finale fies über den Lenker
An dieser Stelle ging Jack Moir im letztjährigen Finale fies über den Lenker - Dean Lucas hilft, die Szene nachzustellen. Aktuell ist noch nicht ganz klar, ob Jack das Rennen nach seiner jüngsten Schlüsselbeinverletzung mitfahren kann.
andorra-track-walk-4015
andorra-track-walk-4015
Um die Fahrer nicht durch den Schlick des hier entlang laufenden Bächleins zu schicken, wurde eine Holzbrücke gebaut
Um die Fahrer nicht durch den Schlick des hier entlang laufenden Bächleins zu schicken, wurde eine Holzbrücke gebaut - wir wissen nicht, was rutschiger ist: der Schlamm oder die Gummimatten?
Von dieser Holzbrücke springen einige Fahrer ab und über das erste tiefe Loch drüber
Von dieser Holzbrücke springen einige Fahrer ab und über das erste tiefe Loch drüber - man muss vermutlich vor Ort sein, um zu sehen, wie steil und halsbrecherisch die Strecke hier ist. Diese Jahr ist sie jedoch so ausgewaschen, dass selbst absolute Top-Fahrer lange nachdenkend auf der Brücke standen … wir sind gespannt, wer zuerst abspringt!
Sandra Rübesam war letzte Woche auf der Megavalanche in Alpe d'Huez
Sandra Rübesam war letzte Woche auf der Megavalanche in Alpe d'Huez - nun will sie es noch einmal im Downhill World Cup versuchen!
Joshua Barth wirkte nach seinem extrem starken Ergebnis in Val di Sole sehr konzentriert.
Joshua Barth wirkte nach seinem extrem starken Ergebnis in Val di Sole sehr konzentriert.
Laurie Greenland und Papa Greenland nahmen sich sehr viel Zeit, um selbst vermeintlich leichte Kurvenkombinationen durchzusprechen.
Laurie Greenland und Papa Greenland nahmen sich sehr viel Zeit, um selbst vermeintlich leichte Kurvenkombinationen durchzusprechen.
Nicht nur Tracey Hannah, sondern auch Rachel Atherton war mit ihrem Bruder auf der Strecke
Nicht nur Tracey Hannah, sondern auch Rachel Atherton war mit ihrem Bruder auf der Strecke - wer hier wohl wem was erklärt?
Ein weiteres Beispiel einer frisch geöffneten Innenlinie
Ein weiteres Beispiel einer frisch geöffneten Innenlinie - wenn sich in der frischen Sektion links des dünnen Baums etwas einfährt, könnte man hier einige Meter sparen …
Im unteren Teil wird der Boden immer loser und der Hang immer steiler
Im unteren Teil wird der Boden immer loser und der Hang immer steiler - die Top-Fahrer holen hier weit oben rechts aus, wo der Abhang absolut senkrecht ist.
andorra-track-walk-4032
andorra-track-walk-4032
Die reguläre Linie ging immer um den Baum herum, nun kann man auch innen durch
Die reguläre Linie ging immer um den Baum herum, nun kann man auch innen durch - es wird jedoch sehr schwer sein, so weit innen anzusetzen, weshalb wir nicht sicher sind, ob dies überhaupt jemand nutzen wird.
An diesem Punkt werden den Fahrern die Arme und Beine bereits gut brennen …
An diesem Punkt werden den Fahrern die Arme und Beine bereits gut brennen …
2018-Andorra-Trackwalk-7245
2018-Andorra-Trackwalk-7245
andorra-track-walk-4018
andorra-track-walk-4018
Ehemals ging es hier zur linken Hand gerade aus weiter in eine extrem steile Rinne bis kurz vors Ziel
Ehemals ging es hier zur linken Hand gerade aus weiter in eine extrem steile Rinne bis kurz vors Ziel - nun geht es das erste (und einzige) Mal auf der Strecke minimal bergauf …
… und sofort wieder beängstigend steil in den vorletzten Anlieger hinein.
… und sofort wieder beängstigend steil in den vorletzten Anlieger hinein. - Von hier aus kann man auch bereits das Ziel am Ortsrand sehen.
Der Anlieger fängt relativ spät an und liegt am Ende einer steilen, mit Bremswellen gespickten Wiese.
Der Anlieger fängt relativ spät an und liegt am Ende einer steilen, mit Bremswellen gespickten Wiese.
Danach gilt es nur noch einige enge Wiesenkurven zu bewältigen
Danach gilt es nur noch einige enge Wiesenkurven zu bewältigen - hier hat Greg Minnaar allerdings letztes Jahr die entscheidenden Zehntel auf Troy Brosnan verloren.
Vali Höll checkt den finalen Step-Down in die Finish-Area.
Vali Höll checkt den finalen Step-Down in die Finish-Area.
Der Step Down führt in einen Anlieger, in dem sich Morgane Charre letztes Jahr komplett zerlegt hat
Der Step Down führt in einen Anlieger, in dem sich Morgane Charre letztes Jahr komplett zerlegt hat - von hier ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Ziellinie.
Neue Bremsbeläge sind bei dieser Strecke obligatorisch!
Neue Bremsbeläge sind bei dieser Strecke obligatorisch!
Adam Brayton schien absolut tiefenentspannt zu sein und genoss mit seinem Kumpel, Enduro-MX-Legende Jonny Walker, die Sonne im Tal
Adam Brayton schien absolut tiefenentspannt zu sein und genoss mit seinem Kumpel, Enduro-MX-Legende Jonny Walker, die Sonne im Tal - Jonny lebt mittlerweile in Vallnord und nutzt die steilen Hänge als Training für das Erzberg-Rodeo und andere Enduro-Rennen.
Steve Peat ist als Betreuer weiterhin bei allen World Cups vor Ort
Steve Peat ist als Betreuer weiterhin bei allen World Cups vor Ort - in Andorra ließ er es sich nicht nehmen, auch selbst mal aufs Bike zu steigen!
Antworten werden an diesem Wochenende viele suchen!
Antworten werden an diesem Wochenende viele suchen!
Wir schließen uns diesem Wunsch an und hoffen, dass Fischi sich zügig und vollständig von seinem Sprunggelenk-Bruch erholt!
Wir schließen uns diesem Wunsch an und hoffen, dass Fischi sich zügig und vollständig von seinem Sprunggelenk-Bruch erholt!
Auch Myriam Nicole fällt leider beim Commençal-Heimrennen aus
Auch Myriam Nicole fällt leider beim Commençal-Heimrennen aus - das Team hat jedoch ihre Rad dabei und am Eingang der Pits ausgestellt.
Nach einem sonnigen Trackwalk zogen jedoch starke Gewitterwolken auf und ließen einen der heftigsten Regengüsse an den wir uns erinnern können los!
Nach einem sonnigen Trackwalk zogen jedoch starke Gewitterwolken auf und ließen einen der heftigsten Regengüsse an den wir uns erinnern können los!
2018-Andorra-Trackwalk-7315
2018-Andorra-Trackwalk-7315
Wir hoffen, dass die Fahrer (und wir) im morgigen Training nicht so nass werden wie diese arme Sau!
Wir hoffen, dass die Fahrer (und wir) im morgigen Training nicht so nass werden wie diese arme Sau!

Mit nur wenigen Tagen Pause nach dem Rennen in Val di Sole, ging es am Mittwoch direkt weiter im Downhill World Cup-Zirkus – der Trackwalk in Andorra stand an. Die Strecke konnte sich in den letzten Jahren einen Namen als extrem anspruchsvolle und steile Piste machen. Ganz nach dem Motto “never change a running system” haben sich die Änderungen 2018 auf ein Minimum beschränkt. Dafür ist die Strecke wohl so rau und ausgefahren wie selten – viel Spaß mit unserer Fotostory vom Trackwalk.

Seit dem Ausscheiden Champerys hat ohne Frage die Piste im andorranischen Pyrenäen-Örtchen La Massana dessen Position als steilste Strecke im Downhill World Cup eingenommen. Bis die Fahrer jedoch in den unfassbar steilen, letzten Teil der Strecke kommen, müssen sie zunächst einige flache, teils natürliche, teils gebaute, allerdings durchgehend steinige Sektionen überwinden. Wer hier Fehler macht, kann schnell wertvolle Geschwindigkeit und damit Zeit verlieren, die sich im unteren Teil kaum aufholen lässt. Andererseits sollte man auch nicht alle Körner auf einmal verblasen und unten wie ein Schluck Wasser auf dem Rad hängen. Wer in Andorra gewinnen will, muss also Fitness, technische Fähigkeiten und das richtige Kalkül mitbringen.

Nachdem wir letzte Woche bereits spekuliert hatten, ob wir das erste matschige Finale in Val di Sole sehen würden, droht uns in Andorra dasselbe Spiel. Am Mittwoch wich die bis zum Nachmittag strahlende Sonne abends zunächst dunklen Wolken und schließlich extremem, bis in die Nacht anhaltendem Platzregen. Aktuell sind die vielen ausgefahrenen Rinnen Andorras bereits so tief wie noch nie zuvor – sollten wir tatsächlich ein nasses Training erleben, könnten bis zum Finale die Lenker links und rechts an der Kante schleifen … oder zumindest die Pedale. Im Vergleich zum Vorjahr beschränken sich die Änderungen auf einige neue Innenlinien und frisch geshapte Anlieger und Absprünge.

Diashow: Downhill World Cup 2018 – Andorra - Vom Regen in die Traufe – die Trackwalk-Fotostory
An diesem Punkt werden den Fahrern die Arme und Beine bereits gut brennen …
Der mittlerweile nicht mehr ganz frische Waldboden ist teilweise extrem mit Schiefergestein durchsetzt.
Danach gilt es nur noch einige enge Wiesenkurven zu bewältigen
So manche Tiefbau-Firma wird sich wünschen, sie könnte ihre Straßen so schön auskoffern wie die Downhill-Strecke in La Massana …
Wir hoffen, dass die Fahrer (und wir) im morgigen Training nicht so nass werden wie diese arme Sau!
Diashow starten »
Direkt aus dem Ortskern La Massanas im kleinen Pyrenäen-Staat Andorra geht die Gondel los, mit der die Rennfahrer an den Start geschafft werden.
# Direkt aus dem Ortskern La Massanas im kleinen Pyrenäen-Staat Andorra geht die Gondel los, mit der die Rennfahrer an den Start geschafft werden.
Die Aussicht in Andorra kann sich durchaus sehen lassen
# Die Aussicht in Andorra kann sich durchaus sehen lassen - zu Beginn des Trackwalks begrüßte uns die gleißende Sonne mit milden Temperaturen und Schönwetter-Wölkchen … das sollte leider nicht so bleiben!
andorra-track-walk-1855
# andorra-track-walk-1855
andorra-track-walk-1856
# andorra-track-walk-1856
andorra-track-walk-4063
# andorra-track-walk-4063
Der Start liegt direkt an der Mittelstation des Bergbahn, wo sich auch die Team-Pits befinden
# Der Start liegt direkt an der Mittelstation des Bergbahn, wo sich auch die Team-Pits befinden - die ehemalige World Cup-Strecke startete übrigens ganz oben und endete hier.
Vom Start weg traversiert die Strecke eher flach einen Bergrücken entlang
# Vom Start weg traversiert die Strecke eher flach einen Bergrücken entlang - doch man sollte diesen Teil auf gar keinen Fall unterschätzen.
Denn er ist nur so mit kleinen Wurzeln, Steinen …
# Denn er ist nur so mit kleinen Wurzeln, Steinen …
… und tief ausgefahrenen Rillen und Bremswellen gespickt.
# … und tief ausgefahrenen Rillen und Bremswellen gespickt.
Dabei gilt es auch zwei Holzbrücken über die nach oben führende Asphalt-Straße zu überwinden.
# Dabei gilt es auch zwei Holzbrücken über die nach oben führende Asphalt-Straße zu überwinden.
andorra-track-walk-3946
# andorra-track-walk-3946
Hier gilt es viel Geschwindigkeit mitzunehmen und technisch anspruchsvolle Sektionen wie diese möglichst fehlerfrei zu überwinden
# Hier gilt es viel Geschwindigkeit mitzunehmen und technisch anspruchsvolle Sektionen wie diese möglichst fehlerfrei zu überwinden - während erfahrene World Cup-Fahrer hier noch genau ihre Line vom Vorjahr im Kopf hatten, hielten sich diese kanadischen Teilnehmer ziemlich lange daran auf. Die schnellste Linie geht weit links über die größten Steine schnurr gerade durch!
Hannes Lehman geht nach seinem erfolgreichen Wochenende in Val di Sole auch in Andorra an den Start
# Hannes Lehman geht nach seinem erfolgreichen Wochenende in Val di Sole auch in Andorra an den Start - ob er seinen 5. Platz aus der Vorwoche wiederholen kann?
Auch im oberen Teil gibt es einige kurze Steilstücke, in denen die Rinnen langsam eine beeindruckende Tiefe erreichen …
# Auch im oberen Teil gibt es einige kurze Steilstücke, in denen die Rinnen langsam eine beeindruckende Tiefe erreichen …
Simon Maurer fragt sich ob er lieber in der rechten …
# Simon Maurer fragt sich ob er lieber in der rechten …
… oder linken Rut “BRAAAP” macht!
# … oder linken Rut “BRAAAP” macht!
Paula Zibasa schrammte in Val di Sole knapp am Podium vorbei und nahm sich bereits im oberen Teil viel Zeit mit der Linienwahl.
# Paula Zibasa schrammte in Val di Sole knapp am Podium vorbei und nahm sich bereits im oberen Teil viel Zeit mit der Linienwahl.
Der mittlerweile nicht mehr ganz frische Waldboden ist teilweise extrem mit Schiefergestein durchsetzt.
# Der mittlerweile nicht mehr ganz frische Waldboden ist teilweise extrem mit Schiefergestein durchsetzt.
Ab der Mitte wird es langsam durchgehend steiler
# Ab der Mitte wird es langsam durchgehend steiler - in diese Offcamber-Sektion führen drei bis vier verschiedene Linien.
Diese spucken die Fahrer auf den ersten offenen Streckenabschnitt, der neben einem massiven Double und einigen netten Anliegern eine absolut atemberaubende Aussicht auf die umgebenden Pyrenäen bietet!
# Diese spucken die Fahrer auf den ersten offenen Streckenabschnitt, der neben einem massiven Double und einigen netten Anliegern eine absolut atemberaubende Aussicht auf die umgebenden Pyrenäen bietet!
Der Double ist zwar ziemlich groß, allerdings sehr gut gebaut und es führt ein weiter Anlieger darauf zu, durch den man die nötige Geschwindigkeit gut mitnehmen kann.
# Der Double ist zwar ziemlich groß, allerdings sehr gut gebaut und es führt ein weiter Anlieger darauf zu, durch den man die nötige Geschwindigkeit gut mitnehmen kann.
Connor Fearon hatte letztes Jahr einen extrem schnellen Run, bis er in einem der letzten Anlieger hart zu Boden ging
# Connor Fearon hatte letztes Jahr einen extrem schnellen Run, bis er in einem der letzten Anlieger hart zu Boden ging - beim Trackwalk wirkte er wie immer sehr entspannt und ließ sich keine Aufregung anmerken.
andorra-track-walk-3963
# andorra-track-walk-3963
andorra-track-walk-1927
# andorra-track-walk-1927
Auch in den Anliegern findet sich neben der Hauptlinie eine Menge loses Schiefergestein.
# Auch in den Anliegern findet sich neben der Hauptlinie eine Menge loses Schiefergestein.
andorra-track-walk-1943
# andorra-track-walk-1943
Zwischen den beiden offenen, etwas Bikepark-artigen Sektionen erwartet die Fahrer wieder ein technisches Wald-Stück voller fieser Wurzeln und Schiefer-Felsen.
# Zwischen den beiden offenen, etwas Bikepark-artigen Sektionen erwartet die Fahrer wieder ein technisches Wald-Stück voller fieser Wurzeln und Schiefer-Felsen.
andorra-track-walk-1935
# andorra-track-walk-1935
Till Ulmscheider von den SRAM Young Guns musste leider den World Cup in Val di Sole auslassen, ist in Andorra jedoch wieder am Start.
# Till Ulmscheider von den SRAM Young Guns musste leider den World Cup in Val di Sole auslassen, ist in Andorra jedoch wieder am Start.
Laurie Greenland war zusammen mit seinem Vater auf der Strecke und nahm sich während des Track Walks so viel Zeit wie kein anderer
# Laurie Greenland war zusammen mit seinem Vater auf der Strecke und nahm sich während des Track Walks so viel Zeit wie kein anderer - nach seinem extrem knappen zweiten Platz ist der junge Brite so scharf wie noch nie auf seinen ersten World Cup-Sieg.
Ein zweites Mal geht es für die Fahrer auf eine offene Sektion voller Wellen und schön geshapter Anlieger, bevor die berühmt berüchtigte steile Sektion kommt.
# Ein zweites Mal geht es für die Fahrer auf eine offene Sektion voller Wellen und schön geshapter Anlieger, bevor die berühmt berüchtigte steile Sektion kommt.
Diese Anlieger werden nicht lange so schön aussehen …
# Diese Anlieger werden nicht lange so schön aussehen …
2018-Andorra-Trackwalk-7151
# 2018-Andorra-Trackwalk-7151
andorra-track-walk-2143
# andorra-track-walk-2143
Die Cube Global Squad-Fahrer Max Hartenstern und Matt Walker begutachteten den Waldeingang zusammen mit dem Trek Factory Racing-Junior Kade Edwards.
# Die Cube Global Squad-Fahrer Max Hartenstern und Matt Walker begutachteten den Waldeingang zusammen mit dem Trek Factory Racing-Junior Kade Edwards.
So manche Tiefbau-Firma wird sich wünschen, sie könnte ihre Straßen so schön auskoffern wie die Downhill-Strecke in La Massana …
# So manche Tiefbau-Firma wird sich wünschen, sie könnte ihre Straßen so schön auskoffern wie die Downhill-Strecke in La Massana …
Reifen und Felgen aufgepasst
# Reifen und Felgen aufgepasst - hier sollte man weich wie die Wildkatze und sanft wie die Ringelnatter fahren!
Rachel Atherton musste sich letzte Woche sehr knapp Tahnée Seagrave geschlagen geben
# Rachel Atherton musste sich letzte Woche sehr knapp Tahnée Seagrave geschlagen geben - dennoch hat sie die World Cup-Führung von der verletzten Myriam Nicole geerbt und wird diese auch nach Andorra behalten wollen!
Vali Höll war ziemlich spät noch mit der Crew von SRAM auf der Strecke
# Vali Höll war ziemlich spät noch mit der Crew von SRAM auf der Strecke - für sie ist es das erste Rennen in Andorra – sie ist nach eigener Aussage jedoch sehr guter Dinge und freut sich aufs Training.
andorra-track-walk-1944
# andorra-track-walk-1944
SoCal Speed-Team
# SoCal Speed-Team - das ohne frage stilsicherste Team im Downhill World Cup war heute auch auf der Strecke zu finden!
andorra-track-walk-1994
# andorra-track-walk-1994
andorra-track-walk-3978
# andorra-track-walk-3978
andorra-track-walk-3982
# andorra-track-walk-3982
Für Kade Edwards lief es die letzten Rennen nicht wirklich nach Wunsch.
# Für Kade Edwards lief es die letzten Rennen nicht wirklich nach Wunsch.
Im selben Boot sitzt auch Tracey Hannah, die mit ihrem Bruder Mick auf der Strecke war und viel mit ihm diskutiert hat.
# Im selben Boot sitzt auch Tracey Hannah, die mit ihrem Bruder Mick auf der Strecke war und viel mit ihm diskutiert hat.
Früher musste man hier eine weite Kurve am Shimano-Banner vorbei fahren
# Früher musste man hier eine weite Kurve am Shimano-Banner vorbei fahren - dieses Jahr geht es auch einfach gerade durch die Mitte. Solche Änderungen wurden an einigen Stellen der Strecke vorgenommen.
Sam Blenkinsop ließ sich im Gegensatz zu einigen anderen Fahrern nicht viel Zeit beim Trackwalk und war ziemlich schnell vorbei
# Sam Blenkinsop ließ sich im Gegensatz zu einigen anderen Fahrern nicht viel Zeit beim Trackwalk und war ziemlich schnell vorbei - vielleicht hatte er ja Strava auf dem Handy mitlaufen …
2018-Andorra-Trackwalk-7197
# 2018-Andorra-Trackwalk-7197
An dieser Stelle ging Jack Moir im letztjährigen Finale fies über den Lenker
# An dieser Stelle ging Jack Moir im letztjährigen Finale fies über den Lenker - Dean Lucas hilft, die Szene nachzustellen. Aktuell ist noch nicht ganz klar, ob Jack das Rennen nach seiner jüngsten Schlüsselbeinverletzung mitfahren kann.
andorra-track-walk-4015
# andorra-track-walk-4015
Um die Fahrer nicht durch den Schlick des hier entlang laufenden Bächleins zu schicken, wurde eine Holzbrücke gebaut
# Um die Fahrer nicht durch den Schlick des hier entlang laufenden Bächleins zu schicken, wurde eine Holzbrücke gebaut - wir wissen nicht, was rutschiger ist: der Schlamm oder die Gummimatten?
Von dieser Holzbrücke springen einige Fahrer ab und über das erste tiefe Loch drüber
# Von dieser Holzbrücke springen einige Fahrer ab und über das erste tiefe Loch drüber - man muss vermutlich vor Ort sein, um zu sehen, wie steil und halsbrecherisch die Strecke hier ist. Diese Jahr ist sie jedoch so ausgewaschen, dass selbst absolute Top-Fahrer lange nachdenkend auf der Brücke standen … wir sind gespannt, wer zuerst abspringt!
Sandra Rübesam war letzte Woche auf der Megavalanche in Alpe d'Huez
# Sandra Rübesam war letzte Woche auf der Megavalanche in Alpe d'Huez - nun will sie es noch einmal im Downhill World Cup versuchen!
Joshua Barth wirkte nach seinem extrem starken Ergebnis in Val di Sole sehr konzentriert.
# Joshua Barth wirkte nach seinem extrem starken Ergebnis in Val di Sole sehr konzentriert.
Laurie Greenland und Papa Greenland nahmen sich sehr viel Zeit, um selbst vermeintlich leichte Kurvenkombinationen durchzusprechen.
# Laurie Greenland und Papa Greenland nahmen sich sehr viel Zeit, um selbst vermeintlich leichte Kurvenkombinationen durchzusprechen.
Nicht nur Tracey Hannah, sondern auch Rachel Atherton war mit ihrem Bruder auf der Strecke
# Nicht nur Tracey Hannah, sondern auch Rachel Atherton war mit ihrem Bruder auf der Strecke - wer hier wohl wem was erklärt?
Ein weiteres Beispiel einer frisch geöffneten Innenlinie
# Ein weiteres Beispiel einer frisch geöffneten Innenlinie - wenn sich in der frischen Sektion links des dünnen Baums etwas einfährt, könnte man hier einige Meter sparen …
Im unteren Teil wird der Boden immer loser und der Hang immer steiler
# Im unteren Teil wird der Boden immer loser und der Hang immer steiler - die Top-Fahrer holen hier weit oben rechts aus, wo der Abhang absolut senkrecht ist.
andorra-track-walk-4032
# andorra-track-walk-4032
Die reguläre Linie ging immer um den Baum herum, nun kann man auch innen durch
# Die reguläre Linie ging immer um den Baum herum, nun kann man auch innen durch - es wird jedoch sehr schwer sein, so weit innen anzusetzen, weshalb wir nicht sicher sind, ob dies überhaupt jemand nutzen wird.
An diesem Punkt werden den Fahrern die Arme und Beine bereits gut brennen …
# An diesem Punkt werden den Fahrern die Arme und Beine bereits gut brennen …
2018-Andorra-Trackwalk-7245
# 2018-Andorra-Trackwalk-7245
andorra-track-walk-4018
# andorra-track-walk-4018
Ehemals ging es hier zur linken Hand gerade aus weiter in eine extrem steile Rinne bis kurz vors Ziel
# Ehemals ging es hier zur linken Hand gerade aus weiter in eine extrem steile Rinne bis kurz vors Ziel - nun geht es das erste (und einzige) Mal auf der Strecke minimal bergauf …
… und sofort wieder beängstigend steil in den vorletzten Anlieger hinein.
# … und sofort wieder beängstigend steil in den vorletzten Anlieger hinein. - Von hier aus kann man auch bereits das Ziel am Ortsrand sehen.
Der Anlieger fängt relativ spät an und liegt am Ende einer steilen, mit Bremswellen gespickten Wiese.
# Der Anlieger fängt relativ spät an und liegt am Ende einer steilen, mit Bremswellen gespickten Wiese.
Danach gilt es nur noch einige enge Wiesenkurven zu bewältigen
# Danach gilt es nur noch einige enge Wiesenkurven zu bewältigen - hier hat Greg Minnaar allerdings letztes Jahr die entscheidenden Zehntel auf Troy Brosnan verloren.
Vali Höll checkt den finalen Step-Down in die Finish-Area.
# Vali Höll checkt den finalen Step-Down in die Finish-Area.
Der Step Down führt in einen Anlieger, in dem sich Morgane Charre letztes Jahr komplett zerlegt hat
# Der Step Down führt in einen Anlieger, in dem sich Morgane Charre letztes Jahr komplett zerlegt hat - von hier ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Ziellinie.
Neue Bremsbeläge sind bei dieser Strecke obligatorisch!
# Neue Bremsbeläge sind bei dieser Strecke obligatorisch!
Adam Brayton schien absolut tiefenentspannt zu sein und genoss mit seinem Kumpel, Enduro-MX-Legende Jonny Walker, die Sonne im Tal
# Adam Brayton schien absolut tiefenentspannt zu sein und genoss mit seinem Kumpel, Enduro-MX-Legende Jonny Walker, die Sonne im Tal - Jonny lebt mittlerweile in Vallnord und nutzt die steilen Hänge als Training für das Erzberg-Rodeo und andere Enduro-Rennen.
Steve Peat ist als Betreuer weiterhin bei allen World Cups vor Ort
# Steve Peat ist als Betreuer weiterhin bei allen World Cups vor Ort - in Andorra ließ er es sich nicht nehmen, auch selbst mal aufs Bike zu steigen!
Antworten werden an diesem Wochenende viele suchen!
# Antworten werden an diesem Wochenende viele suchen!
Wir schließen uns diesem Wunsch an und hoffen, dass Fischi sich zügig und vollständig von seinem Sprunggelenk-Bruch erholt!
# Wir schließen uns diesem Wunsch an und hoffen, dass Fischi sich zügig und vollständig von seinem Sprunggelenk-Bruch erholt!
Auch Myriam Nicole fällt leider beim Commençal-Heimrennen aus
# Auch Myriam Nicole fällt leider beim Commençal-Heimrennen aus - das Team hat jedoch ihre Rad dabei und am Eingang der Pits ausgestellt.
Nach einem sonnigen Trackwalk zogen jedoch starke Gewitterwolken auf und ließen einen der heftigsten Regengüsse an den wir uns erinnern können los!
# Nach einem sonnigen Trackwalk zogen jedoch starke Gewitterwolken auf und ließen einen der heftigsten Regengüsse an den wir uns erinnern können los!
2018-Andorra-Trackwalk-7315
# 2018-Andorra-Trackwalk-7315
Wir hoffen, dass die Fahrer (und wir) im morgigen Training nicht so nass werden wie diese arme Sau!
# Wir hoffen, dass die Fahrer (und wir) im morgigen Training nicht so nass werden wie diese arme Sau!

Was haltet ihr von der Strecke in Andorra? Würdet ihr hier im Regen fahren wollen?


Alle Artikel zum Downhill World Cup Andorra 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018

  1. benutzerbild

    Moritz

    dabei seit 01/2016

    foreigner
    Sieht jetzt nicht wirklich "einfacher" aus als Val di Sole, die ja als technischste Strecke im WC-Kalender gepriesen wurde.
    @Gregor und ich würden glaube ich lieber hier in Andorra runterfahren als in Val di Sole. Die Strecke ist oben rough und unten schon extrem steil, aber runter kommt man (solang die Bremsen nicht abfackeln :D ). Val di Sole war nicht ganz so heftig steil, dafür aber so verblockt, dass es zu Fuß schon ne ordentliche Herausforderung war. Andorra ist technisch und steil, Val di Sole ist technisch und auf die Fresse.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    pat

    dabei seit 01/2002

    Moritz
    Andorra ist technisch und steil, Val di Sole ist technisch und auf die Fresse.
    Das Zitat taugt 1a als Signatur. :daumen: :D

    Ich freue mich auf das Rennen. :) Mal sehen, ob Amaury beim Commencal Heimrennen die Vier voll macht. Macht einen sehr souveränen Eindruck. Aber jeder Höhenflug hat sein Ende. Spannend.
  4. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

    pat
    Das Zitat taugt 1a als Signatur. :daumen: :D

    Ich freue mich auf das Rennen. :) Mal sehen, ob Amaury beim Commencal Heimrennen die Vier voll macht. Macht einen sehr souveränen Eindruck. Aber jeder Höhenflug hat sein Ende. Spannend.
    Glaube der Druck ist schon groß. Wenn er das mental gut sortiert bekommt und den Kopf frei hat spricht das Wohl für einen nahezu kompletten Fahrer.
  5. benutzerbild

    pat

    dabei seit 01/2002

    hemorider
    Glaube der Druck ist schon groß.
    Das war er schon in Val di Sole. Ich bin beeindruckt, wie souverän und gelassen er mit seiner plötzlichen Favoritenrolle umgeht. Der ist noch so jung, erst kürzlich hat er seinen ersten WC gewonnen, da ist ihm der Knoten geplatzt, seither reiht er aneinander. Er ist nicht Gwin, der vor Jahren mit Trek schon mal dominiert hat. Das ist alles völlig neu für ihn. Aber er wirkt dennoch ähnlich abgeklärt und fühlt sich total wohl. :daumen:
    Die allermeisten Leute würden das mental nicht so hinkriegen. Champ. :)
  6. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Yo, der nimmt mit was geht. Total unbekümmert. Wird spannend. Die Strecke kann ich ned einschätzen auf den Fotos.
    Vergleichbar mit petzen?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image